24.02.2013, 16:54  von Andre Exner

Neuer Immoriese investiert heuer 140 Millionen €

ARE-Chef Hans-Peter Weiss will den Leerstand von sieben Prozent reduzieren und den Mietertrag im Portfolio steigern / Bild: WB/Mayr

Immobilien. Die neue BIG-Tochter ARE weitet den Fokus aus und entwickelt neben Büros auch Wohnungen. Die Pipeline ist 350 Millionen € schwer, private Partner werden gesucht.

Wien. Die staatliche Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) mischt den privaten Immobilienmarkt auf: Mit Jahresbeginn hat sie 25 Prozent ihres Bestandes in die neue Tochter ARE ausgegliedert. Die ARE ist von Anbeginn an ein Milliardenkonzern. Doch weil ihr zwei Milliarden € und 1,8 Millionen Quadratmeter schweres Portfolio zum Großteil aus Büroflächen besteht, hat sie mit demselben Problem zu kämpfen, wie private Bürovermieter – mit dem Leerstand.

Dieser Artikel ist Premium-Content.

Zum Weiterlesen einloggen

Neuregistrierung

Lieber Leser!

Der Artikel "Neuer Immoriese investiert heuer 140 Millionen €" ist Premium Content. Wollen Sie

2 Wochen gratis testen?

/
/ /
/
tagsüber erreichbar (bitte keine Leer- oder Sonderzeichen eingeben)

 

*) Pflichtfeld

Ihre Vorteile:

  • Voller Zugang zu allen Premium
    Online-Artikeln

  • Persönliche Berichterstattung per Mail

    Personal Clipping nach eigenen Suchwörtern

  • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots

    Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts

  • Aktien-Quick-Check

    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert – übersichtlich und anschaulich zusammengefasst

  • Voller Archivzugriff

    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv

Sie haben noch kein Abo?

Jetzt gratis testen!

Ihre Vorteile

  • • Voller Zugang zu allen Premium-Online-Artikeln
  • • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts
  • • Aktien-Quick-Check
    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert - übersichtlich und anschaulich zusammengefasst
  • • Voller Archivzugriff
    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv
02.09.2014, 23:57

Rudolf Kemler: „Wir würden als Inkubator agieren"

Rudolf Kemler hofft, dass jetzt wieder Bewegung in die Diskussion um eine Neuausrichtung der ÖIAG kommt. Diese stünde bereit; das Konzept liegt in der Schublade.

02.09.2014, 21:58

Neue Kleider für Permira - Anteilsverkauf Hugo Boss

Vor wenigen Wochen hieß es noch „keine Eile bei einem Ausstieg" bei Hugo Boss. Nun verkauft Finanzinvestor Permira einen Anteil von 850 Millionen Euro im beschleunigten Verfahren.

02.09.2014, 20:27

Weitere Gräueltat der IS-Terroristen: Nächste Enthauptung

Die IS-Milizen sind in Bedrängnis und enthaupten offenbar erneut eine US-Geisel. IS verlangt Stopp der US-Luftangriffe im Irak.

02.09.2014, 20:12

Gläserne Decke über KMU

Leitartikel. Die Übermacht der Konzerne spüren nicht nur Regimekritiker und Occupy-Anhänger.

02.09.2014, 20:01

Semperit trägt Streit um Thailand-Joint-Venture vor Schiedsgericht

Der börsennotierte Gummihandschuhhersteller Semperit ruft in einem Streit mit seinem thailändischen Joint-Venture-Partner ein internationales Schiedsgericht an.

Goldpreis - Chart