19.01.2016, 07:04  von Hans-Jörg Bruckberger

Andritz wird langsam interessant

Der Technologiekonzern Andritz ist nach Kursrückgängen für seine Verhältnisse günstig bewertet. Freilich sorgt die Situation an den Märkten für Verunsicherung. Die eine oder andere Aktie kann man sich schon ins Depot legen.

Lassen Sie uns mit einem Fazit beginnen: „Erste Positionen kann man ruhig eingehen. (. . .) Eine Unterstützung bei rund 40 € könnte, so das Umfeld wieder ruppig wird, durchaus noch getestet werden. Im schlechtesten Fall gibt es noch eine langfristig wichtige Unterstützung bei rund 36 €. Spätestens dort wird Beton angerührt. Längerfristig sind das alles Einstiegskurse, Andritz verträgt allemal einen 5er an erster Stelle des Kurses.“

Das war das Resümee der bislang letzten WirtschaftsBlatt-Analyse in Sachen Andritz, erschienen Ende August 2015. Und es kam tatsächlich so, und zwar genau so: Die 40-€-Marke wurde getestet, knapp unter 38 € war Beton angerührt, und in der Folge schaffte die Aktie dann wieder einen „5er“ an erster Stelle des Kurses. Dies war im November der Fall, allerdings nur kurzfristig, danach war Ende Gelände. Heute stehen wir wieder dort, wo wir im August standen, sogar noch ein Stück tiefer.

Das Fazit bleibt, so viel sei schon jetzt verraten, im Prinzip unverändert. Der aktuelle Kurs entspricht ziemlich genau dem durchschnittlichen Wert der Aktie während der letzten fünf, sechs Jahre. So gesehen kauft man schon einmal recht günstig. Dazu kommt aber noch, dass der Konzern gewachsen ist. Rechnet man die jüngsten vier bekannten Quartale zusammen (das Schlussquartal 2015 und somit die Jahresbilanz steht ja noch aus), so liegt der Gewinn von Andritz auf Rekordniveau. Das bereinigte EBITDA beispielsweise summiert sich auf fast 560 Millionen €, im Gesamtjahr 2011 waren es keine 400, 2010 gar nur etwas mehr als 300 Millionen.

Historisch günstig

Folgerichtig ist die Aktie aktuell relativ günstig bewertet. Das aktuelle KGV liegt bei ca. 16, das Kurs-/Buchwert-Verhältnis knapp über vier. Die Durchschnittswerte der Aktie über die zurückliegenden fünf Jahre belaufen sich indes auf 4,9 (relativ zum Buchwert) bzw. 29 (zum Gewinn). Selbst der um Ausreißer bereinigte Median liegt beim KGV noch über 20. Das gilt auch für einen längerfristigen Zeitraum von zehn Jahren.

Auch relativ zur Peer Group ist Andritz günstig wie lange nicht. „Günstig“ heißt in dem Fall, dass die Aktie nicht mehr überteuert ist. Gemeinhin wird Andritz ja mit einer Prämie gehandelt – dies offenbar auf Grund guter Profitabilität, solidem Wachstum und noch besserer Finanzkennzahlen sowie der Aktionärsstruktur (der Chef als Großaktionär). Aktuell ist Andritz aber nur noch beim Buchwert optisch teuer, das KGV entspricht genau dem Branchenmedian und in Relation zum Umsatz ist die Aktie sogar günstiger als der Median ihrer Peer Group. Das in Kombination mit dem charttechnischen Bild legt nahe, dass Anleger, so sie noch nicht investiert sind, jedenfalls erste Positionen aufbauen können. Das ganze Pulver sollte man aber nicht verschießen. Zu unsicher ist die Situation an den Märkten und der Weltwirtschaft. Andritz ist und bleibt nun einmal ein zyklischer Wert. Und da mehren sich zur Zeit wieder die Fragezeichen. Die global breite Aufstellung gefällt und sucht am Wiener Kurszettel ihresgleichen, durch die aktuellen Probleme in Märkten wie China oder Brasilien ist sie zumindest an einzelnen Tagen jedoch eine Hypothek.

„Sollte sich die Wirtschaftsschwäche in den aufstrebenden Ländern (vor allem China) in den kommenden Monaten verschärfen bzw. sich die globale Wirtschaft stärker eintrüben, ist mit möglichen negativen Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung von Andritz zu rechnen“, hieß es zur Neunmonatsbilanz. Damals waren deutliche Gewinnsteigerungen bekannt gegeben und für das Gesamtjahr ein Zuwachs in Aussicht gestellt worden. Dass die Aufträge rückläufig waren, lag daran, dass die Vergleichsbasis durch zwei große Bestellungen im dritten Quartal 2014 verzerrt wurde. Der Ausblick auf 2016 wird spannend. Eines scheint jedenfalls klar: Große Wachstumssprünge wird es bis auf Weiteres nicht geben. Mittel- bis längerfristig sollte sich ein Einstieg um die 40 € aber allemal auszahlen.


[LVI79]

("Wirtschaftsblatt", Print-Ausgabe, 19.01.2016)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

26.05.2016, 23:35

Interne Zores und gute Prognosen

26.05.2016, 23:34

Investoren haben keinen Stress

25.05.2016, 06:38

A gmahte Wiesen für jeden Anleger

Kommentare

0 Kommentare

24.05.2016, 06:18

Ryanair: Vom Kurskaiser zum Qualitätspapier

„Wenn es einen Preiskampf in Europa gibt, wird Ryanair als Sieger daraus hervorgehen“, sagt der Chef der Fluglinie. Und die Börsianer glauben ihm. Trotz eines schwächeren Gewinnausblicks schoss der Kurs in die Höhe.

23.05.2016, 06:33

Amazon: Auf Wolke Sieben wird die Luft langsam dünn

Erst lehrte Amazon dem Handel das Fürchten, dann den Video-Portalen und nun den Logistikern. Als Kurstreiber erwies sich zuletzt vor allem die Cloud-Sparte. Vor weiteren Kursanstiegen droht nun aber eine Korrektur.

20.05.2016, 08:38

Semperit: Mehr Rendite als mit dem Sparbuch

Semperit weist für das erste Quartal zwar nur ein kleines Umsatzplus sowie einen deutlichen Ergebnisrückgang aus. Doch mittelfristig dürfte die Strategie des Gummi-Konzerns aufgehen - auch für die Aktionäre.

19.05.2016, 18:58

VW: Der Dieselskandal ist nicht das größte Problem – wir steigen erst einmal aus

Analyse. Es war sehr schön, es hat uns sehr gefreut. Der antizyklische Einstieg bei VW hat sich ausgezahlt. Jetzt überwiegt aber die Enttäuschung über gravierende operative Defizite.

18.05.2016, 13:19

Agrana: Der "Spezialitätenkonzern" ist der Konkurrenz voraus

Die Jahreszahlen von Agrana stimmen positiv. Der Aktie trauen wir trotzdem nicht viel zu, die Dividende lockt.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

VOESTALPINE .30,342,71%chart

VERBUND AG12,171,76%chart

RHI AG17,531,59%chart

CA IMMOBILIE.16,201,03%chart

IMMOFINANZ AG2,070,63%chart

Flop 5

OMV AG25,30-3,82%chart

VIENNA INSUR.19,60-2,24%chart

AT&S AUSTRIA.11,16-1,28%chart

ANDRITZ AG45,25-0,91%chart

ERSTE GROUP .24,35-0,81%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ROSENBAUER I.59,702,84%chart

VOESTALPINE .30,342,71%chart

PALFINGER AG26,422,38%chart

WOLFORD AG25,391,97%chart

VERBUND AG12,171,76%chart

Flop 5

OMV AG25,30-3,82%chart

VIENNA INSUR.19,60-2,24%chart

DO & CO AG95,40-2,13%chart

VALNEVA SE3,26-1,69%chart

S IMMO AG8,86-1,56%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

INFINEON TEC.13,341,25%chart

BEIERSDORF A.80,491,23%chart

DT.T PO AG N.26,561,11%chart

DT.T BANK AG.16,291,04%chart

PROSIEBENSAT.45,960,83%chart

Flop 5

HEIDELBERGCE.76,67-0,63%chart

DT.T TLTKOM .15,86-0,62%chart

THYSSENKRUPP.19,66-0,54%chart

DT.T L.FANA .12,65-0,39%chart

HENKEL AG & .103,70-0,36%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VERIZON COMM.50,620,92%chart

VISA Inc79,660,84%chart

MICROSOFT CO.52,320,81%chart

UNITEDHEALTH.134,000,77%chart

NIKE Inc56,190,63%chart

Flop 5

MCDONALD'S C.123,25-0,44%chart

CATERPILLAR .71,96-0,17%chart

WAL-MART STO.70,75-0,14%chart

HOME DEPOT I.133,94-0,08%chart

BOEING COMPA.129,22-0,07%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

INFINEON TEC.13,341,25%chart

BEIERSDORF A.80,491,23%chart

DT.T PO AG N.26,561,11%chart

DT.T BANK AG.16,291,04%chart

PROSIEBENSAT.45,960,83%chart

Flop 5

HEIDELBERGCE.76,67-0,63%chart

DT.T TLTKOM .15,86-0,62%chart

THYSSENKRUPP.19,66-0,54%chart

DT.T L.FANA .12,65-0,39%chart

HENKEL AG & .103,70-0,36%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T PFANDBR.10,343,60%chart

STADA ARZNEI.49,163,49%chart

COVESTRO AG .37,141,31%chart

FRAPORT AG F.51,421,26%chart

KRONES AG IN.102,801,18%chart

Flop 5

NORMA GROUP .44,99-2,08%chart

SALZGITTER A.26,88-1,76%chart

STROEER SE &.49,28-1,51%chart

CTS EVENTIM .31,91-1,03%chart

ZALANDO SE I.26,93-0,79%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SGL CARBON S.12,5918,77%chart

BIOTEST AG V.15,943,18%chart

DIC ASSET AG.8,682,59%chart

HAPAG-LLOYD .20,262,37%chart

TLG IMMOBILI.19,592,32%chart

Flop 5

KLOECKNER & .10,72-5,25%chart

WCM BETEIL.U.3,02-3,43%chart

GRENKE AG NA.181,35-1,57%chart

DEUTZ AG INH.4,37-1,44%chart

ADLER REAL E.11,89-1,41%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

NEMETSCHEK S.53,373,12%chart

SLM SOLUTION.25,332,33%chart

DIALOG SEMIC.29,121,74%chart

GFT TECHNOLO.21,531,74%chart

MORPHOSYS AG.50,651,12%chart

Flop 5

STRATEC BIOM.50,10-1,22%chart

WIRECARD AG .39,95-1,13%chart

COMPUGROUP M.38,94-1,05%chart

XING AG NAME.169,80-1,05%chart

SUESS MICROT.7,62-1,04%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr