15.02.2016, 07:10  von Hans-Jörg Bruckberger

Voestalpine weiß einmal mehr zu glänzen

ArcelorMittal hat im zurückliegenden Quartal einen Fehlbetrag von sechs Milliarden € ausgewiesen, auch hyssenKruppT meldet Verluste. Die Voestalpine hingegen ist hoch profitabel – und die Aktie jetzt wieder günstig.

Manchmal sind Aktienanalysen in ihrer Quintessenz einfach. So sehen wir das seit Jahren bei der Voestalpine: Ab 20 € ist die Aktie geschenkt, bei 24 € war ein Einstieg nie verkehrt und über 30 € wird es Zeit, sich zu verabschieden. Entsprechend kritisch war unsere bislang letzte Analyse vom Herbst 2015 mit dem Titel „Voestalpine: Gut, aber nicht gut genug“. Unsere Argumentation war freilich tiefgründiger, führte die fundamentalen Probleme der unter Überkapazitäten leidenden Stahlindustrie ins Treffen. Obwohl die Kursziele der Analysten damals bis zu 45 € reichten, meinten wir: „Insgesamt fehlt es an Fantasie.“

Nun denn, wer sich das zu Herzen nahm, musste nicht mit ansehen, wie sein Investment in den Folgemonaten weniger wert wurde. 45 € sieht heute nicht einmal der optimistischste Experte, 35 € sind das höchste der Gefühle. Auf unserer selbst entworfenen Empfehlungsskala rangierte die Voestalpine dieser Tage zwischen günstig und geschenkt, am Freitag schnellte sie wieder über 24 € in die Höhe. Mittelfristig sollte sich ein Einstieg auf dem aktuellen Niveau schon lohnen. Unser Tipp: Erste Positionen kann man sofort eingehen, es empfiehlt sich aber für den Fall weiterer Rücksetzer, noch Pulver trocken zu halten.

Viel Gewinn, wenig Fantasie

Wer mehr Details braucht, dem sei gesagt, dass die Neunmonatszahlen einmal mehr belegen, dass die Linzer in ihrer Branche ein Vorzeigekonzern sind. Trotz schwieriger Marktentwicklung konnte der Umsatz leicht, die Ergebnisse sogar stark (rund 20 Prozent beim Gewinn je Aktie) und somit auch die Margen gesteigert werden. Dies geht auf Sondereffekte wie die erstmalige Vollkonsolidierung von Töchtern zurück, doch auch ohne diese lag der operative Gewinn über dem Vorjahresniveau, und das auch in höherem Ausmaß als der Umsatz. Im jüngsten Quartal gab es freilich sehr wohl Rückgänge, aber – und das ist in schwierigen Zeiten wie diesen schon erfreulich – der Ausblick wurde zumindest beibehalten.

Das operative Wachstumspotenzial ist derzeit bescheiden, auf bereinigter Basis wird es im Gesamtjahr Rückgänge geben, und das nächste Jahr, das bei der Voestalpine im April beginnt, ist mit vielen Fragezeichen versehen. Im Unterschied zu unserer Herbstanalyse ist der Kurs jetzt aber günstig. Das aktuelle KGV liegt unter sieben und die Aktie notiert unter Buchwert.

Wer es sportlicher angehen will, der investiert in Thyssen Krupp, wobei die Deutschen bei ihrem Comeback Rückschläge erlitten: Im Schlussquartal 2015, dem ersten des Thyssen-Geschäftsjahres, gab es schon wieder Verluste: Ein Fehlbetrag von 54 Millionen € steht in den Büchern (im Jahr zuvor hatte es noch einen Gewinn von 43 Millionen gegeben). Weltmarktführer Arcelor Mittal hatte im Quartal sogar einen Verlust von rund sechs Milliarden € gemeldet.

Demgegenüber ist die Voestalpine-Bilanz geradezu ein Traum: Im Quartal reduzierte sich der Nettogewinn von 117 auf rund 88 Millionen €. Das Makro-Umfeld ist ungünstig, die nun beschlossenen Schutzzölle der EU auf bestimmte Stahlprodukte aus China und Russland lösen zwar nicht alle Probleme, sollten aber für ein positives Momentum sorgen.

24.09.2016, 21:12

Sixt wächst in neue Dimensionen

14.09.2016, 06:48

US-Bank Wells Fargo leitet Untersuchung wegen falscher Konten ein

29.08.2016, 15:01

Adidas: Schlechteste Aktie 2014 - Beste 2015 - Beste 2016 - Schlechteste 2017?

Kommentare

0 Kommentare

29.08.2016, 06:34

Banken vor Investitionen in Fintechs: „Um Summen geht es gar nicht“

Fintechs werden Banken Teile ihres Geschäfts abgraben. International investieren Geldinstitute daher hohe Summen in Finanz-Startups um – im Erfolgsfall – zu profitieren. Bald dürften auch Austro-Banken Risikokapital begeben.

28.08.2016, 20:15

Fielmann: Eine gesunde Korrektur ist überfällig

Nach dem jüngsten Rekordhoch setzte die Fielmann-Aktie am Freitag zur Korrektur an. Die Abwärtsbewegung dürfte etwas andauern. Langfristig ist die Aktie des Brillenspezialisten aber eine solide Investition.

25.08.2016, 20:14

EVN: Der Versorger für konservative Anleger

Der niederösterreichische Versorger EVN konnte in den ersten drei Quartalen das Ergebnis steigern. Das ist zwar kein Grund zum Jubeln, doch Anleger können mit dem Ertrag der Aktie wohl auch künftig zufrieden sein.

24.08.2016, 20:39

Lenzing recycelt sich an die Spitze

Lenzing zieht derzeit die richtigen Fäden. Auf den Kapazitätsausbau in Österreich werden bis 2020 noch weitere folgen. Im Gespräch sind Asien und die USA. Die Aktie ist heiß.

23.08.2016, 07:14

2370 Prozent in 15 Jahren - und der Chart sagt „kauf mich“

Nach leicht enttäuschenden Halbjahreszahlen gibt es die Aktie des steirischen Technologiekonzerns Andritz geradezu historisch günstig: Aus einem traditionellen Bewertungsaufschlag ist ein Abschlag geworden.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

RHI AG22,904,35%chart

ZUMTOBEL GRO.17,083,99%chart

WIENERBERGER.15,193,16%chart

RAIFFEISEN B.13,531,81%chart

UNIQA INSURA.5,801,74%chart

Flop 5

OESTERREICHI.32,28-1,00%chart

CA IMMOBILIE.17,23-0,69%chart

BUWOG AG24,38-0,61%chart

OMV AG24,550,10%chart

CONWERT IMMO.17,080,21%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

RHI AG22,904,35%chart

ZUMTOBEL GRO.17,083,99%chart

WIENERBERGER.15,193,16%chart

ROSENBAUER I.53,492,37%chart

RAIFFEISEN B.13,531,81%chart

Flop 5

AMAG AUSTRIA.31,16-1,10%chart

OESTERREICHI.32,28-1,00%chart

FACC AG5,25-0,74%chart

CA IMMOBILIE.17,23-0,69%chart

BUWOG AG24,38-0,61%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

LINDE AG INH.148,983,93%chart

THYSSENKRUPP.21,201,78%chart

DT.T BANK AG.10,761,52%chart

INFINEON TEC.15,581,41%chart

HEIDELBERGCE.84,321,40%chart

Flop 5

RWE AG INHAB.14,48-0,58%chart

VONOVIA SE N.34,34-0,30%chart

MUENCHENER R.165,68-0,20%chart

E.ON SE NAME.6,30-0,14%chart

DT.T L.FANA .10,01-0,08%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Microsoft Co.57,951,85%chart

Internationa.156,771,81%chart

Nike55,341,73%chart

Intel Corpor.37,181,45%chart

American Exp.64,281,36%chart

Flop 5

Walt Disney .91,72-0,26%chart

United Techn.102,350,12%chart

Apple Inc113,090,19%chart

3M Company176,300,20%chart

Chevron Corp.98,980,20%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

LINDE AG INH.148,983,93%chart

THYSSENKRUPP.21,201,78%chart

DT.T BANK AG.10,761,52%chart

INFINEON TEC.15,581,41%chart

HEIDELBERGCE.84,321,40%chart

Flop 5

RWE AG INHAB.14,48-0,58%chart

VONOVIA SE N.34,34-0,30%chart

MUENCHENER R.165,68-0,20%chart

E.ON SE NAME.6,30-0,14%chart

DT.T L.FANA .10,01-0,08%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

STEINHOFF IN.5,223,31%chart

LANXESS AG I.55,273,00%chart

COVESTRO AG .51,022,43%chart

K+S AKTIENGE.16,562,39%chart

SUEDZUCKER A.24,422,22%chart

Flop 5

FIELMANN AG .72,28-0,68%chart

DT.T WONTN A.32,92-0,66%chart

TALANX AG NA.27,20-0,20%chart

ALSTRIA OFFI.12,42-0,18%chart

DT.T T.ROOP .40,91-0,13%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

GRAMMER AG I.54,105,11%chart

SAF HOLLAND .11,164,24%chart

DEUTZ AG INH.4,313,66%chart

BERTRANDT AG.98,922,56%chart

BORUSSIA DOR.4,712,17%chart

Flop 5

ADO PROPERTI.36,74-1,61%chart

SGL CARBON S.10,52-1,51%chart

SIXT SE INHA.50,46-0,81%chart

TLG IMMOBILI.19,63-0,46%chart

ZOOPLUS AG I.125,77-0,44%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SMA SOLAR TE.28,102,46%chart

CANCOM SE IN.46,482,28%chart

ADVA OPTICAL.8,602,26%chart

GFT TECHNOLO.18,551,77%chart

UNITED INTER.39,971,77%chart

Flop 5

NORDEX SE IN.25,67-1,83%chart

SILTRONIC AG.24,31-1,66%chart

FREENET AG N.25,98-0,07%chart

SOFTWARE AG .37,08-0,01%chart

STRATEC BIOM.50,930,02%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr