16.11.2012, 12:04

Gorenje schlittert in die roten Zahlen

Bild: (c) EPA/Antonio Bat

Quartalsdaten. Nach neun Monaten meldet der börsennotierte slowenische Haushaltsgeräte-Produzent erstmals seit fast vier Jahren wieder ein Minus.

Velenje. Der slowenische börsennotierte Haushaltsgeräte-Produzent Gorenje hat die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2012 in roten Zahlen abgeschlossen. Der Nettoverlust betrug 6,4 Mio. Euro. In der gleichen Vorjahresperiode verzeichnete das Unternehmen noch ein Nettogewinn von 7,8 Mio. Euro. Der Umsatz war mit 929,5 Mio. Euro um 2,7 Prozent niedriger im Vorjahresvergleich ausgefallen, wie Gorenje am Freitag mitteilte.

Erstmals nach dem Jahr 2009 hat Gorenje ein negatives Ergebnis verbucht. Die anhaltenden krisenbedingten schwierigen Marktbedingungen hätten sich im dritten Quartal noch zugespitzt, was in Form einer noch schwächeren Nachfrage resultierte, teilte Gorenje mit. Der Absatz auf einigen der wichtigsten Märkte des Unternehmens (Niederlande, Frankreich, Slowenien, Ukraine, Tschechien, Slowakei) stagnierte. Zu negativen Auswirkungen auf das Ergebnis kam es auch wegen der mit Produktionsverlagerung verbundenen gestiegenen Logistik- und Transportkosten, hieß es.

Trotzdem rechnet Gorenje damit, im Gesamtjahr 2012 schwarze Zahlen zu schreiben. Die Aufträge, die bereits seit September steigen, werden nach Erwartungen des Unternehmens auch im letzten Quartal den Aufwärtstrend fortsetzen. Zu Jahresende sollen auch Maßnahmen zur Kostensenkung sowie die Produktionsverlagerung von Finnland nach Tschechien positive Auswirkungen auf das Ergebnis haben, argumentiert das Unternehmen.

APA

 

(APA)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

12:01

Dax-Anleger vor US-Arbeitsmarktbericht auf dem Rückzug

09:22

Henkel schielt nach Indien

03.09.2015, 18:03

Europas Leitbörsen nach deutlichen Vortagesverlusten etwas höher

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    03.09.2015, 17:04

    UniCredit erwägt Abbau von über 10.000 Stellen, auch in Wien

    Laut Bloomberg sollen vor allem UniCredit-Mitarbeiter in Italien, Deutschland und Österreich von zusätzlichen Job-Kürzungen betroffen sein.

    03.09.2015, 16:20

    Volkswagen-Eigner begraben Kriegsbeil – Pötsch beerbt Piech

    Volkswagen (VW)-Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch soll Nachfolger des zurückgetretenen Aufsichtsratschefs Ferdinand Piech werden.

    03.09.2015, 15:34

    EZB rechnet mit negativer Inflation und könnte "Bazooka"-Feuerkraft erhöhen – Dax legt nach

    Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihren Leitzins erwartungsgemäß nicht angetastet. Allerdings stutzen die Währungshüter ihre Wachstums- und Inflationsprognosen deutlich und sind bereit, die Feuerkraft der "Bazooka" zu erhöhen.

    03.09.2015, 15:04

    Adidas-Tochter Reebok: "Be More Human" – Fitnessfanatiker-Werbung soll Talfahrt stoppen + Video

    Durchtrainierte Menschen rennen durch den Schlamm, hangeln sich an Tauen hoch bis sie Schwielen an den Händen haben. Seit Februar wirbt die Adidas-Tochter Reebok in den USA unter dem Slogan "Be More Human" mit den schwitzenden und dreckverschmierten Fitnessfanatikern. Eine der teuersten Werbekampagnen ihrer Geschichte, die bald in Deutschland startet, soll die jahrelange Talfahrt stoppen.

    03.09.2015, 14:11

    Anleger setzen am EZB-Tag auf spätere US-Zinswende

    Ermuntert von Spekulationen auf eine spätere Zinswende in den USA haben sich die europäischen Aktienanleger am Donnerstag aus der Deckung gewagt.

    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    IMMOFINANZ AG2,141,38%chart

    ANDRITZ AG40,55-0,10%chart

    VOESTALPINE .33,45-0,15%chart

    FLUGHAFEN WI.80,98-0,27%chart

    SCHOELLER-BL.50,00-0,38%chart

    Flop 5

    ZUMTOBEL GRO.25,04-2,57%chart

    TELEKOM AUST.5,41-2,49%chart

    ERSTE GROUP .25,88-2,17%chart

    RAIFFEISEN B.11,68-2,14%chart

    BUWOG AG18,20-1,60%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    S IMMO AG7,843,02%chart

    SEMPERIT AG .32,371,76%chart

    IMMOFINANZ AG2,141,38%chart

    WARIMPEX FIN.0,730,55%chart

    ROSENBAUER I.72,500,53%chart

    Flop 5

    CROSS INDUST.3,45-4,67%chart

    AT&S AUSTRIA.13,94-3,02%chart

    ZUMTOBEL GRO.25,04-2,57%chart

    TELEKOM AUST.5,41-2,49%chart

    ERSTE GROUP .25,88-2,17%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T L.FANA .11,294,18%chart

    INFINEON TEC.9,820,49%chart

    K+S AKTIENGE.32,61-0,03%chart

    FRESENIUS ME.68,68-0,35%chart

    MUENCHENER R.164,77-0,45%chart

    Flop 5

    LANXESS AG I.43,10-2,77%chart

    BAYER AG NAM.118,68-2,63%chart

    RWE AG INHAB.12,86-2,35%chart

    THYSSENKRUPP.18,68-2,13%chart

    E.ON SE NAME.9,72-2,08%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    INTEL CORP29,081,68%chart

    INTERNATIONA.146,781,19%chart

    VISA Inc70,401,12%chart

    CISCO SYSTEM.25,900,97%chart

    VERIZON COMM.45,720,82%chart

    Flop 5

    CATERPILLAR .74,45-2,17%chart

    APPLE Inc110,37-1,75%chart

    JOHNSON & JO.92,64-0,76%chart

    MERCK & CO. .52,65-0,62%chart

    PFIZER Inc31,89-0,25%chart

    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T L.FANA .11,294,18%chart

    INFINEON TEC.9,820,49%chart

    K+S AKTIENGE.32,61-0,03%chart

    FRESENIUS ME.68,68-0,35%chart

    MUENCHENER R.164,77-0,45%chart

    Flop 5

    LANXESS AG I.43,10-2,77%chart

    BAYER AG NAM.118,68-2,63%chart

    RWE AG INHAB.12,86-2,35%chart

    THYSSENKRUPP.18,68-2,13%chart

    E.ON SE NAME.9,72-2,08%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    KLOECKNER & .8,361,91%chart

    SUEDZUCKER A.13,061,88%chart

    ELRINGKLINGE.21,061,44%chart

    WINCOR NIXDO.37,350,16%chart

    KRONES AG IN.95,290,03%chart

    Flop 5

    GEA GROUP AG.33,74-3,04%chart

    DUERR AG INH.67,64-2,84%chart

    RHEINMETALL .54,42-2,41%chart

    EVONIK INDUS.31,42-2,32%chart

    AIRBUS GROUP.55,68-2,27%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    FERRATUM OYJ.23,531,63%chart

    SCHALTBAU HO.49,931,38%chart

    HAMBURGER HA.15,721,30%chart

    HEIDELBERGER.2,241,27%chart

    HORNBACH BAU.35,381,24%chart

    Flop 5

    AMADEUS FIRE.82,19-4,43%chart

    GRAMMER AG I.21,92-4,00%chart

    KOENIG & BAU.27,42-3,15%chart

    RATIONAL AG .352,30-2,62%chart

    WACKER NEUSO.14,40-2,47%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    SOFTWARE AG .25,454,20%chart

    AIXTRON SE N.5,921,20%chart

    DRILLISCH AG.41,401,04%chart

    RIB SOFTWARE.14,451,03%chart

    UNITED INTER.43,040,79%chart

    Flop 5

    MANZ AG INHA.63,99-3,85%chart

    SARTORIUS AG.183,35-3,76%chart

    ADVA OPTICAL.9,26-2,52%chart

    NORDEX SE IN.24,71-2,34%chart

    XING AG NAME.173,15-2,22%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 14.9.2015 bis 18.9.2015 das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?