16.11.2012, 12:04

Gorenje schlittert in die roten Zahlen

Bild: (c) EPA/Antonio Bat

Quartalsdaten. Nach neun Monaten meldet der börsennotierte slowenische Haushaltsgeräte-Produzent erstmals seit fast vier Jahren wieder ein Minus.

Velenje. Der slowenische börsennotierte Haushaltsgeräte-Produzent Gorenje hat die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2012 in roten Zahlen abgeschlossen. Der Nettoverlust betrug 6,4 Mio. Euro. In der gleichen Vorjahresperiode verzeichnete das Unternehmen noch ein Nettogewinn von 7,8 Mio. Euro. Der Umsatz war mit 929,5 Mio. Euro um 2,7 Prozent niedriger im Vorjahresvergleich ausgefallen, wie Gorenje am Freitag mitteilte.

Erstmals nach dem Jahr 2009 hat Gorenje ein negatives Ergebnis verbucht. Die anhaltenden krisenbedingten schwierigen Marktbedingungen hätten sich im dritten Quartal noch zugespitzt, was in Form einer noch schwächeren Nachfrage resultierte, teilte Gorenje mit. Der Absatz auf einigen der wichtigsten Märkte des Unternehmens (Niederlande, Frankreich, Slowenien, Ukraine, Tschechien, Slowakei) stagnierte. Zu negativen Auswirkungen auf das Ergebnis kam es auch wegen der mit Produktionsverlagerung verbundenen gestiegenen Logistik- und Transportkosten, hieß es.

Trotzdem rechnet Gorenje damit, im Gesamtjahr 2012 schwarze Zahlen zu schreiben. Die Aufträge, die bereits seit September steigen, werden nach Erwartungen des Unternehmens auch im letzten Quartal den Aufwärtstrend fortsetzen. Zu Jahresende sollen auch Maßnahmen zur Kostensenkung sowie die Produktionsverlagerung von Finnland nach Tschechien positive Auswirkungen auf das Ergebnis haben, argumentiert das Unternehmen.

APA

 

(APA)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

19.12.2014, 18:22

Aktienmärkte stellen sich der tristen europäischen Realität

19.12.2014, 14:47

Alstom-Aktionäre besiegeln Verkauf an General Electric

19.12.2014, 12:33

Dax findet am Hexensabbat nur schwer eine Richtung

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    19.12.2014, 11:54

    Commerzbank leitet Ende der "Bad Bank" ein

    Die Immobilien- und Staatsfinanzierungstochter der Commerzbank ist womöglich schon 2016 endgültig Geschichte. Dann könnte die konzerneigene "Bad Bank", in der die frühere Eurohypo zusammen mit maroden Schiffskrediten lagert, eingeklappt werden, sagten mehrere mit den Überlegungen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag.

    19.12.2014, 11:51

    Air France kappt wegen Pilotenstreik erneut Gewinnprognose

    Der zweiwöchige Pilotenstreik im September wird für den Lufthansa-Rivalen Air France-KLM immer teurer. Weil die Kosten des Arbeitskampfes um den Ausbau des Billigangebots höher ausfallen als erwartet, kappte die französisch-niederländische Fluggesellschaft zum dritten Mal binnen sechs Monaten ihre Gewinnprognose.

    19.12.2014, 11:35

    EZB könnte Krisenländern mehr Risiken aufbürden

    In der EZB wird nach Reuters-Informationen an Möglichkeiten gearbeitet, schwache Euro-Länder im Fall breit angelegter EZB-Staatsanleihen-Käufe stärker an möglichen Verlusten zu beteiligen.

    18.12.2014, 21:47

    Sparkurs bei VW - Ziel bis 2017 "definitiv erreichen"

    VW -Chef Martin Winterkorn sieht die Marke VW auf Kurs zu ihrem Sparziel. "Wir werden das Ziel von fünf Milliarden Euro Ergebnis-Verbesserung bis 2017 definitiv erreichen", sagte der Vorstandschef.

    18.12.2014, 20:20

    Milliarden-Deal von BASF und Gazprom geplatzt

    Das politisch brisante Milliardengeschäft zwischen BASF und dem russischen Gasriesen Gazprom ist geplatzt.

    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo
    Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt
    • BANK VONTOBEL Videos:
      Financial Products (Investment Banking)

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    OMV AG22,023,62%chart

    OESTERREICHI.39,322,38%chart

    WIENERBERGER.10,862,16%chart

    RHI AG18,142,03%chart

    CONWERT IMMO.9,511,89%chart

    Flop 5

    ZUMTOBEL GRO.17,00-3,38%chart

    FLUGHAFEN WI.79,40-2,58%chart

    ERSTE GROUP .19,02-2,21%chart

    RAIFFEISEN B.11,88-1,00%chart

    VIENNA INSUR.36,98-0,26%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    VALNEVA SE4,558,15%chart

    DO & CO AG59,604,56%chart

    PALFINGER AG21,003,86%chart

    OMV AG22,023,62%chart

    SEMPERIT AG .38,492,50%chart

    Flop 5

    WARIMPEX FIN.0,84-4,22%chart

    ZUMTOBEL GRO.17,00-3,38%chart

    FLUGHAFEN WI.79,40-2,58%chart

    ERSTE GROUP .19,02-2,21%chart

    EVN AG9,79-1,87%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    HENKEL AG & .89,162,72%chart

    CONTINENTAL .173,601,67%chart

    SAP SE INHAB.57,861,63%chart

    BEIERSDORF A.67,991,10%chart

    FRESENIUS ME.60,550,92%chart

    Flop 5

    DT.T L.FANA .13,54-3,46%chart

    RWE AG INHAB.26,25-2,63%chart

    BASF SE NAME.69,52-1,57%chart

    DT.T BANK AG.24,98-1,48%chart

    SIEMENS AG N.92,76-1,17%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    CHEVRON CORP.112,933,58%chart

    EXXON MOBIL .93,642,72%chart

    GENERAL ELEC.25,621,91%chart

    E.I. DUPONT .73,291,47%chart

    HOME DEPOT I.101,931,25%chart

    Flop 5

    NIKE Inc94,84-2,31%chart

    INTEL CORP36,37-1,76%chart

    JOHNSON & JO.105,55-1,18%chart

    UNITED TECHN.115,59-1,17%chart

    COCA-COLA CO.41,95-1,04%chart

    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    HENKEL AG & .89,162,72%chart

    CONTINENTAL .173,601,67%chart

    SAP SE INHAB.57,861,63%chart

    BEIERSDORF A.67,991,10%chart

    FRESENIUS ME.60,550,92%chart

    Flop 5

    DT.T L.FANA .13,54-3,46%chart

    RWE AG INHAB.26,25-2,63%chart

    BASF SE NAME.69,52-1,57%chart

    DT.T BANK AG.24,98-1,48%chart

    SIEMENS AG N.92,76-1,17%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT. ANNINGTO.26,902,97%chart

    DT.T T.ROOP .36,251,87%chart

    GAGFAH S.A. .18,121,85%chart

    LEG IMMOBILI.62,251,63%chart

    DMG MORI SEI.22,681,61%chart

    Flop 5

    KABEL DEUTSC.111,00-2,59%chart

    FUCHS PETROL.33,40-1,65%chart

    KION GROUP A.31,04-1,44%chart

    TUI AG NAMEN.14,12-1,40%chart

    ELRINGKLINGE.27,27-1,34%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    STROEER MEDI.24,783,60%chart

    TAKKT AG INH.13,152,61%chart

    CTS EVENTIM .23,742,42%chart

    GFK SE INHAB.33,662,05%chart

    SURTECO SE I.23,441,91%chart

    Flop 5

    PATRIZIA IMM.12,12-2,22%chart

    BIOTEST AG V.94,46-1,83%chart

    SIXT SE INHA.31,49-1,61%chart

    SGL CARBON S.13,53-1,46%chart

    GRENKELEASIN.87,65-1,33%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    JENOPTIK AG .10,307,76%chart

    SMA SOLAR TE.15,252,42%chart

    RIB SOFTWARE.10,862,26%chart

    SARTORIUS AG.100,951,98%chart

    CANCOM SE IN.34,291,80%chart

    Flop 5

    MORPHOSYS AG.77,02-11,19%chart

    QSC AG NAMEN.1,65-4,24%chart

    MANZ AG INHA.55,60-2,81%chart

    SOFTWARE AG .19,98-2,32%chart

    COMPUGROUP M.20,20-2,11%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 29.12.2014 bis 2.12015. das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?