20.12.2012, 18:24

Erneute Razzia bei der Deutschen Bank

Josef Ackermann: Verdacht wegen Prozessbetrugs / Bild: Dpa Emily Wabitsch

Es geht um Betrugsverdacht bei vier ehemaligen Vorständen in Zusammenhang mit den Erben des Medienmoguls Leo Kirch. Eine Woche zuvor war es um Steuerbetrug gegangen.

Frankfurt am Main. Die Zentrale der Deutschen Bank ist zum zweiten Mal binnen einer Woche durchsucht worden. Die Razzia sei bereits am Mittwoch erfolgt und hänge mit Ermittlungen gegen vier ehemalige Vorstände der Bank wegen Betrugsverdachts im Kirch-Prozess zusammen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München am Donnerstag. Eine Woche zuvor hatte es eine Razzia wegen des Verdachts auf Steuerbetrug beim Handel mit CO2-Zertifikaten gegeben.

Die Deutsche Bank bestätigte die erneute Durchsuchung. Die Staatsanwaltschaft habe "noch einmal Räume der Deutschen Bank in Frankfurt durchsucht", teilte die Bank mit. Die Staatsanwälte ermitteln unter anderem gegen die ehemaligen Bank-Chefs Rolf Breuer und Josef Ackermann wegen des Verdachts des Prozessbetrugs. In diesem Zusammenhang hatte es bereits im November 2011 eine erste Razzia gegeben.

Das im November sichergestellte Material werde noch gesichtet, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. "Es geht um die Fragen: Was wurde vor Gericht vorgetragen? Wie ist das zustande gekommen? Wie wurde das intern kommuniziert?", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Steuer- und Prozessbetrug

Laut "Süddeutscher Zeitung" (Freitagsausgabe) hängt die neue Durchsuchung mit jener der vergangenen Woche zusammen. Bei der Razzia wegen Verdachts auf Steuerbetrugs beim Handel mit Verschmutzungsrechten soll die Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft darauf gestoßen sein, dass sich in der Bank auch Unterlagen befänden, die für das Münchner Verfahren wegen versuchtem Prozessbetrugs beziehungsweise Falschaussage bedeutsam sein könnten.

Die Bank wies die Vorwürfe der Ermittlungsbehörde am Donnerstag erneut zurück. "Die Bank ist weiter davon überzeugt, dass sich die vor über einem Jahr erhobenen Vorwürfe als unbegründet erweisen werden", teilte das Institut mit.

Die Erben des Medienmoguls

Die Deutsche Bank war in der vergangenen Woche nach einem zehnjährigen Rechtsstreit vom Oberlandesgericht München zur Zahlung von Schadenersatz an die Erben des Medienmoguls Leo Kirch verurteilt worden. Die genaue Höhe steht zwar noch nicht fest, im November hatte das OLG allerdings von einem möglichen Schaden zwischen 120 Millionen Euro und 1,5 Milliarden Euro gesprochen. Kirch hatte der Deutschen Bank und ihrem ehemaligen Chef Breuer vorgeworfen, durch ein Interview die Pleite seines Konzerns ausgelöst zu haben. Nach Kirchs Tod im Juli vergangenen Jahres hatten seine Erben den Rechtsstreit fortgesetzt.

Die letzten drei der bei der Razzia vergangene Woche festgenommenen Mitarbeiter der Deutschen Bank sollten einem Bericht zufolge noch am Donnerstag aus der Haft entlassen werden. Es bestehe keine Verdunkelungsgefahr mehr, sagte Generalstaatsanwalt Günter Wittig dem "Wall Street Journal Deutschland".

In der vergangenen Woche hatte das Frankfurter Amtsgericht Untersuchungshaft für vier der fünf festgenommenen Mitarbeiter angeordnet. Einer der Beschuldigten war aus gesundheitlichen Gründen für haftunfähig erklärt worden. Bei einer Razzia hatten rund 500 Beamte die Frankfurter Zentrale der Deutschen Bank sowie Wohnungen und Büros in Berlin und Düsseldorf durchsucht.

 

(APA/AFP)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

28.08.2015, 16:44

Nestle kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen

28.08.2015, 13:32

Bieterschlacht um Zahlungsanbieter Worldpay startet

28.08.2015, 12:14

Europas Börsen großteils im Minus

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    28.08.2015, 09:46

    RZB kämpft – 2015 vielleicht sogar mit Verlust

    Die RZB hält das Ertragsminus im 1. Halbjahr in Grenzen, Kernkapitalquoten leicht rückläufig. Mit Blick auf RBI Verlust für Gesamtjahr 2015 denkbar.

    27.08.2015, 18:14

    Chinesen strecken Fühler nach Daimler-Anteil aus

    Daimler verhandelt Insidern zufolge mit dem chinesischen Partner BAIC über eine Beteiligung.

    27.08.2015, 08:17

    Nicht nur Österreich: Deutsche Post will Paketnetz weltweit ausbauen

    Die Deutsche Post will sich bei ihrer Expansion nicht nur mit dem Markteinstieg in Österreich begnügen.

    27.08.2015, 07:49

    Optikerkette Fielmann treibt Expansion in Italien voran

    Optiker Fielmann hat im ersten Halbjahr 3,8 Millioen Brillen verkauft. Er ist erstmals ins Italien präsent, wo neue Filialen entstehen sollen. In Österreich steigt der Gewinn.

    26.08.2015, 20:14

    Milliarden-Deal geplatzt: Monsanto wirft bei Syngenta-Übernahmepoker das Handtuch

    Nach monatelangem Gezerre ist die geplante größte Übernahme in der Agrochemiebranche gescheitert. Die zuletzt von Monsanto gebotenen 47 Milliarden Dollar waren Syngenta zu wenig.

    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    OMV AG22,941,62%chart

    SCHOELLER-BL.48,981,51%chart

    OESTERREICHI.34,661,26%chart

    FLUGHAFEN WI.80,390,39%chart

    LENZING AG62,110,10%chart

    Flop 5

    CA IMMOBILIE.16,45-4,55%chart

    ANDRITZ AG43,18-1,77%chart

    TELEKOM AUST.5,46-1,60%chart

    CONWERT IMMO.11,48-1,20%chart

    IMMOFINANZ AG2,21-1,16%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    KAPSCH TRAFF.27,491,85%chart

    OMV AG22,941,62%chart

    SCHOELLER-BL.48,981,51%chart

    OESTERREICHI.34,661,26%chart

    MAYR-MELNHOF.103,101,23%chart

    Flop 5

    ROSENBAUER I.69,25-7,54%chart

    PALFINGER AG23,51-5,58%chart

    CA IMMOBILIE.16,45-4,55%chart

    AGRANA BETEI.73,00-3,96%chart

    POLYTEC HOLD.7,31-2,33%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    K+S AKTIENGE.33,551,04%chart

    LINDE AG INH.155,211,04%chart

    MUENCHENER R.164,250,90%chart

    BEIERSDORF A.73,930,39%chart

    SAP SE INHAB.60,160,26%chart

    Flop 5

    FRESENIUS SE.62,76-1,51%chart

    COMMERZBANK .10,12-0,99%chart

    HEIDELBERGCE.67,45-0,86%chart

    DT.T L.FANA .11,02-0,85%chart

    DT.T BOTRT A.79,35-0,78%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    CHEVRON CORP.80,433,59%chart

    INTEL CORP28,422,53%chart

    BOEING COMPA.133,241,04%chart

    MERCK & CO. .55,370,76%chart

    GENERAL ELEC.25,160,60%chart

    Flop 5

    PFIZER Inc32,66-1,80%chart

    WAL-MART STO.64,94-1,73%chart

    MCDONALD'S C.96,25-1,11%chart

    JOHNSON & JO.95,17-1,09%chart

    THE TRAVELER.100,43-0,96%chart

    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    K+S AKTIENGE.33,551,04%chart

    LINDE AG INH.155,211,04%chart

    MUENCHENER R.164,250,90%chart

    BEIERSDORF A.73,930,39%chart

    SAP SE INHAB.60,160,26%chart

    Flop 5

    FRESENIUS SE.62,76-1,51%chart

    COMMERZBANK .10,12-0,99%chart

    HEIDELBERGCE.67,45-0,86%chart

    DT.T L.FANA .11,02-0,85%chart

    DT.T BOTRT A.79,35-0,78%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    SALZGITTER A.28,111,59%chart

    FIELMANN AG .58,691,42%chart

    NORMA GROUP .43,941,32%chart

    WINCOR NIXDO.36,901,31%chart

    AURUBIS AG I.58,930,75%chart

    Flop 5

    ZALANDO SE I.29,14-2,26%chart

    CTS EVENTIM .30,56-1,76%chart

    TAG IMMOBILI.9,98-1,66%chart

    LEONI AG NAM.54,58-1,52%chart

    KABEL DEUTSC.119,23-1,35%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    BRAAS MONIER.22,496,93%chart

    CAPITAL STAG.8,385,73%chart

    HORNBACH HOL.73,425,07%chart

    VTG AG INHAB.23,664,05%chart

    TAKKT AG INH.17,583,51%chart

    Flop 5

    TELE COLUMBU.11,41-3,22%chart

    STABILUS S.A.31,87-3,04%chart

    HELLA KGAA H.37,64-3,00%chart

    TLG IMMOBILI.16,18-2,11%chart

    SAF HOLLAND .12,76-1,60%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    AIXTRON SE N.5,696,67%chart

    PFEIFFER VAC.93,223,90%chart

    MANZ AG INHA.63,903,35%chart

    DIALOG SEMIC.43,082,32%chart

    QIAGEN N.V. .23,701,46%chart

    Flop 5

    ADVA OPTICAL.9,05-3,71%chart

    NEMETSCHEK A.30,92-3,06%chart

    DRAEGERWERK .81,16-3,05%chart

    SARTORIUS AG.187,40-2,65%chart

    XING AG NAME.183,07-2,54%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 7.9.2015 bis 11.9.2015 das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?