30.12.2012, 19:00

Siemens-Chef Löscher setzt auf Prinzip Hoffnung

Siemens-Boss Peter Löscher ortet schwieriges 2013 / Bild: (c) dpa/Stefan Boness Ipon

Prognose. 2013 könnte positive Überraschungen bringen, bis dahin muss Löscher aber kämpfen - unter anderem mit der Deutschen Bahn.

Frankfurt/München. Siemens stellt sich auf ein schwieriges neues Jahr ein. "2013 werden wir sicher Gegenwind haben", sagte Konzernchef Peter Löscher der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Ich erwarte abflauendes Wachstum und in der Eurozone eine leichte Rezession, aber kein weltweites Krisenszenario." Hoffnungen setzt der Manager auf die weltgrößten Volkswirtschaften USA und China. Er erwarte keinen Absturz der Weltwirtschaft, sondern "eher die eine oder andere positive Überraschung".

Voraussetzung sei, dass die USA die "Fiskalklippe" umschifften, dann gebe es dort immer Wachstumsmöglichkeiten. Niedrige Energiepreise begünstigten die Re-Industrialisierung der USA - das werde Siemens dort mittelfristig beflügeln. "Und China ist beim Wachstum eine Acht vor dem Komma zuzutrauen", sagte der Chef des Industriekonzerns der Zeitung weiter.

„Wir lassen niemanden im Stich"

Gleichzeitig will Siemens-Chef Löscher nach dem geplatzten Liefertermin für acht neue ICE-Züge nicht als Sündenbock für mögliche Probleme im Winterfahrplan der Bahn herhalten. "Wir lassen niemandem im Stich. Unseren Kunden Deutsche Bahn nicht und nicht deren Fahrgäste", sagte Löscher der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Siemens habe der Bahn ein umfangreiches Winterpaket angeboten. Konzernchef Löscher, ein gebürtiger Kärntner, steht seit 2007 an der Spitze von Siemens.
"100-Service-Techniker stehen jederzeit bereit, um Probleme der ICE-Flotte jederzeit beheben zu können." Siemens hatte Ende November mitgeteilt, dass acht neue ICE 3 des Typs Velaro nicht wie geplant eingesetzt werden können und dafür scharfe Kritik geerntet. Grund für die Verzögerung waren Software-Probleme.

Reuters/APA/dpa/ekh

 

(Reuters/APA/dpa/ekh)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

16:22

Lanxess setzt den Rotstift an

15:37

Deutsche Software AG halbiert Gewinn

15:34

Computerzubehör-Hersteller Logitech mit Gewinnsprung

Mehr

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    10:23

    Münchener-Rück-Chef warnt vor der nächsten Finanzkrise: "Die Nebenwirkungen der Geldpolitik werden immer greifbarer"

    Die Niedrigzins-Politik der Notenbanken treibt die Münchener Rück um. "Die Waffen der Geldpolitik verlieren an Wirkung - außer man rüstet exponentiell auf", sagte Vorstandschef Nikolaus von Bomhard am Mittwochabend auf einem Treffen mit Journalisten in München.

    10:18

    Roche nach Halbjahr auf Kurs - Gegenwind durch Währung

    Der Reingewinn des Schweizer Pharmakonzerns Roche rutschte nach sechs Monaten im Jahresvergleich nach einer Wertberichtigung zwar ab, Wachstumschancen aber weiter intakt.

    09:54

    Deutsche Autobauer: Spardrang trotz Rekordgewinnen

    Deutsche Autobauer wie Daimler setzen auf nachhaltigere Geschäftsmodelle, produzieren im Ausland und sparen, wo sie können. China und die USA sind Wachstumstreiber.

    09:48

    Comdirect winkt bei DAB ab – Gewinn 2014 unter Vorjahr

    Die Online-Bank Comdirect hat das Interesse an einer Übernahme des kleineren Rivalen DAB Bank verloren. "Für uns ist das kein Thema", sagte Vorstandschef Thorsten Reitmeyer am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters.

    08:46

    Volkswagen-Sparkurs – "An dem einen oder anderen Punkt wird es richtig krachen"

    Mit einem Donnerwetter vor seinem Management hat Volkswagen -Chef Martin Winterkorn jüngst einen milliardenschweren Sparkurs ausgerufen. Nun muss er sich im deutschen VW-Stammwerk vor der Belegschaft erklären. VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh stellt dabei klar: Einigkeit beim Ziel heißt nicht Einigkeit bei der Marschroute.

    AT&S Logo
    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo
    Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt
    • BANK VONTOBEL Videos:
      Financial Products (Investment Banking)

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    VERBUND AG14,321,35%chart

    ERSTE GROUP .19,280,94%chart

    FLUGHAFEN WI.70,740,70%chart

    VIENNA INSUR.38,330,59%chart

    UNIQA INSURA.9,830,29%chart

    Flop 5

    RAIFFEISEN B.21,70-1,79%chart

    RHI AG23,71-1,27%chart

    ZUMTOBEL AG17,06-0,84%chart

    MAYR-MELNHOF.89,41-0,78%chart

    OMV AG30,69-0,76%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    VERBUND AG14,321,38%chart

    BUWOG AG14,691,38%chart

    WARIMPEX FIN.1,371,11%chart

    ERSTE GROUP .19,281,00%chart

    DO & CO AG48,120,84%chart

    Flop 5

    AT&S AUSTRIA.9,53-8,75%chart

    RAIFFEISEN B.21,70-1,81%chart

    POLYTEC HOLD.7,59-1,80%chart

    FACC AG8,60-1,60%chart

    AGRANA BETEI.83,32-1,45%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    K+S AKTIENGE.23,893,58%chart

    THYSSENKRUPP.21,771,63%chart

    LANXESS AG I.49,101,56%chart

    MERCK KGAA I.65,281,56%chart

    DT.T BANK AG.26,801,19%chart

    Flop 5

    BASF SE NAME.81,87-2,03%chart

    SAP SE INHAB.60,62-0,82%chart

    VOLKSWAGEN A.182,70-0,57%chart

    INFINEON TEC.9,26-0,57%chart

    DT.T L.FANA .14,58-0,31%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    NIKE Inc78,100,94%chart

    VISA Inc222,940,79%chart

    3M COMPANY145,760,75%chart

    THE TRAVELER.92,450,73%chart

    THE WALT DIS.86,640,70%chart

    Flop 5

    CATERPILLAR .105,02-3,10%chart

    BOEING COMPA.124,71-1,58%chart

    AT&T Inc35,37-1,42%chart

    MICROSOFT CO.44,52-0,78%chart

    WAL-MART STO.76,41-0,75%chart

    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    K+S AKTIENGE.23,893,58%chart

    THYSSENKRUPP.21,771,63%chart

    LANXESS AG I.49,101,56%chart

    MERCK KGAA I.65,281,56%chart

    DT.T BANK AG.26,801,19%chart

    Flop 5

    BASF SE NAME.81,87-2,03%chart

    SAP SE INHAB.60,62-0,82%chart

    VOLKSWAGEN A.182,70-0,57%chart

    INFINEON TEC.9,26-0,57%chart

    DT.T L.FANA .14,58-0,31%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    WINCOR NIXDO.40,422,63%chart

    MTU AERO ENG.65,361,81%chart

    AXEL SPRINGE.44,981,76%chart

    OSRAM LICHT .34,691,76%chart

    GEA GROUP AG.34,761,64%chart

    Flop 5

    SUEDZUCKER A.13,72-2,38%chart

    NORMA GROUP .38,56-2,33%chart

    FIELMANN AG .97,55-1,33%chart

    DMG MORI SEI.26,17-0,76%chart

    HOCHTIEF AG .65,22-0,59%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    SHW AG INHAB.39,701,81%chart

    GRAMMER AG I.40,841,79%chart

    BIOTEST AG V.84,021,34%chart

    BAYWA AG VIN.41,221,33%chart

    INDUS HOLDIN.39,921,31%chart

    Flop 5

    C.A.T. OIL A.16,16-4,58%chart

    AMADEUS FIRE.54,15-1,90%chart

    DIC ASSET AG.7,50-1,32%chart

    SAF HOLLAND .11,34-1,31%chart

    ZOOPLUS AG I.49,20-1,21%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    EVOTEC AG IN.4,084,43%chart

    SOFTWARE AG .19,662,56%chart

    BB BIOTECH A.133,401,14%chart

    TELEFONICA D.6,040,90%chart

    NEMETSCHEK A.74,000,83%chart

    Flop 5

    MANZ AG INHA.74,84-3,47%chart

    SMA SOLAR TE.26,68-3,11%chart

    NORDEX SE IN.14,94-2,51%chart

    AIXTRON SE N.10,22-1,97%chart

    KONTRON AG I.4,91-1,23%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche vom 28.7.2014 bis 1.8.2014. das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?

    Die Redaktion empfiehlt