30.12.2012, 19:00

Siemens-Chef Löscher setzt auf Prinzip Hoffnung

Siemens-Boss Peter Löscher ortet schwieriges 2013 / Bild: (c) dpa/Stefan Boness Ipon

Prognose. 2013 könnte positive Überraschungen bringen, bis dahin muss Löscher aber kämpfen - unter anderem mit der Deutschen Bahn.

Frankfurt/München. Siemens stellt sich auf ein schwieriges neues Jahr ein. "2013 werden wir sicher Gegenwind haben", sagte Konzernchef Peter Löscher der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Ich erwarte abflauendes Wachstum und in der Eurozone eine leichte Rezession, aber kein weltweites Krisenszenario." Hoffnungen setzt der Manager auf die weltgrößten Volkswirtschaften USA und China. Er erwarte keinen Absturz der Weltwirtschaft, sondern "eher die eine oder andere positive Überraschung".

Voraussetzung sei, dass die USA die "Fiskalklippe" umschifften, dann gebe es dort immer Wachstumsmöglichkeiten. Niedrige Energiepreise begünstigten die Re-Industrialisierung der USA - das werde Siemens dort mittelfristig beflügeln. "Und China ist beim Wachstum eine Acht vor dem Komma zuzutrauen", sagte der Chef des Industriekonzerns der Zeitung weiter.

„Wir lassen niemanden im Stich"

Gleichzeitig will Siemens-Chef Löscher nach dem geplatzten Liefertermin für acht neue ICE-Züge nicht als Sündenbock für mögliche Probleme im Winterfahrplan der Bahn herhalten. "Wir lassen niemandem im Stich. Unseren Kunden Deutsche Bahn nicht und nicht deren Fahrgäste", sagte Löscher der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Siemens habe der Bahn ein umfangreiches Winterpaket angeboten. Konzernchef Löscher, ein gebürtiger Kärntner, steht seit 2007 an der Spitze von Siemens.
"100-Service-Techniker stehen jederzeit bereit, um Probleme der ICE-Flotte jederzeit beheben zu können." Siemens hatte Ende November mitgeteilt, dass acht neue ICE 3 des Typs Velaro nicht wie geplant eingesetzt werden können und dafür scharfe Kritik geerntet. Grund für die Verzögerung waren Software-Probleme.

Reuters/APA/dpa/ekh

 

(Reuters/APA/dpa/ekh)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

19.08.2014, 19:50

Scheiden tut weh: Schottland-Abspaltung von Großbritannien könnte Pfund straucheln lassen

19.08.2014, 19:23

Aktienmarkt in Russland: Nichts für schwache Nerven

19.08.2014, 14:50

Bank Espirito Santo brachte Anleihen mit Credit Suisse-Hilfe an den Mann

Mehr

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    19.08.2014, 13:05

    Erholung in Europa lässt bei Autovermieter Sixt den Gewinn kräftig steigen

    Die Erholung in Europa und überraschend gute Geschäfte im weltgrößten Mietauto-Markt USA stimmen Sixt optimistisch.

    18.08.2014, 18:26

    Thyssenkrupp will Gewinn mittelfristig verdoppeln

    Deutschlands grösster Stahlkonzern, ThyssenKrupp, plant offenbar ein milliardenschweres Sparprogramm. Ziel sei es, den Gewinn zu steigern.

    18.08.2014, 15:11

    UBS warnt vor Sell-Off: "Vorsicht vor dem Zins-Zorn. Bald geht es richtig los"

    Der Ausverkauf bei Aktien und Hochzinsanleihen weltweit in diesem Monat ist laut Einschätzung der UBS nur ein Probelauf für das, was nach der Einstellung der Anleihekäufe der Federal Reserve Bank passieren wird.

    18.08.2014, 12:56

    Chinesische Kartellbehörde lässt Daimler nicht vom Haken

    Nach Audi und BMW haben chinesische Kartellwächter auf der Suche nach Preismanipulationen auch die Daimler-Tochter Mercedes für schuldig befunden.

    18.08.2014, 11:51

    TUI geht mit dem Eisenbesen durchs Portfolio

    TUI wirbt um die Fusion mit der britischen Tochter TUI Travel und will in der Folge mehr als 100 Tochterfirmen abtreten.

    AT&S Logo
    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo
    Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt
    • BANK VONTOBEL Videos:
      Financial Products (Investment Banking)

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    FLUGHAFEN WI.68,001,95%chart

    MAYR-MELNHOF.89,241,31%chart

    OMV AG28,951,12%chart

    ZUMTOBEL AG14,981,05%chart

    ANDRITZ AG42,620,65%chart

    Flop 5

    CA IMMOBILIE.16,00-1,23%chart

    UNIQA INSURA.9,43-0,88%chart

    VIENNA INSUR.36,20-0,74%chart

    OESTERREICHI.36,60-0,48%chart

    LENZING AG44,04-0,15%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    WARIMPEX FIN.1,144,20%chart

    FACC AG8,683,33%chart

    FRAUENTHAL H.10,103,06%chart

    KAPSCH TRAFF.23,482,07%chart

    FLUGHAFEN WI.68,001,95%chart

    Flop 5

    CENTURY CASI.3,96-4,58%chart

    CA IMMOBILIE.16,00-1,23%chart

    DO & CO AG50,00-1,19%chart

    SEMPERIT AG .41,51-1,14%chart

    WOLFORD AG22,10-0,90%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    CONTINENTAL .163,453,12%chart

    DT.T PO AG N.24,362,12%chart

    RWE AG INHAB.29,902,12%chart

    DT.T L.FANA .13,122,10%chart

    THYSSENKRUPP.21,481,95%chart

    Flop 5

    DT.T TLTKOM .11,20-0,44%chart

    FRESENIUS ME.52,23-0,29%chart

    E.ON SE NAME.13,720,04%chart

    MUENCHENER R.149,600,10%chart

    K+S AKTIENGE.24,190,21%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    HOME DEPOT I.88,235,55%chart

    UNITEDHEALTH.83,471,37%chart

    AMERICAN EXP.88,121,10%chart

    CHEVRON CORP.127,631,05%chart

    MERCK & CO. .58,910,84%chart

    Flop 5

    AT&T Inc34,48-0,49%chart

    GOLDMAN SACH.173,96-0,34%chart

    COCA-COLA CO.41,26-0,22%chart

    INTEL CORP34,34-0,20%chart

    VERIZON COMM.48,70-0,16%chart

    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    CONTINENTAL .163,453,12%chart

    DT.T PO AG N.24,362,12%chart

    RWE AG INHAB.29,902,12%chart

    DT.T L.FANA .13,122,10%chart

    THYSSENKRUPP.21,481,95%chart

    Flop 5

    DT.T TLTKOM .11,20-0,44%chart

    FRESENIUS ME.52,23-0,29%chart

    E.ON SE NAME.13,720,04%chart

    MUENCHENER R.149,600,10%chart

    K+S AKTIENGE.24,190,21%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    NORMA GROUP .37,506,99%chart

    KUKA AG INHA.46,324,96%chart

    DMG MORI SEI.22,683,63%chart

    GERRY WEBER .34,402,34%chart

    RHEINMETALL .41,862,27%chart

    Flop 5

    TAG IMMOBILI.8,72-2,18%chart

    DT.T T.ROOP .35,57-0,46%chart

    EVONIK INDUS.27,06-0,17%chart

    GAGFAH S.A. .14,56-0,14%chart

    SYMRISE AG I.40,14-0,09%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    BIOTEST AG V.81,617,59%chart

    STROEER MEDI.17,226,29%chart

    DELTICOM AG .22,883,48%chart

    SIXT SE INHA.28,433,19%chart

    DEUTZ AG INH.4,623,01%chart

    Flop 5

    TOM TAILOR H.14,20-2,37%chart

    CTS EVENTIM .20,75-1,94%chart

    VOSSLOH AG I.51,01-1,62%chart

    BALDA AG INH.2,96-1,47%chart

    CAPITAL STAG.3,60-0,63%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    MANZ AG INHA.74,104,84%chart

    DIALOG SEMIC.22,454,64%chart

    WIRECARD AG .28,593,91%chart

    CANCOM SE IN.33,523,14%chart

    LPKF LASER &.12,403,08%chart

    Flop 5

    QSC AG NAMEN.2,24-2,87%chart

    EVOTEC AG IN.3,67-1,37%chart

    TELEFONICA D.5,73-0,98%chart

    UNITED INTER.32,19-0,51%chart

    PFEIFFER VAC.70,80-0,37%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche vom 25.8.2014 bis 29.8.2014. das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?