13.01.2013, 22:40  von Andreas Wolf

Auf dem falschen Fuß erwischt

Auf dem falschen Fuß erwischt /

Nach der Veröffentlichung der letzten Fed-Protokolle Anfang Jänner gewann der Dollar gegenüber dem Euro etwas an Oberwasser. Aber der Trend für den Euro bleibt stabil.

Als die EZB infolge ihrer Zinsentscheidung am vergangenen Donnerstag von einer leichten Entspannung der ­Euroschuldenkrise sprach, ­beförderte dies den Euro um mehr als zwei Cent gegenüber dem US-Dollar nach oben. Viele Trader mussten daraufhin ihre Positionen auf fallende Eurokurse schließen, um nicht Gefahr zu laufen, noch mehr auf dem falschen Fuß erwischt zu werden.
Anfang Jänner verlor der Euro nämlich genau diese zwei Cent, weil die Protokolle der letzten US-Notenbanksitzung Uneinigkeit unter den Verantwortlichen zeigten. Die eigentlich bis 2015 beschlossene Fortsetzung der lockeren Geldpolitik wurde von einem Teil der Mitglieder im Notenbankvorstand infrage gestellt.

Da der Jänner eigentlich nach zyklischen Gesichtspunkten eher ein schwacher Monat für den Euro ist, versuchten nicht wenige Marktteilnehmer, auf den Zug aufzuspringen, und wetteten auf eine weitere Abschwächung der europäischen Einheitswährung. Die Auflösung dieser Positionen am vergangenen Donnerstag führte zu einer Verstärkung der jüngsten Aufwärtsbewegung.
Kursziel 1,40 US-$

Ein Blick auf den längerfristigen Euro-Dollar-Chart hätte allerdings dafür gesorgt, Verluste zu vermeiden. Seit Mitte des vergangenen Jahres, auf dem letzten Höhepunkt der Griechenlandkrise, bewegt sich der Euro kontinuierlich aufwärts. Gleichzeitig bildete sich ein „dreifacher Boden", bestehend aus den drei Tiefpunkten im November 2008, Juni 2010 und Juli 2012. Die Chartformation kann als sehr bullish, also positiv für den Euro, bewertet werden. Zudem schalteten die Ampeln nach dem jüngsten Überschreiten der Marke von 1,30 $ auf Grün, weil ein seit 2011 bestehender Abwärtstrend geknackt wurde.

Das daraus resultierende Kurspotenzial für den Euro liegt in den kommenden drei bis sechs Monaten bei 1,40 $. Dort verläuft der seit 2008 gültige, längerfristige Abwärtstrend. Ob der Euro es im weiteren Verlauf des Jahres auch schafft, diese Hürde zu nehmen, muss sich zeigen. Im Umfeld der sich abzeichnenden Rally an den Aktienbörsen stehen die Chancen hierfür aber nicht schlecht, doch braucht es etwas Geduld.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

14.01.2013, 08:40

Euro steigt auf 11-Monats-Hoch

13.01.2013, 22:40

Auf dem falschen Fuß erwischt

12:30

Porsche SE glaubt an VW-Zukunft: Kerngeschäft ist „gesund und robust“

Kommentare

0 Kommentare

06:31

„Wir müssen stetig Kosten aus dem Prozess herausnehmen“

Der Haushaltsgerätehersteller Electrolux hat sich einen strikten Sparkurs verordnet. Nach Kürzungen in der Produktion stehen nun Optimierung in der Verwaltung bevor. Der Vorstand strebt eine operative Marge von sechs Prozent an. Finanzchefin Anna Ohlsson-Leijon stand dem WirtschaftsBlatt in Stockholm Rede und Antwort.

28.06.2016, 19:30

Midea gibt Kuka langfristige Standort- und Jobgarantien

Im Übernahmepoker um Kuka erhält der Augsburger Roboterbauer langfristige Standort- und Jobgarantien vom chinesischen Investor Midea.

28.06.2016, 17:39

Milliarden-Initiative: "Scheitern gehört zum Programm"

Siemens stellt kreativen Köpfen eine Milliarde Euro zur Verfügung, damit sie herkömmliche Wege verlassen und neue Ideen ausprobieren.

28.06.2016, 16:16

Aktien dank Brexit bald ein Schnäppchen – Teil 1: Abwertungshausse

Der Brexit hat die europäischen Aktienmärkte stark unter Druck gesetzt. Die Stimmung der Börsianer ist eingetrübt und vermutlich werden die Kurse so schnell nicht wieder an die Niveaus von vor dem Brexit anknüpfen. Am britischen Aktienmarkt könnten sich in den nächsten Quartalen dennoch Opportunitäten ergeben, insbesondere wenn das britische Pfund seine rasante Talfahrt weiter fortsetzen sollte.

28.06.2016, 16:16

VW-Aktie nach US-Einigung mit Kurssprung

„Dieselgate“ kommt VW in den USA teurer als bislang erwartet. In Europa regen sich zudem immer mehr Stimmen, die einen ähnlichen Entschädigungs-Deal fordern. Trotzdem geben Analysten und Aktionäre grünes Licht.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

ZUMTOBEL GRO.10,809,09%chart

OESTERREICHI.28,954,31%chart

LENZING AG81,303,86%chart

BUWOG AG20,583,06%chart

SCHOELLER-BL.52,883,02%chart

Flop 5

IMMOFINANZ AG1,920,16%chart

CA IMMOBILIE.15,120,77%chart

RAIFFEISEN B.11,000,78%chart

VIENNA INSUR.17,070,92%chart

WIENERBERGER.12,921,06%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ZUMTOBEL GRO.10,809,09%chart

KAPSCH TRAFF.34,004,62%chart

OESTERREICHI.28,954,31%chart

LENZING AG81,303,86%chart

BUWOG AG20,583,06%chart

Flop 5

DO & CO AG78,51-3,63%chart

SEMPERIT AG .29,73-0,90%chart

STRABAG SE26,74-0,80%chart

CROSS INDUST.3,55-0,03%chart

WOLFORD AG25,700,00%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T TLTKOM .14,953,03%chart

MUENCHENER R.148,882,03%chart

E.ON SE NAME.8,631,88%chart

MERCK KGAA I.90,141,87%chart

RWE AG INHAB.13,051,79%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.12,55-2,08%chart

COMMERZBANK .5,86-1,99%chart

DT.T L.FANA .10,37-1,59%chart

VOLKSWAGEN A.108,70-1,13%chart

DT.T BOTRT A.73,80-0,74%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

The Traveler.114,133,43%chart

J P Morgan C.59,523,32%chart

Visa Inc75,162,48%chart

Nike53,092,31%chart

Exxon Mobil .90,912,31%chart

Flop 5

E.I. du Pont.62,75-2,08%chart

Wal-Mart Sto.71,510,01%chart

Verizon Comm.54,820,15%chart

American Exp.57,900,40%chart

Merck & Comp.55,580,49%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DT.T TLTKOM .14,953,03%chart

MUENCHENER R.148,882,03%chart

E.ON SE NAME.8,631,88%chart

MERCK KGAA I.90,141,87%chart

RWE AG INHAB.13,051,79%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.12,55-2,08%chart

COMMERZBANK .5,86-1,99%chart

DT.T L.FANA .10,37-1,59%chart

VOLKSWAGEN A.108,70-1,13%chart

DT.T BOTRT A.73,80-0,74%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SYMRISE AG I.59,803,28%chart

FIELMANN AG .64,662,96%chart

AURUBIS AG I.41,812,82%chart

STADA ARZNEI.45,442,77%chart

EVONIK INDUS.26,192,52%chart

Flop 5

HELLA KGAA H.28,79-3,68%chart

SCHAEFFLER A.11,86-3,54%chart

BILFINGER SE.25,54-3,06%chart

LEONI AG NAM.24,96-2,89%chart

HUGO BOSS AG.48,27-2,49%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

RATIONAL AG .414,216,09%chart

HORNBACH HOL.61,323,65%chart

HYPOPORT AG .84,123,39%chart

BRAAS MONIER.20,563,33%chart

HAPAG-LLOYD .18,743,16%chart

Flop 5

GRAMMER AG I.35,30-4,06%chart

KLOECKNER & .9,90-1,35%chart

WUESTENROT& .16,24-1,22%chart

STABILUS S.A.42,70-1,19%chart

SIXT SE INHA.45,84-0,72%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SARTORIUS AG.64,844,94%chart

MORPHOSYS AG.37,183,61%chart

XING AG NAME.170,453,24%chart

EVOTEC AG IN.3,782,97%chart

STRATEC BIOM.52,842,88%chart

Flop 5

SMA SOLAR TE.43,96-1,91%chart

UNITED INTER.36,78-1,80%chart

SILTRONIC AG.13,76-1,11%chart

ADVA OPTICAL.7,35-0,98%chart

WIRECARD AG .38,36-0,94%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Die Redaktion empfiehlt