22.01.2013, 06:13

Mehr Konkurrenz für die Deutsche Börse

Deutsche Börse-Chef Reto Francioni / Bild: EPA (Boris Roessler)

Die Deutsche Börse stellt sich wegen der Zusammenschlüsse in der Branche auf steigenden Wettbewerb ein.

Frankfurt. Sowohl in den USA als auch in Asien würden viele Börsenbetreiber ihre Kräfte bündeln, sagte Vorstandschef der Deutschen Börse, Reto Francioni, am Montagabend - und zitierte den ehemaligen deutschen Fußballnationaltrainer Berti Vogts: "Die Breite an der Spitze ist dichter geworden." Der angekündigte Kauf der New York Stock Exchange (Nyse) durch den US-Konkurrenten ICE habe Deutschlands größter Börsenbetreiber erwartet und sich darauf vorbereitet, erklärte Francioni. "Er bereitet uns keine schlaflosen Nächte, aber er zeigt deutlich: Wir dürfen und wir werden uns keine Minute ausruhen."

Die Deutsche Börse wolle in den kommenden Jahren vor allem auf neue Märkte setzen, betonte Francioni beim Neujahrempfang des Konzerns in Eschborn bei Frankfurt. "Das entscheidende Wachstum in unseren Märkten wird zukünftig nicht in Europa oder Nordamerika stattfinden, sondern in Asien und Lateinamerika." Die Deutsche Börse habe sich dort in den vergangenen zwölf Monaten massiv verstärkt und werde es weiter tun.

Francioni geht davon aus, dass die Konsolidierung der Branche auch in Asien weiter voranschreiten wird - "und wir täten gut daran, diese Entwicklung scharf im Auge zu behalten". Die Börsen in Tokio und Osaka haben fusioniert, die Handelsbetreiber in Hongkong, Shenzhen und Shanghai arbeiten enger zusammen. Francioni selbst strebt - nach diversen gescheiterten Versuchen - keine Fusionen oder große Übernahmen mehr an. Nach der europäische Mehrländerbörse Euronext, die 2014 auf den Markt kommen könnte, will die Deutsche Börse ihre Fühler nicht ausstrecken, sagten mehrere mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

(Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

30.10.2014, 21:26

Aena-Börsegang findet Anfang 2015 statt

30.10.2014, 18:09

Die Achterbahnfahrt endet im Plus

30.10.2014, 13:41

Barclays droht die nächste Großstrafe

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    30.10.2014, 13:26

    Aareal Bank lässt Staatshilfe hinter sich

    Sechs Jahre nach dem Höhepunkt der Finanzkrise hat die Immobilienbank Aareal ihre letzte Rechnung beim Steuerzahler beglichen.

    30.10.2014, 11:17

    VW hat höchstens ein Problem – Volkswagen

    Volkswagen hat den Betriebsgewinn dank Rekordverkäufen von Audi und Porsche im 3. Quartal überraschend stark gesteigert. Nur die Marke VW schwächelt.

    30.10.2014, 11:11

    Bayer profitiert von neuen Arzneien und hebt Ziele an

    Im dritten Quartal übertrifft Bayer mit einem operativen Gewinn von 2,01 Milliarden Euro die Prognosen der Analysten. Gewinn klettert zweistellig.

    30.10.2014, 09:52

    Lufthansa kippt Gewinnausblick für 2015

    Nächste schlechte Nachricht von der AUA-Mutter Lufthansa. Immerhin soll 2015 trotzdem deutlich besser als 2014 werden.

    29.10.2014, 18:17

    Europa-Börsen im Bann der US-Notenbank Fed

    Angesichts der bevorstehenden Fed-Entscheidung über die weiteren Richtung der US-Geldpolitik haben die Kurse an den europäischen Aktienmärkten am Mittwoch keine einheitliche Richtung gefunden.

    AT&S Logo
    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo
    Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt
    • BANK VONTOBEL Videos:
      Financial Products (Investment Banking)

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    ERSTE GROUP .19,984,17%chart

    VERBUND AG15,923,34%chart

    IMMOFINANZ AG2,362,35%chart

    VIENNA INSUR.37,581,29%chart

    UNIQA INSURA.8,781,01%chart

    Flop 5

    LENZING AG46,54-2,79%chart

    ZUMTOBEL GRO.14,00-1,03%chart

    RHI AG20,80-0,95%chart

    CONWERT IMMO.8,78-0,52%chart

    VOESTALPINE .31,32-0,40%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    ROSENBAUER I.73,004,67%chart

    ERSTE GROUP .19,984,17%chart

    VERBUND AG15,923,34%chart

    FRAUENTHAL H.9,472,67%chart

    IMMOFINANZ AG2,362,35%chart

    Flop 5

    LENZING AG46,54-2,79%chart

    FACC AG6,50-2,07%chart

    PALFINGER AG18,00-1,64%chart

    KAPSCH TRAFF.16,90-1,49%chart

    ZUMTOBEL GRO.14,00-1,03%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    BAYER AG NAM.109,952,71%chart

    VOLKSWAGEN A.165,151,88%chart

    FRESENIUS ME.58,181,15%chart

    DT.T PO AG N.24,391,10%chart

    SAP SE INHAB.52,661,00%chart

    Flop 5

    DT.T L.FANA .11,52-6,61%chart

    LINDE AG INH.150,90-2,83%chart

    DT.T BANK AG.24,30-1,42%chart

    LANXESS AG I.40,26-1,31%chart

    ADIDAS AG NA.56,95-1,21%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    VISA Inc236,6510,24%chart

    MERCK & CO. .57,311,98%chart

    JOHNSON & JO.107,041,40%chart

    E.I. DUPONT .67,661,29%chart

    PFIZER Inc29,841,19%chart

    Flop 5

    INTEL CORP32,58-3,95%chart

    MICROSOFT CO.46,05-1,22%chart

    EXXON MOBIL .94,45-0,15%chart

    CISCO SYSTEM.24,08-0,08%chart

    CATERPILLAR .100,16-0,03%chart

    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    BAYER AG NAM.109,952,71%chart

    VOLKSWAGEN A.165,151,88%chart

    FRESENIUS ME.58,181,15%chart

    DT.T PO AG N.24,391,10%chart

    SAP SE INHAB.52,661,00%chart

    Flop 5

    DT.T L.FANA .11,52-6,61%chart

    LINDE AG INH.150,90-2,83%chart

    DT.T BANK AG.24,30-1,42%chart

    LANXESS AG I.40,26-1,31%chart

    ADIDAS AG NA.56,95-1,21%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    WACKER CHEMI.92,314,67%chart

    FIELMANN AG .51,893,81%chart

    AXEL SPRINGE.42,643,57%chart

    KRONES AG IN.74,502,93%chart

    PROSIEBENSAT.31,772,15%chart

    Flop 5

    EVONIK INDUS.26,20-2,42%chart

    SALZGITTER A.23,29-2,08%chart

    AAREAL BANK .32,79-1,86%chart

    AURUBIS AG I.40,60-1,78%chart

    WINCOR NIXDO.35,66-1,45%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DELTICOM AG .16,185,37%chart

    STROEER MEDI.18,302,66%chart

    GFK SE INHAB.32,542,29%chart

    CEWE STIFTUN.51,842,25%chart

    C.A.T. OIL A.14,672,09%chart

    Flop 5

    VOSSLOH AG I.46,24-9,68%chart

    SGL CARBON S.12,40-2,32%chart

    CENTROTEC SU.13,20-2,29%chart

    ZOOPLUS AG I.58,65-2,25%chart

    BAUER AG (SC.12,13-1,66%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DRAEGERWERK .75,006,88%chart

    QSC AG NAMEN.1,535,87%chart

    MORPHOSYS AG.75,994,89%chart

    RIB SOFTWARE.11,372,43%chart

    NEMETSCHEK A.78,402,27%chart

    Flop 5

    KONTRON AG I.4,52-1,74%chart

    UNITED INTER.30,83-1,71%chart

    AIXTRON SE N.9,45-1,02%chart

    XING AG NAME.84,87-0,89%chart

    SOFTWARE AG .20,02-0,84%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche vom 3.11.2014 bis 7.11.2014. das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?