23.11.2013, 16:37

Tiefbauspezialist Bauer streicht Stellen

Der deutsche Tiefbauspezialist Bauer musste vor Kurzem eine Gewinnwarnung vom Stapel lassen. Nun droht ein Stellenabbau.

Frankfurt. Das bayerische Spezialtiefbau-Unternehmen Bauer plant nach der jüngsten Gewinnwarnung Entlassungen. "Ganz ohne wird es nicht gehen. Wir müssen Stellen abbauen, auch in Deutschland", sagte Vorstandschef Thomas Bauer der "Welt am Sonntag". Die Stammbelegschaft sei aber nicht betroffen. "Am Ende geht es vielleicht um drei Prozent der Beschäftigten weltweit." Im Oktober hatte die Firma bereits ein Sparprogramm - inklusive eines Stellenabbaus - angekündigt.

Der SDax-Konzern hatte kürzlich wegen Problemen bei einem Brunnenbauprojekt in Jordanien einen Verlust in Höhe von 20 Millionen Euro für das Gesamtjahr angekündigt. "Unsere Schuld an den Problemen auf der Baustelle ist zwar gering. Aber das interessiert am Ende niemanden", sagte Bauer, der auch Präsident des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie (HDB) ist. Solche Situationen seien im Spezialtiefbau nicht zu vermeiden. "Jede Baustelle ist ein Risiko. Wir bekommen dafür einen Preisaufschlag, haben aber auch die erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass etwas schiefgeht."

Für das kommende Jahr gibt sich Bauer wieder zuversichtlich. "Wir hatten einfach einen Unfall. Das Unternehmen ist deswegen aber nicht schlechter geworden", sagte der Manager. "Wenn ich mir den Auftragseingang anschaue, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir schon im kommenden Jahr wieder Gewinne schreiben." Beim Umsatz rechne er mit einem Wachstum von zwei bis fünf Prozent. Das liege zwar unter den Werten der vergangenen Jahre: Bauer war zuletzt regelmäßig um durchschnittlich acht bis zehn Prozent gewachsen. "Aber wir brauchen auch mal eine Verschnaufpause, um ein paar Probleme abzuarbeiten, die sich zuletzt angesammelt haben."

 

(Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

23.07.2014, 21:09

UBS wegen Steuerdelikten angeklagt

23.07.2014, 18:09

Europas Leitbörsen schließen mehrheitlich mit festerer Tendenz

23.07.2014, 17:41

Mifa-Gläubiger akzeptierten Sanierungskurs

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    23.07.2014, 16:49

    Pharmariese GlaxoSmithKline senkt Prognose nach schwachem Quartal

    Schwächere Geschäfte in den USA und der starke Wechselkurs des britischen Pfund nagen an den Gewinnen des Pharmariesen GlaxoSmithKline (GSK).

    23.07.2014, 15:26

    Volkswagen-Sparkurs – "An dem einen oder anderen Punkt wird es richtig krachen"

    Mit einem Donnerwetter vor seinem Management hat Volkswagen -Chef Martin Winterkorn jüngst einen milliardenschweren Sparkurs ausgerufen. Nun muss er sich im deutschen VW-Stammwerk vor der Belegschaft erklären. VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh stellt dabei klar: Einigkeit beim Ziel heißt nicht Einigkeit bei der Marschroute.

    23.07.2014, 14:23

    Portugal: Banker-Clan Espirito Santo rutscht tiefer in die Krise

    Die portugiesische Banker-Dynastie Espirito Santo gerät immer tiefer in den Strudel ihrer Finanzprobleme. Eine weitere ihrer Holding-Gesellschaften musste am Dienstagabend Insolvenz anmelden.

    23.07.2014, 08:33

    Daimler fährt im Quartal den Analysten-Prognosen davon

    Daimler hat dank zahlreicher neuer Pkw-Modelle und Einsparungen den Gewinn im zweiten Quartal kräftig gesteigert. Operatives Ebit um 12 Prozent gesteigert - Prognose bestätigt.

    23.07.2014, 07:51

    Licht und Schatten in den Zahlen von Siemens-Konkurrent ABB

    Mit der Marge fiel der Reinerlös des Simenes-Konkurrenten ABB im Quartal im 17 Prozent, der Auftragseingang überrascht aber positiv.

    AT&S Logo
    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo
    Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt
    • BANK VONTOBEL Videos:
      Financial Products (Investment Banking)

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    ERSTE GROUP .19,102,52%chart

    CA IMMOBILIE.15,121,34%chart

    WIENERBERGER.12,411,31%chart

    LENZING AG47,061,08%chart

    RHI AG24,020,95%chart

    Flop 5

    SCHOELLER-BL.89,25-2,98%chart

    OMV AG30,92-1,54%chart

    ZUMTOBEL AG17,20-0,55%chart

    TELEKOM AUST.7,14-0,10%chart

    MAYR-MELNHOF.90,110,16%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    S IMMO AG6,193,17%chart

    ERSTE GROUP .19,102,52%chart

    AT&S AUSTRIA.10,442,25%chart

    BUWOG AG14,491,47%chart

    CA IMMOBILIE.15,121,34%chart

    Flop 5

    SCHOELLER-BL.89,25-2,98%chart

    FACC AG8,74-2,89%chart

    WOLFORD AG23,07-1,73%chart

    OMV AG30,92-1,54%chart

    SEMPERIT AG .44,57-0,98%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    CONTINENTAL .168,001,57%chart

    LANXESS AG I.48,341,52%chart

    MUENCHENER R.164,001,45%chart

    HEIDELBERGCE.58,950,94%chart

    MERCK KGAA I.64,280,89%chart

    Flop 5

    DT.T TLTKOM .12,16-0,77%chart

    DAIMLER AG N.65,58-0,77%chart

    DT.T BANK AG.26,48-0,66%chart

    THYSSENKRUPP.21,42-0,60%chart

    E.ON SE NAME.14,74-0,57%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    GOLDMAN SACH.176,821,03%chart

    CHEVRON CORP.133,880,98%chart

    EXXON MOBIL .104,250,69%chart

    E.I. DUPONT .65,370,65%chart

    HOME DEPOT I.81,020,60%chart

    Flop 5

    BOEING COMPA.126,71-2,34%chart

    CATERPILLAR .108,38-1,53%chart

    CISCO SYSTEM.25,68-1,04%chart

    UNITED TECHN.109,73-1,02%chart

    MCDONALDS CO.95,35-0,96%chart

    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    CONTINENTAL .168,001,57%chart

    LANXESS AG I.48,341,52%chart

    MUENCHENER R.164,001,45%chart

    HEIDELBERGCE.58,950,94%chart

    MERCK KGAA I.64,280,89%chart

    Flop 5

    DT.T TLTKOM .12,16-0,77%chart

    DAIMLER AG N.65,58-0,77%chart

    DT.T BANK AG.26,48-0,66%chart

    THYSSENKRUPP.21,42-0,60%chart

    E.ON SE NAME.14,74-0,57%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    KABEL DEUTSC.110,002,42%chart

    SUEDZUCKER A.14,061,77%chart

    RTL GROUP S..78,561,76%chart

    DMG MORI SEI.26,371,76%chart

    WINCOR NIXDO.39,381,74%chart

    Flop 5

    KLOECKNER & .10,11-2,32%chart

    OSRAM LICHT .34,09-2,04%chart

    GERRY WEBER .36,01-1,52%chart

    HUGO BOSS AG.110,00-1,17%chart

    TUI AG NAMEN.10,97-0,95%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    VILLEROY & B.13,855,56%chart

    SAF HOLLAND .11,483,56%chart

    PATRIZIA IMM.8,663,15%chart

    AMADEUS FIRE.55,202,20%chart

    DELTICOM AG .30,212,04%chart

    Flop 5

    CEWE STIFTUN.51,85-1,74%chart

    CENTROTEC SU.17,20-1,43%chart

    JUNGHEINRICH.49,06-1,41%chart

    BALDA AG INH.3,23-1,34%chart

    KION GROUP A.30,50-1,29%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    EVOTEC AG IN.3,914,86%chart

    NORDEX SE IN.15,333,93%chart

    NEMETSCHEK A.73,392,21%chart

    MORPHOSYS AG.68,601,72%chart

    BECHTLE AG I.63,310,99%chart

    Flop 5

    SOFTWARE AG .19,17-1,69%chart

    LPKF LASER &.13,73-1,19%chart

    JENOPTIK AG .10,82-0,78%chart

    SMA SOLAR TE.27,53-0,74%chart

    TELEFONICA D.5,99-0,68%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche vom 28.7.2014 bis 1.8.2014. das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?

    Die Redaktion empfiehlt