03.01.2016, 09:28  von Reuters

Thyssenkrupp knüpft Zukunft der Stahlsparte an die Politik

Heinrich Hiesinger: Stahl in Europa bald nicht mehr wettbewerbsfähig / Bild: PATRIK STOLLARZ / AFP

Der deutsche Thyssenkrupp macht die Zukunft seiner Stahlsparte von den politischen Rahmenbedingungen abhängig.

Sollten Pläne der Europäischen Union zur Neuordnung des Emissionsrechtehandels wie vorgesehen umgesetzt werden, sei Stahl aus Europa nicht mehr wettbewerbsfähig, sagte Konzernchef Heinrich Hiesinger im Interview mit der Zeitung "Welt am Sonntag".

Auf die Branche kämen Mehrbelastungen zu, die nicht zu stemmen seien. Weitere Einsparungen und Umstrukturierungen würden dann nichts mehr bringen. "Für Thyssenkrupp wäre die Stahlproduktion dann nicht mehr möglich."

Hiesinger setzt darauf, zusammen mit der Politik eine Lösung zu finden. "Darauf hoffe ich auch jetzt noch - weil es auch aus Sicht des Klimaschutzes die falsche Entscheidung wäre, die Stahlindustrie in Europa zugunsten anderer Hersteller mit dramatisch schlechterer Klimabilanz aus dem Markt zu drängen." Damit spielt der Thyssenkrupp-Chef auf Billigimporte aus China an, die der Branche derzeit neben einer schwächelnden Nachfrage zusetzen. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß pro Tonne Stahl in China sei deutlich höher als hierzulande. Er sei nicht gegen Klimaschutz, sagte Hiesinger. Es müssten aber gleiche Wettbewerbsbedingungen gelten. "Und wenn die von chinesischer Seite nicht geschaffen werden, müssen wir in Europa reagieren, zum Beispiel mit Mindestpreisen."

Vor kurzem erst schlug der Branchenverband Alarm. Die Industrie stehe 2016 vor einem schicksalhaften Jahr, warnte die Wirtschaftsvereinigung Stahl. Die Branche stehe vor großen Risiken und kämpfe um ihre wirtschaftliche Existenz, sagte auch der Chef von Thyssenkrupp. Daher werde sich der Konzern an einer Konsolidierung beteiligen, sofern sich Chancen böten.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

11:22

Daimler kauft Autoleasing-Geschäft von Rabobank für 1,1 Milliarden Euro

09:58

Neuer Fonds will mit Negativzinsen Geld machen

09:27

Commerzbank streicht in New York 100 Stellen (Wiederholung vom Vorabend)

Kommentare

0 Kommentare

30.06.2016, 20:49

Deutsche Telekom baut Konzernvorstand um

Die Deutsche Telekom bündelt die Bereiche Netztechnik, IT und Innovation in einem Vorstandsressort.

30.06.2016, 20:14

VW zuversichtlich bei US-Streit um 3,0 Liter-Motoren

Volkswagen ist zuversichtlich, einen weiteren Streit mit den US-Behörden beilegen zu können.

30.06.2016, 16:34

Deutsche Börse: Fusion mit LSE darf nicht scheitern

Die öffentlichen Banken in Deutschland warnen vor Schadenfreude über den Brexit in Frankfurt.

30.06.2016, 15:28

Aktionäre erleichtert: Lufthansa beendet Flugbegleiter-Tarifstreit

Die Lufthansa hat nach knapp drei Jahren ihren Tarifkonflikt mit den Flugbegleitern beigelegt.

30.06.2016, 14:47

RWE-Tochter Innogy: Fette Dividende dank Ökostrom

Die RWE-Ökostromtochter Innogy will die Anleger mit üppigen Dividenden anlocken. Der Börsenkandidat Innogy strebe eine "attraktive Dividenden-Politik" an, warb RWE am Donnerstag.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

ZUMTOBEL GRO.11,263,35%chart

WIENERBERGER.12,932,62%chart

VOESTALPINE .30,461,47%chart

TELEKOM AUST.5,281,23%chart

OESTERREICHI.29,270,91%chart

Flop 5

CONWERT IMMO.14,01-3,21%chart

ERSTE GROUP .19,78-2,63%chart

SCHOELLER-BL.52,92-2,61%chart

AT&S AUSTRIA.10,53-2,41%chart

CA IMMOBILIE.14,82-1,30%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VALNEVA SE2,204,76%chart

ZUMTOBEL GRO.11,263,35%chart

CROSS INDUST.3,683,20%chart

WIENERBERGER.12,932,62%chart

WARIMPEX FIN.0,552,61%chart

Flop 5

CONWERT IMMO.14,01-3,21%chart

ERSTE GROUP .19,78-2,63%chart

SCHOELLER-BL.52,92-2,61%chart

SEMPERIT AG .29,06-2,43%chart

AT&S AUSTRIA.10,53-2,41%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VOLKSWAGEN A.113,884,42%chart

THYSSENKRUPP.18,814,00%chart

BAYERISCHE M.67,502,11%chart

CONTINENTAL .173,601,86%chart

LINDE AG INH.128,121,56%chart

Flop 5

PROSIEBENSAT.38,00-3,69%chart

ALLIANZ SE V.126,75-1,95%chart

COMMERZBANK .5,85-1,28%chart

DT.T BOTRT A.72,88-1,24%chart

ADIDAS AG NA.127,67-0,85%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

General Elec.31,483,04%chart

Intel Corpor.32,802,72%chart

Boeing Compa.129,872,27%chart

Internationa.151,782,24%chart

Caterpillar75,812,13%chart

Flop 5

Visa Inc74,17-3,35%chart

Nike55,200,13%chart

Home Depot127,690,25%chart

UnitedHealth.141,200,48%chart

Pfizer35,210,57%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

VOLKSWAGEN A.113,884,42%chart

THYSSENKRUPP.18,814,00%chart

BAYERISCHE M.67,502,11%chart

CONTINENTAL .173,601,86%chart

LINDE AG INH.128,121,56%chart

Flop 5

PROSIEBENSAT.38,00-3,69%chart

ALLIANZ SE V.126,75-1,95%chart

COMMERZBANK .5,85-1,28%chart

DT.T BOTRT A.72,88-1,24%chart

ADIDAS AG NA.127,67-0,85%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HELLA KGAA H.29,943,57%chart

AURUBIS AG I.42,163,00%chart

LEONI AG NAM.25,503,00%chart

ZALANDO SE I.24,452,71%chart

K+S AKTIENGE.18,902,32%chart

Flop 5

HUGO BOSS AG.49,64-3,09%chart

KRONES AG IN.93,12-2,77%chart

JUNGHEINRICH.26,98-1,62%chart

KUKA AG INHA.106,20-1,21%chart

AAREAL BANK .28,24-0,92%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

BRAAS MONIER.20,753,34%chart

ADO PROPERTI.34,943,09%chart

GFK SE INHAB.36,662,19%chart

HAMBURGER HA.13,702,16%chart

SCOUT24 AG N.34,301,98%chart

Flop 5

ELRINGKLINGE.17,17-3,84%chart

KOENIG & BAU.44,44-3,18%chart

HEIDELBERGER.2,44-2,29%chart

GRAMMER AG I.36,12-1,86%chart

STABILUS S.A.42,00-1,26%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

UNITED INTER.38,022,20%chart

SLM SOLUTION.23,801,61%chart

AIXTRON SE N.5,541,35%chart

SARTORIUS AG.67,541,19%chart

FREENET AG N.23,500,92%chart

Flop 5

TELEFONICA D.3,60-2,99%chart

SILTRONIC AG.13,93-2,11%chart

CANCOM SE IN.44,24-1,87%chart

MORPHOSYS AG.37,17-1,23%chart

SUESS MICROT.6,63-1,22%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Die Redaktion empfiehlt