03.01.2016, 09:28  von Reuters

Thyssenkrupp knüpft Zukunft der Stahlsparte an die Politik

Heinrich Hiesinger: Stahl in Europa bald nicht mehr wettbewerbsfähig / Bild: PATRIK STOLLARZ / AFP

Der deutsche Thyssenkrupp macht die Zukunft seiner Stahlsparte von den politischen Rahmenbedingungen abhängig.

Sollten Pläne der Europäischen Union zur Neuordnung des Emissionsrechtehandels wie vorgesehen umgesetzt werden, sei Stahl aus Europa nicht mehr wettbewerbsfähig, sagte Konzernchef Heinrich Hiesinger im Interview mit der Zeitung "Welt am Sonntag".

Auf die Branche kämen Mehrbelastungen zu, die nicht zu stemmen seien. Weitere Einsparungen und Umstrukturierungen würden dann nichts mehr bringen. "Für Thyssenkrupp wäre die Stahlproduktion dann nicht mehr möglich."

Hiesinger setzt darauf, zusammen mit der Politik eine Lösung zu finden. "Darauf hoffe ich auch jetzt noch - weil es auch aus Sicht des Klimaschutzes die falsche Entscheidung wäre, die Stahlindustrie in Europa zugunsten anderer Hersteller mit dramatisch schlechterer Klimabilanz aus dem Markt zu drängen." Damit spielt der Thyssenkrupp-Chef auf Billigimporte aus China an, die der Branche derzeit neben einer schwächelnden Nachfrage zusetzen. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß pro Tonne Stahl in China sei deutlich höher als hierzulande. Er sei nicht gegen Klimaschutz, sagte Hiesinger. Es müssten aber gleiche Wettbewerbsbedingungen gelten. "Und wenn die von chinesischer Seite nicht geschaffen werden, müssen wir in Europa reagieren, zum Beispiel mit Mindestpreisen."

Vor kurzem erst schlug der Branchenverband Alarm. Die Industrie stehe 2016 vor einem schicksalhaften Jahr, warnte die Wirtschaftsvereinigung Stahl. Die Branche stehe vor großen Risiken und kämpfe um ihre wirtschaftliche Existenz, sagte auch der Chef von Thyssenkrupp. Daher werde sich der Konzern an einer Konsolidierung beteiligen, sofern sich Chancen böten.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

09:12

Rettung: UBS klopft bei Monte dei Paschi an

08:36

Ölkonzerne: Die finnische Neste ist ein Phänomen

07:37

UBS: Wenn das Gewinnminus ein Erfolg ist

Kommentare

0 Kommentare

28.07.2016, 20:50

Bankenkonsortium zur Rettung von Monte Paschi steht noch nicht

Für das krisengeschüttelte älteste Bankhaus der Welt, Monte dei Paschi di Siena, wird die Zeit knapp: Noch haben sich nicht genügend Banken gefunden, um an der für die Re-Kapitalisierung nötigen Kapitalerhöhung teilzunehmen. Und am Freitag wird der – aller Voraussicht nach vernichtende – Stresstest veröffentlicht.

28.07.2016, 18:15

Kein guter Tag für Europas Börsen

Ein stärker werdender Euro, teils schlechte Unternehmenszahlen und Gewinnmitnahmen bei jenen Aktien, die zuletzt gut gelaufen waren, drückten in ganz Europa die Kurse.

28.07.2016, 15:51

Capital Stage: Übernahme in deutscher Solar-Branche möglich

Der Solaranlagen- und Windparkbetreiber Capital Stage hat sein offizielles Übernahmeangebot für den Wettbewerber Chorus Clean Energy veröffentlicht.

28.07.2016, 14:44

Gewinnrückgänge auf breiter Front

Der breite Aktienmarkt hält sich dank Niedrigzinspolitik weiter gut. Die Konzernergebnisse lassen hingegen immer mehr zu wünschen übrig. Allein gestern enttäuschten einige.

28.07.2016, 13:51

Danone: Umbau im Joghurt-Geschäft zahlt sich aus

Eine höhere Nachfrage nach Joghurts in Europa sowie Preisanhebungen haben den Gewinn von Danone angekurbelt.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

RAIFFEISEN B.11,701,34%chart

VIENNA INSUR.17,571,15%chart

WIENERBERGER.13,600,67%chart

AT&S AUSTRIA.10,500,53%chart

ERSTE GROUP .23,760,47%chart

Flop 5

BUWOG AG21,50-0,85%chart

IMMOFINANZ AG1,97-0,61%chart

LENZING AG93,27-0,45%chart

VERBUND AG13,96-0,39%chart

CONWERT IMMO.14,70-0,37%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

RAIFFEISEN B.11,701,34%chart

DO & CO AG72,741,11%chart

ERSTE GROUP .23,860,89%chart

VIENNA INSUR.17,500,75%chart

WIENERBERGER.13,580,52%chart

Flop 5

CROSS INDUST.3,80-4,23%chart

WARIMPEX FIN.0,55-3,51%chart

VALNEVA SE2,40-2,79%chart

STRABAG SE28,01-1,62%chart

AGRANA BETEI.97,91-1,60%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HEIDELBERGCE.75,262,04%chart

COMMERZBANK .5,821,64%chart

CONTINENTAL .189,020,76%chart

VOLKSWAGEN A.125,200,67%chart

BAYERISCHE M.76,880,52%chart

Flop 5

ADIDAS AG NA.144,25-0,74%chart

BASF SE NAME.70,60-0,37%chart

LINDE AG INH.129,71-0,36%chart

SAP SE INHAB.77,99-0,36%chart

FRESENIUS SE.67,51-0,35%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Apple Inc104,341,35%chart

Home Depot137,961,21%chart

The Traveler.117,611,01%chart

Visa Inc79,190,84%chart

UnitedHealth.142,760,76%chart

Flop 5

Boeing Compa.133,01-2,17%chart

Caterpillar82,92-1,40%chart

Verizon Comm.54,86-0,83%chart

Exxon Mobil .90,20-0,78%chart

Cisco Systems30,52-0,78%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

HEIDELBERGCE.75,262,04%chart

COMMERZBANK .5,821,64%chart

CONTINENTAL .189,020,76%chart

VOLKSWAGEN A.125,200,67%chart

BAYERISCHE M.76,880,52%chart

Flop 5

ADIDAS AG NA.144,25-0,74%chart

BASF SE NAME.70,60-0,37%chart

LINDE AG INH.129,71-0,36%chart

SAP SE INHAB.77,99-0,36%chart

FRESENIUS SE.67,51-0,35%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HELLA KGAA H.32,240,91%chart

LEONI AG NAM.33,210,83%chart

SALZGITTER A.27,910,54%chart

GEA GROUP AG.47,380,50%chart

OSRAM LICHT .46,330,44%chart

Flop 5

DT.T T.ROOP .41,20-1,86%chart

DT.T PFANDBR.8,40-0,99%chart

STADA ARZNEI.47,90-0,99%chart

JUNGHEINRICH.27,10-0,58%chart

SUEDZUCKER A.22,18-0,54%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DEUTZ AG INH.3,810,74%chart

DT.T BTTILIG.28,040,69%chart

ADLER REAL E.12,880,64%chart

SAF HOLLAND .10,710,60%chart

CEWE STIFTUN.69,390,49%chart

Flop 5

TAKKT AG INH.20,36-1,24%chart

KWS SAAT SE .285,55-1,10%chart

GFK SE INHAB.33,65-1,07%chart

BRAAS MONIER.21,43-1,02%chart

TELE COLUMBU.8,16-0,91%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

QIAGEN N.V. .22,226,52%chart

RIB SOFTWARE.10,272,91%chart

SOFTWARE AG .35,441,61%chart

BECHTLE AG I.102,151,24%chart

SUESS MICROT.6,310,83%chart

Flop 5

NORDEX SE IN.25,30-2,69%chart

XING AG NAME.176,85-0,78%chart

JENOPTIK AG .15,25-0,49%chart

AIXTRON SE N.5,35-0,48%chart

EVOTEC AG IN.4,06-0,44%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Die Redaktion empfiehlt