28.01.2016, 15:05  von Reuters/schu

Investoren setzen Thyssenkrupp unter Druck

Bild: Reuters

Einen Tag vor der Hauptversammlung von Thyssenkrupp haben Investoren den Vorstand kritisiert. Der Finanzinvestor Cevian und die Fondsgesellschaft Union Investment sprachen sich gegen die vom Vorstand vorgeschlagene Dividendenzahlung aus.

Angesichts der finanziellen Lage des Konzerns sei eine Ausschüttung in diesem Jahr nicht sinnvoll, erklärte der Managing Partner von Cevian Capital, Lars Förberg, am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters. Cevian wolle dem Dividendenvorschlag nicht zustimmen. Die Schweden halten rund 15 Prozent an dem Mischkonzern. Union Investment lehnt die Gewinnbeteiligung ebenfalls ab und forderte den Verkauf weiterer Sparten.

Die Aktionäre kommen am Freitag in Bochum zur Hauptversammlung zusammen. "Thyssenkrupp wird sich von weiteren Sparten trennen müssen, um das Eigenkapital zu stärken und die Verschuldung in den Griff zu bekommen", sagte Union Investment Fondsmanager Ingo Speich der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung." Konzernchef Heinrich Hiesinger müsse größere Anstrengungen unternehmen, um die Finanzkraft zu stärken. Die um vier auf 15 Cent angehobene Dividende sei ein Zugeständnis an die Krupp-Stiftung. Diese ist mit rund 23 Prozent größter Aktionär. "Die Dividende lehnen wir erneut ab, weil sie aus der nicht vorhandenen Substanz bezahlt wird." Speich hatte sich bereits im vergangenen Jahr gegen eine Zahlung ausgesprochen - allerdings ohne Erfolg.

Hiesinger hält an verschiedenen Geschäften fest

Thyssenkrupp hatte im vergangenen Jahr seinen operativen Gewinn um 26 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro erhöht. Den Konzern drücken aber noch Nettofinanzschulden von 3,4 Milliarden Euro. Vor wenigen Jahren war die Summe noch fast doppelt so hoch. Der Konzern war durch Fehlinvestitionen in neue Stahlwerke in Übersee in die Krise geraten und schrieb Milliardenverluste. Hiesinger richtete den Konzern stärker auf das weniger konjunkturanfällige Technologiegeschäft mit Aufzügen, Anlagen und Autoteilen aus und weniger auf das Stahlgeschäft.

Spekulationen über eine Trennung von bestimmten Sparten wie den Aufzügen oder den Auto-Komponenten erteilte er erneut eine Absage. "Wir haben die Strategie, unsere Industriegütergeschäfte weiterzuentwickeln und damit den Konzern stabiler zu machen", sagte er dem "Handelsblatt". "Warum sollten wir diese Zukunftsgeschäfte verkaufen?" Er wolle den Konzern auf breiter Basis voranbringen. Alle Bereiche müssten deutlich profitabler werden, um den Konzern auf ein sicheres Fundament zu stellen. "Wir sind noch lange nicht fertig mit der Transformation, auch wenn wir schon vier Jahre massiv daran gearbeitet haben."

Zwar hält Hiesinger an seiner Prognose eines operativen Gewinns von 1,6 bis 1,9 (Vorjahr: 1,67) Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2015/16 (Ende September) fest. Voraussetzung sei aber, dass "sich die Werkstoffgeschäfte in der zweiten Geschäftsjahreshälfte deutlich erholen". Der Verfall der Stahlpreise betrifft unmittelbar die europäische Stahlsparte, das Stahlwerk in Brasilien sowie der Werkstoffhandel der Handelstochter Material Sciences.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

27.05.2016, 17:25

Lufthansa lässt AUA-Schwester Eurowings abheben

27.05.2016, 16:20

Aufruhr unter Kuka-Aktionären nach China-Offert

27.05.2016, 14:20

Leuchtendes Börsendebüt der Philips-Lichtsparte

Kommentare

0 Kommentare

26.05.2016, 15:27

Harald Krüger will BMW umbauen - offenbar auch den Vorstand

BMW-Chef Harald Krüger plant einem Medienbericht zufolge einen Umbau der Konzernführung.

26.05.2016, 14:56

Dänisches Milliarden-IPO setzt Maßstab in Europa

Der anstehende Börsengang des dänischen Energieversorgers Dong verspricht die größte Emission in diesem Jahr in Europa zu werden.

26.05.2016, 13:19

Aufzugssparte bleibt Kerngeschäft bei Thyssenkrupp

Thyssenkrupp hält am florierenden Aufzugsgeschäft fest. Erklärung nach angeblichen Avancen von Kone.

25.05.2016, 18:17

Anleger in Feiertagslaune - Börsen legen zu

Die Erleichterung der Anleger über den Schulden-Deal mit Griechenland und nachlassende Furcht vor einem Brexit haben den europäischen Börsen am Mittwoch Auftrieb gegeben.

25.05.2016, 17:04

RWE setzt auf Elektromobilität

Der Energiekonzern RWE will das Thema Elektromobilität vorantreiben und rechnet mit einer engeren Zusammenarbeit zwischen Versorgern und Autokonzernen.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

VOESTALPINE .30,342,71%chart

VERBUND AG12,171,76%chart

RHI AG17,531,59%chart

CA IMMOBILIE.16,201,03%chart

IMMOFINANZ AG2,070,63%chart

Flop 5

OMV AG25,30-3,82%chart

VIENNA INSUR.19,60-2,24%chart

AT&S AUSTRIA.11,16-1,28%chart

ANDRITZ AG45,25-0,91%chart

ERSTE GROUP .24,35-0,81%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ROSENBAUER I.59,702,84%chart

VOESTALPINE .30,342,71%chart

PALFINGER AG26,422,38%chart

WOLFORD AG25,391,97%chart

VERBUND AG12,171,76%chart

Flop 5

OMV AG25,30-3,82%chart

VIENNA INSUR.19,60-2,24%chart

DO & CO AG95,40-2,13%chart

VALNEVA SE3,26-1,69%chart

S IMMO AG8,86-1,56%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

INFINEON TEC.13,341,25%chart

BEIERSDORF A.80,491,23%chart

DT.T PO AG N.26,561,11%chart

DT.T BANK AG.16,291,04%chart

PROSIEBENSAT.45,960,83%chart

Flop 5

HEIDELBERGCE.76,67-0,63%chart

DT.T TLTKOM .15,86-0,62%chart

THYSSENKRUPP.19,66-0,54%chart

DT.T L.FANA .12,65-0,39%chart

HENKEL AG & .103,70-0,36%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VERIZON COMM.50,620,92%chart

VISA Inc79,660,84%chart

MICROSOFT CO.52,320,81%chart

UNITEDHEALTH.134,000,77%chart

NIKE Inc56,190,63%chart

Flop 5

MCDONALD'S C.123,25-0,44%chart

CATERPILLAR .71,96-0,17%chart

WAL-MART STO.70,75-0,14%chart

HOME DEPOT I.133,94-0,08%chart

BOEING COMPA.129,22-0,07%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

INFINEON TEC.13,341,25%chart

BEIERSDORF A.80,491,23%chart

DT.T PO AG N.26,561,11%chart

DT.T BANK AG.16,291,04%chart

PROSIEBENSAT.45,960,83%chart

Flop 5

HEIDELBERGCE.76,67-0,63%chart

DT.T TLTKOM .15,86-0,62%chart

THYSSENKRUPP.19,66-0,54%chart

DT.T L.FANA .12,65-0,39%chart

HENKEL AG & .103,70-0,36%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T PFANDBR.10,343,60%chart

STADA ARZNEI.49,163,49%chart

COVESTRO AG .37,141,31%chart

FRAPORT AG F.51,421,26%chart

KRONES AG IN.102,801,18%chart

Flop 5

NORMA GROUP .44,99-2,08%chart

SALZGITTER A.26,88-1,76%chart

STROEER SE &.49,28-1,51%chart

CTS EVENTIM .31,91-1,03%chart

ZALANDO SE I.26,93-0,79%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SGL CARBON S.12,5918,77%chart

BIOTEST AG V.15,943,18%chart

DIC ASSET AG.8,682,59%chart

HAPAG-LLOYD .20,262,37%chart

TLG IMMOBILI.19,592,32%chart

Flop 5

KLOECKNER & .10,72-5,25%chart

WCM BETEIL.U.3,02-3,43%chart

GRENKE AG NA.181,35-1,57%chart

DEUTZ AG INH.4,37-1,44%chart

ADLER REAL E.11,89-1,41%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

NEMETSCHEK S.53,373,12%chart

SLM SOLUTION.25,332,33%chart

DIALOG SEMIC.29,121,74%chart

GFT TECHNOLO.21,531,74%chart

MORPHOSYS AG.50,651,12%chart

Flop 5

STRATEC BIOM.50,10-1,22%chart

WIRECARD AG .39,95-1,13%chart

COMPUGROUP M.38,94-1,05%chart

XING AG NAME.169,80-1,05%chart

SUESS MICROT.7,62-1,04%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr