29.01.2016, 19:24  von Reuters

Siemens wirft ein Auge auf Gamesa

Siemens könnte sein Reich bald mit einem weiteren Zukauf vergrößern. / Bild: (c) APA/dpa/Peter Kneffel

Siemens zeigt Insidern zufolge Interesse am spanischen Windturbinen-Hersteller Gamesa.

Madrid/Frankfurt. Siemens hat Insidern zufolge Interesse am spanischen Windturbinen-Hersteller Gamesa. Der Münchener Industriekonzern werde dabei unter anderem von der US-Investmentbank Goldman Sachs beraten, sagten zwei mit den Plänen vertraute Personen am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Auf Seiten der Spanier seien Credit Suisse und Morgan Stanley aktiv. Wie eine mögliche Transaktion mit Gamesa ausgestaltet werden könnte, sei aber noch offen, sagte einer der Insider. Das Unternehmen, einer der größten Windanlagenbauer der Welt, wird an der Madrider Börse mit mehr als vier Milliarden Euro bewertet. Der Bericht des spanischen Online-Dienstes "El Confidencial" über das Interesse von Siemens hatte die Aktien von Gamesa um 18 Prozent in die Höhe schnellen lassen.

Dem Online-Dienst zufolge laufen bereits Gespräche mit dem spanischen Energieversorger Iberdrola, der mit einem Anteil von knapp 20 Prozent der größte Aktionär von Gamesa ist. Siemens wollte sich zu den Angaben nicht äußern. Dem Bericht zufolge erwägen die Münchner ein öffentliches Übernahmeangebot für das Unternehmen. Gamesa war in der Vergangenheit immer wieder Objekt von Übernahmespekulationen.

Gamesa bestätigt Gespräche

Der spanische Windkraftanlagenbauer Gamesa hat Gespräche mit dem deutschen Industriekonzern Siemens über eine Fusion des Windkraftgeschäfts bestätigt. Es sei aber noch keine Entscheidung gefallen, teilte die Gesellschaft am Freitag mit.

Zuvor hatte die spanische Online-Tageszeitung "El Confidencial" berichtet, Ziel von Siemens sei, das eigene Geschäft mit Erneuerbaren Energien mit dem von Gamesa zusammenzulegen. Ein Siemens-Sprecher wollte den Bericht am Morgen auf Nachfrage nicht kommentieren.

Gamesa hat derzeit einen Börsenwert von rund 4 Milliarden Euro. Das Unternehmen rechnete zuletzt für das abgelaufene Jahr mit einem Umsatz von 3,4 Milliarden Euro und einer operativen Marge (Ebit) von mindestens 8 Prozent. Siemens hat in seiner Sparte mit Erneuerbaren im Geschäftsjahr 2014/15 (Ende September) zuletzt knapp 5,7 Milliarden Euro Umsatz gemacht. Dabei erreichte Siemens die operative Zielmarge (Ebita) von 5 bis 8 Prozent in dem Geschäft wie auch im ersten Geschäftsquartal des laufenden Jahres nicht.

Nach Ansicht von Commerzbank-Analyst Ingo-Martin Schachel würden die beiden Unternehmen gut zusammenpassen. Es entstünde der weltweite Windkraft-Branchenführer. Insbesondere bei Windkraftanlagen an Land ("Onshore") würde eine Transaktion Siemens beim Marktanteil nach vorne bringen, schrieb der Experte.

Das Geschäft mit Windturbinen lief zuletzt bei den großen Anbietern schleppend. Angesichts des niedrigen Ölpreises zögern viele Investoren mit dem Bau neuer Windparks. Siemens hatte wie der US-Erzrivale GE im vergangenen Quartal mit Umsatzeinbußen in dem Segment zu kämpfen. Vorstandschef Joe Kaeser sprach aber von einem vorübergehenden Effekt für sein Haus. Die Auftragslage spreche für steigende Einnahmen in dem Geschäftsfeld bereits in naher Zukunft.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

16:15

Daimler macht halbe Milliarde Euro Pensionskassen-Buchgewinn

15:54

Kuka setzt auf China – und andere Investoren

12:30

Porsche SE glaubt an VW-Zukunft: Kerngeschäft ist „gesund und robust“

Mehr

Kommentare

0 Kommentare

06:31

„Wir müssen stetig Kosten aus dem Prozess herausnehmen“

Der Haushaltsgerätehersteller Electrolux hat sich einen strikten Sparkurs verordnet. Nach Kürzungen in der Produktion stehen nun Optimierung in der Verwaltung bevor. Der Vorstand strebt eine operative Marge von sechs Prozent an. Finanzchefin Anna Ohlsson-Leijon stand dem WirtschaftsBlatt in Stockholm Rede und Antwort.

28.06.2016, 19:30

Midea gibt Kuka langfristige Standort- und Jobgarantien

Im Übernahmepoker um Kuka erhält der Augsburger Roboterbauer langfristige Standort- und Jobgarantien vom chinesischen Investor Midea.

28.06.2016, 17:39

Milliarden-Initiative: "Scheitern gehört zum Programm"

Siemens stellt kreativen Köpfen eine Milliarde Euro zur Verfügung, damit sie herkömmliche Wege verlassen und neue Ideen ausprobieren.

28.06.2016, 16:16

Aktien dank Brexit bald ein Schnäppchen – Teil 1: Abwertungshausse

Der Brexit hat die europäischen Aktienmärkte stark unter Druck gesetzt. Die Stimmung der Börsianer ist eingetrübt und vermutlich werden die Kurse so schnell nicht wieder an die Niveaus von vor dem Brexit anknüpfen. Am britischen Aktienmarkt könnten sich in den nächsten Quartalen dennoch Opportunitäten ergeben, insbesondere wenn das britische Pfund seine rasante Talfahrt weiter fortsetzen sollte.

28.06.2016, 16:16

VW-Aktie nach US-Einigung mit Kurssprung

„Dieselgate“ kommt VW in den USA teurer als bislang erwartet. In Europa regen sich zudem immer mehr Stimmen, die einen ähnlichen Entschädigungs-Deal fordern. Trotzdem geben Analysten und Aktionäre grünes Licht.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

ZUMTOBEL GRO.10,819,19%chart

OESTERREICHI.28,924,18%chart

LENZING AG81,494,10%chart

BUWOG AG20,583,06%chart

OMV AG24,652,60%chart

Flop 5

IMMOFINANZ AG1,90-0,89%chart

WIENERBERGER.12,850,55%chart

RAIFFEISEN B.10,980,55%chart

TELEKOM AUST.5,180,62%chart

VIENNA INSUR.17,081,00%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ZUMTOBEL GRO.10,819,19%chart

KAPSCH TRAFF.34,094,91%chart

OESTERREICHI.28,924,18%chart

LENZING AG81,494,10%chart

BUWOG AG20,583,06%chart

Flop 5

DO & CO AG77,70-4,63%chart

IMMOFINANZ AG1,90-0,89%chart

SEMPERIT AG .29,74-0,88%chart

STRABAG SE26,86-0,33%chart

CROSS INDUST.3,55-0,03%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T TLTKOM .14,983,26%chart

MUENCHENER R.149,652,56%chart

E.ON SE NAME.8,692,50%chart

DT.T PO AG N.24,922,24%chart

BASF SE NAME.67,512,08%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,88-1,72%chart

DT.T L.FANA .10,36-1,67%chart

CONTINENTAL .169,60-1,49%chart

DT.T BANK AG.12,66-1,20%chart

BAYER AG NAM.88,71-1,11%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Nike54,152,00%chart

General Elec.30,361,39%chart

Goldman Sach.144,231,28%chart

Merck & Comp.56,281,26%chart

J P Morgan C.60,251,23%chart

Flop 5

Johnson & Jo.118,310,07%chart

Home Depot127,870,27%chart

Verizon Comm.54,980,28%chart

Walt Disney .96,420,39%chart

Wal-Mart Sto.71,860,49%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DT.T TLTKOM .14,983,26%chart

MUENCHENER R.149,652,56%chart

E.ON SE NAME.8,692,50%chart

DT.T PO AG N.24,922,24%chart

BASF SE NAME.67,512,08%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,88-1,72%chart

DT.T L.FANA .10,36-1,67%chart

CONTINENTAL .169,60-1,49%chart

DT.T BANK AG.12,66-1,20%chart

BAYER AG NAM.88,71-1,11%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SYMRISE AG I.60,414,34%chart

FRAPORT AG F.47,824,06%chart

STADA ARZNEI.45,983,99%chart

EVONIK INDUS.26,363,18%chart

FIELMANN AG .64,793,17%chart

Flop 5

LEONI AG NAM.24,80-3,53%chart

HELLA KGAA H.28,87-3,41%chart

BILFINGER SE.25,51-3,19%chart

SCHAEFFLER A.11,95-2,87%chart

HUGO BOSS AG.48,50-2,01%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

RATIONAL AG .414,216,09%chart

HYPOPORT AG .84,493,85%chart

HORNBACH HOL.61,323,65%chart

BRAAS MONIER.20,563,33%chart

HAPAG-LLOYD .18,743,16%chart

Flop 5

GRAMMER AG I.35,32-4,00%chart

KLOECKNER & .9,90-1,35%chart

WUESTENROT& .16,24-1,22%chart

STABILUS S.A.42,70-1,19%chart

SIXT SE INHA.45,89-0,63%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SARTORIUS AG.64,764,81%chart

MORPHOSYS AG.37,183,61%chart

XING AG NAME.170,453,24%chart

EVOTEC AG IN.3,782,97%chart

STRATEC BIOM.52,842,88%chart

Flop 5

UNITED INTER.36,78-1,80%chart

SMA SOLAR TE.44,02-1,76%chart

SILTRONIC AG.13,76-1,11%chart

ADVA OPTICAL.7,35-0,97%chart

WIRECARD AG .38,36-0,94%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Die Redaktion empfiehlt