29.01.2016, 19:24  von Reuters

Siemens wirft ein Auge auf Gamesa

Siemens könnte sein Reich bald mit einem weiteren Zukauf vergrößern. / Bild: (c) APA/dpa/Peter Kneffel

Siemens zeigt Insidern zufolge Interesse am spanischen Windturbinen-Hersteller Gamesa.

Madrid/Frankfurt. Siemens hat Insidern zufolge Interesse am spanischen Windturbinen-Hersteller Gamesa. Der Münchener Industriekonzern werde dabei unter anderem von der US-Investmentbank Goldman Sachs beraten, sagten zwei mit den Plänen vertraute Personen am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters. Auf Seiten der Spanier seien Credit Suisse und Morgan Stanley aktiv. Wie eine mögliche Transaktion mit Gamesa ausgestaltet werden könnte, sei aber noch offen, sagte einer der Insider. Das Unternehmen, einer der größten Windanlagenbauer der Welt, wird an der Madrider Börse mit mehr als vier Milliarden Euro bewertet. Der Bericht des spanischen Online-Dienstes "El Confidencial" über das Interesse von Siemens hatte die Aktien von Gamesa um 18 Prozent in die Höhe schnellen lassen.

Dem Online-Dienst zufolge laufen bereits Gespräche mit dem spanischen Energieversorger Iberdrola, der mit einem Anteil von knapp 20 Prozent der größte Aktionär von Gamesa ist. Siemens wollte sich zu den Angaben nicht äußern. Dem Bericht zufolge erwägen die Münchner ein öffentliches Übernahmeangebot für das Unternehmen. Gamesa war in der Vergangenheit immer wieder Objekt von Übernahmespekulationen.

Gamesa bestätigt Gespräche

Der spanische Windkraftanlagenbauer Gamesa hat Gespräche mit dem deutschen Industriekonzern Siemens über eine Fusion des Windkraftgeschäfts bestätigt. Es sei aber noch keine Entscheidung gefallen, teilte die Gesellschaft am Freitag mit.

Zuvor hatte die spanische Online-Tageszeitung "El Confidencial" berichtet, Ziel von Siemens sei, das eigene Geschäft mit Erneuerbaren Energien mit dem von Gamesa zusammenzulegen. Ein Siemens-Sprecher wollte den Bericht am Morgen auf Nachfrage nicht kommentieren.

Gamesa hat derzeit einen Börsenwert von rund 4 Milliarden Euro. Das Unternehmen rechnete zuletzt für das abgelaufene Jahr mit einem Umsatz von 3,4 Milliarden Euro und einer operativen Marge (Ebit) von mindestens 8 Prozent. Siemens hat in seiner Sparte mit Erneuerbaren im Geschäftsjahr 2014/15 (Ende September) zuletzt knapp 5,7 Milliarden Euro Umsatz gemacht. Dabei erreichte Siemens die operative Zielmarge (Ebita) von 5 bis 8 Prozent in dem Geschäft wie auch im ersten Geschäftsquartal des laufenden Jahres nicht.

Nach Ansicht von Commerzbank-Analyst Ingo-Martin Schachel würden die beiden Unternehmen gut zusammenpassen. Es entstünde der weltweite Windkraft-Branchenführer. Insbesondere bei Windkraftanlagen an Land ("Onshore") würde eine Transaktion Siemens beim Marktanteil nach vorne bringen, schrieb der Experte.

Das Geschäft mit Windturbinen lief zuletzt bei den großen Anbietern schleppend. Angesichts des niedrigen Ölpreises zögern viele Investoren mit dem Bau neuer Windparks. Siemens hatte wie der US-Erzrivale GE im vergangenen Quartal mit Umsatzeinbußen in dem Segment zu kämpfen. Vorstandschef Joe Kaeser sprach aber von einem vorübergehenden Effekt für sein Haus. Die Auftragslage spreche für steigende Einnahmen in dem Geschäftsfeld bereits in naher Zukunft.

10:37

VW nimmt nach Lieferstreit Einkauf unter die Lupe

06:12

Volkswagen klagt nicht gegen Verkaufsstopp in Südkorea

29.08.2016, 18:13

Europas Aktienbörsen fallen wieder ins Sommerloch

Mehr

Kommentare

0 Kommentare

29.08.2016, 15:01

Adidas: Schlechteste Aktie 2014 - Beste 2015 - Beste 2016 - Schlechteste 2017?

Die Aktie haben wir am 14.07.2015 bereits einmal analysiert. Wir schrieben: „Die Adidas-Aktie ist […] nicht zu teuer. Ein Einstieg mit einem mehrjährigen Anlagehorizont an der 200-Tagelinie (rund 65 €) ist attraktiv. Auf Sicht von wenigen Jahren könnte die Aktie auf ein neues Allzeithoch steigen.“

29.08.2016, 06:34

Banken vor Investitionen in Fintechs: „Um Summen geht es gar nicht“

Fintechs werden Banken Teile ihres Geschäfts abgraben. International investieren Geldinstitute daher hohe Summen in Finanz-Startups um – im Erfolgsfall – zu profitieren. Bald dürften auch Austro-Banken Risikokapital begeben.

29.08.2016, 06:34

VW: 22.000 Autos wegen Zuliefererstreit nicht gebaut

Der Zuliefererstreik wird einem Zeitungsbericht zufolge für Volkswagen teuer.

28.08.2016, 14:18

Stada: Neuer Aufsichtsratschef will Umbau vorantreiben

Nach dem Sturz von Stada -Aufsichtsratschef Martin Abend will sein Nachfolger bei dem hessischen Arzneimittel-Hersteller den Umbau vorantreiben.

27.08.2016, 09:14

Deutsche Bank verkauft argentinische Tochter an lokalen Rivalen

Die Deutsche Bank verkauft im Zuge ihres Umbaus ihre Tochter in Argentinien.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

CA IMMOBILIE.16,861,29%chart

WIENERBERGER.14,480,98%chart

RAIFFEISEN B.12,360,86%chart

ZUMTOBEL GRO.14,260,78%chart

IMMOFINANZ AG2,090,77%chart

Flop 5

SCHOELLER-BL.53,41-1,20%chart

ANDRITZ AG46,58-0,61%chart

VERBUND AG13,90-0,61%chart

LENZING AG104,70-0,43%chart

VOESTALPINE .30,36-0,33%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

WARIMPEX FIN.0,587,85%chart

PORR AG28,803,90%chart

KTM INDUSTRI.3,902,47%chart

CA IMMOBILIE.16,861,29%chart

WIENERBERGER.14,480,98%chart

Flop 5

SCHOELLER-BL.53,41-1,20%chart

VALNEVA SE2,87-0,90%chart

MAYR-MELNHOF.98,28-0,73%chart

ANDRITZ AG46,58-0,61%chart

VERBUND AG13,90-0,61%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T BANK AG.12,702,21%chart

SAP SE INHAB.79,091,63%chart

BASF SE NAME.73,261,44%chart

COMMERZBANK .6,041,41%chart

E.ON SE NAME.8,321,24%chart

Flop 5

DT.T BOTRT A.77,04-0,18%chart

VONOVIA SE N.35,54-0,14%chart

BAYER AG NAM.96,69-0,06%chart

MERCK KGAA I.95,160,13%chart

ADIDAS AG NA.153,080,24%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

E.I. du Pont.70,451,15%chart

The Traveler.118,481,14%chart

American Exp.65,521,13%chart

J P Morgan C.66,951,10%chart

Internationa.159,720,88%chart

Flop 5

Nike58,63-0,63%chart

Walt Disney .94,87-0,36%chart

Apple Inc106,82-0,11%chart

Microsoft Co.58,100,12%chart

Merck & Comp.63,010,25%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DT.T BANK AG.12,702,21%chart

SAP SE INHAB.79,091,63%chart

BASF SE NAME.73,261,44%chart

COMMERZBANK .6,041,41%chart

E.ON SE NAME.8,321,24%chart

Flop 5

DT.T BOTRT A.77,04-0,18%chart

VONOVIA SE N.35,54-0,14%chart

BAYER AG NAM.96,69-0,06%chart

MERCK KGAA I.95,160,13%chart

ADIDAS AG NA.153,080,24%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

STADA ARZNEI.49,522,83%chart

WACKER CHEMI.86,052,56%chart

HUGO BOSS AG.54,941,39%chart

FUCHS PETROL.41,281,24%chart

AIRBUS GROUP.51,981,23%chart

Flop 5

RTL GROUP S..77,24-1,31%chart

FIELMANN AG .70,48-0,94%chart

AURUBIS AG I.46,78-0,52%chart

JUNGHEINRICH.28,84-0,41%chart

SALZGITTER A.28,43-0,20%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

FERRATUM OYJ.21,402,91%chart

GRAMMER AG I.50,531,82%chart

WASHTEC AG I.39,181,18%chart

ZEAL NETWORK.31,731,04%chart

CEWE STIFTUN.75,840,97%chart

Flop 5

KWS SAAT SE .280,28-0,90%chart

BAYWA AG VIN.30,32-0,84%chart

GFK SE INHAB.29,20-0,73%chart

COMDIRECT BA.9,20-0,70%chart

WINCOR NIXDO.62,33-0,62%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

WIRECARD AG .44,714,26%chart

CANCOM SE IN.43,532,47%chart

SMA SOLAR TE.33,001,94%chart

SARTORIUS AG.71,701,66%chart

COMPUGROUP M.38,531,42%chart

Flop 5

SILTRONIC AG.17,97-0,96%chart

CARL ZEISS M.32,90-0,58%chart

NORDEX SE IN.25,08-0,28%chart

QIAGEN N.V. .23,94-0,20%chart

MORPHOSYS AG.38,54-0,05%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr