02.02.2016, 12:41  von Reuters

Schwedischer Finanzinvestor schnappt nach Schweizer Reisefirma Kuoni

Bild: FOLTIN Jindrich / WB

Kuoni kämpft wie andere Reiseanbieter mit der wachsenden Konkurrenz durch Flug- und Hotelbuchungen direkt über das Internet. Nun will ein schwedischer Finanzinvestor den Konzern kaufen.

In der Touristikbranche bahnt sich ein Milliardendeal an: Der Finanzinvestor EQT greift nach dem traditionsreichen Schweizer Reisekonzern Kuoni. Der Verwaltungsrat des Anbieters für Gruppenreisen erklärte am Dienstag, das 1,35 Mrd. Franken (1,2 Mrd. Euro) schwere Angebot der Schweden zu unterstützen.

Wie Reuters von Insidern erfahren hat, ist EQT auch im Rennen um die zum Verkauf stehende TUI-Tochter Hotelbeds, um sie mit Kuoni zusammenzubringen. Eine Übernahme durch EQT sei die ideale Lösung für alle Aktionäre, erklärte Verwaltungsratspräsident Heinz Karrer. Der Hauptaktionär von Kuoni, die Hugentobler-Stiftung, stehe hinter den Plänen des Finanzinvestors und wolle auch in Zukunft aktiv an dem Reisekonzern beteiligt bleiben. Die verschwiegene Familienstiftung hält 25 Prozent der Stimmrechte und ließ sich bisher nicht in die Karten schauen. Dass sie nun das Offert unterstützt, macht es wahrscheinlich, dass auch die anderen Aktionäre ihre Papiere an EQT verkaufen. Dies sind vor allem Finanzinvestoren, der größte davon ist mit rund 15 Prozent Silchester International.

EQT hat nach eigenen Angaben viel vor mit den Schweizern, die als eine Art Großhändler für die Reiseindustrie agieren und auf die Bearbeitung von Visa-Anträgen spezialisiert sind. Ziel sei, die Marktführerschaft durch organisches Wachstum als auch durch Zukäufe zu stärken, sagte EQT-Partner Michael Bauer. Zu einer möglichen Übernahme der Tui-Sparte Hotelbeds wollte er sich nicht äußern. Europas größter Reisekonzern hatte seine Tochter kürzlich ins Schaufenster gestellt und erklärt, dass auch Finanzinvestoren interessiert seien. "Strategisch würden die beiden Firmen gut zusammenpassen", sagte eine mit dem Deal vertraute Person zu Reuters. "Hotelbeds würde einiges an Synergien mit Kuoni bringen." Insidern zufolge kommt Hotelbeds auf einen Wert von 800 Mio. bis eine Milliarde Euro.

EQT bietet für eine Kuoni-Aktie 370 Franken in bar. Für eine erfolgreiche Übernahme seien mindestens 67 Prozent der Stimmen und mehr als 50 Prozent des Aktienkapitals notwendig, teilte Kuoni mit. Investoren können ihre Anteile vom 8. März bis zum 6. April andienen. An der Börse schoss der Kurs der Kuoni-Aktie um 19 Prozent auf 363 Franken nach oben.

Kuoni kämpft wie andere Reiseanbieter mit der wachsenden Konkurrenz durch Flug- und Hotelbuchungen direkt über das Internet. Im vergangenen Jahr verkaufte das 1906 gegründete Unternehmen das europäische Reiseveranstaltergeschäft an den deutschen Rewe-Konzern. Erst vor wenigen Wochen stellte sich der umstrukturierte Konzern selbst zum Verkauf. 2014 verdiente Kuoni bei einem Umsatz von 5,5 Mrd. Franken netto rund 67 Mio. Franken, das waren um rund drei Prozent weniger als im Jahr davor.

EQT hat seine Wurzeln in der schwedischen Industriellen-Familie Wallenberg und ist inzwischen der größte skandinavische Finanzinvestor. In Deutschland ist EQT unter anderem am Pflaster-Hersteller BSN Medical, am Bäckerei-Franchisesystem BackWerk und an EEW Energy from Waste beteiligt, der ehemaligen Müllverbrennungs-Sparte von E.ON.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

30.05.2016, 21:48

Exit vor dem Brexit

30.05.2016, 16:12

Commerzbank geht nach Brasilien

30.05.2016, 15:34

VW-Führung ruft bei Konzernumbau zu Geduld und Teamgeist auf

Kommentare

0 Kommentare

30.05.2016, 13:55

Deutscher Windparkbetreiber kauft Rivalen um 320 Millionen Euro

In der deutschen Solar- und Windenergiebranche entsteht ein neues Schwergewicht.

29.05.2016, 13:26

Federico Ghizzoni: "UniCredit kann wieder wachsen"

Bis zum November seien Aktienkurs und Kapitaldecke angemessen gewesen, verteidigt der scheidende UniCredit-Chef Federico Ghizzoni seine Performance in der Bank. Seine Arbeit sei bereits die Basis für künftiges Wachstum.

27.05.2016, 17:25

Lufthansa lässt AUA-Schwester Eurowings abheben

Die AUA-Mutter Lufthansa will bis Herbst die Eckpunkte für die Expansion der konzerneigenen Billigfluglinie Eurowings festlegen.

27.05.2016, 16:20

Aufruhr unter Kuka-Aktionären nach China-Offert

Das milliardenschwere Kaufangebot der chinesischen Midea für den Roboterbauer Kuka treibt einen Keil zwischen die Firmenspitze und die Kleinaktionäre.

27.05.2016, 14:20

Leuchtendes Börsendebüt der Philips-Lichtsparte

Das Plus für die Aktie der Philips-Lichtsparte am ersten Handelstag fällt mit 7,5 Prozent recht deutlich aus.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

AT&S AUSTRIA.11,422,28%chart

VIENNA INSUR.20,022,12%chart

IMMOFINANZ AG2,111,54%chart

CONWERT IMMO.14,801,51%chart

BUWOG AG19,521,43%chart

Flop 5

SCHOELLER-BL.55,61-2,27%chart

VERBUND AG12,10-0,58%chart

UNIQA INSURA.6,54-0,46%chart

OMV AG25,24-0,24%chart

ANDRITZ AG45,24-0,01%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

AT&S AUSTRIA.11,422,28%chart

VIENNA INSUR.20,022,12%chart

CROSS INDUST.3,631,94%chart

WARIMPEX FIN.0,591,55%chart

IMMOFINANZ AG2,111,54%chart

Flop 5

SCHOELLER-BL.55,61-2,27%chart

PORR AG26,44-2,07%chart

PALFINGER AG25,90-1,95%chart

MAYR-MELNHOF.103,50-1,33%chart

ROSENBAUER I.58,96-1,24%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DAIMLER AG N.61,781,91%chart

BAYER AG NAM.87,201,86%chart

VOLKSWAGEN A.137,631,67%chart

RWE AG INHAB.12,060,97%chart

LINDE AG INH.134,860,90%chart

Flop 5

THYSSENKRUPP.19,54-0,56%chart

SIEMENS AG N.97,93-0,29%chart

HEIDELBERGCE.76,51-0,22%chart

DT.T PO AG N.26,52-0,16%chart

PROSIEBENSAT.45,91-0,11%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VERIZON COMM.50,620,92%chart

VISA Inc79,660,84%chart

MICROSOFT CO.52,320,81%chart

UNITEDHEALTH.134,000,77%chart

NIKE Inc56,190,63%chart

Flop 5

MCDONALD'S C.123,25-0,44%chart

CATERPILLAR .71,96-0,17%chart

WAL-MART STO.70,75-0,14%chart

HOME DEPOT I.133,94-0,08%chart

BOEING COMPA.129,22-0,07%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DAIMLER AG N.61,781,91%chart

BAYER AG NAM.87,201,86%chart

VOLKSWAGEN A.137,631,67%chart

RWE AG INHAB.12,060,97%chart

LINDE AG INH.134,860,90%chart

Flop 5

THYSSENKRUPP.19,54-0,56%chart

SIEMENS AG N.97,93-0,29%chart

HEIDELBERGCE.76,51-0,22%chart

DT.T PO AG N.26,52-0,16%chart

PROSIEBENSAT.45,91-0,11%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T PFANDBR.10,733,85%chart

FUCHS PETROL.37,841,88%chart

RTL GROUP S..82,381,57%chart

COVESTRO AG .37,691,49%chart

GERRESHEIMER.71,701,42%chart

Flop 5

DMG MORI AG .40,03-5,67%chart

STADA ARZNEI.46,98-4,42%chart

AURUBIS AG I.45,98-1,37%chart

KUKA AG INHA.106,28-1,19%chart

STROEER SE &.48,92-0,74%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HEIDELBERGER.2,584,12%chart

TELE COLUMBU.8,822,68%chart

ADLER REAL E.12,202,63%chart

COMDIRECT BA.9,901,79%chart

ELRINGKLINGE.20,451,58%chart

Flop 5

SGL CARBON S.11,32-10,09%chart

FERRATUM OYJ.20,45-5,46%chart

KOENIG & BAU.42,40-3,96%chart

RATIONAL AG .413,74-2,63%chart

CAPITAL STAG.6,29-2,12%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ADVA OPTICAL.9,245,25%chart

XING AG NAME.177,504,53%chart

RIB SOFTWARE.9,253,80%chart

SMA SOLAR TE.49,801,58%chart

DRILLISCH AG.37,501,16%chart

Flop 5

SLM SOLUTION.24,65-2,70%chart

MORPHOSYS AG.49,50-2,27%chart

PFEIFFER VAC.83,58-1,50%chart

NEMETSCHEK S.52,59-1,46%chart

TELEFONICA D.4,12-1,36%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr