12.02.2016, 07:49  von Reuters

Thyssenkrupp schreibt Nettoverlust zum Jahresauftakt

Vor einem Jahr hatte Thyssenkrupp noch 54 Millionen Euro verdient / Bild: APA/AFP/ROLAND WEIHRAUCH

Thyssenkrupp hat zum Beginn des neuen Geschäftsjahres wegen der Einbußen im Stahlgeschäft unter dem Strich rote Zahlen geschrieben.

Das schwächelnde Stahlgeschäft hat Thyssenkrupp den Start in das neue Geschäftsjahr verhagelt. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2015/16 (per Ende September) steht nach Anteilen Dritter ein Fehlbetrag von 23 Millionen Euro in den Büchern, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Vor einem Jahr hatte Thyssenkrupp noch 54 Millionen Euro verdient. Zuwächse im Technologiebereich wie der Aufzugssparte konnten die Einbußen in im Stahlgeschäft nicht wettmachen. Der operative Gewinn (bereinigtes Ebit) schrumpfte stärker als von Analysten erwartet um gut ein Viertel auf 234 Millionen Euro. Vorstandschef Heinrich Hiesinger bestätigte die Prognose, wonach im Gesamtjahr der operative Gewinn bei 1,6 bis 1,9 (Vorjahr: 1,67) Milliarden Euro liegen soll.

Voraussetzung sei jedoch, dass es zu einer deutlichen Erholung der Werkstoffmärkte in der zweiten Jahreshälfte komme, bekräftigte der Manager. Er will daher weiter den Rotstift ansetzen. "Mit unserem Effizienssteigerungsprogramm steuern wir aktiv gegen." Damit sollen im laufenden Geschäftsjahr 850 Millionen Euro eingespart werden.

Brasilianisches Stahlwerk bleibt Bremsklotz

Im europäischen Stahlgeschäft schmolz der operative Gewinn um gut ein Drittel auf 51 Millionen Euro. Im amerikanischen Stahlgeschäft mit dem Werk in Brasilien fuhr Thyssenkrupp ein Minus von 74 Millionen Euro ein nach einem ausgeglichenen Ergebnis im Vorjahreszeitraum. Hohe Verluste und technische Probleme in dem Werk bereiten dem Konzern seit Jahren Schwierigkeiten. Thyssenkrupp will es auf Dauer nicht behalten, ein Käufer ist aber angesichts der Branchenkrise nicht in Sicht. Die Aufzugssparte erwies sich hingegen einmal mehr als Ertragsperle. Sie legte um 14 Prozent auf 203 Millionen Euro zu. Eine Stütze war auch das Geschäft mit Teilen für die Automobilindustrie, das leicht auf 71 Millionen Euro zulegte.

Thyssenkrupp machen wie der gesamten Stahlbranche Überkapazitäten, Preisdruck und Billigimporte aus China zu schaffen. Zudem sieht sich die Schwerindustrie durch eine Verschärfung der Klimaschutzauflagen der EU unter Druck. Am Dienstag hatte der österreichische Stahlkonzern Voestalpine für das vergangene Quartal einen Rückgang des Betriebsgewinns (Ebit) um knapp 17 Prozent auf rund 152 Millionen Euro vorgelegt. Weltmarktführer ArcelorMittal hatte für 2015 einen Verlust von 7,9 Milliarden Euro präsentiert.

30.08.2016, 18:23

Europas Leitbörsen schließen überwiegend im Plus

30.08.2016, 11:19

Volkswagen will beim E-Scooter der Post mitmachen

30.08.2016, 10:37

VW nimmt nach Lieferstreit Einkauf unter die Lupe

Kommentare

0 Kommentare

30.08.2016, 06:12

Volkswagen klagt nicht gegen Verkaufsstopp in Südkorea

Volkswagen verzichtet auf juristische Schritte wegen des Verkaufsstopps fast all seiner Modelle in Südkorea.

29.08.2016, 15:01

Adidas: Schlechteste Aktie 2014 - Beste 2015 - Beste 2016 - Schlechteste 2017?

Die Aktie haben wir am 14.07.2015 bereits einmal analysiert. Wir schrieben: „Die Adidas-Aktie ist […] nicht zu teuer. Ein Einstieg mit einem mehrjährigen Anlagehorizont an der 200-Tagelinie (rund 65 €) ist attraktiv. Auf Sicht von wenigen Jahren könnte die Aktie auf ein neues Allzeithoch steigen.“

29.08.2016, 06:34

Banken vor Investitionen in Fintechs: „Um Summen geht es gar nicht“

Fintechs werden Banken Teile ihres Geschäfts abgraben. International investieren Geldinstitute daher hohe Summen in Finanz-Startups um – im Erfolgsfall – zu profitieren. Bald dürften auch Austro-Banken Risikokapital begeben.

29.08.2016, 06:34

VW: 22.000 Autos wegen Zuliefererstreit nicht gebaut

Der Zuliefererstreik wird einem Zeitungsbericht zufolge für Volkswagen teuer.

28.08.2016, 14:18

Stada: Neuer Aufsichtsratschef will Umbau vorantreiben

Nach dem Sturz von Stada -Aufsichtsratschef Martin Abend will sein Nachfolger bei dem hessischen Arzneimittel-Hersteller den Umbau vorantreiben.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

UNIQA INSURA.5,571,90%chart

ERSTE GROUP .25,880,64%chart

VIENNA INSUR.17,050,62%chart

BUWOG AG23,260,54%chart

AT&S AUSTRIA.10,930,51%chart

Flop 5

SCHOELLER-BL.52,33-2,02%chart

IMMOFINANZ AG2,05-1,59%chart

WIENERBERGER.14,54-1,09%chart

VERBUND AG13,87-1,00%chart

OMV AG24,96-0,91%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

UNIQA INSURA.5,571,90%chart

DO & CO AG63,981,36%chart

KTM INDUSTRI.3,851,32%chart

POLYTEC HOLD.8,001,27%chart

PALFINGER AG27,500,90%chart

Flop 5

SCHOELLER-BL.52,33-2,02%chart

IMMOFINANZ AG2,05-1,59%chart

EVN AG10,36-1,47%chart

KAPSCH TRAFF.39,38-1,43%chart

WIENERBERGER.14,54-1,09%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

COMMERZBANK .6,344,57%chart

DT.T BANK AG.13,111,80%chart

INFINEON TEC.15,300,76%chart

VOLKSWAGEN A.124,980,75%chart

DAIMLER AG N.62,320,46%chart

Flop 5

PROSIEBENSAT.38,66-2,66%chart

RWE AG INHAB.14,56-1,32%chart

MERCK KGAA I.94,56-0,90%chart

ADIDAS AG NA.150,70-0,88%chart

E.ON SE NAME.8,25-0,70%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Goldman Sach.169,371,50%chart

J P Morgan C.67,500,82%chart

Intel Corpor.35,700,42%chart

Visa Inc81,170,37%chart

General Elec.31,370,03%chart

Flop 5

Boeing Compa.130,81-1,57%chart

Nike58,00-1,07%chart

Procter & Ga.87,54-0,86%chart

Home Depot134,10-0,84%chart

Apple Inc106,00-0,78%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

COMMERZBANK .6,344,57%chart

DT.T BANK AG.13,111,80%chart

INFINEON TEC.15,300,76%chart

VOLKSWAGEN A.124,980,75%chart

DAIMLER AG N.62,320,46%chart

Flop 5

PROSIEBENSAT.38,66-2,66%chart

RWE AG INHAB.14,56-1,32%chart

MERCK KGAA I.94,56-0,90%chart

ADIDAS AG NA.150,70-0,88%chart

E.ON SE NAME.8,25-0,70%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

AAREAL BANK .30,271,16%chart

DT.T PFANDBR.8,611,16%chart

SUEDZUCKER A.23,441,02%chart

AIRBUS GROUP.52,100,96%chart

BILFINGER SE.26,090,71%chart

Flop 5

ZALANDO SE I.34,53-1,28%chart

K+S AKTIENGE.18,76-0,95%chart

CTS EVENTIM .31,12-0,88%chart

SALZGITTER A.27,78-0,87%chart

RATIONAL AG .441,57-0,81%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HEIDELBERGER.2,221,41%chart

BIOTEST AG V.13,200,89%chart

BRAAS MONIER.21,070,64%chart

KOENIG & BAU.45,360,50%chart

PATRIZIA IMM.21,730,29%chart

Flop 5

FERRATUM OYJ.20,87-2,49%chart

CHORUS CLEAN.9,80-2,35%chart

TELE COLUMBU.8,01-1,54%chart

WCM BETEIL.U.3,12-1,42%chart

GERRY WEBER .10,90-1,13%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DIALOG SEMIC.31,421,09%chart

DRAEGERWERK .61,890,42%chart

ADVA OPTICAL.7,820,09%chart

PFEIFFER VAC.84,860,09%chart

RIB SOFTWARE.9,390,04%chart

Flop 5

UNITED INTER.36,73-0,89%chart

AIXTRON SE N.5,53-0,84%chart

CARL ZEISS M.32,77-0,76%chart

BECHTLE AG I.100,85-0,74%chart

STRATEC BIOM.54,90-0,72%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr