25.02.2016, 14:39  von Edith Humenberger-Lackner, Ingrid Krawarik

Unternehmensanleihen: Risiko wird wieder mehr belohnt

"Die Attraktivität der Risikoaufschläge hat in allen Sektoren zugenommen." / Bild: (c) Colourbox/unknown

Auf der Suche nach Rendite werden Investoren bei ausgewählten Unternehmensanleihen fündig. Selbst Bonds guter Bonität haben wieder vergleichsweise attraktive Konditionen.

Wien. Die Nervosität auf den Märkten hat zuletzt die Risikoaufschläge bei Unternehmensanleihen steigen lassen; bei langläufigen US-Investmentgrade-Bonds (BBB-Rating) betragen diese derzeit 380 Basispunkte. "Das ist schon sehr attraktiv, da stimmt in vielen Sektoren auch das Risiko-Ertrags-Profil", sagt Wolfgang Bauer, Anleihenfondsmanager bei M& G. Gut gefallen ihm unter anderem die Bonds des Telekomriesen Verizon, aber auch bei der Apple-Anleihe vergangene Woche hat er zugeschlagen. Die höchsten Aufschläge zahlen in den USA derzeit die Grundstoffindustrie sowie Energieunternehmen, in Europa sind es Versicherungen, die unter anderem wegen Solvency II unter Druck stehen. Ausfälle im Investmentgrade-Sektor sieht er nicht. "Das ist eher etwas für den Hochzinsanleihenbereich. Bei Investmentgrade-Unternehmen könnte es aber zu Abstufungen beim Rating kommen. Da sind vor allem Bergbau- und Chemiekonzerne anfällig, die kürzen dann so wie zuletzt BHP Billiton die Dividende, um ja nicht abzurutschen, weil sie dann Investoren mehr zahlen müssten", sagt Bauer.

Aufpassen sollten Anleger bei in Euro denominierten Anleihen von US-Unternehmen, sogenannten Reverse Yankees. "Für US-Industrie- und -Energiekonzerne ist der Euroraum wegen der tieferen Zinsen günstiger, allerdings haben viele dieser Bonds 2015 schlecht performt, Investoren haben da teilweise zehn Prozent ihres Kapitals verloren", sagt Bauer. Wer einen steigenden Ölpreis erwarte, sollte sich US-inflationsgeschützte Papiere ins Portfolio holen, da der Ölpreis gleichzeitig auch die Inflation anheize. Auf dem US-Ölsektor ist Bauer aufgrund der strauchelnden kleinen Schieferölproduzenten wenig investiert, da diese meist aus dem High-Yield-Bereich kommen. Er hält Anleihen von Pipeline-Infrastrukturunternehmen.

US-Energiebranche zittert

Nach einer Deloitte-Berechnung steuert fast ein Drittel der US-Ölfirmen auf einen Ausfall zu. Gestern gab JP Morgan bekannt, dass man für potenziell faule Kredite durch den Preisverfall bei Öl und Rohstoffen zusätzlich eine halbe Milliarde US-$ rückstellen muss. Schon Ende 2015 wurden dafür 815 Millionen $ rückgestellt.

Laut Raiffeisen Research sind 20 Prozent des 1600 Milliarden € schweren globalen Marktes an Hochzinsunternehmensanleihen aus dem Energiesektor. "Wir mögen US-High-Yield", sagt Christopher Iggo, Anleihenchef von Axa IM. Die Energiebranche sei davon aber ausgenommen. "80 Prozent des Marktes sind sehr gut bewertet. Die US-Wirtschaft profitiert vom tiefen Ölpreis und die Risken einer Rezession sind sehr gering. Punkto Erholungsszenario bieten Unternehmensschulden bessere Chancen als Aktien", so Iggo.

In Europa würde er vor allem in die 20 Prozent des Marktes mit den höchsten Risikoaufschlägen gehen. Viele Minenunternehmen sind schon ausgebombt. Hier haben ausgewählte Namen, wie die kürzlich abgestufte Anglo American, "viel Upside-Potenzial".


Die Attraktivität der Risikoaufschläge hat in allen Sektoren zugenommen. Wolfgang Bauer M& G Optimal Income Fund

11:32

RWE will mit Innogy-Börsengang aus der Krise

07:15

Officefirst will mit Börsengang bis zu 888 Millionen Euro einnehmen

07:06

VW legt Streit mit US-Händlern für 1,2 Milliarden Dollar bei

Kommentare

0 Kommentare

30.09.2016, 17:44

Takeaway.com schafft Sprung an die Börse

Die Mutterfirma des österreichischen Essenszustellers lieferservice.at, Takeaway.com, hat den Sprung an die Amsterdamer Börse geschafft.

30.09.2016, 17:20

Milliarden-Klage: Deutsche Bank zahlt fast zwei Drittel weniger

Die Strafzahlung für die Deutsche Bank in den USA soll deutlich auf 5,4 Mrd. Dollar reduziert werden. Aktie schießt nach oben.

30.09.2016, 16:48

Milliarden-Klagen: Deutsche Bank als „Goldesel“

Der Deutschen Bank droht in den USA eine weitere Milliardenstrafe. Kein Einzelfall, denn die Liste der Strafzahlungen für die Deutsche Bank ist lang.

30.09.2016, 09:41

Dax in Aufruhr: Deutsche Bank-Aktie rasselt unter zehn Euro

Die Aktie der Deutschen Bank rasselt auf ein neues Rekordtief. Viele Investoren haben offenbar Zweifel, was die Widerstandsfähigkeit der Bank angeht. Die Sorgen um die Deutsche Bank belasten den Dax enorm.

30.09.2016, 07:24

Geldanlage, Glücksspiel oder Betrug?

Das Geschäft mit Spezialwetten auf Marktentwicklungen boomt. In Europa floriert der unregulierte Handel im Internet. Behörden warnen vor hohem Risiko - und vor Kriminellen.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

DO & CO AG72,772,15%chart

VIENNA INSUR.18,071,60%chart

BUWOG AG24,090,92%chart

SCHOELLER-BL.59,000,85%chart

ERSTE GROUP .26,360,61%chart

Flop 5

WIENERBERGER.15,12-2,48%chart

CA IMMOBILIE.16,97-2,47%chart

IMMOFINANZ AG2,09-2,11%chart

VOESTALPINE .30,80-1,96%chart

ANDRITZ AG48,46-1,12%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DO & CO AG72,772,15%chart

AGRANA BETEI.105,901,78%chart

VIENNA INSUR.18,071,60%chart

POLYTEC HOLD.7,991,13%chart

BUWOG AG24,090,92%chart

Flop 5

WIENERBERGER.15,12-2,48%chart

CA IMMOBILIE.16,97-2,47%chart

IMMOFINANZ AG2,09-2,11%chart

VOESTALPINE .30,80-1,96%chart

VALNEVA SE2,61-1,47%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T BANK AG.11,6713,85%chart

INFINEON TEC.15,863,34%chart

BAYERISCHE M.74,752,75%chart

BASF SE NAME.75,782,75%chart

LINDE AG INH.150,612,45%chart

Flop 5

DT.T TLTKOM .14,900,03%chart

DT.T BOTRT A.71,930,27%chart

E.ON SE NAME.6,310,29%chart

VONOVIA SE N.33,720,47%chart

MERCK KGAA I.95,650,51%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Wal-Mart Sto.72,121,97%chart

Procter & Ga.89,751,72%chart

Pfizer33,871,65%chart

Chevron Corp.102,921,63%chart

Caterpillar88,771,49%chart

Flop 5

Verizon Comm.51,98-0,27%chart

General Elec.29,620,30%chart

Microsoft Co.57,600,35%chart

Internationa.158,850,47%chart

3M Company176,230,49%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DT.T BANK AG.11,6713,85%chart

INFINEON TEC.15,863,34%chart

BAYERISCHE M.74,752,75%chart

BASF SE NAME.75,782,75%chart

LINDE AG INH.150,612,45%chart

Flop 5

DT.T TLTKOM .14,900,03%chart

DT.T BOTRT A.71,930,27%chart

E.ON SE NAME.6,310,29%chart

VONOVIA SE N.33,720,47%chart

MERCK KGAA I.95,650,51%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

COVESTRO AG .52,604,33%chart

LANXESS AG I.55,513,12%chart

HUGO BOSS AG.49,473,03%chart

ZALANDO SE I.36,912,73%chart

LEONI AG NAM.32,202,66%chart

Flop 5

RHEINMETALL .62,32-0,83%chart

STROEER SE &.38,94-0,81%chart

HELLA KGAA H.35,40-0,80%chart

NORMA GROUP .45,99-0,70%chart

RTL GROUP S..73,18-0,67%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

STABILUS S.A.49,073,17%chart

GFK SE INHAB.31,273,00%chart

DEUTZ AG INH.4,512,99%chart

BAYWA AG VIN.29,242,78%chart

HAPAG-LLOYD .18,272,73%chart

Flop 5

CEWE STIFTUN.81,13-3,90%chart

HAMBURGER HA.13,56-3,32%chart

CHORUS CLEAN.10,71-2,31%chart

FERRATUM OYJ.17,80-2,17%chart

ZEAL NETWORK.31,12-1,58%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DRILLISCH AG.43,094,38%chart

RIB SOFTWARE.10,933,90%chart

STRATEC BIOM.51,012,67%chart

ADVA OPTICAL.8,972,53%chart

DIALOG SEMIC.33,182,52%chart

Flop 5

SLM SOLUTION.41,56-0,82%chart

CARL ZEISS M.33,84-0,40%chart

DRAEGERWERK .63,43-0,35%chart

AIXTRON SE N.5,42-0,33%chart

SILTRONIC AG.23,22-0,32%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr