26.02.2016, 10:43  von Reuters/schu

Salzgitter hadert mit Billigstahl-Importen aus China

Stahlarbeiter in einem Werk von Salzgitter / Bild: APA/dpa/unbekannt

Der zweitgrößte deutsche Stahlkocher Salzgitter rechnet nach der Rückkehr in die Gewinnzone im laufenden Jahr mit einem in etwa ausgeglichenen Vorsteuerergebnis.

Als Grund für die erwartete Stagnation nannte der Konzern am Freitag Belastungen durch Billigimporte aus China. "Die Preise sind im Eimer", sagte ein Sprecher. Wenn sich die Entwicklung fortsetze, drohe der Verlust von Arbeitsplätzen.

Für 2016 stellte das Unternehmen aus Niedersachsen einen annähernd stabilen Umsatz von rund 8,6 Mrd. Euro in Aussicht. Die Prognose eines operativ in etwa ausgeglichenen Vorsteuerergebnisses bedeutet nach Lesart des Managements eine mögliche Abweichung von bis zu 20 Mio. Euro nach oben oder unten.

Die Herausforderungen blieben angesichts der in die Europäische Union flutenden Stahlimporte enorm, sagte Konzernchef Heinz Jörg Fuhrmann. Hinzu komme die nach wie vor drohende Verschärfung der energie- und umweltpolitischen Rahmenbedingungen. Salzgitter setzt darauf, dass die von der EU-Kommission angekündigten Anti-Dumping-Maßnahmen gegen China in der zweiten Jahreshälfte greifen. Die EU hatte vor einer Woche für mehrere Stahlprodukte aus China Untersuchungen angekündigt und für weitere Zölle eingeführt.

Parallel kündigte der Konzern weitere Einsparungen an. So seien für zwei Werke der Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH im Harz und in Mühlheim umfassende Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen geplant. Details nannte Fuhrmann nicht.

Im vergangenen Jahr hatte Salzgitter erstmals seit 2011 wieder einen Gewinn erzielt. Vor Steuern verdiente der Stahlhersteller 12,6 Mio. Euro nach einem Verlust von 15,2 Millionen im Vorjahr. Unter dem Strich weitete Salzgitter den Verlust auf 45,5 (Vorjahr: minus 31,9) Mio. Euro aus, weil der Konzern 26,5 Millionen Euro wegen eines Urteils des deutschen Bundesfinanzhofs zur steuerlichen Anrechenbarkeit von Aktienleihen zur Seite legte. Analysten hatten im Schnitt mit einem Nettoverlust von knapp 24 Mio. Euro gerechnet.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

24.05.2016, 17:07

Rating: Unbesicherte Deutsche Bank-Verbindlichkeiten nähern sich Ramsch-Niveau

24.05.2016, 16:09

Nestle: Am Kaffeemarkt wird ein „großer Kampf stattfinden“

24.05.2016, 10:55

UniCredit-Chef Ghizzoni steht vor der Ablöse

Kommentare

0 Kommentare

23.05.2016, 20:55

Neuer Ärger für Deutsche Bank in den USA

Die Deutsche Bank hat in den USA neue Scherereien mit den Aufsichtsbehörden.

23.05.2016, 13:10

Versicherer Axa zeigt der Tabakindustrie die rote Karte

Der französische Versicherer Axa zieht sich aus Geschäften mit der Tabakindustrie zurück. Versicherer seien "Teil der Lösung" bei Prävention.

23.05.2016, 13:02

VW: Anlegerschützer wollen lieber unabhängigen Sonderprüfer

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) fordert einen unabhängigen Sonderprüfer bei Volkswagen, der den gesamten Komplex rund um die manipulierte Software bei Dieselautos unter die Lupe nimmt.

23.05.2016, 12:49

Gewinnplus: Ryanair will Ticketpreise weiter nach unten schrauben

Europas größter Billigflieger Ryanair hat seinen Gewinn trotz des harten Preiskampfes in der Branche kräftig gesteigert. Ticketpreise sollen deutlich sinken.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

SCHOELLER-BL.56,504,09%chart

ERSTE GROUP .23,883,02%chart

RHI AG16,722,86%chart

LENZING AG82,802,86%chart

VOESTALPINE .29,262,61%chart

Flop 5

VIENNA INSUR.19,16-2,14%chart

IMMOFINANZ AG2,040,15%chart

TELEKOM AUST.5,460,20%chart

CA IMMOBILIE.16,400,28%chart

CONWERT IMMO.14,480,52%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SCHOELLER-BL.56,504,09%chart

ERSTE GROUP .23,883,02%chart

RHI AG16,722,86%chart

LENZING AG82,802,86%chart

VOESTALPINE .29,262,61%chart

Flop 5

POLYTEC HOLD.7,48-4,12%chart

VIENNA INSUR.19,16-2,14%chart

CROSS INDUST.3,55-1,39%chart

PORR AG26,82-0,67%chart

EVN AG10,15-0,44%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VOLKSWAGEN A.134,791,83%chart

COMMERZBANK .7,571,45%chart

CONTINENTAL .188,551,28%chart

RWE AG INHAB.11,541,27%chart

ALLIANZ SE V.143,201,19%chart

Flop 5

DT.T PO AG N.26,07-0,24%chart

BAYER AG NAM.88,30-0,07%chart

BAYERISCHE M.72,950,41%chart

THYSSENKRUPP.18,840,42%chart

DT.T L.FANA .12,610,45%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

MICROSOFT CO.51,593,12%chart

VISA Inc79,382,81%chart

INTEL CORP31,062,75%chart

AMERICAN EXP.64,872,01%chart

CISCO SYSTEM.28,471,90%chart

Flop 5

BOEING COMPA.127,50-0,06%chart

EXXON MOBIL .89,670,08%chart

THE WALT DIS.99,510,33%chart

JOHNSON & JO.112,690,47%chart

CHEVRON CORP.100,190,82%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

VOLKSWAGEN A.134,791,83%chart

COMMERZBANK .7,571,45%chart

CONTINENTAL .188,551,28%chart

RWE AG INHAB.11,541,27%chart

ALLIANZ SE V.143,201,19%chart

Flop 5

DT.T PO AG N.26,07-0,24%chart

BAYER AG NAM.88,30-0,07%chart

BAYERISCHE M.72,950,41%chart

THYSSENKRUPP.18,840,42%chart

DT.T L.FANA .12,610,45%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

TALANX AG NA.29,331,94%chart

SUEDZUCKER A.16,981,62%chart

STADA ARZNEI.43,331,59%chart

AIRBUS GROUP.56,671,53%chart

DT.T PFANDBR.10,031,21%chart

Flop 5

JUNGHEINRICH.82,83-0,79%chart

STEINHOFF IN.5,18-0,40%chart

SALZGITTER A.26,72-0,28%chart

LEG IMMOBILI.80,23-0,21%chart

KUKA AG INHA.109,65-0,09%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HAMBURGER HA.14,722,14%chart

SGL CARBON S.9,772,07%chart

HEIDELBERGER.2,431,63%chart

DT.T BTTILIG.26,961,54%chart

ZEAL NETWORK.36,501,39%chart

Flop 5

VOSSLOH AG I.57,07-5,42%chart

ADLER REAL E.11,58-1,19%chart

BERTRANDT AG.97,21-0,72%chart

ADO PROPERTI.31,10-0,58%chart

BIOTEST AG V.15,21-0,56%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DRILLISCH AG.37,211,78%chart

DIALOG SEMIC.28,701,40%chart

MORPHOSYS AG.49,951,35%chart

SLM SOLUTION.24,801,24%chart

RIB SOFTWARE.8,991,12%chart

Flop 5

PFEIFFER VAC.85,57-3,68%chart

SARTORIUS AG.236,46-0,98%chart

AIXTRON SE N.5,56-0,14%chart

SUESS MICROT.7,65-0,10%chart

QIAGEN N.V. .18,90-0,08%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Die Redaktion empfiehlt