01.03.2016, 10:57  von Martin Fellhuber

Gold schlägt alle Aktienindizes – bislang

Vor allem an den Börsen in der Eurozone ist auch in den kommenden Wochen mit einer volatilen Entwicklung zu rechnen. / Bild: (c) AFP or licensors

Überzogene Erwartungen an den G20-Gipfel, eine negative Inflation sowie schwache Konjunkturaussichten verderben Anlegern die Laune. Dafür ist Gold wieder ein Gewinn.

Wien. Der Wochenauftakt an den Börsen fiel bescheiden aus: Der G20-Gipfel brachte nicht die gewünschten Ergebnisse, konkrete Maßnahmen, um die Konjunktur anzukurbeln, blieben aus. Für einen Dämpfer sorgte die Inflationsrate in der Eurozone, die im Februar nicht zuletzt wegen des niedrigen Ölpreises auf minus 0,2 Prozent gefallen ist. Allerdings erholen sich die Börsen von solchen Hiobsbotschaften schnell, da die Hoffnung aufkeimt, dass die Europäische Zentralbank den Geldhahn weiter aufdreht-mit entsprechend positiven Folgen für die Börsen.

Bislang wurden die Aktionäre nicht gerade verwöhnt: Seit Jahresbeginn büßte der ATX elf Prozent ein, in Deutschland und Spanien waren es zwölf Prozent und in Italien gar 18 Prozent. Zu den Profiteuren zählten in Europa die Börsen außerhalb der Eurozone, etwa Island und Norwegen.

Negative Zinsen

In der Eurozone sind vor allem Bankaktien unter Druck geraten, die unter dem negativen Einlagenzins leiden. Der Bloomberg-Banken-Index büßte 17 Prozent ein. Und es ist davon auszugehen, dass die EZB den Einlagenzins (derzeit bei minus 0,03) im März neuerlich-und noch stärker in den negativen Bereich-senken wird. Damit dürfte die Talfahrt der Bankentitel anhalten.

Dass auch die asiatischen Börsen unter Druck geraten sind, ist angesichts der schwächelnden Konjunktur Chinas kein Wunder. In Shanghai büßten die Indizes seit Jahresbeginn rund 30 Prozent ein. Die Notenbank hat die Mindestreserve der Banken bei der Zentralbank um weitere 0,5 Prozent gesenkt, um den Finanzsektor zu unterstützen. Allerdings ist es fraglich, ob diese Maßnahme ausreicht.

Japans Aktienindex Topix verlor heuer gut 16 Prozent. Viele Anleger sehen den Yen als sicheren Hafen. Die japanische Währung hat daher seit Jahresbeginn gegenüber dem US-Dollar und dem Euro um sechs Prozent aufgewertet-worunter die japanische Exportindustrie leidet.

Ein anderer sicherer Hafen ist, nicht zuletzt aufgrund der Diskussion über die Abschaffung des Bargelds, Gold. Das Edelmetall hat heuer bereits um 16 Prozent zugelegt und notiert bei 1250 US-$ die Feinunze. Und 1200 $ gilt als Mindestwert, bei dem sich der Abbau des Edelmetalls lohnt. Damit sollten auch die Papiere der Minengesellschaften zulegen. Aber auch andere Rohstoffwerte steigen in der Gunst der Anleger. Zu Wochenbeginn legten die Amag und die Voestalpine deutlich zu.

Dass die Anleger wieder auf Nummer sicher gehen, hat sich zu Wochenbeginn auch bei der Aktie der Deutschen Börse gezeigt, die rund drei Prozent verloren hat. Mittlerweile mehren sich die Stimmen, wonach die geplante Fusion mit der London Stock Exchange scheitern könnte. Daher nehmen Anleger die in der Vorwoche erzielten Gewinne mit. Auch für Experten ist es derzeit schwer, die Marktentwicklung einzuschätzen, wie die Finanzagentur Bloomberg anmerkt: "Wenn Sie das Schlimmste verhindern wollen, fragen Sie Experten, welche Aktien zu kaufen oder zu verkaufen sind-und machen Sie das Gegenteil." Denn deren Lieblingstitel wie Facebook sowie der chinesische Hauhaltsgerätehersteller Midea haben heuer deutlich mehr eingebüßt als schlechter bewertete Titel.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

17:07

Rating: Unbesicherte Deutsche Bank-Verbindlichkeiten nähern sich Ramsch-Niveau

16:09

Nestle: Am Kaffeemarkt wird ein „großer Kampf stattfinden“

10:55

UniCredit-Chef Ghizzoni steht vor der Ablöse

Kommentare

0 Kommentare

23.05.2016, 20:55

Neuer Ärger für Deutsche Bank in den USA

Die Deutsche Bank hat in den USA neue Scherereien mit den Aufsichtsbehörden.

23.05.2016, 13:10

Versicherer Axa zeigt der Tabakindustrie die rote Karte

Der französische Versicherer Axa zieht sich aus Geschäften mit der Tabakindustrie zurück. Versicherer seien "Teil der Lösung" bei Prävention.

23.05.2016, 13:02

VW: Anlegerschützer wollen lieber unabhängigen Sonderprüfer

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) fordert einen unabhängigen Sonderprüfer bei Volkswagen, der den gesamten Komplex rund um die manipulierte Software bei Dieselautos unter die Lupe nimmt.

23.05.2016, 12:49

Gewinnplus: Ryanair will Ticketpreise weiter nach unten schrauben

Europas größter Billigflieger Ryanair hat seinen Gewinn trotz des harten Preiskampfes in der Branche kräftig gesteigert. Ticketpreise sollen deutlich sinken.

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

SCHOELLER-BL.56,504,09%chart

ERSTE GROUP .23,883,02%chart

RHI AG16,722,86%chart

LENZING AG82,802,86%chart

VOESTALPINE .29,262,61%chart

Flop 5

VIENNA INSUR.19,16-2,14%chart

IMMOFINANZ AG2,040,15%chart

TELEKOM AUST.5,460,20%chart

CA IMMOBILIE.16,400,28%chart

CONWERT IMMO.14,480,52%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SCHOELLER-BL.56,504,09%chart

ERSTE GROUP .23,883,02%chart

RHI AG16,722,86%chart

LENZING AG82,802,86%chart

VOESTALPINE .29,262,61%chart

Flop 5

POLYTEC HOLD.7,48-4,12%chart

VIENNA INSUR.19,16-2,14%chart

CROSS INDUST.3,55-1,39%chart

PORR AG26,82-0,67%chart

EVN AG10,15-0,44%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

BAYER AG NAM.88,363,95%chart

BASF SE NAME.69,353,15%chart

VOLKSWAGEN A.132,363,01%chart

DT.T BANK AG.15,563,00%chart

ALLIANZ SE V.141,512,93%chart

Flop 5

RWE AG INHAB.11,390,57%chart

ADIDAS AG NA.114,610,90%chart

DT.T TLTKOM .16,141,08%chart

FRESENIUS ME.75,701,14%chart

HENKEL AG & .102,651,17%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

MICROSOFT CO.51,593,12%chart

VISA Inc79,382,81%chart

INTEL CORP31,062,75%chart

AMERICAN EXP.64,872,01%chart

CISCO SYSTEM.28,471,90%chart

Flop 5

BOEING COMPA.127,50-0,06%chart

EXXON MOBIL .89,670,08%chart

THE WALT DIS.99,510,33%chart

JOHNSON & JO.112,690,47%chart

CHEVRON CORP.100,190,82%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

BAYER AG NAM.88,363,95%chart

BASF SE NAME.69,353,15%chart

VOLKSWAGEN A.132,363,01%chart

DT.T BANK AG.15,563,00%chart

ALLIANZ SE V.141,512,93%chart

Flop 5

RWE AG INHAB.11,390,57%chart

ADIDAS AG NA.114,610,90%chart

DT.T TLTKOM .16,141,08%chart

FRESENIUS ME.75,701,14%chart

HENKEL AG & .102,651,17%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SALZGITTER A.26,804,77%chart

HANNOVER RUE.99,273,39%chart

STEINHOFF IN.5,203,34%chart

AIRBUS GROUP.55,822,33%chart

MTU AERO ENG.86,152,31%chart

Flop 5

STADA ARZNEI.42,65-3,54%chart

ZALANDO SE I.26,78-2,18%chart

EVONIK INDUS.26,15-0,95%chart

STROEER SE &.49,26-0,34%chart

BILFINGER SE.37,59-0,02%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HORNBACH HOL.59,354,35%chart

WACKER NEUSO.15,483,59%chart

SCHAEFFLER A.14,753,34%chart

SAF HOLLAND .11,002,33%chart

HAMBURGER HA.14,722,14%chart

Flop 5

ADO PROPERTI.31,28-2,25%chart

DEUTZ AG INH.4,38-1,08%chart

PATRIZIA IMM.24,18-0,53%chart

BAYWA AG VIN.30,33-0,51%chart

KWS SAAT SE .297,53-0,34%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SILTRONIC AG.16,225,94%chart

MORPHOSYS AG.49,294,60%chart

SMA SOLAR TE.48,932,00%chart

JENOPTIK AG .14,121,70%chart

SARTORIUS AG.238,801,57%chart

Flop 5

DRILLISCH AG.36,56-3,85%chart

NEMETSCHEK S.51,51-2,70%chart

SLM SOLUTION.24,50-2,22%chart

WIRECARD AG .40,20-1,98%chart

RIB SOFTWARE.8,89-1,13%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Die Redaktion empfiehlt