16.02.2016, 11:41  von Reuters/schu

Ölpreis-Turbulenzen bremsen Europas Börsen aus

Bild: dpa

Schwindende Hoffnungen auf eine dauerhafte Stabilisierung des Ölpreises haben für neue Verunsicherung an den Aktienmärkten gesorgt.

Darüber hinaus drückte ein durchwachsener ZEW-Index auf die Stimmung. Dax und EuroStoxx50 konnten ihre Auftaktgewinne am Dienstag nicht halten. Der deutsche Leitindex verlor 0,6 Prozent auf 9148 Punkte, der EuroStoxx50 büßte 0,4 Prozent auf 2823 Zähler ein.

Da sich wichtige Förderländer bei einem Treffen nicht wie gedacht auf eine Drosselung der Produktion einigten, fiel das zeitweise 6,5-prozentige Plus des Ölpreises weitgehend in sich zusammen. Saudi-Arabien, Russland, Katar und Venezuela verständigten sich stattdessen darauf, die Fördermengen auf dem Niveau von Januar einzufrieren. "Ein enttäuschender Ausgang eines Treffens, von dem sich die Leute eine Kürzung der Fördermengen erhofft hatten", sagte Naeem Aslam, Chef-Marktanalyst des Brokerhauses Ava Trade.

Lieber ein Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach

Der Preis für die richtungsweisende Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee hielt sich dennoch im Plus und notierte zwei Prozent höher bei 34,07 Dollar je Barrel (159 Liter). "Das ist die erste Entscheidung zur Angebotssituation seit November 2014", betonte Analyst Olivier Jacob vom Research-Haus Petromatrix. "Auch wenn es keine Kürzung ist, ist es doch eine große Veränderung in der Förderpolitik."

Am Aktienmarkt nährte der steigende Brent-Preis Hoffnungen auf wieder sprudelnde Gewinne in der Ölbranche. Die Aktien der Förderer BP, OMV, Repsol, Shell, Statoil und Total legten bis zu 2,7 Prozent zu. Die Dienstleister Saipem, SBM Offshore und Schoeller Bleckmann rückten sogar bis zu 5,3 Prozent vor.

Durchwachsener ZEW-Index

Die Kursturbulenzen der vergangenen Wochen sind an den Börsenprofis nicht spurlos vorübergegangen. Der ZEW-Index der Konjunkturerwartungen fiel mit Plus einem Punkt zwar besser aus als erwartet, das Barometer für die Einschätzung der aktuellen Lage lag mit 52,3 Zählern jedoch unter der Prognose von 55,5 Stellen. "Die Stimmung ist derzeit aber schlechter als die tatsächliche Lage", betonte Thomas Gitzel, Chef-Volkswirt der VP Bank. "Die globale Wirtschaftsentwicklung bleibt sicherlich eine Gratwanderung, doch es fehlt an handfesten Beweisen, dass es jetzt bergab geht."

Im deutschen Nebenwerte-Index MDax rutschten MTU Aero um bis zu 6,6 Prozent ab. Der Triebwerksbauer steigerte die Erlöse 2015 zwar um 13,3 Prozent auf 4,435 Milliarden Euro. Von Reuters befragte Analysten hatten allerdings im Schnitt mit 4,56 Milliarden Euro gerechnet. Auf den Umsatz werde derzeit besonders geachtet, sagte ein Börsianer.

18:13

Grünes Wochenende für viele Euro-Börsen

27.09.2016, 15:07

Katerstimmung an den Börsen

22.09.2016, 18:31

Die Fed macht den Euro-Börsen Beine

Kommentare

0 Kommentare

20.09.2016, 14:09

Börsen vor Zinsentscheidungen in der Warteschleife

Vor den mit Spannung erwarteten Zinsentscheidungen in den USA und Japan haben am Dienstag viele Anleger Däumchen gedreht.

19.09.2016, 17:56

Hoffnung auf niedrige US-Zinsen schiebt Dax & Co an

Nach den Verlusten in der vergangenen Woche sind die europäischen Aktienmärkten am Montag leicht erholt in die neue Woche gestartet.

14.09.2016, 18:10

Europas Börsen schließen leicht im Minus - Spannung vor Fed-Entscheid

Börseschluss. Der Euro-Stoxx-50 fiel um 0,33 Prozent auf 2.964,90 Punkte.

Aktiensuche


Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

DO & CO AG72,772,15%chart

VIENNA INSUR.18,071,60%chart

BUWOG AG24,090,92%chart

SCHOELLER-BL.59,000,85%chart

ERSTE GROUP .26,360,61%chart

Flop 5

WIENERBERGER.15,12-2,48%chart

CA IMMOBILIE.16,97-2,47%chart

IMMOFINANZ AG2,09-2,11%chart

VOESTALPINE .30,80-1,96%chart

ANDRITZ AG48,46-1,12%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DO & CO AG72,772,15%chart

AGRANA BETEI.105,901,78%chart

VIENNA INSUR.18,071,60%chart

POLYTEC HOLD.7,991,13%chart

BUWOG AG24,090,92%chart

Flop 5

WIENERBERGER.15,12-2,48%chart

CA IMMOBILIE.16,97-2,47%chart

IMMOFINANZ AG2,09-2,11%chart

VOESTALPINE .30,80-1,96%chart

VALNEVA SE2,61-1,47%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T BANK AG.11,7614,71%chart

INFINEON TEC.15,833,13%chart

BASF SE NAME.75,822,81%chart

BAYERISCHE M.74,632,59%chart

LINDE AG INH.150,762,55%chart

Flop 5

E.ON SE NAME.6,29-0,06%chart

DT.T TLTKOM .14,920,13%chart

DT.T BOTRT A.72,050,43%chart

VONOVIA SE N.33,740,54%chart

MERCK KGAA I.95,810,68%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Wal-Mart Sto.72,422,40%chart

Chevron Corp.103,302,01%chart

Pfizer33,981,98%chart

Goldman Sach.161,991,91%chart

J P Morgan C.66,751,68%chart

Flop 5

Verizon Comm.52,250,25%chart

Microsoft Co.57,550,26%chart

General Elec.29,640,37%chart

United Techn.101,640,58%chart

3M Company176,480,63%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DT.T BANK AG.11,7614,71%chart

INFINEON TEC.15,833,13%chart

BASF SE NAME.75,822,81%chart

BAYERISCHE M.74,632,59%chart

LINDE AG INH.150,762,55%chart

Flop 5

E.ON SE NAME.6,29-0,06%chart

DT.T TLTKOM .14,920,13%chart

DT.T BOTRT A.72,050,43%chart

VONOVIA SE N.33,740,54%chart

MERCK KGAA I.95,810,68%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

COVESTRO AG .52,604,33%chart

LANXESS AG I.55,513,12%chart

HUGO BOSS AG.49,473,03%chart

ZALANDO SE I.36,912,73%chart

LEONI AG NAM.32,202,66%chart

Flop 5

HELLA KGAA H.35,18-1,44%chart

RHEINMETALL .62,14-1,11%chart

RTL GROUP S..73,18-0,67%chart

AURUBIS AG I.49,94-0,66%chart

NORMA GROUP .46,02-0,63%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

STABILUS S.A.49,073,17%chart

DEUTZ AG INH.4,502,81%chart

BAYWA AG VIN.29,242,78%chart

HAPAG-LLOYD .18,272,73%chart

ELRINGKLINGE.15,892,70%chart

Flop 5

CEWE STIFTUN.81,13-3,90%chart

HAMBURGER HA.13,56-3,35%chart

ADLER REAL E.13,88-2,53%chart

SGL CARBON S.10,26-2,28%chart

FERRATUM OYJ.17,80-2,17%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DRILLISCH AG.43,054,29%chart

RIB SOFTWARE.10,913,71%chart

STRATEC BIOM.51,012,67%chart

ADVA OPTICAL.8,972,53%chart

DIALOG SEMIC.33,182,52%chart

Flop 5

XING AG NAME.183,30-0,87%chart

SLM SOLUTION.41,56-0,82%chart

CARL ZEISS M.33,84-0,40%chart

DRAEGERWERK .63,43-0,35%chart

AIXTRON SE N.5,42-0,33%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Umfrage

  • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 14.03.2016 bis 18.03.2016 das Tempo vor? Wird der ATX ...
  • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
  • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
  • ... mehr als 2 Prozent verlieren?