15.03.2016, 18:14

Aktienanleger halten sich vor Fed-Entscheidung bedeckt

Börse Frankfurt / Bild: (c) dpa/Fredrik von Erichsen (Fredrik von Erichsen)

Kaum jemand erwartet, dass die Fed morgen an der Zinsschraube dreht - aber so richtig wissen kann das auch keiner. Also herrscht an den Börsen vor allem Nervosität.

Am Tag vor der US-Zinsentscheidung sind die Anleger an den europäischen Aktienmärkten am Dienstag auf der Hut gewesen und haben einen kleinen Teil der jüngsten Gewinne eingestrichen. Der Dax verlor 0,6 Prozent auf 9933,85 Punkte, der EuroStoxx50 fiel um 0,8 Prozent. "Vor der Fed am Mittwoch traut sich kaum ein Marktteilnehmer richtig aus der Deckung", sagte Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX. "Zwar erwartet für dieses Treffen kaum jemand eine erneute Anhebung der Zinsen", sagte CMC-Marktes-Analyst Andreas Paciorek. Doch nicht zuletzt die jüngsten Konjunkturdaten hätten die Börsianer ratlos zurückgelassen.

So hatten die Einzelhändler in den USA im Februar den zweiten Monat in Folge weniger Umsatz gemacht, während andererseits die Geschäfte der Industrie im wichtigen Bundesstaat New York so gut wie lange nicht mehr liefen. An der Wall Street lagen der Dow-Jones - und der S&P500 -Index zum europäischen Handelsschluss 0,2 und 0,5 Prozent niedriger. Die US-Notenbanker um ihre Chefin Janet Yellen geben ihre Zinsentscheidung am Mittwochabend nach Handelsschluss in Europa bekannt. Danach wird Yellen die Beschlüsse erläutern.

"Brexit"-Sorgen lassen Pfund schwächeln

Am Devisenmarkt konnte sich der Euro zum Dollar vor diesem Hintergrund bei rund 1,11 Dollar gut behaupten. Unter Druck war allerdings erneut das Pfund Sterling. Einer neuen Umfrage für den "Daily Telegraph" zufolge liegen die Befürworter eines EU-Austritts Großbritanniens vor den "Brexit"-Gegnern. Das Pfund fiel um rund ein Prozent auf 1,4148 Dollar.

Der Ölpreis geriet erneut unter Druck. Wegen der weiter schwindenden Aussicht auf eine baldige Förderbremse verbilligte sich die richtungsweisende Sorte Brent aus der Nordsee um drei Prozent auf 38,32 Dollar je Barrel (159 Liter).

Profi-Investoren verklagen Volkswagen

Bei den Unternehmen standen im Dax Volkswagen im Rampenlicht: Profi-Investoren verklagten den Autobauer wegen der Diesel-Abgasaffäre auf rund 3,3 Milliarden Euro Schadensersatz. VW-Titel verloren 2,3 Prozent auf 112,25 Euro. Auf den Verkaufszetteln standen auch die Versorger: RWE verloren drei Prozent, E.ON zwei Prozent. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klagen der Atomkraftbetreiber gegen den 2011 beschlossenen Atomausstieg am Dienstag erstmals unter die Lupe. Eine Verkaufsempfehlung drückte die Aktien von Linde um 2,8 Prozent.

In London brachen die Titel von Antofagasta 4,5 Prozent ein. Der Preisverfall beim Kupfer hat dem Bergbaukonzerns einen Gewinneinbruch von 58 Prozent eingebrockt. Ebenfalls lange Gesichter gab es bei den Aktionären Legal & General. Der Versicherer hatte zwar im vergangenen Jahr mehr verdient. Aber die Börsianer waren über die Eigenkapitalquote enttäuscht. Legal & General fielen um über 6,4 Prozent.

In New York stürzten die Aktien des kanadischen Pharmakonzerns Valeant um fast 50 Prozent ab. Das Unternehmen, gegen das in den USA wegen seiner Bilanzpraktiken ermittelt wird, hatte seinen Umsatzausblick für 2016 um zwölf Prozent gesenkt.

26.08.2016, 17:59

Europas Leitbörsen schließen einhellig mit Gewinnen

25.08.2016, 18:09

Europas Leitbörsen nach zwei Gewinntagen schwächer

24.08.2016, 19:05

Europas Leitbörsen schließen mehrheitlich höher

Kommentare

0 Kommentare

23.08.2016, 17:58

Europas Leitbörsen schließen einheitlich fester

Börseschluss. Der Euro-Stoxx-50 stieg um 33,36 Einheiten oder 1,13 Prozent auf 2.993,73 Zähler.

22.08.2016, 17:56

Europas Aktienanleger weiter auf dem Rückzug

Auch zu Beginn der neuen Woche haben sich die Anleger von Europas Aktienmärkten wenig überzeugt gezeigt.

21.08.2016, 13:20

Zentralbanken geben wieder den Takt an der Börse vor

An den Aktienmärkten rückt die Geldpolitik wieder stärker in den Vordergrund.

17.08.2016, 18:05

Europas Leitbörsen schließen einheitlich schwächer

Börseschluss. Einheitliche Verluste an Europas Leitbörsen. Der Euro-Stoxx-50 fiel um 1,18 Prozent auf 2.980,54 Zähler.

15.08.2016, 18:36

Europas Leitbörsen schließen wenig verändert

Börseschluss. Der Euro-Stoxx-50 legte minimale 0,06 Prozent auf 3.046,65 Punkte zu.

Aktiensuche


Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

SCHOELLER-BL.54,353,50%chart

LENZING AG104,003,43%chart

CONWERT IMMO.15,402,67%chart

OMV AG25,221,88%chart

VERBUND AG14,101,77%chart

Flop 5

CA IMMOBILIE.16,44-0,87%chart

ERSTE GROUP .25,52-0,56%chart

BUWOG AG22,46-0,24%chart

OESTERREICHI.32,38-0,17%chart

TELEKOM AUST.5,10-0,04%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SCHOELLER-BL.54,353,50%chart

LENZING AG104,003,43%chart

CONWERT IMMO.15,402,67%chart

FACC AG5,322,31%chart

FLUGHAFEN WI.25,501,98%chart

Flop 5

VALNEVA SE2,83-1,53%chart

KAPSCH TRAFF.39,60-1,12%chart

PALFINGER AG27,00-0,95%chart

CA IMMOBILIE.16,44-0,87%chart

MAYR-MELNHOF.98,00-0,68%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VOLKSWAGEN A.122,562,03%chart

ADIDAS AG NA.152,570,77%chart

RWE AG INHAB.14,690,75%chart

SAP SE INHAB.77,820,68%chart

DT.T BANK AG.12,490,67%chart

Flop 5

VONOVIA SE N.34,83-1,62%chart

INFINEON TEC.14,99-0,79%chart

DT.T BOTRT A.75,76-0,78%chart

FRESENIUS SE.65,17-0,67%chart

DT.T L.FANA .10,35-0,65%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Merck & Comp.62,850,85%chart

Intel Corpor.35,260,51%chart

Johnson & Jo.119,040,40%chart

Visa Inc80,570,31%chart

J P Morgan C.66,220,23%chart

Flop 5

Verizon Comm.52,07-1,29%chart

McDonald's C.114,44-0,86%chart

E.I. du Pont.69,65-0,84%chart

Coca-Cola Co.43,32-0,80%chart

Home Depot134,36-0,79%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

VOLKSWAGEN A.122,562,03%chart

ADIDAS AG NA.152,570,77%chart

RWE AG INHAB.14,690,75%chart

SAP SE INHAB.77,820,68%chart

DT.T BANK AG.12,490,67%chart

Flop 5

VONOVIA SE N.34,83-1,62%chart

INFINEON TEC.14,99-0,79%chart

DT.T BOTRT A.75,76-0,78%chart

FRESENIUS SE.65,17-0,67%chart

DT.T L.FANA .10,35-0,65%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HELLA KGAA H.35,901,76%chart

STEINHOFF IN.5,851,74%chart

COVESTRO AG .46,981,19%chart

RHEINMETALL .64,811,10%chart

HOCHTIEF AG .123,080,84%chart

Flop 5

LEONI AG NAM.32,60-4,25%chart

FIELMANN AG .69,23-3,03%chart

HUGO BOSS AG.55,29-1,61%chart

LANXESS AG I.47,60-1,21%chart

ALSTRIA OFFI.12,49-1,08%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SCOUT24 AG N.34,082,70%chart

SGL CARBON S.11,302,68%chart

WUESTENROT& .17,481,95%chart

BERTRANDT AG.98,961,78%chart

DEUTZ AG INH.4,081,44%chart

Flop 5

HAMBORNER RE.10,36-2,63%chart

COMDIRECT BA.9,17-2,55%chart

BORUSSIA DOR.4,25-1,94%chart

WACKER NEUSO.13,39-1,90%chart

DIC ASSET AG.8,62-1,65%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

NORDEX SE IN.25,142,19%chart

SILTRONIC AG.18,201,93%chart

JENOPTIK AG .16,151,72%chart

SLM SOLUTION.27,421,63%chart

CANCOM SE IN.42,941,14%chart

Flop 5

SMA SOLAR TE.31,77-1,71%chart

EVOTEC AG IN.4,39-1,59%chart

DRILLISCH AG.40,23-1,18%chart

SARTORIUS AG.69,88-1,17%chart

RIB SOFTWARE.9,26-1,04%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Umfrage

  • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 14.03.2016 bis 18.03.2016 das Tempo vor? Wird der ATX ...
  • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
  • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
  • ... mehr als 2 Prozent verlieren?