23.03.2016, 11:34  von Reuters/schu

Schwächelnder Euro hievt Dax über 10.000-Punkte-Marke

Bild: dpa

Unterstützt von der erneuten Abwertung des Euro hat der Dax am Mittwoch die Marke von 10.000 Punkten zurückerobert.

Der deutsche Leitindex legte 0,8 Prozent auf 10.075 Zähler zu und EuroStoxx50 gewann 0,5 Prozent auf 3067 Stellen. Die Gemeinschaftswährung verbilligte sich um etwa einen Viertel US-Cent auf 1,1186 Dollar. Ein günstigerer Euro macht Waren europäischer Firmen auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger.

Hauptgrund für die Verluste des Euro sind Börsianern zufolge Spekulationen auf eine weitere US-Zinserhöhung im April. So verwies der Chef der Federal Reserve Bank von Philadelphia, Patrick Harker, auf die robuste US-Konjunktur und sprach sich für mindestens drei Schritte im laufenden Jahr aus. Börsianer hatten bislang mit maximal zwei Zinserhöhungen gerechnet. Harker darf bei den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank derzeit aber nicht mitstimmen.

Andreas Paciorek, Analyst des Online-Brokers CMC Markets, wertete es positiv, dass die Aktienbörsen trotz der Anschläge von Brüssel zulegen. "Das spricht für die Resistenz gegenüber negativen Nachrichten und damit eine gewisse Stärke der aktuellen Erholungsbewegung." Am Devisenmarkt bleibe dagegen Verunsicherung spürbar. "So gerät das britische Pfund unter Druck in der Erwartung, dass die Anschläge in Kontinentaleuropa die Briten stärker in Richtung eines Austritts aus der Europäischen Union drängen könnten."

Das Pfund Sterling verbilligte sich zeitweise um einen halben US-Cent auf 1,4156 Dollar. Gleichzeitig stiegen die Kosten für die Absicherung gegen weitere Kursverluste der britischen Valuta zu Euro und Dollar auf den höchsten Stand seit rund sechs Jahren. Damit haben sich die entsprechenden Terminkontrakte binnen zwei Tagen um ein Viertel und ein Drittel verteuert - so viel wie noch nie.

Ausblicke setzen Leoni und Norma zu

Im deutschen Nebenwerteindex MDax trug Leoni mit einem Kursminus von bis zu 6,3 Prozent die rote Laterne. Der Autozulieferer kürzte nach einem Gewinneinbruch die Dividende. Für 2016 stimmte das Unternehmen die Anleger auf einen weiteren Rückgang bei Umsatz und Erlös ein.

Die Aussagen des Mitbewerbers Norma zu den Geschäftsaussichten bezeichneten Börsianer als zurückhaltend. Die Gewinnmarge soll dem Autozulieferer zufolge 2016 bei mehr als 17 Prozent liegen, nach 17,6 Prozent im Vorjahr. Norma-Titel verloren 3,4 Prozent.

Die im Kleinwerteindex SDax notierten Papiere von Zooplus stiegen dagegen um 6,6 Prozent. Der Online-Händler für Haustierbedarf steigerte den Vorsteuergewinn um 45 Prozent und damit stärker als den Umsatz, der 31 Prozent zulegte.

Senvion verpatzte die Rückkehr an die Börse. Die Aktien des Windkraftanlagenbauers, der unter dem Namen Repower schon einmal gelistet war, fielen auf 15,52 Euro und lagen damit 1,5 Prozent unter dem Ausgabepreis von 15,75 Euro. Die bisherigen Eigner hatten die Anteile nur mit finanziellen Zugeständnissen bei Investoren untergebracht.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

18:10

Starke Firmenbilanzen geben Europas Börsen Rückenwind

25.07.2016, 18:22

Bilanzsaison und Fed machen Anleger vorsichtig

21.07.2016, 18:13

Ruhepause an Europas Börsen - Draghi weckt sie nicht auf

Kommentare

0 Kommentare

20.07.2016, 18:02

Starke Firmenbilanzen machen Aktienanlegern Mut

Positive Geschäftszahlen von Konzernen wie SAP oder Volkswagen haben Anleger am Mittwoch in die Aktienmärkte zurückgelockt.

19.07.2016, 18:19

EuroStoxx50: 43 Verlierer und 7 Gewinner

Der Aktienindex für 50 führende Unternehmen der Eurozone, Euro-Stoxx-50, hat am Dienstag mit 2.931,10 Punkten um 18,07 Zähler oder 0,61 Prozent schwächer geschlossen.

15.07.2016, 18:47

Europas Leitbörsen schließen leicht im Minus

Die europäischen Leitbörsen sind am Freitag mehrheitlich mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der Euro-Stoxx-50 verbilligte sich um 4,42 Einheiten oder 0,15 Prozent auf 2.958,65 Zähler.

14.07.2016, 17:47

Wiener Börse: 5. Gewinntag in 6 Sitzungen

Die Wiener Börse hat am heutigen Donnerstag bei durchschnittlichem Volumen mit massiv festerer Tendenz geschlossen.

13.07.2016, 18:27

DAX pausiert - RWE und E.ON belegen Spitzenplätze

Der DAX hat nach seiner jüngsten Rally am Mittwoch eine Verschnaufpause eingelegt. Nach fast 6 Prozent Plus an drei Handelstagen gab der deutsche Leitindex am Ende um 0,33 Prozent auf 9.930,71 Punkte nach. Tags zuvor war das Börsenbarometer noch kurzzeitig erstmals seit dem Brexit wieder über 10.000 Punkte gestiegen.

Aktiensuche


Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

VIENNA INSUR.17,944,21%chart

UNIQA INSURA.5,662,74%chart

SCHOELLER-BL.57,192,03%chart

RHI AG18,651,66%chart

VOESTALPINE .31,261,15%chart

Flop 5

RAIFFEISEN B.11,58-1,28%chart

TELEKOM AUST.5,31-0,36%chart

ERSTE GROUP .23,64-0,32%chart

AT&S AUSTRIA.10,23-0,29%chart

CA IMMOBILIE.16,60-0,06%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VIENNA INSUR.17,944,21%chart

PALFINGER AG27,303,80%chart

DO & CO AG73,223,73%chart

VALNEVA SE2,472,92%chart

UNIQA INSURA.5,662,74%chart

Flop 5

RAIFFEISEN B.11,58-1,28%chart

PORR AG26,20-1,13%chart

MAYR-MELNHOF.99,50-0,65%chart

KAPSCH TRAFF.36,62-0,46%chart

TELEKOM AUST.5,31-0,36%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T BOTRT A.74,382,14%chart

DAIMLER AG N.61,901,98%chart

ALLIANZ SE V.129,091,98%chart

LINDE AG INH.131,301,93%chart

BAYERISCHE M.78,151,53%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.12,34-4,15%chart

BASF SE NAME.70,12-2,80%chart

E.ON SE NAME.9,50-0,99%chart

HENKEL AG & .109,61-0,81%chart

BEIERSDORF A.83,63-0,73%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Apple Inc102,956,50%chart

Caterpillar84,081,61%chart

Verizon Comm.55,290,88%chart

Boeing Compa.135,960,82%chart

Merck & Comp.58,600,40%chart

Flop 5

Coca-Cola Co.43,32-3,48%chart

McDonald's C.119,36-1,93%chart

Nike55,75-1,10%chart

Microsoft Co.56,19-1,00%chart

Procter & Ga.84,49-0,91%chart

Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DT.T BOTRT A.74,382,14%chart

DAIMLER AG N.61,901,98%chart

ALLIANZ SE V.129,091,98%chart

LINDE AG INH.131,301,93%chart

BAYERISCHE M.78,151,53%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.12,34-4,15%chart

BASF SE NAME.70,12-2,80%chart

E.ON SE NAME.9,50-0,99%chart

HENKEL AG & .109,61-0,81%chart

BEIERSDORF A.83,63-0,73%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

AIRBUS GROUP.53,554,01%chart

LEONI AG NAM.33,663,85%chart

HUGO BOSS AG.52,503,80%chart

TALANX AG NA.27,463,29%chart

HOCHTIEF AG .115,852,77%chart

Flop 5

OSRAM LICHT .47,09-6,91%chart

COVESTRO AG .41,07-2,27%chart

SYMRISE AG I.63,14-1,11%chart

ZALANDO SE I.33,40-0,89%chart

STADA ARZNEI.46,37-0,88%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ELRINGKLINGE.16,605,13%chart

FERRATUM OYJ.21,374,74%chart

BAYWA AG VIN.29,273,46%chart

CAPITAL STAG.5,943,30%chart

SAF HOLLAND .10,953,21%chart

Flop 5

WCM BETEIL.U.3,10-1,74%chart

CEWE STIFTUN.70,23-1,50%chart

HAMBORNER RE.10,46-1,29%chart

VOSSLOH AG I.54,81-0,68%chart

COMDIRECT BA.9,29-0,56%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

TELEFONICA D.3,877,59%chart

DIALOG SEMIC.31,285,00%chart

SILTRONIC AG.15,204,11%chart

NORDEX SE IN.27,353,99%chart

CANCOM SE IN.45,563,60%chart

Flop 5

SUESS MICROT.6,30-8,14%chart

SARTORIUS AG.72,35-1,96%chart

STRATEC BIOM.51,56-1,00%chart

AIXTRON SE N.5,38-0,83%chart

QIAGEN N.V. .20,94-0,59%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Umfrage

  • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 14.03.2016 bis 18.03.2016 das Tempo vor? Wird der ATX ...
  • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
  • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
  • ... mehr als 2 Prozent verlieren?

Die Redaktion empfiehlt