21.07.2011, 18:13

Südzucker nimmt neue Märkte ins Visier

Bild: dpa

Der deutsche Nahrungsmittelkonzern Südzucker sucht verstärkt nach Wachstumsmöglichkeiten außerhalb Europas. Angesichts einer weltweit steigenden Nachfrage nach Zucker und zunehmender Preisschwankungen werde das internationale Geschäft für den Konzern immer wichtiger, sagte Vorstandschef Wolfgang Heer am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Mannheim.

Europas größter Zuckerhersteller nimmt im Geschäft mit Fertiggerichten und Biokraftstoffen den lukrativen US-Markt ins Visier. Die auf Pizzen und Snacks spezialisierte Tochter Freiberger will sich mit einem neuen US-Vertriebsstandort an den amerikanischen Markt herantasten. Heer sieht dort "großes Wachstumspotenzial". Die börsennotierte Biosprit-Tochter CropEnergies will mit einer Handelsniederlassung in den USA auf dem weltgrößten Bioethanolmarkt Fuß fassen.

Interessant seien auch Zukäufe im Geschäft mit Zuckerimport aus afrikanischen, karibischen und pazifischen Staaten in die EU, erklärte Heer. Im Geschäft mit Fruchtsaftkonzentraten und Fruchtzubereitungen wolle Südzucker seinen Kunden wie Saft-, Eis-oder Backwarenherstellern in ausländische Märkte folgen. Diese Strategie verfolge Südzucker etwa mit dem Ende Mai in Betrieb genommenen Produktionsstandort in Ägypten. Ein wichtiger Schritt zur internationalen Expansion sei auch die im Mai angekündigte Allianz mit dem weltweit zweitgrößten Zuckerhändler ED&F Man gewesen.

Im ersten Geschäftsquartal (per Ende Mai) hatten höhere Zuckerpreise und gute Geschäfte von CropEnergies Umsatz und Gewinn von Südzucker in die Höhe getrieben. Der Konzern hob daraufhin seine Umsatzprognose an und erwartet nun einen Umsatz von rund 6,5 (Vorjahr 6,2) Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von mehr als 600 (519) Millionen Euro.

In Österreich hält Südzucker indirekt knapp 38 Prozent am Frucht-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana. Die österreichische Zucker Invest GmbH aus dem Raiffeisen-Konzern hält wiederum 10 Prozent an Südzucker.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Mehr

Mehr aus dem Web

Kommentare

0 Kommentare

Verbleibende Zeichen: 1500

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo
Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

LENZING AG44,842,84%chart

ANDRITZ AG45,592,38%chart

RHI AG24,951,22%chart

VOESTALPINE .32,460,95%chart

OMV AG32,540,79%chart

Flop 5

TELEKOM AUST.6,65-3,19%chart

SCHOELLER-BL.85,96-1,40%chart

ZUMTOBEL AG15,54-1,18%chart

VIENNA INSUR.36,61-1,01%chart

CONWERT IMMO.10,43-0,76%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

AMAG AUSTRIA.25,102,87%chart

LENZING AG44,842,84%chart

PALFINGER AG29,002,47%chart

ANDRITZ AG45,592,38%chart

POLYTEC HOLD.7,551,32%chart

Flop 5

TELEKOM AUST.6,65-3,19%chart

CENTURY CASI.4,40-2,22%chart

AGRANA BETEI.81,63-1,63%chart

VALNEVA SE6,10-1,61%chart

KAPSCH TRAFF.38,14-1,43%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ADIDAS AG NA.76,551,12%chart

FRESENIUS ME.49,740,54%chart

K+S AKTIENGE.23,860,42%chart

LINDE AG INH.146,000,41%chart

FRESENIUS SE.109,550,27%chart

Flop 5

SIEMENS AG N.97,46-1,59%chart

BAYERISCHE M.92,68-1,43%chart

VOLKSWAGEN A.195,95-1,31%chart

DAIMLER AG N.67,85-1,27%chart

DT.T PO AG N.27,00-1,23%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

BOEING COMPA.129,851,80%chart

THE TRAVELER.88,061,35%chart

CHEVRON CORP.124,950,77%chart

WAL-MART STO.78,100,70%chart

UNITED TECHN.119,720,44%chart

Flop 5

AT&T Inc35,19-3,03%chart

PROCTER & GA.79,92-1,64%chart

MICROSOFT CO.39,58-1,03%chart

VISA Inc208,23-0,83%chart

VERIZON COMM.47,54-0,80%chart

Mehr