13.03.2012, 14:35

US-Börsen höher erwartet nach starken Einzelhandelsdaten

Positive Einzelhandelsdaten dürften den US-Börsen am Dienstag Auftrieb geben und dem Leitindex Dow Jones Industrial wieder über die 13.000-Punkte-Marke verhelfen. Der Einzelhandel in den USA konnte seine Umsätze im Februar wie erwartet deutlich steigern. Sie verzeichneten den stärksten Anstieg seit fünf Monaten.

Von der am Abend anstehenden Zinsentscheidung der Fed werden dagegen im Handelsverlauf kaum Impulse für den Markt erwartet. Die US-Notenbank dürfte abwarten und keine weitere geldpolitische Lockerungen (QE3) signalisieren. Rund 30 Minuten vor dem Börsenstart deutet der Dow-Future eine um 0,34 Prozent höhere Eröffnung an. Der Future auf den Nasdaq 100 stieg um 0,39 Prozent.

Unternehmensnachrichten gibt es kaum. Das Internet-Urgestein Yahoo zieht gegen Facebook wegen angeblichen Ideenklaus vor Gericht. "Viele der Technologien, auf denen Facebook fußt, wurden zuerst von Yahoo entwickelt", schrieben die Yahoo-Anwälte. Über Jahre sei Facebook aber "schwarz gefahren". Jetzt verlangt Yahoo einen nicht näher bezifferten Schadenersatz.

Boeing stehen ebenfalls wegen eines Gerichtsverfahrens im Blick. Im Milliarden-Subventionsstreit zwischen den weltgrößten Flugzeugbauern Airbus und Boeing hat der US-Konzern in einem WTO-Berufungsverfahren kräftig Federn lassen müssen. Aber auch die EADS-Tochter konnte sich nicht in allen Punkten durchsetzen.

In den Blick könnten auch die Intel-Aktien rücken. Der weltgrößte Chiphersteller erwägt laut einem Zeitungsbericht einen Einstieg in den hart umkämpften amerikanischen Fernsehmarkt. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, arbeitet Intel an einer Art "virtuellem Kabel-Betreiber" mit einem Abo-Angebot von US-Fernsehkanälen. Intel versuche bereits seit einigen Monaten, die Programmanbieter für einen solchen Dienst zu gewinnen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen (Schluss) ste

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Kommentare

0 Kommentare

CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

TELEKOM AUST.5,263,01%chart

VIENNA INSUR.17,762,25%chart

RAIFFEISEN B.11,802,16%chart

WIENERBERGER.13,802,11%chart

AT&S AUSTRIA.10,601,53%chart

Flop 5

IMMOFINANZ AG1,95-1,76%chart

SCHOELLER-BL.54,84-1,76%chart

OMV AG23,76-1,14%chart

ZUMTOBEL GRO.13,58-0,59%chart

CONWERT IMMO.14,72-0,24%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

TELEKOM AUST.5,263,01%chart

VIENNA INSUR.17,762,25%chart

RAIFFEISEN B.11,802,16%chart

WIENERBERGER.13,802,11%chart

WARIMPEX FIN.0,562,00%chart

Flop 5

PALFINGER AG26,66-1,99%chart

DO & CO AG70,56-1,92%chart

IMMOFINANZ AG1,95-1,76%chart

STRABAG SE27,97-1,76%chart

SCHOELLER-BL.54,84-1,76%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

COMMERZBANK .5,882,80%chart

HEIDELBERGCE.75,442,28%chart

VONOVIA SE N.35,411,31%chart

BAYER AG NAM.96,131,29%chart

DT.T L.FANA .10,631,15%chart

Flop 5

BASF SE NAME.69,92-1,34%chart

FRESENIUS SE.66,91-1,23%chart

LINDE AG INH.128,81-1,05%chart

INFINEON TEC.14,82-0,88%chart

FRESENIUS ME.81,64-0,61%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Verizon Comm.55,411,00%chart

Procter & Ga.85,590,92%chart

Microsoft Co.56,680,84%chart

Chevron Corp.102,480,68%chart

Johnson & Jo.125,230,62%chart

Flop 5

McDonald's C.117,65-1,48%chart

Visa Inc78,05-1,44%chart

Exxon Mobil .88,95-1,39%chart

The Traveler.116,22-1,18%chart

Goldman Sach.158,81-1,07%chart

Mehr