17.08.2012, 18:14  von APA/dpa

Facebook stürzt auf halben IPO-Wert ab

Bild: (c) EPA (ANDREW GOMBERT)

Absturz. Nachdem sich Facebook-Alteigentümer von weiteren Anteilen am Sozialen Netzwerk trennen dürfen, erreicht die Aktie täglich neue Tiefstände.

New York. Am Freitag sackte das Papier im frühen Handel an der New Yorker Börse um 4 Prozent auf bis zu 19,01 Dollar ab. Damit kostet die Aktie nun endgültig nur noch halb soviel wie beim Börsengang im Mai mit einem Ausgabekurs von 38 Dollar.

Durch das Ende einer ersten Haltefrist für Facebook-Investoren war die Zahl der handelbaren Aktien am Donnerstag um zwei Drittel in die Höhe geschnellt. Je mehr Alteigentümer nun ihre Papiere verkaufen, desto mehr gerät der Preis unter Druck. Die Situation dürfte sich im Laufe des Jahres noch verschärfen: Ab dem 15. Oktober dürfen auch einfache Mitarbeiter ihre Aktien versilbern, die sie als Teil ihres Gehalts bekommen haben.

Erstmals hat sich auch Facebook-Gründer und -Chef Mark Zuckerberg zum Einbruch der Aktie geäußert. Es könne "schmerzhaft" sein, mit ansehen zu müssen, wie Investoren sich aus Facebook zurückziehen würden, sagte er nach Angaben des "Wall Street Journal" vor einigen Tagen bei einer firmeninternen Sitzung. Die Zeitung berief sich dabei am Freitag auf Personen, die mit dem Treffen vertraut seien.

Zuckerberg selbst darf derzeit keine weiteren seiner verbliebenen 503,6 Millionen Anteilsscheine verkaufen. Das verdammt ihn zur Tatenlosigkeit. Mit jedem Dollar, den der Kurs fällt, wird er als Hauptaktionär um eine halbe Milliarde Dollar ärmer. Von einst mehr als 19 Mrd. Dollar (15,4 Mrd. Euro) Vermögen sind keine 10 Mrd. Dollar mehr übrig - und auch diese Zahl steht nur auf dem Papier.

US30303M1027

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

11:51

USA klagen Börsenhändler wegen "Flash Crash" im Jahr 2010 an

09:46

BASF und Gazprom einigen sich doch auf Milliarden-Tauschgeschäft

03.09.2015, 16:12

US-Börsen starten positiv

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    02.09.2015, 22:35

    US-Börsen: Erholung nach deutlichen Vortagesverlusten

    Börseschluss. Der Dow Jones legte 293,03 Einheiten oder 1,82 Prozent auf 16.351,38 Zähler zu.

    02.09.2015, 19:46

    China – "Das Tempo muss gedrosselt werden"

    Die Zeiten des extremen Wachstums in China seien vorbei, sagt Deloittes Chefökonom, Xu Sitao. Jetzt gehe es um Nachhaltigkeit. Die Turbulenzen an den Börsen seien aber kein Problem.

    02.09.2015, 15:58

    US-Börsen starten stark in den Tag

    Die US-Börsen haben am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn und den deutlichen Vortagesverlusten sehr fest tendiert. Gegen 15.50 Uhr zog der Dow Jones Industrial Index um 183,19 Einheiten oder 1,14 Prozent auf 16.241,54 Zähler hoch, nachdem er am Dienstag wegen erneuten Sorgen um die chinesische Wirtschaftsentwicklung um 2,8 Prozent abgerutscht war.

    02.09.2015, 14:03

    Intel präsentiert neue Chip-Generation auf der IFA

    Der weltgrößte Chiphersteller Intel hat jahrelang an einem leistungsstarken Prozessor gearbeitet, er trifft auf einen schwachen PC-Markt, weil Kunden lieber Smartphones kaufen. Doch der US-Chip-Riese hofft auf eine Renaissance des Computer-Geschäfts.

    02.09.2015, 13:23

    Was die China-Krise für die Anleihenmärkte bedeutet

    Der Sommer-Crash an den Börsen in China hat Folgen für die Finanzminister in Washington, Berlin und in anderen großen Industrieländern. Deren Finanzierungskosten haben sich in gut einem Jahrzehnt im Schnitt halbiert - auch wegen der steigenden Nachfrage nach ihren Staatsanleihen, ausgelöst durch den Boom in China und anderen Schwellenländern. Doch damit könnte es nun zu Ende sein.

    Aktiensuche


    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo

    Weltbörsen

    DAX
    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T L.FANA .11,294,18%chart

    INFINEON TEC.9,820,49%chart

    K+S AKTIENGE.32,62-0,02%chart

    FRESENIUS ME.68,68-0,35%chart

    BAYERISCHE M.81,14-0,42%chart

    Flop 5

    LANXESS AG I.43,10-2,77%chart

    BAYER AG NAM.118,94-2,41%chart

    RWE AG INHAB.12,86-2,35%chart

    E.ON SE NAME.9,71-2,17%chart

    THYSSENKRUPP.18,72-1,95%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    SUEDZUCKER A.13,061,88%chart

    ELRINGKLINGE.21,061,44%chart

    KLOECKNER & .8,281,00%chart

    WINCOR NIXDO.37,350,16%chart

    KRONES AG IN.95,290,03%chart

    Flop 5

    GEA GROUP AG.33,74-3,04%chart

    DUERR AG INH.67,64-2,84%chart

    RHEINMETALL .54,42-2,41%chart

    EVONIK INDUS.31,42-2,32%chart

    VONOVIA SE N.29,42-2,10%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    FERRATUM OYJ.23,531,63%chart

    SCHALTBAU HO.49,931,38%chart

    HAMBURGER HA.15,721,30%chart

    HEIDELBERGER.2,241,27%chart

    HORNBACH BAU.35,381,24%chart

    Flop 5

    AMADEUS FIRE.82,19-4,43%chart

    GRAMMER AG I.21,92-4,00%chart

    KOENIG & BAU.27,42-3,15%chart

    RATIONAL AG .352,30-2,62%chart

    WACKER NEUSO.14,40-2,47%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    SOFTWARE AG .25,454,20%chart

    AIXTRON SE N.5,921,20%chart

    DRILLISCH AG.41,441,13%chart

    RIB SOFTWARE.14,451,03%chart

    UNITED INTER.43,040,79%chart

    Flop 5

    MANZ AG INHA.63,99-3,85%chart

    SARTORIUS AG.183,35-3,76%chart

    ADVA OPTICAL.9,26-2,52%chart

    NORDEX SE IN.24,71-2,34%chart

    XING AG NAME.173,15-2,22%chart

    Mehr

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    IMMOFINANZ AG2,151,85%chart

    VOESTALPINE .33,48-0,07%chart

    ANDRITZ AG40,52-0,16%chart

    SCHOELLER-BL.50,10-0,18%chart

    WIENERBERGER.15,50-0,39%chart

    Flop 5

    TELEKOM AUST.5,40-2,60%chart

    ZUMTOBEL GRO.25,06-2,47%chart

    BUWOG AG18,12-2,00%chart

    ERSTE GROUP .25,94-1,95%chart

    RAIFFEISEN B.11,70-1,89%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    S IMMO AG7,802,56%chart

    IMMOFINANZ AG2,151,85%chart

    SEMPERIT AG .32,371,76%chart

    WARIMPEX FIN.0,730,55%chart

    ROSENBAUER I.72,500,53%chart

    Flop 5

    CROSS INDUST.3,45-4,67%chart

    AT&S AUSTRIA.13,93-3,13%chart

    TELEKOM AUST.5,40-2,60%chart

    ZUMTOBEL GRO.25,06-2,47%chart

    BUWOG AG18,12-2,00%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T L.FANA .11,294,18%chart

    INFINEON TEC.9,820,49%chart

    K+S AKTIENGE.32,62-0,02%chart

    FRESENIUS ME.68,68-0,35%chart

    BAYERISCHE M.81,14-0,42%chart

    Flop 5

    LANXESS AG I.43,10-2,77%chart

    BAYER AG NAM.118,94-2,41%chart

    RWE AG INHAB.12,86-2,35%chart

    E.ON SE NAME.9,71-2,17%chart

    THYSSENKRUPP.18,72-1,95%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    INTEL CORP29,081,68%chart

    INTERNATIONA.146,781,19%chart

    VISA Inc70,401,12%chart

    CISCO SYSTEM.25,900,97%chart

    VERIZON COMM.45,720,82%chart

    Flop 5

    CATERPILLAR .74,45-2,17%chart

    APPLE Inc110,37-1,75%chart

    JOHNSON & JO.92,64-0,76%chart

    MERCK & CO. .52,65-0,62%chart

    PFIZER Inc31,89-0,25%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 14.9.2015 bis 18.9.2015 das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?