17.08.2012, 22:13  von Reuters/ekh

Heineken schenkt bei Milliarden-Deal nach

Heineken öffnet im Übernahmekampf um den asiatischen Brauer Tiger die Geldtaschen / Bild: (c) EPA (Toussaint Kluiters)

Übernahme. Der niederländische Brauereiriese gibt im Übernahmeringen um den asiatischen Bierbrauer Tiger nicht auf und erhöht das Offert auf umgerechnet mehr als sechs Milliarden Dollar.

Singapur/Amsterdam. Um den asiatischen Konkurrenten Asia Pacific Breweries (APB)aus dem Feld zu schlagen greift Heineken tiefer in die Tasche. Heineken biete dem APB-Großaktionär Fraser and Neave (F&N) nun 53 statt bislang 50 Singapur-Dollar pro Aktie, sagte eine mit der Sache vertraute Person am Freitag. Damit würde sich die Offerte insgesamt auf mehr als sechs Milliarden US-Dollar erhöhen. Mit der Übernahme von APB wollen sich die Niederländer nicht nur Tiger, sondern auch die Marken Bintang und Anchor sowie 30 Brauereien in 14 Ländern, darunter Singapur, Malaysia, Indonesien und Thailand sichern.

Heineken hat in dem komplizierten Übernahmeversuch aber Konkurrenz. Der zweitreichste Mann Thailands, Charoen Sirivadhanabhakdi, hat F&N 55 Singapur-Dollar pro Aktie geboten für deren direkten Anteil von 7,3 Prozent an APB. Er will damit seinen Bierkonzern ThaiBev stärken. Heineken bietet indes für die 58 Prozent an APB, die sich noch nicht in den Händen des Amsterdamer Konzerns befinden. Darunter fallen auch die 40 Prozent, die dem Partner F&N gehören. Kompliziert sind die Gespräche auch wegen der verworrenen Beteiligungen der Konzerne untereinander. Thai Bev etwa stieg jüngst zum stärksten Großaktionär von F&N mit einem Anteil von 26,4 Prozent auf.

In der Branche gilt APB als sehr attraktives Übernahmeziel. Der Brauer kann mit einem jährlichen Ergebniswachstum von fast 20 Prozent in den vergangenen zehn Jahren aufwarten.

 

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

19:46

China – "Das Tempo muss gedrosselt werden"

15:58

US-Börsen starten stark in den Tag

14:03

Intel präsentiert neue Chip-Generation auf der IFA

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    13:23

    Was die China-Krise für die Anleihenmärkte bedeutet

    Der Sommer-Crash an den Börsen in China hat Folgen für die Finanzminister in Washington, Berlin und in anderen großen Industrieländern. Deren Finanzierungskosten haben sich in gut einem Jahrzehnt im Schnitt halbiert - auch wegen der steigenden Nachfrage nach ihren Staatsanleihen, ausgelöst durch den Boom in China und anderen Schwellenländern. Doch damit könnte es nun zu Ende sein.

    11:09

    Chinas Aufseher lassen die Profi-Investoren zittern

    Die Investorengemeinde in China ist in heller Aufregung. Als wären die heftigen Kursturbulenzen an den Aktienmärkten nicht genug, müssen sie sich auch noch mit den Aufsichtsbehörden herumschlagen.

    09:09

    Das Land des aufgesetzten Lächelns

    Ausgerechnet vor der IAA vergeht deutschen Automanagern das Lachen. Ihr starkes China-Exposure erweist sich dieser Tage als Bumerang. Aktien der Branche stehen generell unter Druck.

    08:12

    Kommt sie oder kommt sie nicht? Finanzwelt starrt auf US-Zinswende

    Wer den Zeitpunkt einer Zinswende der US-Notenbank vorhersagen will, fischt derzeit im Trüben.

    06:51

    IWF-Chefin warnt vor Ansteckungsgefahren durch Lage in China

    Die jüngsten Schwankungen auf den weltweiten Finanzmärkten zeigten, wie rasch die Risiken von einer Volkswirtschaft zur nächsten übergreifen könnten, sagte IWF-Chefin Christine Lagarde am Mittwoch in Jakarta.

    Aktiensuche


    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo

    Weltbörsen

    DAX
    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T TLTKOM .15,113,18%chart

    BAYER AG NAM.118,622,57%chart

    INFINEON TEC.9,582,40%chart

    DT.T BOTRT A.79,272,37%chart

    DT.T PO AG N.24,272,13%chart

    Flop 5

    THYSSENKRUPP.18,60-0,40%chart

    E.ON SE NAME.9,82-0,26%chart

    RWE AG INHAB.12,98-0,24%chart

    VOLKSWAGEN A.163,480,25%chart

    HEIDELBERGCE.65,320,50%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    OSRAM LICHT .47,363,24%chart

    KLOECKNER & .8,143,10%chart

    DUERR AG INH.67,012,89%chart

    FUCHS PETROL.38,302,49%chart

    PROSIEBENSAT.43,212,44%chart

    Flop 5

    AIRBUS GROUP.55,45-1,51%chart

    WINCOR NIXDO.36,47-0,77%chart

    DMG MORI AG .33,25-0,19%chart

    BILFINGER SE.34,90-0,17%chart

    AURUBIS AG I.57,63-0,11%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    STRÖER SE I.51,457,63%chart

    GRAMMER AG I.21,747,20%chart

    PATRIZIA IMM.20,946,38%chart

    ZOOPLUS AG I.110,103,97%chart

    PUMA SE INHA.178,273,58%chart

    Flop 5

    ZEAL NETWORK.41,00-5,96%chart

    FERRATUM OYJ.22,84-1,97%chart

    STABILUS S.A.30,61-1,25%chart

    BRAAS MONIER.22,03-0,66%chart

    TLG IMMOBILI.16,38-0,66%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    XING AG NAME.177,375,58%chart

    MANZ AG INHA.65,854,82%chart

    ADVA OPTICAL.9,124,81%chart

    GFT TECHNOLO.20,884,38%chart

    SARTORIUS AG.187,263,74%chart

    Flop 5

    SOFTWARE AG .24,050,47%chart

    CANCOM SE IN.29,250,61%chart

    NEMETSCHEK A.29,980,73%chart

    QSC AG NAMEN.1,700,77%chart

    DRAEGERWERK .82,240,96%chart

    Mehr

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    CONWERT IMMO.11,682,32%chart

    LENZING AG61,251,19%chart

    BUWOG AG18,711,14%chart

    RHI AG18,020,61%chart

    RAIFFEISEN B.11,600,48%chart

    Flop 5

    ANDRITZ AG40,46-2,56%chart

    IMMOFINANZ AG2,11-2,31%chart

    WIENERBERGER.15,30-1,45%chart

    CA IMMOBILIE.16,10-1,35%chart

    TELEKOM AUST.5,39-1,19%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    KAPSCH TRAFF.27,002,66%chart

    CONWERT IMMO.11,682,32%chart

    AT&S AUSTRIA.14,111,88%chart

    CROSS INDUST.3,621,37%chart

    WOLFORD AG22,041,33%chart

    Flop 5

    ROSENBAUER I.71,10-2,60%chart

    ANDRITZ AG40,46-2,56%chart

    IMMOFINANZ AG2,11-2,31%chart

    SEMPERIT AG .32,61-1,82%chart

    FACC AG6,20-1,52%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T TLTKOM .15,113,18%chart

    BAYER AG NAM.118,622,57%chart

    INFINEON TEC.9,582,40%chart

    DT.T BOTRT A.79,272,37%chart

    DT.T PO AG N.24,272,13%chart

    Flop 5

    THYSSENKRUPP.18,60-0,40%chart

    E.ON SE NAME.9,82-0,26%chart

    RWE AG INHAB.12,98-0,24%chart

    VOLKSWAGEN A.163,480,25%chart

    HEIDELBERGCE.65,320,50%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    APPLE Inc111,043,08%chart

    MICROSOFT CO.42,982,77%chart

    MCDONALD'S C.95,922,62%chart

    GENERAL ELEC.24,482,49%chart

    HOME DEPOT I.115,592,23%chart

    Flop 5

    CHEVRON CORP.78,11-0,10%chart

    COCA-COLA CO.38,73-0,05%chart

    MERCK & CO. .52,570,08%chart

    VERIZON COMM.45,150,56%chart

    UNITEDHEALTH.113,300,59%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 7.9.2015 bis 11.9.2015 das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?