21.12.2012, 10:34

Nike laufen die Gewinne davon

Bild: WB (MAYR Elke)

Bilanz. Zwar stieg der Umsatz des Sportartikel-Herstellers um sieben Prozent und übertraf die Erwartungen der Analysten - allerdings macht vor allem China Probleme.

Beaverton. Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike hat im zweiten Geschäftsquartal vor allem auf dem wichtigen US-Markt aufgetrumpft. Zwar verbuchte der amerikanische Konzern insgesamt einen zweistelligen Gewinnrückgang, und auch in China laufen die Geschäfte weiterhin nicht so wie gewünscht. Dennoch schnitt der Konzern besser ab, als von den meisten Analysten erwartet. Der Gewinn sank in dem Ende November beendeten Quartal um 18 Prozent auf 384 Millionen Dollar (296,21 Mio. Euro), wie Nike am Donnerstagabend mitteilte.

Ursache waren Verluste bei den inzwischen verkauften Töchtern Umbro und Cole Haan. Die Belastungen ausgeklammert, lag der Gewinn je Aktie bei 1,14 Dollar, während die Wall Street nur mit 1 Dollar gerechnet hatte.

Der Umsatz stieg um 7 Prozent auf knapp 6 Mrd. Dollar. Angetrieben wurde das Wachstum von Nordamerika. Dort legten die Erlöse vor allem dank der starken Nachfrage nach Laufschuhen um 17 Prozent zu. Auch die Bestellungen der Händler stiegen in der Heimat zweistellig. Im laufenden Quartal (Ende Februar) werde der Umsatz konzernweit voraussichtlich im niedrigen zweistelligen Bereich wachsen, kündigte Finanzchef Don Blair in einer Telefonkonferenz an.

Weiterhin schwierig gestaltete sich die Lage in China. Nike hat dort mit hohen Lagerbeständen zu kämpfen. Um neue Produkte in die Regale zu bekommen, werden die Alt-Bestände mit Preisnachlässen verkauft. Im zurückliegenden Quartal gingen die Bestellungen in China um sechs Prozent zurück, die Umsätze verringerten sich um elf Prozent. In West-Europa verbuchte Nike einen Umsatzrückgang von zwei Prozent.

Nike versucht angesichts der angespannten weltwirtschaftlichen Lage seine Kosten im Zaum zu halten. So trennte sich der Konzern von Verlustbringern und verkaufte den Fußballausrüster Umbro. Die Modemarke Cole Haan wird derzeit an die Beteiligungsgesellschaft Apax Partners veräußert.

 

 

(APA/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

16:30

US-Börsen beginnen neue Woche mit leichten Kursgewinnen

09:07

China bleibt das El Dorado der deutschen Autobauer

20.04.2014, 17:44

Milliardenfusion von Goldproduzenten Barrick und Newmont wieder geplatzt

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    20.04.2014, 15:09

    100 Milliarden schwere Elefanten-Hochzeit in der Pharma-Branche

    Der amerikanische Pharma-Riese Pfizer hat einem Zeitungsbericht zufolge Interesse an dem britischen Konkurrenten AstraZeneca.

    19.04.2014, 17:51

    In China haben 28 Unternehmen Chancen auf ein IPO

    Die Wertpapieraufsicht CSRC veröffentlicht eine Liste von 28 potenziellen IPO in China - ein Hinweis, dass Peking die Tür für Börsengänge wieder öffnen könnte.

    19.04.2014, 11:37

    Schlagabtausch im Hochfrequenzhandel - Sammelklage gegen dutzende US-Börsen

    Für die geklagten US-Börsen wird es eng, dann die Klage stammt von einer öffentlichen Institution und der Vorwurf lautet auf Betrug. Fast alle US-Großbanken involviert.

    18.04.2014, 13:45

    Anleihemarkt in China in Bewegung – Öffnung

    China erwägt Reuters-Informationen zufolge, ausländischen Institutionen einen besseren Zugang zum heimischen Anleihemarkt zu geben.

    18.04.2014, 12:03

    Weibo-Aktie geht nach Börsendebüt ab wie eine Rakete

    Chinas Twitter-Rivale Weibo kann nach dem US-Börsendebüt den Aktienkurs um bis zu 40 prozent nach oben treiben. Aktien waren am untersten Ende der Preisspanne ausgegeben worden

    Aktiensuche


    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo
    Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt

    Weltbörsen

    DAX
    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    INFINEON TEC.8,413,74%chart

    MUENCHENER R.165,403,02%chart

    DAIMLER AG N.67,293,02%chart

    BAYERISCHE M.92,121,89%chart

    CONTINENTAL .172,401,77%chart

    Flop 5

    RWE AG INHAB.27,16-5,48%chart

    ADIDAS AG NA.75,57-1,56%chart

    SAP AG INHAB.57,73-1,20%chart

    HEIDELBERGCE.61,75-0,39%chart

    FRESENIUS SE.107,10-0,05%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    TUI AG NAMEN.12,086,24%chart

    NORMA GROUP .39,285,68%chart

    OSRAM LICHT .44,044,09%chart

    WACKER CHEMI.85,393,30%chart

    GAGFAH S.A. .11,342,81%chart

    Flop 5

    AXEL SPRINGE.42,54-4,91%chart

    SUEDZUCKER A.14,84-1,92%chart

    GEA GROUP AG.32,04-0,82%chart

    FIELMANN AG .95,07-0,80%chart

    WINCOR NIXDO.47,72-0,55%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    C.A.T. OIL A.14,285,97%chart

    JUNGHEINRICH.53,475,51%chart

    SHW AG INHAB.44,004,46%chart

    SAF HOLLAND .10,934,19%chart

    DEUTZ AG INH.5,922,65%chart

    Flop 5

    MLP AG INHAB.4,85-1,04%chart

    GRENKELEASIN.73,81-0,86%chart

    AMADEUS FIRE.61,03-0,83%chart

    ALSTRIA OFFI.9,88-0,73%chart

    COMDIRECT BA.8,16-0,72%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    LPKF LASER &.16,178,71%chart

    NEMETSCHEK A.60,654,57%chart

    XING AG NAME.95,253,68%chart

    NORDEX SE IN.10,582,97%chart

    DIALOG SEMIC.17,352,48%chart

    Flop 5

    SMA SOLAR TE.31,94-3,68%chart

    EVOTEC AG IN.3,47-3,37%chart

    PSI AG NAMEN.12,95-1,14%chart

    DRAEGERWERK .87,50-0,49%chart

    SOFTWARE AG .25,73-0,17%chart

    Mehr

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    CONWERT IMMO.10,343,86%chart

    LENZING AG43,001,90%chart

    RHI AG24,421,54%chart

    SCHOELLER-BL.87,831,41%chart

    CA IMMOBILIE.13,661,11%chart

    Flop 5

    VERBUND AG14,21-1,11%chart

    UNIQA INSURA.9,35-0,49%chart

    OESTERREICHI.37,00-0,12%chart

    MAYR-MELNHOF.89,88-0,02%chart

    FLUGHAFEN WI.70,440,11%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    CONWERT IMMO.10,343,86%chart

    VALNEVA SE5,843,09%chart

    LENZING AG43,001,90%chart

    RHI AG24,421,54%chart

    SCHOELLER-BL.87,831,41%chart

    Flop 5

    AGRANA BETEI.81,07-3,26%chart

    CENTURY CASI.4,58-2,55%chart

    ROSENBAUER I.67,02-2,15%chart

    PALFINGER AG28,04-1,63%chart

    VERBUND AG14,21-1,11%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    INFINEON TEC.8,413,74%chart

    MUENCHENER R.165,403,02%chart

    DAIMLER AG N.67,293,02%chart

    BAYERISCHE M.92,121,89%chart

    CONTINENTAL .172,401,77%chart

    Flop 5

    RWE AG INHAB.27,16-5,48%chart

    ADIDAS AG NA.75,57-1,56%chart

    SAP AG INHAB.57,73-1,20%chart

    HEIDELBERGCE.61,75-0,39%chart

    FRESENIUS SE.107,10-0,05%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    HOME DEPOT I.78,021,21%chart

    PFIZER Inc30,591,12%chart

    INTERNATIONA.191,951,02%chart

    CISCO SYSTEM.23,430,95%chart

    JOHNSON & JO.99,890,94%chart

    Flop 5

    THE WALT DIS.78,98-1,27%chart

    CATERPILLAR .101,94-0,87%chart

    INTEL CORP26,88-0,59%chart

    THE TRAVELER.86,23-0,52%chart

    NIKE Inc73,72-0,42%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche vom 28.4.2014 bis 3.5.2014. das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?