21.12.2012, 10:50

ArcelorMittal schreibt 4 Milliarden $ in Europa ab

Mit gesenktem Kopf in die Produktion. / Bild: Dpa (Z1022 Patrick Pleul)

Stahl. Die wirtschaftliche Lage in Europa ist schwierig - das trifft auch den weltgrößten Stahl-Konzern. In Südeuropa brach die Nachfrage regelrecht ein.

Luxemburg. Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal wird 4,3 Mrd. Dollar (3,32 Mrd. Euro) auf den Wert seines Europageschäfts abschreiben. Der belgische Konzern begründete seinen Schritt am Freitag mit den wirtschaftlichen Problemen in Europa, welche die Nachfrage belasteten. Die Abschreibung werde im vierten Quartal wirksam. Dem Branchenprimus zufolge ist die Nachfrage in Europa heuer um 8 Prozent gefallen, seit 2007 addiert sich der Rückgang damit auf rund 29 Prozent.

Die Schwerindustrie steckt in einer Krise. Die Kunden bauen seit Monaten ihre Lager ab. In Spanien und anderen hoch verschuldeten Staaten Südeuropas ist die Nachfrage regelrecht eingebrochen. Zudem gibt es in der Branche Überkapazitäten. ArcelorMittal hat bereits Hochöfen in Frankreich und Belgien geschlossen.

 

(APA/Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

06.07.2015, 22:58

Wall Street steckt Griechen-Referendum problemlos weg

06.07.2015, 07:34

Harte Getränke für schwache Momente

05.07.2015, 21:52

Marktausblick: An den Börsen wird es wieder turbulent

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    04.07.2015, 12:56

    Broker wollen Chinas Börsen mit Milliardensummen stabilisieren

    Nach 12 Prozent Wertverlust in einer Woche versprechen Chinas größte Broker, mit Milliarden gegen einen weiteren Kursverfall vorzugehen.

    03.07.2015, 20:22

    Toshiba vor Gewinn-Berichtigung von 1,2 Milliarden Dollar

    Der japanische Elektronikkonzern Toshiba wird einer Zeitung zufolge eine milliardenschwere Berichtigung auf seine Bilanzen vornehmen.

    03.07.2015, 11:31

    US-Hypothekenstreit gefährdet Londons Ausstieg bei RBS

    Nach Insider-Angaben aus den USA könnten US-Behörden der Royal Bank of Scotland im Zusammenhang mit fragwürdige Hypothekengeschäften 13 Milliarden Dollar abknöpfen.

    03.07.2015, 09:59

    Es kann nur einen geben – die teuersten Konzerne der Welt + Foto

    Um es vorweg zu nehmen: Die USA bleiben der Hort der Mega-Konzerne. Nur China kann laut EY-Studie wirklich Boden gut machen.

    03.07.2015, 09:21

    Nächste Milliarden-Deal in US-Versicherungsbranche

    Wie im WirtschaftsBlatt bereits vorweggenommen, hat US-Krankenversicherer Aetna beim Konkurrenten Humana zugeschlagen.

    Aktiensuche


    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo

    Weltbörsen

    DAX
    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T PO AG N.26,772,49%chart

    HEIDELBERGCE.70,92-0,49%chart

    K+S AKTIENGE.38,63-0,67%chart

    LINDE AG INH.170,16-0,83%chart

    FRESENIUS ME.73,25-0,90%chart

    Flop 5

    COMMERZBANK .11,21-3,78%chart

    DT.T TLTKOM .15,00-3,19%chart

    BASF SE NAME.77,92-2,86%chart

    LANXESS AG I.53,23-2,83%chart

    DT.T BANK AG.27,34-2,70%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    AXEL SPRINGE.51,017,44%chart

    SUEDZUCKER A.15,070,85%chart

    ZALANDO SE I.30,200,58%chart

    JUNGHEINRICH.61,670,26%chart

    STADA ARZNEI.30,300,20%chart

    Flop 5

    AAREAL BANK .34,48-3,12%chart

    BILFINGER SE.33,45-3,07%chart

    KRONES AG IN.94,89-2,73%chart

    RHEINMETALL .46,00-2,66%chart

    KION GROUP A.41,70-2,60%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    ZEAL NETWORK.45,165,95%chart

    ZOOPLUS AG I.134,504,28%chart

    VILLEROY & B.13,801,09%chart

    STROEER MEDI.43,290,98%chart

    WACKER NEUSO.18,680,98%chart

    Flop 5

    KWS SAAT SE .295,34-4,17%chart

    DEUTZ AG INH.4,95-3,90%chart

    SIXT SE INHA.35,76-3,50%chart

    SAF HOLLAND .13,40-3,30%chart

    HEIDELBERGER.1,99-2,69%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    NEMETSCHEK A.31,105,63%chart

    SARTORIUS AG.171,002,01%chart

    EVOTEC AG IN.3,311,84%chart

    GFT TECHNOLO.19,231,57%chart

    BECHTLE AG I.70,561,54%chart

    Flop 5

    SMA SOLAR TE.20,46-2,78%chart

    DRILLISCH AG.38,01-2,78%chart

    QSC AG NAMEN.1,73-2,47%chart

    PFEIFFER VAC.77,88-2,06%chart

    SOFTWARE AG .23,93-1,72%chart

    Mehr

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    RHI AG22,040,71%chart

    BUWOG AG17,830,25%chart

    TELEKOM AUST.5,77-0,05%chart

    CONWERT IMMO.11,18-0,40%chart

    FLUGHAFEN WI.77,12-0,71%chart

    Flop 5

    VOESTALPINE .35,76-5,10%chart

    RAIFFEISEN B.12,64-3,62%chart

    ERSTE GROUP .24,98-3,50%chart

    SCHOELLER-BL.50,10-3,17%chart

    OMV AG23,78-2,42%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DO & CO AG83,571,41%chart

    KAPSCH TRAFF.22,200,91%chart

    AT&S AUSTRIA.13,900,72%chart

    RHI AG22,040,71%chart

    EVN AG9,820,45%chart

    Flop 5

    VOESTALPINE .35,76-5,10%chart

    RAIFFEISEN B.12,64-3,62%chart

    ERSTE GROUP .24,98-3,50%chart

    SCHOELLER-BL.50,10-3,17%chart

    OMV AG23,78-2,42%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T PO AG N.26,772,49%chart

    HEIDELBERGCE.70,92-0,49%chart

    K+S AKTIENGE.38,63-0,67%chart

    LINDE AG INH.170,16-0,83%chart

    FRESENIUS ME.73,25-0,90%chart

    Flop 5

    COMMERZBANK .11,21-3,78%chart

    DT.T TLTKOM .15,00-3,19%chart

    BASF SE NAME.77,92-2,86%chart

    LANXESS AG I.53,23-2,83%chart

    DT.T BANK AG.27,34-2,70%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    WAL-MART STO.72,530,93%chart

    THE WALT DIS.115,700,63%chart

    UNITEDHEALTH.122,160,29%chart

    BOEING COMPA.140,520,22%chart

    PROCTER & GA.80,050,15%chart

    Flop 5

    GENERAL ELEC.26,31-1,76%chart

    INTEL CORP30,04-1,69%chart

    CATERPILLAR .83,15-1,46%chart

    CHEVRON CORP.94,77-1,15%chart

    AMERICAN EXP.77,59-0,79%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 13.7.2015 bis 17.7.2015 das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?