22.12.2012, 14:12

Google will ein Super-Smartphone bauen

Bild: EPA (OLIVER BERG)

Projekt X phone läuft bei Google. Ein Super-Smartphone soll entstehen.

New York/Mountain View/Seoul. Google entwickelt bei seiner neuen Tochter Motorola laut einem Zeitungsbericht ein Super-Smartphone. Es soll die neuesten Modelle von Apples iPhone und Samsungs Galaxy-Reihe in den Schatten stellen. Das Projekt "X phone" stoße jedoch auf diverse Probleme, schrieb das "Wall Street Journal" am Wochenende.

   Die Idee war von Anfang an, das Gerät mit den bestmöglichen Technologien auszustatten. So sollte die Kamera zum Beispiel eine bessere Farbsättigung und eine Software für Panorama-Aufnahmen bekommen. Allerdings sei festgestellt worden, dass einige Funktionen einen zu hohen Stromverbrauch hätten oder bereits von den Konkurrenten umgesetzt worden seien, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Außerdem sei Motorola auf Probleme gestoßen als versucht worden sei, biegsame Bildschirme und Keramik als Gehäuse-Material auszuprobieren. Es handele sich nach Darstellung von Beteiligten aber um normale Schwierigkeiten bei der Entwicklung neuer Geräte.

   Das Projekt genießt Rückendeckung von ganz oben. Google-Chef Larry Page habe das Motorola-Team ermutigt, "groß zu denken", hieß es. Nach dem Smartphone solle auch ein "X tablet" entwickelt werden. Außerdem werde bei Motorola auch an einfacheren Smartphones gearbeitet.

   Google hatte 12,5 Milliarden Dollar für Motorola bezahlt. Als vorrangiges Ziel wurde genannt, das Google-Betriebssystem Android vor Patentklagen der Konkurrenz zu schützen - der seit Jahren schwächelnde Handy-Pionier hat ein riesiges Arsenal an Schutzrechten. Allerdings ging diese Strategie nur teilweise auf: Weil ein großer Teil der Patente zum Grundstock von Standards gehört, riefen Motorola-Klagen Regulierer auf den Plan, die dem Verdacht eines Missbrauchs der Marktposition nachgehen. Google fuhr die Klagen mit Standard-Patenten inzwischen zurück.

   Ein eigenes Super-Smartphone aus dem Hause Google könnte das Verhältnis zum wichtigsten Android-Partner Samsung belasten. Die Südkoreaner sind die klare Nummer eins bei Computer-Handys und Google sollte sie allerdings schon deshalb nicht verärgern. Schon seit einiger Zeit wird spekuliert, Samsung könnte auf Basis seiner Marktmacht auf ein eigenes Betriebssystem oder eine von der Google-Welt abgekoppelte Android-Variante setzen.

(Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

01.07.2015, 16:36

28 Milliarden Dollar – Elefanten-Hochzeit in der US-Versicherungsbranche

01.07.2015, 11:33

Erste Frau im Toyota-Vorstand stolpert über Medikamentenaffäre

01.07.2015, 07:11

Magna ist Favorit für Einstieg bei Autozulieferer Getrag

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    30.06.2015, 22:56

    US-Börsen halten sich bei Griechenland raus

    Griechenland ist weit, die US-Verbraucher nah und gut gelaunt. Die Wall Street schloss daher mit leichten Gewinnen.

    30.06.2015, 08:55

    Sony muss sich erstmals seit 26 Jahren Geld am Aktienmarkt holen

    Sony holt sich umgerechnet 3,2 Milliarden Euro mit einer Wandelanleihe. Die Aktie gerät stark unter Druck.

    29.06.2015, 22:48

    Massive Kursverluste an der Wall Street

    Die New Yorker Börse hat am Montag nach der dramatischen Zuspitzung der Griechenland-Krise mit massiven Kursabschlägen geschlossen und musste den stärksten Tagesverlust heuer hinnehmen.

    29.06.2015, 12:47

    GE will keine Autoflotten mehr verwalten

    Der amerikanische Siemens-Rivale General Electric trennt sich von der Verwaltung und Finanzierung von Auto- und Lkw-Flotten.

    29.06.2015, 11:42

    E-Zigarette bekommt Unterstützung - Tabakkonzern JTI steigt ein

    Als nach eigenen Angaben erster internationaler Tabakkonzern bringt Japan Tobacco International (JTI) in Deutschland eine elektronische Zigarette auf den Markt.

    Aktiensuche


    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo

    Weltbörsen

    DAX
    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T BANK AG.28,143,82%chart

    MERCK KGAA I.93,073,43%chart

    VOLKSWAGEN A.215,583,14%chart

    CONTINENTAL .218,792,57%chart

    DT.T BOTRT A.76,162,28%chart

    Flop 5

    E.ON SE NAME.11,96-0,32%chart

    RWE AG INHAB.19,360,10%chart

    FRESENIUS ME.74,650,31%chart

    DT.T PO AG N.26,460,44%chart

    DT.T L.FANA .11,680,52%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    OSRAM LICHT .45,855,64%chart

    CTS EVENTIM .34,064,37%chart

    DUERR AG INH.87,233,99%chart

    HANNOVER RUE.89,613,59%chart

    KLOECKNER & .8,403,55%chart

    Flop 5

    BILFINGER SE.34,15-1,87%chart

    SALZGITTER A.31,71-1,35%chart

    RTL GROUP S..81,30-0,79%chart

    ZALANDO SE I.29,88-0,41%chart

    GERRESHEIMER.55,58-0,22%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    VTG AG INHAB.21,874,60%chart

    ZEAL NETWORK.43,184,46%chart

    STROEER MEDI.44,004,13%chart

    HEIDELBERGER.2,083,96%chart

    CEWE STIFTUN.51,943,89%chart

    Flop 5

    HAMBORNER RE.8,64-1,56%chart

    TELE COLUMBU.12,41-1,40%chart

    BRAAS MONIER.24,19-0,42%chart

    SIXT SE INHA.38,70-0,29%chart

    ADLER REAL E.12,56-0,26%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    MANZ AG INHA.63,809,06%chart

    EVOTEC AG IN.3,338,97%chart

    CARL ZEISS M.23,955,14%chart

    LPKF LASER &.8,084,92%chart

    XING AG NAME.153,064,30%chart

    Flop 5

    RIB SOFTWARE.14,37-1,22%chart

    DRILLISCH AG.39,98-0,79%chart

    DRAEGERWERK .95,55-0,49%chart

    SMA SOLAR TE.20,10-0,49%chart

    NEMETSCHEK A.30,03-0,22%chart

    Mehr

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    ANDRITZ AG52,495,72%chart

    WIENERBERGER.14,633,72%chart

    RAIFFEISEN B.13,523,64%chart

    LENZING AG66,163,54%chart

    ERSTE GROUP .26,313,28%chart

    Flop 5

    SCHOELLER-BL.53,25-1,81%chart

    OMV AG24,40-1,15%chart

    TELEKOM AUST.5,89-0,77%chart

    UNIQA INSURA.8,07-0,27%chart

    VERBUND AG13,03-0,08%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    AT&S AUSTRIA.13,907,01%chart

    ANDRITZ AG52,495,72%chart

    WIENERBERGER.14,633,72%chart

    RAIFFEISEN B.13,523,64%chart

    LENZING AG66,163,54%chart

    Flop 5

    SCHOELLER-BL.53,25-1,81%chart

    OMV AG24,40-1,15%chart

    WARIMPEX FIN.0,82-0,84%chart

    TELEKOM AUST.5,89-0,77%chart

    DO & CO AG83,78-0,32%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T BANK AG.28,143,82%chart

    MERCK KGAA I.93,073,43%chart

    VOLKSWAGEN A.215,583,14%chart

    CONTINENTAL .218,792,57%chart

    DT.T BOTRT A.76,162,28%chart

    Flop 5

    E.ON SE NAME.11,96-0,32%chart

    RWE AG INHAB.19,360,10%chart

    FRESENIUS ME.74,650,31%chart

    DT.T PO AG N.26,460,44%chart

    DT.T L.FANA .11,680,52%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    THE TRAVELER.99,302,73%chart

    PROCTER & GA.79,721,89%chart

    BOEING COMPA.140,731,45%chart

    WAL-MART STO.71,881,34%chart

    NIKE Inc109,431,31%chart

    Flop 5

    E.I. DUPONT .61,43-3,94%chart

    CATERPILLAR .83,95-1,03%chart

    EXXON MOBIL .82,37-1,00%chart

    INTEL CORP30,18-0,77%chart

    CISCO SYSTEM.27,35-0,40%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 6.7.2015 bis 10.7.2015 das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?