22.12.2012, 14:12

Google will ein Super-Smartphone bauen

Bild: EPA (OLIVER BERG)

Projekt X phone läuft bei Google. Ein Super-Smartphone soll entstehen.

New York/Mountain View/Seoul. Google entwickelt bei seiner neuen Tochter Motorola laut einem Zeitungsbericht ein Super-Smartphone. Es soll die neuesten Modelle von Apples iPhone und Samsungs Galaxy-Reihe in den Schatten stellen. Das Projekt "X phone" stoße jedoch auf diverse Probleme, schrieb das "Wall Street Journal" am Wochenende.

   Die Idee war von Anfang an, das Gerät mit den bestmöglichen Technologien auszustatten. So sollte die Kamera zum Beispiel eine bessere Farbsättigung und eine Software für Panorama-Aufnahmen bekommen. Allerdings sei festgestellt worden, dass einige Funktionen einen zu hohen Stromverbrauch hätten oder bereits von den Konkurrenten umgesetzt worden seien, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Außerdem sei Motorola auf Probleme gestoßen als versucht worden sei, biegsame Bildschirme und Keramik als Gehäuse-Material auszuprobieren. Es handele sich nach Darstellung von Beteiligten aber um normale Schwierigkeiten bei der Entwicklung neuer Geräte.

   Das Projekt genießt Rückendeckung von ganz oben. Google-Chef Larry Page habe das Motorola-Team ermutigt, "groß zu denken", hieß es. Nach dem Smartphone solle auch ein "X tablet" entwickelt werden. Außerdem werde bei Motorola auch an einfacheren Smartphones gearbeitet.

   Google hatte 12,5 Milliarden Dollar für Motorola bezahlt. Als vorrangiges Ziel wurde genannt, das Google-Betriebssystem Android vor Patentklagen der Konkurrenz zu schützen - der seit Jahren schwächelnde Handy-Pionier hat ein riesiges Arsenal an Schutzrechten. Allerdings ging diese Strategie nur teilweise auf: Weil ein großer Teil der Patente zum Grundstock von Standards gehört, riefen Motorola-Klagen Regulierer auf den Plan, die dem Verdacht eines Missbrauchs der Marktposition nachgehen. Google fuhr die Klagen mit Standard-Patenten inzwischen zurück.

   Ein eigenes Super-Smartphone aus dem Hause Google könnte das Verhältnis zum wichtigsten Android-Partner Samsung belasten. Die Südkoreaner sind die klare Nummer eins bei Computer-Handys und Google sollte sie allerdings schon deshalb nicht verärgern. Schon seit einiger Zeit wird spekuliert, Samsung könnte auf Basis seiner Marktmacht auf ein eigenes Betriebssystem oder eine von der Google-Welt abgekoppelte Android-Variante setzen.

(Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

14:57

UPS packt Preiserhöhungen in den Gewinn

14:45

US-Pharmakonzern Merck hebt Prognose an

14:39

US-Pharmakonzern Pfizer leidet unter starkem Dollar-Kurs

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    14:07

    Rekord in Nordamerika beflügelt Ford – Probleme in Europa bleiben

    Ford hat dank neuer Rekorde in Nordamerika im zweiten Quartal überraschend viel verdient. Der Überschuss kletterte um 44 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar, wie der zweitgrößte US-Autobauer nach General Motors am Dienstag mitteilte.

    10:44

    Börsencrash in China ruft Aufsicht auf den Plan

    Chinas Finanzaufseher nehmen den Kurssturz an den Aktienmärkten zum Wochenanfang unter die Lupe. Gleichzeitig kritisieren Pekings Wirtschaftsplaner die schwache Wachstumsdynamik der Realwirtschaft.

    10:25

    Das Ende einer Ära: Fed wagt Mission Zinswende sieben Jahre nach Lehman-Pleite

    Fast auf den Tag genau sieben Jahre nach der Lehman-Pleite 2008 hält die Finanzwelt erneut den Atem an: Wenn US-Notenbanker John Williams Recht behält, werden am 17. September die Zinsen in den USA steigen. Das Ende einer Ära naht, in der die Federal Reserve (Fed) Wirtschaft und Wall Street mit billigem Geld am Leben und bei Laune hielt.

    06:49

    Chinas Börsen spielen verrückt

    Chinas Aktienmärkte brachen zu Wochenbeginn um acht Prozent ein. Auch wenn die jüngsten Konjunkturdaten enttäuschten, besteht kein Grund für Pessimismus.

    27.07.2015, 18:45

    Delta fliegt auf China

    Gegen den Trend der Übernahmen durch chinesische Konzerne im Ausland: Die US-Fluggesellschaft Delta steigt bei ihrem Partner China Eastern ein.

    Aktiensuche


    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo

    Weltbörsen

    DAX
    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T PO AG N.27,702,06%chart

    DT.T L.FANA .12,842,05%chart

    DT.T BANK AG.29,992,01%chart

    VOLKSWAGEN A.189,122,00%chart

    ADIDAS AG NA.71,401,97%chart

    Flop 5

    INFINEON TEC.10,17-0,68%chart

    E.ON SE NAME.12,010,15%chart

    K+S AKTIENGE.35,720,37%chart

    RWE AG INHAB.18,670,57%chart

    MUENCHENER R.168,700,82%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    GERRESHEIMER.66,3518,63%chart

    CTS EVENTIM .33,454,52%chart

    TALANX AG NA.29,304,44%chart

    KRONES AG IN.102,853,37%chart

    GERRY WEBER .21,083,30%chart

    Flop 5

    DUERR AG INH.77,44-1,91%chart

    SYMRISE AG I.59,08-0,37%chart

    DT.T T.ROOP .40,20-0,00%chart

    MAN SE INHAB.92,240,15%chart

    ELRINGKLINGE.21,720,45%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T BTTILIG.29,663,85%chart

    RATIONAL AG .348,103,58%chart

    BAYWA AG VIN.34,213,29%chart

    TELE COLUMBU.13,243,16%chart

    AMADEUS FIRE.87,053,05%chart

    Flop 5

    TOM TAILOR H.9,21-2,63%chart

    GRENKELEASIN.136,90-0,90%chart

    GRAMMER AG I.26,20-0,33%chart

    FERRATUM OYJ.22,05-0,24%chart

    HORNBACH HOL.78,02-0,14%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    GFT TECHNOLO.22,5111,93%chart

    MORPHOSYS AG.73,686,16%chart

    NORDEX SE IN.26,135,57%chart

    NEMETSCHEK A.35,844,83%chart

    RIB SOFTWARE.16,224,28%chart

    Flop 5

    AIXTRON SE N.5,02-5,08%chart

    STRATEC BIOM.50,14-0,52%chart

    QSC AG NAMEN.1,85-0,27%chart

    WIRECARD AG .37,01-0,01%chart

    DRAEGERWERK .91,650,38%chart

    Mehr

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    VOESTALPINE .38,664,93%chart

    CONWERT IMMO.11,242,14%chart

    UNIQA INSURA.8,412,05%chart

    ERSTE GROUP .27,391,86%chart

    RHI AG22,751,18%chart

    Flop 5

    SCHOELLER-BL.49,47-4,70%chart

    OMV AG23,70-1,37%chart

    WIENERBERGER.14,51-1,33%chart

    CA IMMOBILIE.16,56-0,51%chart

    LENZING AG67,30-0,40%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    AT&S AUSTRIA.15,585,02%chart

    VOESTALPINE .38,664,93%chart

    CONWERT IMMO.11,242,14%chart

    UNIQA INSURA.8,412,05%chart

    DO & CO AG90,501,95%chart

    Flop 5

    SCHOELLER-BL.49,47-4,70%chart

    CROSS INDUST.2,71-2,73%chart

    FACC AG7,23-2,26%chart

    OMV AG23,70-1,37%chart

    WIENERBERGER.14,51-1,33%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T PO AG N.27,702,06%chart

    DT.T L.FANA .12,842,05%chart

    DT.T BANK AG.29,992,01%chart

    VOLKSWAGEN A.189,122,00%chart

    ADIDAS AG NA.71,401,97%chart

    Flop 5

    INFINEON TEC.10,17-0,68%chart

    E.ON SE NAME.12,010,15%chart

    K+S AKTIENGE.35,720,37%chart

    RWE AG INHAB.18,670,57%chart

    MUENCHENER R.168,700,82%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    INTEL CORP28,351,03%chart

    GENERAL ELEC.25,950,78%chart

    THE TRAVELER.105,590,30%chart

    COCA-COLA CO.40,540,25%chart

    PFIZER Inc34,340,23%chart

    Flop 5

    BOEING COMPA.141,03-2,10%chart

    CHEVRON CORP.89,14-1,61%chart

    APPLE Inc122,77-1,39%chart

    JPMORGAN CHA.68,01-1,31%chart

    AMERICAN EXP.74,92-1,29%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 3.8.2015 bis 7.8.2015 das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?