22.12.2012, 14:12

Google will ein Super-Smartphone bauen

Bild: EPA (OLIVER BERG)

Projekt X phone läuft bei Google. Ein Super-Smartphone soll entstehen.

New York/Mountain View/Seoul. Google entwickelt bei seiner neuen Tochter Motorola laut einem Zeitungsbericht ein Super-Smartphone. Es soll die neuesten Modelle von Apples iPhone und Samsungs Galaxy-Reihe in den Schatten stellen. Das Projekt "X phone" stoße jedoch auf diverse Probleme, schrieb das "Wall Street Journal" am Wochenende.

   Die Idee war von Anfang an, das Gerät mit den bestmöglichen Technologien auszustatten. So sollte die Kamera zum Beispiel eine bessere Farbsättigung und eine Software für Panorama-Aufnahmen bekommen. Allerdings sei festgestellt worden, dass einige Funktionen einen zu hohen Stromverbrauch hätten oder bereits von den Konkurrenten umgesetzt worden seien, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Außerdem sei Motorola auf Probleme gestoßen als versucht worden sei, biegsame Bildschirme und Keramik als Gehäuse-Material auszuprobieren. Es handele sich nach Darstellung von Beteiligten aber um normale Schwierigkeiten bei der Entwicklung neuer Geräte.

   Das Projekt genießt Rückendeckung von ganz oben. Google-Chef Larry Page habe das Motorola-Team ermutigt, "groß zu denken", hieß es. Nach dem Smartphone solle auch ein "X tablet" entwickelt werden. Außerdem werde bei Motorola auch an einfacheren Smartphones gearbeitet.

   Google hatte 12,5 Milliarden Dollar für Motorola bezahlt. Als vorrangiges Ziel wurde genannt, das Google-Betriebssystem Android vor Patentklagen der Konkurrenz zu schützen - der seit Jahren schwächelnde Handy-Pionier hat ein riesiges Arsenal an Schutzrechten. Allerdings ging diese Strategie nur teilweise auf: Weil ein großer Teil der Patente zum Grundstock von Standards gehört, riefen Motorola-Klagen Regulierer auf den Plan, die dem Verdacht eines Missbrauchs der Marktposition nachgehen. Google fuhr die Klagen mit Standard-Patenten inzwischen zurück.

   Ein eigenes Super-Smartphone aus dem Hause Google könnte das Verhältnis zum wichtigsten Android-Partner Samsung belasten. Die Südkoreaner sind die klare Nummer eins bei Computer-Handys und Google sollte sie allerdings schon deshalb nicht verärgern. Schon seit einiger Zeit wird spekuliert, Samsung könnte auf Basis seiner Marktmacht auf ein eigenes Betriebssystem oder eine von der Google-Welt abgekoppelte Android-Variante setzen.

(Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

09:42

Chinesische Börsen gehen wieder auf Talfahrt

30.08.2015, 10:22

Nach Rechtsstreit: VW will Suzuki-Anteile verkaufen

29.08.2015, 10:50

China verteidigt Yuan-Abwertung

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    28.08.2015, 11:16

    Wehe, wenn sie losgelassen – Chinas Pensionsfonds

    Chinesische Pensionsfonds steigen nach Regierungsangaben in Kürze in den heimischen Aktienmarkt ein.

    27.08.2015, 20:02

    Google schlägt sich weiter mit Brüssel herum

    Google hat Anschuldigungen der EU-Kommission zur Marktmacht des US-Internetkonzerns zurückgewiesen.

    27.08.2015, 05:54

    „Die globalen Finanzmärkte sind in meinen Augen 'kaputt'"

    Der Absturz der Kurse zum Wochenbeginn hat unter Börsianern Zweifel an der Funktionsfähigkeit der Aktienmärkte geschürt.

    26.08.2015, 20:36

    Nach drei Jahren kassiert Apple-Boss Cook ab

    Nach drei Jahren bekommt Apple-Chef Tim Cook planmäßig Aktien im Wert von 28 Millionen Dollar.

    26.08.2015, 20:03

    Auch BMW, VW und Mercedes in den USA verklagt

    Es geht um mindestens 13 Todesfälle durch Kohlenmonoxidvergiftung - zehn Autohersteller, darunter BMW, VW und Mercedes, verklagt.

    Aktiensuche


    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo

    Weltbörsen

    DAX
    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T BOTRT A.78,84-0,65%chart

    BAYER AG NAM.120,20-0,67%chart

    DT.T L.FANA .10,94-0,82%chart

    FRESENIUS ME.67,61-0,89%chart

    DT.T TLTKOM .15,06-0,89%chart

    Flop 5

    RWE AG INHAB.13,60-2,80%chart

    E.ON SE NAME.10,02-2,42%chart

    THYSSENKRUPP.19,09-2,34%chart

    DT.T BANK AG.25,94-1,84%chart

    BASF SE NAME.70,72-1,70%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T T.ROOP .39,101,45%chart

    GERRESHEIMER.62,761,37%chart

    TAG IMMOBILI.10,060,77%chart

    KABEL DEUTSC.119,920,58%chart

    PROSIEBENSAT.43,370,39%chart

    Flop 5

    DUERR AG INH.67,74-3,49%chart

    GERRY WEBER .19,36-2,00%chart

    SUEDZUCKER A.12,88-2,00%chart

    KUKA AG INHA.69,89-1,71%chart

    LEONI AG NAM.53,75-1,51%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    HORNBACH BAU.33,042,27%chart

    BIOTEST AG V.21,332,05%chart

    KWS SAAT SE .288,031,84%chart

    STRÖER SE I.51,071,14%chart

    TELE COLUMBU.11,531,05%chart

    Flop 5

    ZOOPLUS AG I.104,57-5,56%chart

    TOM TAILOR H.7,53-2,75%chart

    SHW AG INHAB.31,02-2,73%chart

    HAMBORNER RE.8,76-2,15%chart

    BERTRANDT AG.95,51-2,13%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    SMA SOLAR TE.34,443,70%chart

    SARTORIUS AG.192,202,56%chart

    GFT TECHNOLO.20,022,14%chart

    DRAEGERWERK .82,852,08%chart

    CARL ZEISS M.23,521,10%chart

    Flop 5

    MANZ AG INHA.60,47-5,37%chart

    AIXTRON SE N.5,49-3,55%chart

    DIALOG SEMIC.41,60-3,42%chart

    NORDEX SE IN.25,07-2,71%chart

    DRILLISCH AG.38,98-2,02%chart

    Mehr

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    BUWOG AG18,680,86%chart

    FLUGHAFEN WI.80,980,73%chart

    VIENNA INSUR.29,320,38%chart

    TELEKOM AUST.5,46-0,02%chart

    UNIQA INSURA.7,42-0,48%chart

    Flop 5

    RAIFFEISEN B.12,09-3,20%chart

    VOESTALPINE .32,34-3,09%chart

    ZUMTOBEL GRO.25,45-2,12%chart

    IMMOFINANZ AG2,18-1,76%chart

    OMV AG22,54-1,74%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    ROSENBAUER I.71,683,51%chart

    CROSS INDUST.3,602,83%chart

    PALFINGER AG24,162,74%chart

    VALNEVA SE3,742,69%chart

    AMAG AUSTRIA.34,202,17%chart

    Flop 5

    AGRANA BETEI.73,00-3,96%chart

    RAIFFEISEN B.12,09-3,20%chart

    VOESTALPINE .32,34-3,09%chart

    KAPSCH TRAFF.26,82-2,42%chart

    DO & CO AG82,00-2,26%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    DT.T BOTRT A.78,84-0,65%chart

    BAYER AG NAM.120,20-0,67%chart

    DT.T L.FANA .10,94-0,82%chart

    FRESENIUS ME.67,61-0,89%chart

    DT.T TLTKOM .15,06-0,89%chart

    Flop 5

    RWE AG INHAB.13,60-2,80%chart

    E.ON SE NAME.10,02-2,42%chart

    THYSSENKRUPP.19,09-2,34%chart

    DT.T BANK AG.25,94-1,84%chart

    BASF SE NAME.70,72-1,70%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    CHEVRON CORP.80,433,59%chart

    INTEL CORP28,422,53%chart

    BOEING COMPA.133,241,04%chart

    MERCK & CO. .55,370,76%chart

    GENERAL ELEC.25,160,60%chart

    Flop 5

    PFIZER Inc32,66-1,80%chart

    WAL-MART STO.64,94-1,73%chart

    MCDONALD'S C.96,25-1,11%chart

    JOHNSON & JO.95,17-1,09%chart

    THE TRAVELER.100,43-0,96%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 7.9.2015 bis 11.9.2015 das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?