23.12.2012, 18:12

Neues Blackberry-Preismodell versenkt den Aktienkurs

Bild: EPA (MAST IRHAM)

Der Blackberry-Anbieter RIM hat nach der Ankündigung eines neuen Preismodells im Service-Geschäft mehr als ein Fünftel seines Börsenwerts verloren.

Washington. Die Aktie des Blackberry-Anbieters RIM fiel in New York bis Handelsschluss am Freitag um 22,73 Prozent auf 10,91 Dollar. Damit war ein Teil der Kurserholung der vergangenen Wochen auf einen Schlag weg. Die Investoren befürchten, dass mit dem neuen Preismodell die Umsätze von RIM drastisch sinken könnten. Die Service-Erlöse vor allem von großen Kunden wie Unternehmen und Behörden machen rund ein Drittel des RIM-Geschäfts aus.

   RIM will die Service-Gebühren stärker staffeln, wie der aus Deutschland stammende Konzernchef Thorsten Heins ankündigte. Kunden, die zusätzliche Dienste etwa für mehr Sicherheit nutzen, sollen sie weiter bezahlen. Von anderen dürfte weniger Geld kommen. Konkrete Beträge blieben bisher offen, ebenso wie die Frage, ob alle Kundengruppen von der Änderung betroffen sein werden. Bei den Anlegern schrillten dennoch die Alarmglocken. Im vergangenen Quartal brachten die Service-Erlöse 982 Millionen Dollar der gesamten Umsätze von 2,73 Milliarden Dollar. Heins betonte, dass er nicht mit einem Absacken des Service-Geschäfts rechne.

   Durch das am 1. Dezember abgeschlossene dritte Geschäftsquartal kam RIM noch mit einem blauen Auge. Der Kunden-Abfluss war nicht so stark wie von einigen Marktbeobachtern befürchtet. Die Zahl der Blackberry-Kunden sank um eine Million auf 79 Millionen. Es war allerdings das erste Mal überhaupt, dass die Blackberry-Kundenbasis zurückging. RIM verkaufte im vergangenen Quartal rund 6,9 Millionen Blackberry-Smartphones und 255 000 Playbook-Tablets, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

   Der Kurs-Schock kommt für RIM zur Unzeit: Heins will im Februar das nächste Betriebssystem Blackberry 10 mit neuen Geräten auf den Markt bringen. Mit der mehrfach verzögerten Software verbindet RIM die Hoffnung, Anschluss an die erfolgreicheren Rivalen Samsung und Apple zu finden.

   Die neuen Smartphones würden derzeit von rund 150 Mobilfunk-Betreibern getestet, sagte Heins. RIM hofft, mit dem neuen System auch Unternehmen und Behörden als Kunden zu behalten, die zuletzt immer häufiger unter anderem zu Apples iPhones wechselten.

(APA/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

27.07.2016, 23:17

Werbe-Einnahmen lassen bei Facebook Gewinn und Umsatz sprudeln

27.07.2016, 22:47

Gewinnrückgänge auf breiter Front

27.07.2016, 22:42

Auch der Zinsentscheid konnte die Nerven an der Wall Street nicht beruhigen

Kommentare

0 Kommentare

27.07.2016, 15:18

Quartalsbilanz-Ticker: Pfund-Talfahrt freut GlaxoSmithKline

Zahlreiche Firmen veröffentlichen dieser Tage ihre aktuelle Quartalsbilanz.

27.07.2016, 14:46

T-Mobile US meldet weiter Kunden-Andrang

Die Deutsche Telekom-Tochter T-Mobile US hält dank Millionen neuer Kunden ihren Erfolgskurs.

27.07.2016, 14:38

Trotz Großauftrag fliegt Boeing ersten Quartalsverlust in sieben Jahren in

Ebenso wie beim Rivalen Airbus bremsten Sonderlasten im Zusammenhang mit Flugzeugen vom Typ 787, 747 und KC-46 den US-Konzern Boeing aus.

27.07.2016, 12:35

Nintendo: "Pokemon Go"-Hype lässt Kasse nicht klingeln

Trotz der weltweiten Begeisterung für das erste Handyspiel "Pokemon Go" von Nintendo gibt sich der japanische Konzern weiter zurückhaltend. Nintendo hielt am Mittwoch an der Jahresprognose fest.

27.07.2016, 07:30

Chipbranche: Analog Devices kauft Linear für 14,8 Milliarden Dollar

In der Chipbranche kommt es zu der nächsten Großübernahme. Der US-Konzern Analog Devices kündigte am Dienstag den Kauf des heimischen Konkurrenten Linear Technology für rund 14,8 Milliarden Dollar an.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DT.T BOTRT A.74,382,14%chart

DAIMLER AG N.61,901,98%chart

ALLIANZ SE V.129,091,98%chart

LINDE AG INH.131,301,93%chart

BAYERISCHE M.78,151,53%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.12,34-4,15%chart

BASF SE NAME.70,12-2,80%chart

E.ON SE NAME.9,50-0,99%chart

HENKEL AG & .109,61-0,81%chart

BEIERSDORF A.83,63-0,73%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

AIRBUS GROUP.53,554,01%chart

LEONI AG NAM.33,663,85%chart

HUGO BOSS AG.52,503,80%chart

TALANX AG NA.27,463,29%chart

HOCHTIEF AG .115,852,77%chart

Flop 5

OSRAM LICHT .47,09-6,91%chart

COVESTRO AG .41,07-2,27%chart

SYMRISE AG I.63,14-1,11%chart

ZALANDO SE I.33,40-0,89%chart

STADA ARZNEI.46,37-0,88%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ELRINGKLINGE.16,605,13%chart

FERRATUM OYJ.21,374,74%chart

BAYWA AG VIN.29,273,46%chart

CAPITAL STAG.5,943,30%chart

SAF HOLLAND .10,953,21%chart

Flop 5

WCM BETEIL.U.3,10-1,74%chart

CEWE STIFTUN.70,23-1,50%chart

HAMBORNER RE.10,46-1,29%chart

VOSSLOH AG I.54,81-0,68%chart

COMDIRECT BA.9,29-0,56%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

TELEFONICA D.3,877,59%chart

DIALOG SEMIC.31,285,00%chart

SILTRONIC AG.15,204,11%chart

NORDEX SE IN.27,353,99%chart

CANCOM SE IN.45,563,60%chart

Flop 5

SUESS MICROT.6,30-8,14%chart

SARTORIUS AG.72,35-1,96%chart

STRATEC BIOM.51,56-1,00%chart

AIXTRON SE N.5,38-0,83%chart

QIAGEN N.V. .20,94-0,59%chart

Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

VIENNA INSUR.17,944,21%chart

UNIQA INSURA.5,662,74%chart

SCHOELLER-BL.57,192,03%chart

RHI AG18,651,66%chart

VOESTALPINE .31,261,15%chart

Flop 5

RAIFFEISEN B.11,58-1,28%chart

TELEKOM AUST.5,31-0,36%chart

ERSTE GROUP .23,64-0,32%chart

AT&S AUSTRIA.10,23-0,29%chart

CA IMMOBILIE.16,60-0,06%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VIENNA INSUR.17,944,21%chart

PALFINGER AG27,303,80%chart

DO & CO AG73,223,73%chart

VALNEVA SE2,472,92%chart

UNIQA INSURA.5,662,74%chart

Flop 5

RAIFFEISEN B.11,58-1,28%chart

PORR AG26,20-1,13%chart

MAYR-MELNHOF.99,50-0,65%chart

KAPSCH TRAFF.36,62-0,46%chart

TELEKOM AUST.5,31-0,36%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T BOTRT A.74,382,14%chart

DAIMLER AG N.61,901,98%chart

ALLIANZ SE V.129,091,98%chart

LINDE AG INH.131,301,93%chart

BAYERISCHE M.78,151,53%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.12,34-4,15%chart

BASF SE NAME.70,12-2,80%chart

E.ON SE NAME.9,50-0,99%chart

HENKEL AG & .109,61-0,81%chart

BEIERSDORF A.83,63-0,73%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Apple Inc102,956,50%chart

Caterpillar84,101,63%chart

Verizon Comm.55,320,93%chart

Boeing Compa.135,960,82%chart

Merck & Comp.58,600,41%chart

Flop 5

Coca-Cola Co.43,40-3,30%chart

McDonald's C.119,48-1,83%chart

The Traveler.116,43-1,04%chart

Nike55,79-1,03%chart

Microsoft Co.56,19-1,00%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr