23.12.2012, 18:12

Neues Blackberry-Preismodell versenkt den Aktienkurs

Bild: EPA (MAST IRHAM)

Der Blackberry-Anbieter RIM hat nach der Ankündigung eines neuen Preismodells im Service-Geschäft mehr als ein Fünftel seines Börsenwerts verloren.

Washington. Die Aktie des Blackberry-Anbieters RIM fiel in New York bis Handelsschluss am Freitag um 22,73 Prozent auf 10,91 Dollar. Damit war ein Teil der Kurserholung der vergangenen Wochen auf einen Schlag weg. Die Investoren befürchten, dass mit dem neuen Preismodell die Umsätze von RIM drastisch sinken könnten. Die Service-Erlöse vor allem von großen Kunden wie Unternehmen und Behörden machen rund ein Drittel des RIM-Geschäfts aus.

   RIM will die Service-Gebühren stärker staffeln, wie der aus Deutschland stammende Konzernchef Thorsten Heins ankündigte. Kunden, die zusätzliche Dienste etwa für mehr Sicherheit nutzen, sollen sie weiter bezahlen. Von anderen dürfte weniger Geld kommen. Konkrete Beträge blieben bisher offen, ebenso wie die Frage, ob alle Kundengruppen von der Änderung betroffen sein werden. Bei den Anlegern schrillten dennoch die Alarmglocken. Im vergangenen Quartal brachten die Service-Erlöse 982 Millionen Dollar der gesamten Umsätze von 2,73 Milliarden Dollar. Heins betonte, dass er nicht mit einem Absacken des Service-Geschäfts rechne.

   Durch das am 1. Dezember abgeschlossene dritte Geschäftsquartal kam RIM noch mit einem blauen Auge. Der Kunden-Abfluss war nicht so stark wie von einigen Marktbeobachtern befürchtet. Die Zahl der Blackberry-Kunden sank um eine Million auf 79 Millionen. Es war allerdings das erste Mal überhaupt, dass die Blackberry-Kundenbasis zurückging. RIM verkaufte im vergangenen Quartal rund 6,9 Millionen Blackberry-Smartphones und 255 000 Playbook-Tablets, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

   Der Kurs-Schock kommt für RIM zur Unzeit: Heins will im Februar das nächste Betriebssystem Blackberry 10 mit neuen Geräten auf den Markt bringen. Mit der mehrfach verzögerten Software verbindet RIM die Hoffnung, Anschluss an die erfolgreicheren Rivalen Samsung und Apple zu finden.

   Die neuen Smartphones würden derzeit von rund 150 Mobilfunk-Betreibern getestet, sagte Heins. RIM hofft, mit dem neuen System auch Unternehmen und Behörden als Kunden zu behalten, die zuletzt immer häufiger unter anderem zu Apples iPhones wechselten.

(APA/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

07:36

Die Angst vor dem Crash 2.0

12.02.2016, 22:33

Klare Gewinne nach 5 Verlusttagen in Folge

12.02.2016, 16:17

Zinswende der Fed gerät in Gefahr

Kommentare

0 Kommentare

12.02.2016, 06:52

Anleger bringen ihr Geld in Sicherheit

Die Korrektur auf dem Aktienmarkt hält an. Der europäische Bankenindex fällt um mehr als sechs Prozent. Experten sehen bereits eine Übertreibung. Gold ist wieder sehr gefragt.

12.02.2016, 06:37

Twitter-Aktie im Sinkflug

Der Kurznachrichtendienst Twitter verliert aktive Nutzer. Der Aktienkurs fällt auf ein Allzeittief.

11.02.2016, 22:27

Pessimismus regiert die Wall Street – Kurse geben nach

Sorgen um die Weltwirtschaft haben am Donnerstag auch an der Wall Street für weitere Kursverluste gesorgt. Wie in Europa standen vor allem Bankaktien unter Druck. Gesucht waren dagegen vor allem als sicher geltende Werte wie Gold und der japanische Yen.

11.02.2016, 19:29

Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten

Auch für die US-Notenbank (Fed) sind negative Zinsen kein Tabu. Fed-Chefin Janet Yellen schloss am Donnerstag in ihrer Anhörung vor dem US-Senat nicht aus, dass die Zentralbank auch einmal zu diesem Mittel greifen könnte.

11.02.2016, 07:00

Zahl der Twitter-Nutzer wächst nicht mehr

Twitter meldete für das vierte Quartal 305 Millionen aktive Nutzer, wenn man die Abonnenten eines SMS-Dienstes herausrechnet.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

COMMERZBANK .7,6517,70%chart

DT.T BANK AG.15,4012,54%chart

THYSSENKRUPP.13,876,08%chart

BAYERISCHE M.70,544,15%chart

RWE AG INHAB.11,443,83%chart

Flop 5

ADIDAS AG NA.88,03-1,56%chart

INFINEON TEC.10,54-0,28%chart

SAP SE INHAB.65,48-0,22%chart

CONTINENTAL .179,40-0,16%chart

VOLKSWAGEN A.95,40-0,01%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SALZGITTER A.20,2014,60%chart

GERRESHEIMER.63,387,25%chart

AAREAL BANK .23,164,88%chart

BILFINGER SE.37,714,17%chart

KLOECKNER & .7,954,06%chart

Flop 5

ELRINGKLINGE.19,67-1,77%chart

FIELMANN AG .65,78-1,44%chart

KUKA AG INHA.76,20-0,95%chart

METRO AG INH.23,08-0,84%chart

OSRAM LICHT .37,72-0,80%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HYPOPORT AG .62,6511,28%chart

SGL CARBON S.9,977,64%chart

KOENIG & BAU.23,995,63%chart

GERRY WEBER .12,775,02%chart

DT.T BTTILIG.26,214,42%chart

Flop 5

BAYWA AG VIN.25,84-6,88%chart

BRAAS MONIER.18,45-4,96%chart

COMDIRECT BA.9,38-3,43%chart

ZOOPLUS AG I.108,57-3,02%chart

SCHAEFFLER A.12,44-2,93%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

TELEFONICA D.4,305,01%chart

QSC AG NAMEN.1,423,73%chart

ADVA OPTICAL.7,533,31%chart

NEMETSCHEK A.35,843,09%chart

DRAEGERWERK .54,393,07%chart

Flop 5

LPKF LASER &.5,89-4,27%chart

COMPUGROUP M.31,94-3,24%chart

RIB SOFTWARE.8,84-1,85%chart

SILTRONIC AG.12,54-1,17%chart

AIXTRON SE N.3,01-0,76%chart

Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

VOESTALPINE .25,4511,92%chart

OMV AG23,459,25%chart

IMMOFINANZ AG1,715,61%chart

RAIFFEISEN B.10,855,19%chart

UNIQA INSURA.5,233,77%chart

Flop 5

CONWERT IMMO.11,66-2,43%chart

ZUMTOBEL GRO.16,30-0,73%chart

BUWOG AG17,82-0,20%chart

SCHOELLER-BL.43,700,47%chart

VIENNA INSUR.20,750,90%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VOESTALPINE .25,4511,92%chart

OMV AG23,459,25%chart

STRABAG SE22,218,24%chart

IMMOFINANZ AG1,715,61%chart

RAIFFEISEN B.10,855,19%chart

Flop 5

WARIMPEX FIN.0,61-4,83%chart

AMAG AUSTRIA.26,50-3,25%chart

CONWERT IMMO.11,66-2,43%chart

SEMPERIT AG .25,84-0,84%chart

ZUMTOBEL GRO.16,30-0,73%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

COMMERZBANK .7,6517,70%chart

DT.T BANK AG.15,4012,54%chart

THYSSENKRUPP.13,876,08%chart

BAYERISCHE M.70,544,15%chart

RWE AG INHAB.11,443,83%chart

Flop 5

ADIDAS AG NA.88,03-1,56%chart

INFINEON TEC.10,54-0,28%chart

SAP SE INHAB.65,48-0,22%chart

CONTINENTAL .179,40-0,16%chart

VOLKSWAGEN A.95,40-0,01%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

JPMORGAN CHA.57,498,33%chart

GOLDMAN SACH.146,133,87%chart

THE TRAVELER.107,493,58%chart

E.I. DUPONT .58,403,14%chart

AMERICAN EXP.52,663,03%chart

Flop 5

JOHNSON & JO.101,820,12%chart

BOEING COMPA.108,630,18%chart

APPLE Inc93,990,31%chart

MERCK & CO. .49,030,37%chart

NIKE Inc56,420,75%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr

Umfrage

  • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 22.02.2016 bis 26.02.2016 das Tempo vor? Wird der ATX ...
  • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
  • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
  • ... mehr als 2 Prozent verlieren?