10.02.2013, 17:31  von Olivia Oran

Partystimmung an US-Börsen beflügelt IPO-Geschäft

Bild: EPA (ANDREW GOMBERT)

Kräftige Kursgewinne und Höchststände an den US-Börsen bringen das Geschäft mit Neuemissionen in Schwung.

New York. Die Stimmung an den New Yorker Aktienmärkten verbesserte sich in den letzten Monaten deutlich. Das lockt neue Unternehmen an die Wall Street. Experten gehen davon aus, dass 2013 ein gutes Jahr für Börsengänge werden dürfte. Im Januar verkauften nach Thomson-Reuters-Daten 76 Unternehmen Aktien in den USA im Rahmen von Neuemissionen und Zweitplatzierungen und nahmen damit 18,2 Milliarden Dollar ein. Das ist der beste Jahresstart seit Januar 2008. Alle außer einer Emission wurden zu Preisen losgeschlagen, mit denen die Händler gerechnet hatten oder gar oberhalb der Erwartungen, wie aus Markdaten der Firma Ipreo hervorgeht. In einigen Fällen überstieg die Nachfrage nach den IPO-Aktien das Angebot bei weitem.

Weitere Unternehmen stehen bereits in den Startlöchern. Dazu zählen wohl Firmen, die von Finanzinvestoren an die Börse gebracht werden. Aus Kreisen verlautete, dass Blackrock mit dem Nahrungsmittelhersteller Pinnacle Foods und TPG mit der Baufirma Taylor Morrison Home bereits im nächsten Monat die Gunst der Stunden nutzen wollen. Obwohl das Emissionsvolumen noch nicht feststeht, dürften die beiden Kandidaten auf eine milliardenschwere Bewertung an der Börse kommen. Pinnacle Foods und Taylor Morrison waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. "Es gibt am Markt einen Vertrauensgrad, den wir seit etlichen Jahren nicht mehr gefühlt haben. Investoren werden Unternehmen unterstützen, die eine fesselnde Geschichte aufweisen können", sagt Aktienexperte Joe Reece von Credit Suisse.

Die steigende Nachfrage nach IPOs ist der jüngste Hinweis, dass die Finanzmärkte nach den US-Wahlen, der Eurokrise und den Verhandlungen über die Fiskalklippe zur Normalität zurückkehren. Die globale Konjunktur zeigt ebenfalls Anzeichen der Verbesserung. Die Erholung an den Märkten und der Wirtschaft ist ein Segen für die Banken, die unter einem langsamen Wachstum leiden und für Unternehmen, die auf der Suche nach Kapital sind. Die steigende Nachfrage nach Börsengängen ist auch eine große Befreiung für Private-Equity-Gesellschaften, die sich von Dutzenden Firmen trennen wollen nach einem Aufkauf-Boom zur Mitte der vergangenen Dekade.

"Die Zeit ist reif"

Der Dow-Jones-Index war wegen des wachsenden Investorvertrauens vor kurzem über die Marke von 14.000 Punkten gesprungen und hatte damit zum ersten Mal seit Oktober 2007 diese Schwelle geknackt. Investmentbanker, die seit Mitte 2012 sehr vorsichtig waren, teilen Unternehmen gegenwärtig mit, dass die Zeit für Börsengänge reif sei. Börsenbetreiber machen sich auf eine Welle von weiteren Notierungen gefasst. "Derzeit herrscht Optimismus über das globale Wachstum. Die Regierungen sind fähig, die fiskalen Probleme zu lösen", sagte Scott Cutler von der Börse Nyse Euronext. An der Nyse wurden 2012 rund 60 neue Notierungen gezählt nach 55 ein Jahr zuvor.

Auch bei den Aktienfonds herrscht Hochstimmung. Im Januar erzielten diese Zuflüsse von 21 Milliarden Dollar. Das ist der größte monatliche Zugang seit vielen Jahren. Der Geldregen macht sich auch bei den IPOs bemerkbar. Die Emission von Zoetis, der Tiermedizinsparte von Pfizer, war in der vergangenen Woche zum Beispiel 15fach überzeichnet. "Die Leute suchen Ideen und Geschichten, von denen sie überzeugt sind, dass sie funktionieren", sagte Frank Maturo von Bank of America Merrill Lynch. Private-Equity-Gesellschaften haben laut Ernst & Young Anträge auf Börsengänge im Volumen von über 11,9 Milliarden Dollar gestellt. "Den Rat, den wir unseren Kunden geben, lautet, sich so schnell wie möglich in die Warteschlange bei den Neuemission einzureihen. Wir rechnen nämlich mit einem Ansturm, sobald die Jahresendbilanzen geprüft sind", sagte Brad Miller von der Deutschen Bank.

(Reuters)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

00:47

Drei Highlights: Amazon, Microsoft, Starbucks

24.04.2014, 22:51

Die Wall Street tritt auf der Stelle – Ukraine vs. Apple

24.04.2014, 22:39

Kursfeuerwerk brannte nur bei Apple

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    24.04.2014, 18:30

    Warren Buffett liebt Coca-Cola, nur der Vergütungsplan stößt ihm sauer auf

    Warren Buffett, Milliardär und Vorsitzender von Berkshire Hathaway, ist mit der Absicht von Coca-Cola, Mitarbeiter mit Aktien zu entlohnen, nicht einverstanden. Doch der Zug ist abgefahren...

    24.04.2014, 13:59

    GM bricht der Gewinn weg - Opel tiefrot

    Die tödliche Pannenserie um defekte Zündschlösser kommt General Motors teuer zu stehen.

    24.04.2014, 13:08

    Apple-Chef Tim Cook bittet um Geduld für das nächste "große Ding"

    "Wir sind noch nicht bereit, den Vorhang zu heben", sagt Apple-Chef Tim Cook.

    24.04.2014, 11:58

    Analysten Feuer und Flamme für Apple und Facebook

    Wen wundert's: Dutzende Kaufempfehlungen für die Aktien von Apple und Facebook sind die Folge fulminanter Quartalsergebnisse.

    24.04.2014, 07:15

    Facebook: Noch ist nicht alles Gold, was glänzt

    Facebook verzeichnet einen Umsatz von 2,5 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg er damit um 72 Prozent

    Aktiensuche


    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo
    Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt

    Weltbörsen

    DAX
    Mehr

    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    INFINEON TEC.8,461,63%chart

    DT.T TLTKOM .11,650,95%chart

    ALLIANZ SE V.122,800,82%chart

    K+S AKTIENGE.24,060,82%chart

    DT.T PO AG N.27,200,76%chart

    Flop 5

    RWE AG INHAB.27,04-2,03%chart

    BAYERISCHE M.91,46-1,32%chart

    HEIDELBERGCE.61,95-0,66%chart

    MUENCHENER R.166,60-0,57%chart

    E.ON SE NAME.13,78-0,43%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    SUEDZUCKER A.15,803,67%chart

    KUKA AG INHA.38,003,15%chart

    SGL CARBON S.23,561,33%chart

    STADA ARZNEI.30,640,96%chart

    KLOECKNER & .10,960,83%chart

    Flop 5

    GERRY WEBER .37,80-2,00%chart

    OSRAM LICHT .40,88-1,58%chart

    SKY DEUTSCHL.6,00-1,40%chart

    AAREAL BANK .32,18-1,29%chart

    NORMA GROUP .38,36-1,24%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    WACKER NEUSO.13,325,80%chart

    VILLEROY & B.11,944,01%chart

    GRAMMER AG I.39,662,76%chart

    AIR BERLIN P.1,762,44%chart

    AMADEUS FIRE.62,642,02%chart

    Flop 5

    HEIDELBERGER.2,27-3,69%chart

    SURTECO SE I.26,20-3,68%chart

    JUNGHEINRICH.52,94-2,56%chart

    TOM TAILOR H.13,64-2,43%chart

    CEWE STIFTUN.58,54-1,94%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    QSC AG NAMEN.3,686,70%chart

    DIALOG SEMIC.17,942,08%chart

    CARL ZEISS M.22,022,06%chart

    BECHTLE AG I.63,251,77%chart

    AIXTRON SE N.11,571,67%chart

    Flop 5

    SMA SOLAR TE.30,64-3,34%chart

    BB BIOTECH A.122,85-2,31%chart

    MORPHOSYS AG.61,85-2,23%chart

    DRILLISCH AG.26,30-2,16%chart

    NORDEX SE IN.10,77-1,73%chart

    Mehr

    Börsenkurse

    Borsenkurse

    Top 5

    LENZING AG47,706,38%chart

    TELEKOM AUST.7,076,30%chart

    SCHOELLER-BL.89,153,71%chart

    CONWERT IMMO.10,561,25%chart

    WIENERBERGER.13,740,73%chart

    Flop 5

    ZUMTOBEL AG14,88-4,22%chart

    RAIFFEISEN B.23,24-2,31%chart

    ANDRITZ AG44,90-1,51%chart

    ERSTE GROUP .24,64-1,38%chart

    UNIQA INSURA.9,38-1,21%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    LENZING AG47,706,38%chart

    TELEKOM AUST.7,076,30%chart

    SCHOELLER-BL.89,153,71%chart

    S IMMO AG5,601,82%chart

    WOLFORD AG18,451,65%chart

    Flop 5

    ZUMTOBEL AG14,88-4,22%chart

    VALNEVA SE5,90-3,26%chart

    AMAG AUSTRIA.24,30-3,19%chart

    RAIFFEISEN B.23,24-2,31%chart

    PALFINGER AG28,38-2,16%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    INFINEON TEC.8,461,63%chart

    DT.T TLTKOM .11,650,95%chart

    ALLIANZ SE V.122,800,82%chart

    K+S AKTIENGE.24,060,82%chart

    DT.T PO AG N.27,200,76%chart

    Flop 5

    RWE AG INHAB.27,04-2,03%chart

    BAYERISCHE M.91,46-1,32%chart

    HEIDELBERGCE.61,95-0,66%chart

    MUENCHENER R.166,60-0,57%chart

    E.ON SE NAME.13,78-0,43%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    CATERPILLAR .105,281,84%chart

    UNITEDHEALTH.76,591,67%chart

    HOME DEPOT I.79,771,59%chart

    PROCTER & GA.81,150,98%chart

    MCDONALDS CO.99,840,72%chart

    Flop 5

    VERIZON COMM.46,28-2,42%chart

    AT&T Inc34,50-1,20%chart

    3M COMPANY136,65-0,97%chart

    NIKE Inc73,39-0,96%chart

    INTERNATIONA.190,22-0,79%chart

    Mehr

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Umfrage

    • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche vom 28.4.2014 bis 3.5.2014. das Tempo vor? Wird der ATX ...
    • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
    • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
    • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
    • ... mehr als 2 Prozent verlieren?