19.01.2016, 23:05  von Manfred Haider

Defensive Aktien: Eine Reaktion wie aus dem Lehrbuch

Konsumgüteraktien halten sich in turbulenten Zeiten meist besser, denn gegessen wird schließlich immer. / Bild: (c) © 2015 Bloomberg Finance LP

Alle Branchenindizes aus dem StoxxEurope 600 notieren seit Jahresbeginn im Minus. Klassische Defensivwerte wie Konsum, Versorger oder Telekom hielten sich deutlich besser.

Der Jahresstart 2016 an den Börsen ist vollkommen missglückt. Der breit diversifizierte Stoxx Europe 600 Index ist um 8,6 Prozent gesunken. Noch trauriger sieht die Bilanz aus, wenn man die 600 Indexwerte in 19 Branchengruppen unterteilt: Keine einzige Branche notiert seit Jahresbeginn im Plus.

Es zeigt sich aber auch, dass jene Branchen, die relativ glimpflich davon gekommen sind, allesamt als defensiv gelten. Es ist eine Marktreaktion wie aus dem Lehrbuch: Wenn die Unsicherheit steigt und die Börsen allesamt einbrechen, schichten Anleger auf Aktien von Unternehmen um, die Produkte oder Dienstleistungen herstellen, die auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gefragt sind. Beim Kauf von Nahrungsmitteln, Haushaltsartikeln, Medikamenten und der Energieversorgung sowie der Handynutzung wird meist als letztes gespart. Am glimpflichsten davon gekommen, ist mit einem Minus von fünf Prozent heuer bislang die Nahrungsmittelbranche.

Defensiv ist weiter Trumpf

Autos zählen zwar auch zu den Konsumgütern, aber zu den zyklischen. Wenn die Zeiten schlechter werden, wird der Neuwagenkauf eben hinausgeschoben. Mit einem Abschlag von 15 Prozent ist der Branchenindex am zweit schlechtesten gelaufen. Noch schlechter lief es bei Rohstoffwerten. Der Preisrückgang hat zwar vielfältige Gründe, aber wenn die Industrieproduktion sinkt, sinkt auch der Bedarf nach Eisenerz, Kupfer oder Erdöl.

Dazu passend hat der Internationale Währungsfonds gestern seine Konjunkturprognose gesenkt, weil er erhebliche Risiken für die Weltwirtschaft sieht. Zudem meldet China mit einem BIP-Zuwachs von 6,9 Prozent das schwächste Wirtschaftswachstum seit 25 Jahren.

Das heißt jetzt nicht, dass die Aktienkurse am Jahresende nicht neuerlich höher notieren könnten als heute, denn die Geldschwemme der EZB deckt viele Probleme zu. Da am Zinsmarkt nichts mehr zu verdienen ist, könnte weiterhin viel Geld in den Aktienmarkt fließen.

„Ich glaube, dass sich defensive Werte besser entwickeln werden, weil die Unsicherheit in Europa und der Welt wächst“, sagt der Kapitalmarktexperte und Baader Bank-Gründer Uto Baader zum WirtschaftsBlatt. Baader glaubt, dass das Geld, das EZB-Chef Mario Draghi quasi mit dem Helikopter verstreut nicht die Inflation ankurbeln wird. Er dürfte also sein Ziel verfehlen, dass die Menschen mehr Geld ausgeben.

„Zinsen haben normalerweise eine Werterhaltungsfunktion, die haben sie derzeit nicht“, sagt Baader. Der Preis des Geldes habe für gewöhnlich aber auch eine Lenkungsfunktion. Er lenkt das Geld dorthin wo es die besten und richtigen Investitionsmöglichkeiten gibt. Dadurch, dass aber die Zinsen künstlich gedrückt werden, zeige der Markt nicht mehr an wo die besten Investititonsmöglichkeiten sind. Der Markt zeige nicht die Wahrheit an. „Deshalb werden heute sehr viele Investitionen getätigt, die man eigentlich nicht tun dürfte“, warnt Baader.

Das werde sich irgendwann in sinkende Aktienkurse niederschlagen und defensive Werte werden besser wegkommen. Auf die Frage wann das sein wird, sagt Baader: „Das weiß nur der liebe Gott und ein Lügner – sprich jemand, der im Nachhinein sagt, er hätte es gewusst“. Er wisse nur eines mit Sicherheit: Wenn der Herr Draghi diese Politik verschärft, kommt die Wende schneller. „Er meint, er hilft den Südländern, tut es aber nicht. Er hilft nur den Staaten weiterhin die falsche Politik zu machen und Schulden aufzubauen“. Das sei ein großer Fehler.

Unilever ist attraktiv

Gestern setzte der Aktienmarkt in Europa zur Erholung an. Gut angekommen ist auch, dass Konsumgüterriese Unilever (Knorr, Magnum-Eis ...) den Umsatz 2015 um zehn Prozent auf 53,3 Milliarden € steigern konnte. Selbst in den Emerging Markets, wo die Konjunktur abkühlt, gab es ein Plus von 7,1 Prozent, davon 4,3 Prozent aus Preiserhöhungen.

Im Attraktivitätsranking der Konsumgüteraktien landet Unilever nach Danone auf Platz 2. Die Dividendenrendite von 3,24 Prozent ist eine der höchsten der Branche. Generell fällt aber auf, dass die KGVs in der Branche vielfach schon bei mehr als 20 liegen. Nestle liegt mit 15,5 noch darunter (Nespresso, Nestea...). Der weltgrößte Nahrungsmitelkonzern kündigte an, in China künftig mit dem Onlinehändler Alibaba zu kooperieren. Dadurch soll der Konzern in China auch bekannter werden.

Einen Kursrutsch gab es am Montag hingegen bei Henkel, nachdem der erfolgreiche CEO Kasper Rorsted angekündigt hatte, dass er demnächst auf den Chefposten von Adidas wechselt.


[LVMJN]

("Wirtschaftsblatt", Print-Ausgabe, 20.01.2016)

23.08.2016, 22:49

Dow Jones legt 0,10 Prozent zu

23.08.2016, 14:57

Apple kann mit selbstfahrenden Autos 100 Milliarden $ pro Jahr verdienen

22.08.2016, 17:38

Stahlkocher ArcelorMittel zahlt in Südafrika Rekordkartellstrafe

Kommentare

0 Kommentare

22.08.2016, 15:45

Pfizer kauft US-Krebsspezialist Medivation für 14 Milliarden Dollar

Der US-Pharmariese Pfizer hat den Bieterwettstreit um den US-Krebsspezialisten Medivation für sich entschieden.

22.08.2016, 13:46

Syngenta: 43 Milliarden Dollar-Kauf auf Zielgerade angekommen

Der Chemieriese ChemChina hat auf dem Weg zur Übernahme des Schweizer Agrarchemiekonzerns Syngenta eine wichtige Hürde genommen.

22.08.2016, 11:28

Apple bastelt dank 230 Mrd. Dollar Geldberg sorgenfrei am "next big thing"

Seit fünf Jahren steht Tim Cook an der Spitze von Apple. Geldsorgen hat er keine.

22.08.2016, 07:19

Coole Sache! Pakete an der Tankstelle abholen

Der weltgrößte Onlinehändler Amazon verbündet sich mit dem britisch-niederländischen Ölkonzern Shell im Paketgeschäft.

21.08.2016, 19:58

Italiens Winzer spielen Börsianer

Das Weingut Villa Sandi strebt an die Mailänder Börse. Zwei Rivalen notieren bereits seit 2015 dort. Geschäftlich läuft es gut, als Anleger fährt man mit Riesen wie Campari und Diageo aber besser.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DT.T BANK AG.12,342,96%chart

COMMERZBANK .5,882,76%chart

LINDE AG INH.153,032,33%chart

VOLKSWAGEN A.123,181,97%chart

MUENCHENER R.161,501,79%chart

Flop 5

DT.T TLTKOM .15,12-0,45%chart

RWE AG INHAB.14,59-0,04%chart

ADIDAS AG NA.153,75-0,01%chart

MERCK KGAA I.96,580,05%chart

BEIERSDORF A.83,240,07%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

LANXESS AG I.48,373,12%chart

DT.T PFANDBR.8,533,10%chart

SUEDZUCKER A.22,902,50%chart

SALZGITTER A.29,201,72%chart

AAREAL BANK .29,241,64%chart

Flop 5

SCHAEFFLER A.13,45-0,77%chart

STADA ARZNEI.49,34-0,30%chart

JUNGHEINRICH.28,98-0,27%chart

BILFINGER SE.26,64-0,24%chart

RATIONAL AG .451,62-0,06%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

GFK SE INHAB.27,613,14%chart

BORUSSIA DOR.4,303,10%chart

WACKER NEUSO.14,122,72%chart

SGL CARBON S.11,572,62%chart

KLOECKNER & .12,762,36%chart

Flop 5

WCM BETEIL.U.3,08-2,10%chart

BRAAS MONIER.20,94-1,68%chart

HEIDELBERGER.2,19-1,66%chart

FERRATUM OYJ.19,97-1,62%chart

SAF HOLLAND .10,40-1,50%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SILTRONIC AG.18,264,00%chart

ADVA OPTICAL.7,952,82%chart

SUESS MICROT.6,472,59%chart

NORDEX SE IN.24,702,55%chart

WIRECARD AG .42,402,19%chart

Flop 5

GFT TECHNOLO.19,35-1,08%chart

RIB SOFTWARE.9,50-0,93%chart

DRILLISCH AG.40,36-0,77%chart

XING AG NAME.187,99-0,59%chart

SMA SOLAR TE.30,55-0,51%chart

Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

IMMOFINANZ AG2,003,48%chart

VIENNA INSUR.17,283,20%chart

BUWOG AG22,663,02%chart

WIENERBERGER.14,122,21%chart

ERSTE GROUP .24,962,11%chart

Flop 5

TELEKOM AUST.5,08-2,29%chart

VERBUND AG13,59-0,55%chart

RHI AG21,43-0,33%chart

OESTERREICHI.32,260,58%chart

CONWERT IMMO.14,750,61%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VALNEVA SE2,887,68%chart

IMMOFINANZ AG2,003,48%chart

VIENNA INSUR.17,283,20%chart

MAYR-MELNHOF.100,503,17%chart

BUWOG AG22,663,02%chart

Flop 5

TELEKOM AUST.5,08-2,29%chart

WARIMPEX FIN.0,52-1,87%chart

FLUGHAFEN WI.24,59-0,79%chart

SEMPERIT AG .26,31-0,72%chart

EVN AG10,40-0,72%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T BANK AG.12,342,96%chart

COMMERZBANK .5,882,76%chart

LINDE AG INH.153,032,33%chart

VOLKSWAGEN A.123,181,97%chart

MUENCHENER R.161,501,79%chart

Flop 5

DT.T TLTKOM .15,12-0,45%chart

RWE AG INHAB.14,59-0,04%chart

ADIDAS AG NA.153,75-0,01%chart

MERCK KGAA I.96,580,05%chart

BEIERSDORF A.83,240,07%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Nike59,621,64%chart

Cisco Systems30,981,14%chart

Pfizer35,090,72%chart

E.I. du Pont.70,440,70%chart

Home Depot136,220,65%chart

Flop 5

Wal-Mart Sto.71,97-1,00%chart

Boeing Compa.134,14-0,63%chart

United Techn.108,00-0,46%chart

Visa Inc80,80-0,32%chart

Exxon Mobil .87,72-0,31%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr