26.01.2016, 14:02  von Edith Humenberger-lackner

Unternehmensanleihen: Skepsis bei High Yield steigt

Die Bauindustrie steht höheren Refinanzierungskosten gegenüber. Für sie ist der Markt für Neuemissionen "praktisch geschlossen",sagen Analysten. / Bild: Bloomberg

Investoren lassen bei Unternehmensanleihen heuer Vorsicht walten. Ausfallsraten und Bonusabstufungen nehmen zu. Der Start ins neue Jahr war schlecht wie lange nicht.

Wien. Es ist ein Bild mit Kehrseite, das Corporate Bonds heuer abgeben: Vor knapp zwei Wochen machte der weltgrößte Bierbrauer, AB InBev, mit einer Megaanleihe von 46 Milliarden US-$ Schlagzeilen - die zweitgrößte Emission der Geschichte nach Verizon 2013. Die Investorennachfrage lag mit über 110 Milliarden $ sogar weit darüber. Auf den ersten Blick ein Markt mit viel Dynamik.

Doch die Gesamtsituation vermittelt einen weniger attraktiven Eindruck. Insbesondere trübt sich der Markt für die bonitätsschwächeren Unternehmen (High-Yield-/Hochzinssegment) ein. Die globalen Corporate-Bond-Emissionen sollen 2016 im Hochzinsbereich um 16,8 Prozent auf 381 Milliarden $ fallen, bei Investmentgrade-Unternehmen um 0,9 Prozent auf 2,287 Billionen $.Das prognostiziert Moody's.

Aus Angst, Emittenten könnten ihre Schulden nicht begleichen, haben in der Vorwoche spekulative Investoren global 4,9 Milliarden $ aus Hochzinsbonds abgezogen. 5,1 Milliarden flossen hingegen in Staatsanleihen-laut Bloomberg ein Rekord in den vergangenen zwölf Monaten.

Erinnerungen an 2008

Die Gesamtperformance bei Euro-Hochzinsanleihen (ohne Finanzinstitute) liegt seit Jahresbeginn bei minus 2,08 Prozent. "Das ist die schwächste Jänner-Performance seit 2008", sagt Christoph Klaper von Raiffeisen Research. Besser, aber ebenfalls negativ schneidet der Investmentgrade-Bereich (gute Bonität) mit minus 0,27 Prozent ab.

Geht es so weiter, wird das Gesamtjahr holprig, denn, so heißt es bei Raiffeisen Research: "Jänner ist historisch betrachtet auf dem Credit-Markt einer der stärksten Monate." Derzeit stünden ähnlich viele Unternehmen in Gefahr einer Bonitätsabstufung wie zuletzt 2009. In den USA beobachte man eine Zunahme bei den (für Gläubiger nachteiligen) Umschuldungen. Die Ausfallsrate sei zum Vorjahr in Europa fast um einen Prozentpunkt auf 3,4 Prozent gestiegen, in den USA auf 3,2 Prozent. Laut Moody's wird diese heuer wieder in ähnlichem Ausmaß zulegen.

Keine Emissionen für Bau

"Die Ausfallsrate kommt auf langfristige Durchschnitte zurück", so Klaper. Das betrifft wegen der tiefen Preise besonders Öl-und Gasfirmen. Ergo ist hier der US-Markt stärker betroffen: In Europa bestehe das High-Yield-Segment nur zu vier Prozent aus Energiewerten. Allerdings machen hier rund 16 Prozent die stark konjunkturabhängigen Industriewerte wie Chemie, Stahl und Bau aus, rechnet Raiffeisen Research vor. Vor allem hätten Unternehmen der Bauindustrie mit "massiv höheren Refinanzierungskosten zu kämpfen". Der Markt für Neuemissionen sei deshalb für sie "derzeit praktisch geschlossen".

Selbst die Eingangs erwähnte InBev hatte als bonitätsstarkes Unternehmen die Investoren locken müssen. Der Andrang war deswegen stark, weil Prämien gezahlt wurden, die über dem liegen, was man auf dem Sekundärmarkt erhält, sagt Klaper dem WirtschaftsBlatt.

Staatsanleihen

Geteilte Meinungen: Die Renditen bei den Staatsanleihen werden steigen, meint Gary Cohn, Präsident von Goldman Sachs. Er sieht in einem Interview mit Bloomberg den Zinssatz für zehnjährige US-Anleihen bei zwei bis 2,30 Prozent. Derzeit sind es 2,03 Prozent. Bei Morgan Stanley geht man hingegen davon aus, dass die Zehnjahres-US-Zinsen auf 1,55 bis 1,75 Prozent fallen. Die Fed will bei wachsender Wirtschaft und steigender Inflation die Zinsen anheben. Wegen der tiefen Ölpreise sind Beobachter aber skeptisch, ob heuer weitere Zinsschritte folgen. (eml)

(WirtschaftsBlatt, Print-Ausgabe, 2016-01-26)

21:10

Apple drohen Milliarden-Nachzahlungen

19:25

US-Börsen arrangieren sich mit Zinsaussichten

06:34

Banken vor Investitionen in Fintechs: „Um Summen geht es gar nicht“

Kommentare

0 Kommentare

26.08.2016, 22:08

US-Börsen: Mehrheitlich Verluste zum Wochenschluss

Börseschluss. Der Dow Jones Industrial Index gab um 53,01 Punkte oder 0,29 Prozent auf 18.395,40 Einheiten ab.

26.08.2016, 13:43

Volkswagen verzichtet in fünf Werken auf Kurzarbeit

Nach der Einigung im Zuliefererstreit verzichtet Volkswagen in fünf der sechs betroffenen Werke auf Kurzarbeit.

25.08.2016, 22:33

Wall Street schließt etwas leichter

Börseschluss. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,2 Prozent tiefer bei 18.448 Punkten.

25.08.2016, 07:56

HP leidet weiter unter schwacher Drucker-Nachfrage

Beim PC- und Druckerhersteller HP sind die Geschäfte weiter rückläufig.

24.08.2016, 22:30

Wall Street schließt im Minus

Börseschluss. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,4 Prozent niedriger bei knapp 18.481 Punkten.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

VONOVIA SE N.35,582,16%chart

DT.T BOTRT A.77,171,86%chart

DT.T L.FANA .10,440,83%chart

BAYER AG NAM.96,820,83%chart

INFINEON TEC.15,090,68%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,95-0,55%chart

DT.T BANK AG.12,43-0,45%chart

THYSSENKRUPP.21,03-0,38%chart

E.ON SE NAME.8,21-0,34%chart

PROSIEBENSAT.39,60-0,20%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

FIELMANN AG .71,152,77%chart

SUEDZUCKER A.23,342,41%chart

AIRBUS GROUP.51,352,26%chart

LEG IMMOBILI.89,261,59%chart

ALSTRIA OFFI.12,681,53%chart

Flop 5

HUGO BOSS AG.54,29-1,81%chart

STEINHOFF IN.5,75-1,74%chart

CTS EVENTIM .30,74-1,68%chart

SCHAEFFLER A.13,62-1,35%chart

DT.T PFANDBR.8,40-1,22%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VTG AG INHAB.27,312,38%chart

GFK SE INHAB.29,412,29%chart

HAMBORNER RE.10,582,16%chart

KLOECKNER & .12,661,98%chart

CAPITAL STAG.6,241,48%chart

Flop 5

PATRIZIA IMM.21,79-5,72%chart

TAKKT AG INH.20,30-3,10%chart

WACKER NEUSO.12,98-3,08%chart

WASHTEC AG I.38,72-2,25%chart

BORUSSIA DOR.4,16-2,12%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

SMA SOLAR TE.32,381,92%chart

DRILLISCH AG.41,001,89%chart

EVOTEC AG IN.4,471,78%chart

JENOPTIK AG .16,421,68%chart

RIB SOFTWARE.9,411,42%chart

Flop 5

SUESS MICROT.6,18-1,18%chart

COMPUGROUP M.37,61-1,18%chart

CANCOM SE IN.42,48-1,06%chart

AIXTRON SE N.5,45-1,00%chart

DIALOG SEMIC.30,70-0,91%chart

Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

BUWOG AG23,002,40%chart

IMMOFINANZ AG2,072,32%chart

RAIFFEISEN B.12,251,58%chart

CA IMMOBILIE.16,651,31%chart

LENZING AG105,151,11%chart

Flop 5

OMV AG24,94-1,07%chart

VERBUND AG13,99-0,82%chart

UNIQA INSURA.5,40-0,64%chart

VIENNA INSUR.16,76-0,53%chart

SCHOELLER-BL.54,06-0,53%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ROSENBAUER I.52,492,90%chart

PORR AG27,722,67%chart

BUWOG AG23,002,40%chart

IMMOFINANZ AG2,072,32%chart

VALNEVA SE2,902,30%chart

Flop 5

KTM INDUSTRI.3,80-2,44%chart

POLYTEC HOLD.7,80-2,10%chart

OMV AG24,94-1,07%chart

VERBUND AG13,99-0,82%chart

STRABAG SE28,30-0,74%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VONOVIA SE N.35,582,16%chart

DT.T BOTRT A.77,171,86%chart

DT.T L.FANA .10,440,83%chart

BAYER AG NAM.96,820,83%chart

INFINEON TEC.15,090,68%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,95-0,55%chart

DT.T BANK AG.12,43-0,45%chart

THYSSENKRUPP.21,03-0,38%chart

E.ON SE NAME.8,21-0,34%chart

PROSIEBENSAT.39,60-0,20%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

American Exp.65,491,08%chart

E.I. du Pont.70,391,06%chart

The Traveler.118,371,05%chart

J P Morgan C.66,901,03%chart

Intel Corpor.35,621,02%chart

Flop 5

Nike58,63-0,63%chart

Walt Disney .94,82-0,41%chart

Apple Inc106,78-0,15%chart

Microsoft Co.58,180,26%chart

Visa Inc80,880,38%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr