28.01.2016, 09:02  von APA/Reuters/dpa

Rekord am Smartphone-Markt - doch Samsung geht es nicht besser als Apple

Auch bei Samsung lässt der Smartphone-Verkauf nach / Bild: STRINGER / EPA

Wie Erzrivale Apple spürt auch der Smartphone-Gigant Samsung eine deutliche Eintrübung der Geschäfte. Der Unterschied: Apple verdient in einem Quartal mehr als Samsung in einem Jahr.

Einen Gewinnrückgang im laufenden Jahr schließt der südkoreanische Apple-Konkurrent Samsung nicht aus. "Die allgemein schwächere IT-Nachfrage wird es schwermachen, die Gewinne 2016 auf dem Niveau des vorigen Jahres zu halten", erklärte das Management am Donnerstag.

2015 hatte Samsung ein Betriebsergebnis von  umgerechnet 23,3 Milliarden Dollar erzielt. Der Nettogewinn fiel von 19 auf 16,5 Milliarden Dollar. An der Börse in Seoul notierte die Samsung-Aktie mehr als zwei Prozent im Minus.

Der Konzernführung zufolge wird auch das laufende Quartal von schwierigen Geschäftsbedingungen geprägt sein. Die Smartphone-Verkäufe dürften etwas niedriger liegen als in den vorangegangenen drei Monaten. Wegen der Markteinführung neuer Handys werde sich der Gewinn der Sparte mobile Geräte aber leicht erhöhen. Für das abgelaufene Quartal bestätigte das Unternehmen im wesentlichen seine bereits Anfang des Monats mitgeteilten vorläufigen Zahlen.

Konkurrent Apple hatte am Dienstag für das aktuelle Quartal den ersten Umsatzrückgang seit 13 Jahren angekündigt. Er erwartet zugleich Absatzeinbußen beim Kassenschlager iPhone. Im abgelaufenen Quartal hat Apple weltweit 74,8 Millionen iPhones verkauft, konzernweit 75,87 Milliarden  Dollar umgesetzt und 18,36 Milliarden Dollar Gewinn erzielt. Beides waren Rekordwerte. Die Aktie brach am Mittwoch dennoch um 6,57 Prozent ein. Apple ist weiterhin der weltweit teuerste Konzern, der Börsewert beträgt allerdings "nur noch" 518 Milliarden Dollar. Google, derzeit der zweitteuerste Konzern, bringt es auf 487 Milliarden Dollar, Samsung auf knapp 140 Milliarden Dollar.

Samsung klare Nummer 1

Auch wenn Apple in einem Quartal mehr verdient als Samsung in einem ganzen Jahr - die Südkoreaner sind weiterhin der mit Abstand weltgrösste Smartphone-Hersteller. Laut einer am Donnerstag von Strategy Analytics veröffentlichten Studie wurden im Vorjahr 1,441 Milliarden Smartphones verkauft (ein Rekordwert), davon 319,7 Millionen von Samsung und 231,5 Millionen Apple.

Der Marktanteil von Samsung fiel von 24,7 auf 22,2 Prozent, jener von Apple stieg von 15 auf 16,1 Prozent. Huawei erhöhte seinen Marktanteil von 5,8 auf 7,4 Prozent und löste Lenovo-Motorala (von 7,2 auf 5,1 Prozent Marktanteil gefallen) als Nummer 3 ab. Xiaomi ist weltweit die Nummer 5 unter den Smartphone-Herstellern (nun 5,0 Prozent Marktanteil).

Die Top 5, 2014 bei insgesamt 57,5 Prozent Marktanteil gelegen, kamen im Vorjahr nur noch auf 56,2 Prozent Marktanteil. Der Gesamtabsatz von Smartphones, der 2014 um 29,6 Prozent gewachsen war, erhöhte sich im Vorjahr um nur noch 12,3 Prozent. Im vierten Quartal betrug das Wachstum lediglich 6,4 Prozent auf 404,5 Millionen Stück. Es ist dies die bisher niedrigste Wachstumsrate.

Top 5 im 4. Quartal

  1. Samsung (20,1 Prozent)
  2. Apple (18,5 Prozent)
  3. Huawei (8,1 Prozent)
  4. Lenovo-Motorola (5,0 Prozent)
  5. Xiaomi (4,8 Prozent)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

10:14

Wells Fargo will Geschäft mit Reichen deutlich ausbauen

09:46

Mit dieser Aktie setzen Sie auf ein Comeback Russlands

29.05.2016, 21:30

Bei Solaraktien ist weiter Feuer am Dach

Kommentare

0 Kommentare

28.05.2016, 20:07

Bayer-Chef will Marke Monsanto verschwinden lassen

Kritik der Aktionäre wegen Kursverlusten, Zurückweisung durch Monsanto, Proteste in der Öffentlichkeit – aber Bayer-Chef Werner Baumann bleibt dabei: "Wir passen gut zusammen." Die wenig populäre Marke Monsanto könnte nach der Fusion der Vergangenheit angehören.

28.05.2016, 09:39

Börsenvorschau: Anleger warten auf neue Zinssignale aus den USA

Bis Mittwoch ist von den Börsen nich viel zu erwarten – da wird Nervosität vor der nächsten großen Zinsentscheidung vorherrschen. Auch die Zinssitzung der EZB am Donnerstag wird wohl kaum mehr Klarheit bringen – alles wartet auf den US-Arbeitsmarktbericht am Freitag.

27.05.2016, 17:40

Anleger machen Bogen um chinesischen Kapitalmarkt: „Es gibt keine guten Nachrichten"

An Chinas Börsen wächst Finanzexperten zufolge die Unsicherheit der Anleger über den Kurs der Geldpolitik und die Wirtschaftsentwicklung.

27.05.2016, 09:46

Börse Tokio schließt mit höheren Notierungen

Der Nikkei-225 Index ging mit plus 62,38 Punkten aus dem Handel. Der Topix Index gewann um 7,06 Punkte auf 1.349,93 Einheiten. Die Verbraucherpreise in Japan fallen im April um 0,3 Prozent.

26.05.2016, 23:33

Aktien der Konsumkredit-Branche im Abwärtssog

MyBucks musste wegen des schwierigen Branchenumfelds sein IPO in Deutschland absagen. Auch für andere Konsumkreditspezialisten läuft es an der Börse derzeit gar nicht gut.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

DAIMLER AG N.61,801,94%chart

VOLKSWAGEN A.137,771,78%chart

VONOVIA SE N.31,271,31%chart

RWE AG INHAB.12,071,10%chart

BAYERISCHE M.75,800,96%chart

Flop 5

THYSSENKRUPP.19,60-0,29%chart

HEIDELBERGCE.76,46-0,27%chart

PROSIEBENSAT.45,91-0,11%chart

SIEMENS AG N.98,17-0,04%chart

DT.T BOTRT A.79,030,04%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T PFANDBR.10,743,95%chart

RTL GROUP S..82,381,57%chart

HELLA KGAA H.34,391,37%chart

GERRESHEIMER.71,611,30%chart

STEINHOFF IN.5,350,98%chart

Flop 5

DMG MORI AG .40,48-4,60%chart

AURUBIS AG I.45,67-2,03%chart

STADA ARZNEI.48,59-1,16%chart

SALZGITTER A.26,69-0,69%chart

KUKA AG INHA.107,02-0,49%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HEIDELBERGER.2,594,40%chart

ADLER REAL E.12,242,94%chart

STABILUS S.A.48,002,25%chart

WASHTEC AG I.32,652,06%chart

GRAMMER AG I.36,881,75%chart

Flop 5

SGL CARBON S.11,70-7,07%chart

CAPITAL STAG.6,21-3,33%chart

RATIONAL AG .414,95-2,34%chart

GERRY WEBER .12,05-1,73%chart

CEWE STIFTUN.60,00-1,62%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

RIB SOFTWARE.9,253,83%chart

XING AG NAME.174,903,00%chart

SMA SOLAR TE.49,851,68%chart

ADVA OPTICAL.8,901,46%chart

SUESS MICROT.7,721,33%chart

Flop 5

NEMETSCHEK S.52,52-1,59%chart

SILTRONIC AG.15,89-1,46%chart

MORPHOSYS AG.49,94-1,40%chart

SLM SOLUTION.25,01-1,28%chart

TELEFONICA D.4,13-1,15%chart

Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

AT&S AUSTRIA.11,412,24%chart

OESTERREICHI.32,931,15%chart

CONWERT IMMO.14,731,03%chart

VIENNA INSUR.19,801,02%chart

TELEKOM AUST.5,550,98%chart

Flop 5

VERBUND AG12,00-1,40%chart

SCHOELLER-BL.56,45-0,79%chart

RHI AG17,40-0,74%chart

UNIQA INSURA.6,52-0,73%chart

ANDRITZ AG44,97-0,62%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

FACC AG4,903,33%chart

AT&S AUSTRIA.11,412,24%chart

CROSS INDUST.3,631,94%chart

OESTERREICHI.32,931,15%chart

CONWERT IMMO.14,731,03%chart

Flop 5

PORR AG26,30-2,59%chart

AMAG AUSTRIA.30,96-1,71%chart

VERBUND AG12,00-1,40%chart

ROSENBAUER I.59,00-1,17%chart

SCHOELLER-BL.56,45-0,79%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DAIMLER AG N.61,801,94%chart

VOLKSWAGEN A.137,771,78%chart

VONOVIA SE N.31,271,31%chart

RWE AG INHAB.12,071,10%chart

BAYERISCHE M.75,800,96%chart

Flop 5

THYSSENKRUPP.19,60-0,29%chart

HEIDELBERGCE.76,46-0,27%chart

PROSIEBENSAT.45,91-0,11%chart

SIEMENS AG N.98,17-0,04%chart

DT.T BOTRT A.79,030,04%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VERIZON COMM.50,620,92%chart

VISA Inc79,660,84%chart

MICROSOFT CO.52,320,81%chart

UNITEDHEALTH.134,000,77%chart

NIKE Inc56,190,63%chart

Flop 5

MCDONALD'S C.123,25-0,44%chart

CATERPILLAR .71,96-0,17%chart

WAL-MART STO.70,75-0,14%chart

HOME DEPOT I.133,94-0,08%chart

BOEING COMPA.129,22-0,07%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr