28.01.2016, 09:02  von APA/Reuters/dpa

Rekord am Smartphone-Markt - doch Samsung geht es nicht besser als Apple

Auch bei Samsung lässt der Smartphone-Verkauf nach / Bild: STRINGER / EPA

Wie Erzrivale Apple spürt auch der Smartphone-Gigant Samsung eine deutliche Eintrübung der Geschäfte. Der Unterschied: Apple verdient in einem Quartal mehr als Samsung in einem Jahr.

Einen Gewinnrückgang im laufenden Jahr schließt der südkoreanische Apple-Konkurrent Samsung nicht aus. "Die allgemein schwächere IT-Nachfrage wird es schwermachen, die Gewinne 2016 auf dem Niveau des vorigen Jahres zu halten", erklärte das Management am Donnerstag.

2015 hatte Samsung ein Betriebsergebnis von  umgerechnet 23,3 Milliarden Dollar erzielt. Der Nettogewinn fiel von 19 auf 16,5 Milliarden Dollar. An der Börse in Seoul notierte die Samsung-Aktie mehr als zwei Prozent im Minus.

Der Konzernführung zufolge wird auch das laufende Quartal von schwierigen Geschäftsbedingungen geprägt sein. Die Smartphone-Verkäufe dürften etwas niedriger liegen als in den vorangegangenen drei Monaten. Wegen der Markteinführung neuer Handys werde sich der Gewinn der Sparte mobile Geräte aber leicht erhöhen. Für das abgelaufene Quartal bestätigte das Unternehmen im wesentlichen seine bereits Anfang des Monats mitgeteilten vorläufigen Zahlen.

Konkurrent Apple hatte am Dienstag für das aktuelle Quartal den ersten Umsatzrückgang seit 13 Jahren angekündigt. Er erwartet zugleich Absatzeinbußen beim Kassenschlager iPhone. Im abgelaufenen Quartal hat Apple weltweit 74,8 Millionen iPhones verkauft, konzernweit 75,87 Milliarden  Dollar umgesetzt und 18,36 Milliarden Dollar Gewinn erzielt. Beides waren Rekordwerte. Die Aktie brach am Mittwoch dennoch um 6,57 Prozent ein. Apple ist weiterhin der weltweit teuerste Konzern, der Börsewert beträgt allerdings "nur noch" 518 Milliarden Dollar. Google, derzeit der zweitteuerste Konzern, bringt es auf 487 Milliarden Dollar, Samsung auf knapp 140 Milliarden Dollar.

Samsung klare Nummer 1

Auch wenn Apple in einem Quartal mehr verdient als Samsung in einem ganzen Jahr - die Südkoreaner sind weiterhin der mit Abstand weltgrösste Smartphone-Hersteller. Laut einer am Donnerstag von Strategy Analytics veröffentlichten Studie wurden im Vorjahr 1,441 Milliarden Smartphones verkauft (ein Rekordwert), davon 319,7 Millionen von Samsung und 231,5 Millionen Apple.

Der Marktanteil von Samsung fiel von 24,7 auf 22,2 Prozent, jener von Apple stieg von 15 auf 16,1 Prozent. Huawei erhöhte seinen Marktanteil von 5,8 auf 7,4 Prozent und löste Lenovo-Motorala (von 7,2 auf 5,1 Prozent Marktanteil gefallen) als Nummer 3 ab. Xiaomi ist weltweit die Nummer 5 unter den Smartphone-Herstellern (nun 5,0 Prozent Marktanteil).

Die Top 5, 2014 bei insgesamt 57,5 Prozent Marktanteil gelegen, kamen im Vorjahr nur noch auf 56,2 Prozent Marktanteil. Der Gesamtabsatz von Smartphones, der 2014 um 29,6 Prozent gewachsen war, erhöhte sich im Vorjahr um nur noch 12,3 Prozent. Im vierten Quartal betrug das Wachstum lediglich 6,4 Prozent auf 404,5 Millionen Stück. Es ist dies die bisher niedrigste Wachstumsrate.

Top 5 im 4. Quartal

  1. Samsung (20,1 Prozent)
  2. Apple (18,5 Prozent)
  3. Huawei (8,1 Prozent)
  4. Lenovo-Motorola (5,0 Prozent)
  5. Xiaomi (4,8 Prozent)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

25.06.2016, 08:04

Lehman-Pleite war schlimmer als Brexit

24.06.2016, 22:34

Brexit schockt auch die Wall Street

24.06.2016, 08:18

Brexit: "Erst einmal Panik" an den Börsen

Kommentare

0 Kommentare

23.06.2016, 23:15

US-Börsen: Schwindende Brexit-Sorgen beflügeln Märkte

Die US-Börsen haben am Donnerstag - dem Tag des EU-Referendums in Großbritannien - einheitlich klar im Plus geschlossen. An der Wall Street rechnet man mit einem Votum für einen britischen Verbleib in der EU. Unterstützung kam außerdem von guten Arbeitsmarktdaten.

23.06.2016, 16:15

US-Rentenmarkt zur Eröffnung unter Druck

US-Staatsanleihen sind am Donnerstag erheblich unter Druck geraten. Auch andere sichere Anlagehäfen wie deutsche Bundesanleihen waren wesentlich weniger gefragt.

23.06.2016, 14:24

Abschreibungen drücken Blackberry tiefer in Verlustzone

Der Smartphone-Pionier Blackberry ist wegen erheblicher Abschreibungen tiefer in die roten Zahlen gerutscht.

22.06.2016, 22:33

US-Börsen: Zurückhaltung vor Brexit-Abstimmung

Börseschluss. Die US-Börsen haben am Mittwoch schwächer geschlossen. Der Dow-Jones-Index fiel um 0,3 Prozent auf 17.781 Punkte.

22.06.2016, 17:36

Tesla bietet Milliarden für SolarCity - Aktie bricht ein

Der bekannte Tech-Milliardärs Elon Musk will die Solarfirma SolarCity und Elektroautobauer Tesla unter einen Hut bringen.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

HENKEL AG & .104,21-0,43%chart

VONOVIA SE N.31,61-0,87%chart

BEIERSDORF A.79,92-2,11%chart

FRESENIUS ME.73,42-3,54%chart

ADIDAS AG NA.119,70-3,61%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.13,25-15,89%chart

COMMERZBANK .6,20-13,59%chart

THYSSENKRUPP.17,50-11,73%chart

VOLKSWAGEN A.114,64-10,63%chart

ALLIANZ SE V.126,99-10,44%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DMG MORI AG .42,400,89%chart

SUEDZUCKER A.18,970,38%chart

KUKA AG INHA.107,65-0,07%chart

SYMRISE AG I.57,55-0,10%chart

DT.T WONTN A.29,00-0,71%chart

Flop 5

HUGO BOSS AG.50,20-10,90%chart

AAREAL BANK .29,36-7,47%chart

AIRBUS GROUP.51,30-7,22%chart

DT.T PFANDBR.9,26-6,89%chart

STEINHOFF IN.5,04-6,81%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

CAPITAL STAG.5,931,47%chart

COMDIRECT BA.9,280,76%chart

BAYWA AG VIN.27,510,70%chart

ADO PROPERTI.33,00-0,30%chart

SCOUT24 AG N.36,20-0,47%chart

Flop 5

ZEAL NETWORK.33,82-7,59%chart

ELRINGKLINGE.18,62-5,71%chart

KLOECKNER & .10,74-5,35%chart

WASHTEC AG I.30,30-4,79%chart

HAPAG-LLOYD .17,46-4,75%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

CARL ZEISS M.34,231,64%chart

NEMETSCHEK S.51,38-0,44%chart

AIXTRON SE N.5,42-0,95%chart

TELEFONICA D.3,70-1,33%chart

SILTRONIC AG.14,61-1,48%chart

Flop 5

GFT TECHNOLO.19,65-8,73%chart

SMA SOLAR TE.44,46-7,72%chart

ADVA OPTICAL.7,88-7,36%chart

NORDEX SE IN.25,45-7,11%chart

SUESS MICROT.6,41-6,51%chart

Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

SCHOELLER-BL.52,510,29%chart

BUWOG AG19,90-1,17%chart

CONWERT IMMO.14,00-2,81%chart

CA IMMOBILIE.15,44-2,99%chart

AT&S AUSTRIA.10,36-3,63%chart

Flop 5

ZUMTOBEL GRO.10,90-14,88%chart

WIENERBERGER.14,31-12,10%chart

ERSTE GROUP .19,90-11,97%chart

UNIQA INSURA.5,55-8,26%chart

RHI AG16,84-7,55%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

WARIMPEX FIN.0,585,09%chart

STRABAG SE27,101,56%chart

SCHOELLER-BL.52,510,29%chart

WOLFORD AG25,500,02%chart

FLUGHAFEN WI.100,00-0,15%chart

Flop 5

ZUMTOBEL GRO.10,90-14,88%chart

WIENERBERGER.14,31-12,10%chart

ERSTE GROUP .19,90-11,97%chart

UNIQA INSURA.5,55-8,26%chart

RHI AG16,84-7,55%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HENKEL AG & .104,21-0,43%chart

VONOVIA SE N.31,61-0,87%chart

BEIERSDORF A.79,92-2,11%chart

FRESENIUS ME.73,42-3,54%chart

ADIDAS AG NA.119,70-3,61%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.13,25-15,89%chart

COMMERZBANK .6,20-13,59%chart

THYSSENKRUPP.17,50-11,73%chart

VOLKSWAGEN A.114,64-10,63%chart

ALLIANZ SE V.126,99-10,44%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Wal-Mart Sto.71,96-0,19%chart

Verizon Comm.54,43-0,44%chart

UnitedHealth.137,29-1,36%chart

McDonald's C.119,44-1,46%chart

Home Depot126,40-1,47%chart

Flop 5

Goldman Sach.141,86-7,07%chart

J P Morgan C.59,60-6,95%chart

Caterpillar73,03-6,64%chart

Internationa.146,59-5,64%chart

Boeing Compa.126,52-5,26%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr