29.01.2016, 12:23  von APA/schu

Sony bleibt mit Playstation auf Kurs zum Jahresgewinn

Bild: Reuters

Sony bekommt die Abkühlung des Smartphone-Markts zu spüren. Das Geschäft mit Kamera-Modulen für Smartphones - bisher eine zentrale Stütze - schrumpft. Dafür geht es in anderen Bereichen nach der harten Sanierung wieder aufwärts.

Die Spielekonsole Playstation, der Bond-Film "Spectre" und ein Fokus auf teurere Smartphones haben Sony im dritten Quartal 2015/16 einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Der japanische Elektronikriese verdiente 120,1 Mrd. Yen (926,55 Mio. Euro), ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor.

Der Umsatz bewegte sich in dem Ende Dezember abgeschlossenen dritten Geschäftsquartal dagegen kaum. Er legte um 0,5 Prozent auf 2,58 Billionen Yen zu, wie Sony am Freitag mitteilte. Das lag vor allem an einem Umsatzrückgang im Handy-Geschäft und einer schwächeren Nachfrage anderer Smartphone-Hersteller nach Sonys Kamera-Modulen für ihre Geräte.

Die Kamera-Sensoren waren in den vergangenen Jahren eine verlässliche Stütze für das Sony-Geschäft, während es in anderen Bereichen Probleme gab. Während die Japaner ihre eigenen Smartphones nur schwer loswerden können, finden sich ihre Kameras unter anderem in Samsung-Geräten und in Apples iPhones. Jetzt bekommt Sony aber auch auf diesem Wege die Abschwächung der Smartphone-Nachfrage zu spüren. Der Quartalsumsatz der Bauteile-Sparte sank im Jahresvergleich um 12,6 Prozent auf 250 Mrd. Yen und es gab statt der gewohnten schwarzen Zahlen einen operativen Verlust von 11,7 Mrd. Yen.

Das Spielegeschäft mit der Playstation half, diesen Rückschlag wieder auszugleichen. Sony verkaufte zu Weihnachten 8,4 Millionen Geräte der neuen Playstation 4, fast ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor. Der Umsatz der Sparte stieg um 10,5 Prozent auf 587 Mrd. Yen, und der operative Gewinn um 46 Prozent auf 40 Mrd. Yen.

Bei eigenen Smartphones hatte Sony nach hohen Verlusten seine Strategie geändert. Die Japaner setzen nun vor allem auf teurere Modelle, auch wenn man dabei weniger Geräte verkauft. Diese Rechnung ging im vergangenen Quartal auf. Der Umsatz fiel zwar um 14,7 Prozent auf 384,5 Mrd. Yen. Doch der operative Gewinn der Sparte sprang von 10,4 auf 24,1 Mrd. Yen hoch.

Im Kino hatte Sony dank "Spectre" und "Hotel Transsilvanien 2" keine Probleme. Der Umsatz sprang um 27 Prozent auf 262,1 Mrd. Yen hoch, und das operative Ergebnis wurde mit 20,4 Mrd. Yen mehr als verdreifacht.

Sony geht weiterhin davon aus, in dem noch bis Ende März laufen Geschäftsjahr die ersten schwarzen Zahlen nach drei Verlustjahren zu erzielen. Auch der schwache Yen trägt zu den besseren Zahlen bei. Allerdings schließt der Konzern offensichtlich einen hohen Verlust im laufenden Quartal nicht aus: Die Jahresprognose blieb bei 140 Mrd. Yen, während schon jetzt nach den ersten drei Quartalen ein Gewinn von 236,1 Mrd. Yen in den Büchern steht.

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

25.07.2016, 23:09

Starke Nachfrage nach Chips: Texas Instruments steigert Gewinn

25.07.2016, 22:29

Rückgang der Ölpreise drückt New Yorker Börsen ins Minus

25.07.2016, 17:17

Internet-Pionier Yahoo ist praktisch Geschichte

Kommentare

0 Kommentare

25.07.2016, 15:04

General Motors vor Vollbremsung in Indien

General Motors stellt angesichts schleppender Geschäfte in Indien seine milliardenschweren Investitionspläne für das Land auf den Prüfstand.

25.07.2016, 14:50

Allianz will bei Pimco endgültig aufräumen

Die Allianz will ihr schwächelndes Investmenthaus Pimco an die kurze Leine nehmen. Neuer Pimco-Chef Emmanuel Roman soll Zusammenarbeit der beiden Unternehmen stärken.

25.07.2016, 12:28

Quartalsbilanz-Ticker: Ryanair trotz Brexit auf Rekordkurs

Zahlreiche Firmen aus dem Ausland veröffentlichen dieser Tage ihre aktuelle Quartalsbilanz.

25.07.2016, 08:17

Nintendo-Aktie stürzt ab: Pokemon Go bringt keinen Gewinnschub

Enttäuschte Hoffnungen auf eine Gewinnschub durch das Handyspiel "Pokemon Go" haben am Montag einen Ausverkauf bei Nintendo ausgelöst.

25.07.2016, 07:42

Verizon kauft Yahoo-Kerngeschäft für fünf Milliarden Dollar in bar

Der US-Telekomkonzern Verizon will nach Reuters-Informationen das Kerngeschäft des Internetunternehmens Yahoo für fünf Milliarden Dollar übernehmen.

Aktiensuche


CA Immo Logo
Immofinanz Group Logo

Weltbörsen

DAX
Mehr

Börse Frankfurt

Borsenkurse

Top 5

THYSSENKRUPP.19,801,90%chart

VONOVIA SE N.33,921,55%chart

VOLKSWAGEN A.122,061,37%chart

ADIDAS AG NA.139,091,34%chart

BAYERISCHE M.76,171,31%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,72-2,04%chart

BEIERSDORF A.83,72-0,48%chart

DT.T BOTRT A.72,81-0,45%chart

MERCK KGAA I.96,77-0,38%chart

DT.T L.FANA .10,28-0,18%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ZALANDO SE I.33,814,45%chart

NORMA GROUP .46,823,66%chart

DUERR AG INH.75,612,92%chart

LEONI AG NAM.32,472,12%chart

COVESTRO AG .41,712,09%chart

Flop 5

K+S AKTIENGE.19,06-1,67%chart

SCHAEFFLER A.13,08-1,60%chart

AURUBIS AG I.44,20-1,56%chart

AIRBUS GROUP.50,70-0,88%chart

BILFINGER SE.27,10-0,86%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ADO PROPERTI.36,604,68%chart

KOENIG & BAU.49,842,94%chart

CEWE STIFTUN.69,822,35%chart

HAPAG-LLOYD .16,552,07%chart

WACKER NEUSO.15,402,02%chart

Flop 5

ELRINGKLINGE.15,66-2,08%chart

GERRY WEBER .10,48-1,92%chart

BIOTEST AG V.13,41-1,76%chart

WCM BETEIL.U.3,19-1,69%chart

GFK SE INHAB.34,22-1,53%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ADVA OPTICAL.7,826,89%chart

SARTORIUS AG.71,564,04%chart

WIRECARD AG .41,703,12%chart

XING AG NAME.177,192,39%chart

SLM SOLUTION.24,852,26%chart

Flop 5

SILTRONIC AG.14,69-1,22%chart

CARL ZEISS M.32,62-1,18%chart

STRATEC BIOM.52,36-0,76%chart

SMA SOLAR TE.44,71-0,47%chart

QIAGEN N.V. .20,98-0,41%chart

Mehr

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

TELEKOM AUST.5,312,99%chart

VERBUND AG14,242,26%chart

CA IMMOBILIE.16,661,71%chart

OESTERREICHI.31,101,47%chart

ZUMTOBEL GRO.13,541,23%chart

Flop 5

RAIFFEISEN B.11,69-2,99%chart

OMV AG24,02-2,20%chart

ERSTE GROUP .23,74-2,10%chart

SCHOELLER-BL.56,64-1,08%chart

AT&S AUSTRIA.10,54-0,52%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

FLUGHAFEN WI.27,459,25%chart

DO & CO AG69,485,87%chart

TELEKOM AUST.5,312,99%chart

KAPSCH TRAFF.35,442,74%chart

POLYTEC HOLD.7,492,59%chart

Flop 5

VALNEVA SE2,30-3,24%chart

RAIFFEISEN B.11,69-2,99%chart

WOLFORD AG25,02-2,27%chart

OMV AG24,02-2,20%chart

ERSTE GROUP .23,74-2,10%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

THYSSENKRUPP.19,801,90%chart

VONOVIA SE N.33,921,55%chart

VOLKSWAGEN A.122,061,37%chart

ADIDAS AG NA.139,091,34%chart

BAYERISCHE M.76,171,31%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,72-2,04%chart

BEIERSDORF A.83,72-0,48%chart

DT.T BOTRT A.72,81-0,45%chart

MERCK KGAA I.96,77-0,38%chart

DT.T L.FANA .10,28-0,18%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Nike57,140,72%chart

E.I. du Pont.68,880,66%chart

Internationa.162,650,36%chart

Microsoft Co.56,730,28%chart

Wal-Mart Sto.73,750,27%chart

Flop 5

Chevron Corp.103,07-2,45%chart

Exxon Mobil .92,20-1,93%chart

UnitedHealth.141,73-1,36%chart

Apple Inc97,34-1,34%chart

General Elec.31,64-1,31%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr