31.12.2012, 18:18

Euro liegt am Jahresende über 1,32 Dollar

Bild: EPA (JENS BUETTNER)

Der Kurs des Euro ist zum Jahresschluss im frühen US-Handel wieder über 1,32 US-Dollar gestiegen.

New York. Der Kurs des Euro ist zum Jahresschluss im frühen US-Handel wieder über 1,32 US-Dollar gestiegen. Zuletzt kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,3214 Dollar. Im Vormittagshandel war der Euro noch zeitweise bis auf 1,3166 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag zuvor auf 1,3194 (Freitag: 1,3183) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7579 (0,7586) Euro. Auf Jahressicht hat sich der Eurokurs zum Dollar um knapp zwei Prozent verteuert.

   Die Hoffnung auf eine Lösung im US-Haushaltsstreit sei am Montag ein wenig gestiegen, sagten Händler. Zuletzt hatte sich Vizepräsident Joe Biden in die Verhandlungen eingeschaltet, um in letzter Minute einen Kompromiss zwischen Demokraten und Republikaner auszuhandeln. Beide Lager streiten über Steuererhöhungen für Reiche sowie Ausgabenkürzungen.

   Der US-Senat soll an diesem Montag zusammentreten und über einen Gesetzentwurf abstimmen. Im Senat haben die Demokraten von US-Präsident Barack Obama eine Mehrheit. Danach muss allerdings auch noch das Repräsentantenhauses zustimmen. Dort sind die Republikaner in der Mehrheit. Gibt es bis zum Jahresende keine Einigung, würden automatisch Steuererhöhungen und massive Ausgabenkürzungen in Kraft treten mit befürchteten negativen Folgen für die US-Konjunktur.

   Vor dem Jahreswechsel sei der Handel sehr dünn und wenig aussagekräftig, erklärten Händler. So hatte die Börse in Frankfurt am Montag geschlossen.

   Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,81610 (0,81695) britische Pfund, 113,61 (113,50) japanische Yen und 1,2072 (1,2080) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Vormittag in London mit 1664,00 (1657,50) Dollar gefixt. Wegen des verkürzten Handels fand am Nachmittag keine Preisfeststellung statt. Auf Jahressicht hat sich die Feinunze in Dollar gerechnet um knapp sechs Prozent verteuert.

(APA/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

19.08.2014, 16:12

Euro auf niedrigstem Stand seit zehn Monaten

18.08.2014, 13:57

Nachfrage nach Gold bricht um 16 Prozent ein

15.08.2014, 14:49

Silber-Fixing nach 117 Jahren reformiert

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    13.08.2014, 09:33

    Kupferpreis fällt auf Sechs-Wochen-Tief

    Sorgen um den Zustand der Weltkonjunktur haben den Kupferpreis am Mittwoch auf den niedrigsten Stand seit sechs Wochen gedrückt.

    13.08.2014, 08:56

    Ölpreise trotz Krisen weiter im Sinkflug

    Die Ölpreise sind auch am Mittwoch gesunken und haben damit seit Ende Juni rund zehn Prozent verloren.

    13.08.2014, 07:00

    Rohstoffe: Kaffee und Nickel sind die Stars

    Wer in Bezug auf Rohstoffe bevorzugt auf Gold und Silber schaut, verpasst derzeit bemerkenswerte Entwicklungen bei Industriemetallen und Agrarrohstoffen.

    11.08.2014, 08:36

    Palmöl-Preis auf Zwölf-Monats-Tief

    Spekulationen auf ein Überangebot haben den Preis für Palmöl am Montag erneut belastet.

    06.08.2014, 17:00

    Gold glänzt wieder ein bisschen mehr

    Der Goldpreis steigt angesichts der vielen Krisen wieder auf über 1300 Dollar je Feinunze.

    Goldpreis - Chart

    AT&S Logo
    CA Immo Logo
    Immofinanz Group Logo
    Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt
    • BANK VONTOBEL Videos:
      Financial Products (Investment Banking)

    Weltwährungen

    USD
    Mehr

    Aktiensuche


    Börse Frankfurt

    Borsenkurse

    Top 5

    E.ON SE NAME.13,800,55%chart

    VOLKSWAGEN A.170,700,32%chart

    SIEMENS AG N.92,69-0,11%chart

    DT.T L.FANA .13,10-0,19%chart

    LINDE AG INH.149,50-0,20%chart

    Flop 5

    HENKEL AG & .78,98-2,16%chart

    INFINEON TEC.8,56-1,79%chart

    CONTINENTAL .161,00-1,50%chart

    LANXESS AG I.46,26-1,43%chart

    BAYERISCHE M.87,78-1,39%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    FRAPORT AG F.51,202,30%chart

    FIELMANN AG .97,510,91%chart

    TAG IMMOBILI.8,780,75%chart

    EVONIK INDUS.27,220,57%chart

    GERRESHEIMER.53,200,38%chart

    Flop 5

    SGL CARBON S.23,60-2,60%chart

    DMG MORI SEI.22,10-2,51%chart

    AAREAL BANK .33,70-2,33%chart

    SUEDZUCKER A.12,96-2,30%chart

    GAGFAH S.A. .14,32-1,72%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    HAMBURGER HA.19,202,56%chart

    KION GROUP A.30,631,36%chart

    GFK SE INHAB.32,001,22%chart

    DIC ASSET AG.6,721,11%chart

    CEWE STIFTUN.51,990,93%chart

    Flop 5

    DELTICOM AG .22,18-3,06%chart

    SAF HOLLAND .10,80-2,44%chart

    SHW AG INHAB.37,02-2,31%chart

    VOSSLOH AG I.50,03-1,92%chart

    TAKKT AG INH.13,14-1,87%chart

    Mehr
    Borsenkurse

    Top 5

    LPKF LASER &.12,641,94%chart

    AIXTRON SE N.9,820,78%chart

    UNITED INTER.32,340,47%chart

    MANZ AG INHA.74,420,43%chart

    SMA SOLAR TE.21,470,42%chart

    Flop 5

    DRILLISCH AG.27,30-2,85%chart

    WIRECARD AG .28,08-1,77%chart

    SOFTWARE AG .19,64-1,50%chart

    BECHTLE AG I.58,69-1,46%chart

    SARTORIUS AG.84,21-1,36%chart

    Mehr