15.09.2009, 12:17  von Leo Himmelbauer

Michaelis & Co: Höchste Zeit für AUA-Aktien-Abverkauf

Bild: WB/Foltin

Eco Business-Chef Friedrich Scheck hat den steigenden Kurs seiner Aktie genutzt und 732.000 Papiere auf den Markt geworfen. Und bei der AUA streiften von Peter Michaelis abwärts zahlreiche Manager ihre Verluste ein.

Schon Böhler-Uddeholm-Chef Claus Raidl hat seinerzeit erst am allerletzten Tag des Voestalpine-Übernahmeangebotes seine Böhler-Papiere angedient. Raidl ist damals mit Gewinn ausgestiegen. Von den AUA-Managern, die ebenfalls am allerletzten Tag des Übernahmeangebotes ihre AUA-Papiere der Lufthansa überlassen haben, kann man das wohl nicht sagen. Sie hatten nämlich die Papiere meist teurer als zu gebotenen 4,49 € erworben.

Die Lufthansa jedenfalls zahlte auch AUA-Präsident Peter Michaelis nur einen Stückpreis von 4,49 €. Michaelis verkaufte am 3. September laut Homepage der Finanzmarktaufsicht 5000 AUA-Aktien (Einstandspreis durchschnittlich 7,10 €), seine Aufsichtsratskollegen Rainer Wieltsch und Manfred Reichl 2000 bzw. 1000 Stück. Manfred Reichl vekaufte für die MR Investments weiter 5000 Stück. Die AUA-Vorstände Peter Malanik und Andreas Bierwirth gaben je 7500 Papiere her, Ex-Aufsichtsrat Robert Büchelhofer 3000 Stück. Bierwirth steigt übrigens mit einem kleinen Gewinn aus der Aktienaffäre. Er hat die Papiere um je 4,17 € gekauft.

Wer noch verkaufte: die Führungskräfte Wolfgang Henle (2000), Rudolf Mertl (4800 und 2910), Thomas Suritsch (6873), Claudia Hassl (2500), Manfred Helldoppler (1660), Klaus Stöger (5600), Stefan Mara (1000), Franz Zöchbauer (7300), Walter Reimann (2500), Peter Briza (6056), Thomas Grell (1250), Markus Gonanco (Senior Director Audit & Compliance, 108), Christian Fitz (Bereichsleiter Qualitätsmanagement 4823), Richard Piller (Senior Director Human Resources 1000), Manfred Svaton (Senior Director Procourement & Business Services 1500), Heinz Lachinger (EVP Finance 10.400) .

Nicht mehr veröffentlichungsplichtig, weil nicht mehr bei der AUA im Dienst, sind Abverkäufe von Ex-AUA-Boss Alfred Ötsch. Er hatte seinerzeit 78.940 Papiere erstanden und wäre bei etwa sieben Euro pari ausgestiegen. Ab soviel hat die Lufthansa bekanntlich nicht übrig gehabt.

Insgesamt, so hat das WirtschaftsBlatt im Vorjahr ausgerechnet, verlieren Michaelis, Ötsch & Co mit AUA-Aktien rund 235.000 €.

Meldepflichtige Aktiendeals gab es auch bei Eco Business Immobilien. Vorstand Friedrich Scheck verkaufte laut FMA-Homepage am 8. September für die WT80 Beteiligungsmanagement 732.721 Eco-Aktien zu je 3,80, weitere 100.000 Papiere zu eben diesem Stückpreis für die WT 80 Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH. Die Eco-Aktie hat in den vergangenen Wochen stark zulegt. Am 8. September schloss sie den Handel übrigens nicht mit 3,80 €, sondern mit 4,59 €, derzeit notiert sie bei 5,22 €.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Mehr aus dem Web

Kommentare

0 Kommentare

Verbleibende Zeichen: 1500

Aktiensuche


CA Immo Logo
Vontobel in Kooperation mit dem WirtschaftsBlatt
  • BANK VONTOBEL Videos:
    Financial Products (Investment Banking)

Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

VOESTALPINE .34,005,43%chart

ERSTE GROUP .21,484,50%chart

OMV AG25,374,04%chart

WIENERBERGER.10,953,64%chart

SCHOELLER-BL.67,703,34%chart

Flop 5

TELEKOM AUST.5,42-0,44%chart

FLUGHAFEN WI.74,54-0,32%chart

VERBUND AG15,530,42%chart

OESTERREICHI.38,980,46%chart

CA IMMOBILIE.15,260,56%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VOESTALPINE .34,005,43%chart

WOLFORD AG20,384,65%chart

ERSTE GROUP .21,484,50%chart

OMV AG25,374,04%chart

KAPSCH TRAFF.17,433,75%chart

Flop 5

FRAUENTHAL H.8,55-1,72%chart

PALFINGER AG18,30-0,65%chart

FACC AG7,70-0,65%chart

TELEKOM AUST.5,42-0,44%chart

MAYR-MELNHOF.83,93-0,42%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

HEIDELBERGCE.60,174,48%chart

CONTINENTAL .164,954,23%chart

BAYERISCHE M.88,163,84%chart

E.ON SE NAME.13,523,76%chart

BASF SE NAME.73,753,73%chart

Flop 5

ADIDAS AG NA.65,720,18%chart

FRESENIUS ME.58,790,41%chart

HENKEL AG & .85,460,72%chart

FRESENIUS SE.42,330,89%chart

MERCK KGAA I.78,540,95%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

CATERPILLAR .106,454,27%chart

UNITED TECHN.110,301,36%chart

CHEVRON CORP.118,581,08%chart

EXXON MOBIL .96,811,03%chart

VISA Inc254,221,01%chart

Flop 5

MICROSOFT CO.47,98-1,48%chart

INTEL CORP35,59-1,00%chart

JOHNSON & JO.107,86-0,30%chart

AMERICAN EXP.90,39-0,25%chart

UNITEDHEALTH.96,71-0,14%chart

Mehr

Umfrage

  • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 1.12.2014 bis 5.12.2014. das Tempo vor? Wird der ATX ...
  • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
  • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
  • ... mehr als 2 Prozent verlieren?