25.02.2016, 14:06  von APA

conwert-Aktionär Fidelity zeigt Adler die kalte Schulter

Bild: PEROUTKA Guenther / WB

Der US-Investmentfonds Fidelity kann dem Vorschlag des conwert-Großaktionärs Adler Real Estate zum Austausch von Verwaltungsratmitgliedern nichts abgewinnen.

In einem Brief vom Donnerstag sicherte die Fondsgesellschaft Fidelity dem Verwaltungsrat des österreichischen Immobilienkonzerns conwert die volle Unterstützung zu.

Bei der außerordentlichen Hauptversammlung am 17. März werde Fidelity daher gegen die vom deutschen Wohnungskonzern Adler vorgeschlagene Abwahl von drei der insgesamt vier Verwaltungsratmitglieder stimmen. Die Hürden für Adler sind hoch: Für die Abwahl benötigten die Deutschen 75 Prozent der anwesenden Stimmen. Fidelity hält nach Angaben auf der Unternehmenswebsite 7,8 Prozent an conwert.

Adler will die Verwaltungsratmitglieder durch eigene Kandidaten ersetzen, was von conwert abgelehnt wird. Die Österreicher hatten zuvor ihren Anteilseignern empfohlen, den Vorschlag des deutschen Wohnungskonzerns bei der Aktionärsversammlung nicht zuzustimmen. "Eine Beherrschung des Verwaltungsrats durch den Mitbewerber Adler könnte zu erheblichen Nachteilen für die übrigen conwert-Aktionäre führen", warnte conwert. Das österreichische Immobilienunternehmen befürchtet, dass Adler einen Zusammenschluss der beiden Rivalen anstrebt - durch eine Fusion oder einen Verkauf von Adler-Immobilien an conwert. Adler hält 22,4 Prozent an conwert. "Nach intensiver Prüfung kamen der Verwaltungsrat und das Management von conwert zu dem eindeutigen Ergebnis, dass ein solcher Zusammenschluss weder im Interesse noch zum Vorteil aller Aktionäre von conwert und damit abzulehnen ist", teilte das Unternehmen mit.

conwert hat nach eigenen Angaben 80 Prozent seiner Immobilien in deutschen Städten und ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 1,2 Mrd. Euro derzeit mehr als doppelt so viel wert wie Adler.

Ursprünglich hatte conwert Adler angeboten, einen Kandidaten als fünftes Mitglied zur Wahl in den Verwaltungsrat vorzuschlagen. Adler hatte das abgelehnt und fordert stattdessen den Austausch von drei Räten. Zwei der drei Verwaltungsräte, die Adler loswerden will, hatten sich erst im Herbst in ihre Positionen eingeklagt: der aktivistische Investor Alexander Proschofsky und der Berliner Immobilienmanager Peter Hohlbein. Sie hatten den Einfluss des früheren conwert-Großaktionärs Hans-Peter Haselsteiner begrenzen wollen. Dessen Aktienpaket ist inzwischen auf Umwegen für 285 Mio. Euro bei Adler gelandet.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

22.07.2016, 18:22

Telekom Austria: 2. Quartal rettet das Halbjahr nicht

22.07.2016, 18:07

Wiener Börse gibt am Freitag den Ton an

22.07.2016, 14:43

Telekom Austria will Dividende vervierfachen

Kommentare

0 Kommentare

21.07.2016, 17:53

Aus nix wird nix

Auch die heutige EZB-Entscheidung, alles beim Alten zu lassen und die Hoffnung auf die nächste Sitzung im September zu nähren, konnte die Märkte nicht beflügeln.

21.07.2016, 09:08

OMV: Produktion steigt, Raffineriemarge schrumpft

OMV hat im zweiten Quartal etwas mehr Öl und Gas gefördert.

20.07.2016, 17:58

Internationaler Rückenwind trägt auch ATX ins Plus

Vor der morgigen EZB-Zinssitzung fehlten die Impulse, aber ein positives Börsen-Umfeld verhalf auch dem ATX zu Gewinnen.

20.07.2016, 13:26

Conwert: Hat Adler Real Estate das Aktienrecht verletzt?

Die Übernahmekommission hat heute, Mittwoch, gegenüber der APA betont, dass das von Amts wegen in der Causa conwert im Frühjahr eingeleitete Nachprüfungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist.

19.07.2016, 21:10

Adler Real Estate vor Aufstockung bei österreichischer Conwert

Adler hat nach eigenen Angaben eine Kaufoption auf die Beteiligung des britischen Investors Petrus Advisers erworben.

CA Immo Logo

Aktiensuche


Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

WIENERBERGER.13,143,43%chart

SCHOELLER-BL.57,262,18%chart

ERSTE GROUP .24,251,46%chart

CA IMMOBILIE.16,381,24%chart

OMV AG24,560,95%chart

Flop 5

VIENNA INSUR.17,20-2,05%chart

UNIQA INSURA.5,65-1,17%chart

AT&S AUSTRIA.10,60-0,80%chart

RHI AG18,34-0,76%chart

VOESTALPINE .30,56-0,71%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

WIENERBERGER.13,143,43%chart

S IMMO AG8,542,42%chart

SCHOELLER-BL.57,262,18%chart

WARIMPEX FIN.0,561,82%chart

ERSTE GROUP .24,251,46%chart

Flop 5

VALNEVA SE2,38-2,30%chart

WOLFORD AG25,02-2,27%chart

VIENNA INSUR.17,20-2,05%chart

UNIQA INSURA.5,65-1,17%chart

AT&S AUSTRIA.10,60-0,80%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T TLTKOM .15,311,14%chart

MERCK KGAA I.97,140,96%chart

HENKEL AG & .109,490,95%chart

VONOVIA SE N.33,400,94%chart

BEIERSDORF A.84,120,90%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,84-1,53%chart

DT.T L.FANA .10,30-1,15%chart

BAYERISCHE M.75,18-0,44%chart

THYSSENKRUPP.19,42-0,44%chart

DT.T PO AG N.25,77-0,38%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Visa Inc79,911,42%chart

Microsoft Co.56,571,38%chart

American Exp.64,281,34%chart

Verizon Comm.56,101,32%chart

Intel Corpor.34,661,14%chart

Flop 5

General Elec.32,06-1,63%chart

Caterpillar79,38-0,79%chart

Apple Inc98,66-0,77%chart

United Techn.105,13-0,68%chart

Nike56,73-0,46%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr