15.03.2016, 13:36  von APA

Rote Zahlen bei Immofinanz zu erwarten

Immofinanz-Chef Oliver Schumy / Bild: WB/Rohrauer

Eine 400 Millionen Euro schwere Abschreibung in Russland zieht Österreichs grössten Immobilienkonzern Immofinanz nach neun Monaten in die Verlustzone.

Die Immofinanz dürfte nach den ersten neun Monaten im Geschäftsjahr 2015/16 aufgrund einer höheren millionenschweren Abschreibung in Russland in die roten Zahlen gerutscht sein.

Im Konsensus rechnen die Analysten der Erste Group und von Kepler Cheuvreux mit einem Nettoverlust von 183,0 Millionen Euro nach einem Gewinn von 117,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Die Zahlen für das dritte Quartal bzw. neun Monate wird die Immofinanz am 16. März nach Börsenschluss vorlegen.

Schon Anfang Februar hatte die Immofinanz für das dritte Quartal 2015/16 massive Abwertungen ihrer russischen Immobilien angekündigt. Für fünf große Einkaufszentren in Moskau erwartet der Konzern nun Abschreibungen im Wert von voraussichtlich rund 400 Millionen Euro. Zusätzlich belasten dort vorübergehende Mietzugeständnisse und -reduktionen.

So prognostizieren die Analysten, dass nun die Mieteinnahmen mit 237,1 Mio. Euro um 27 Prozent dem Betrag aus den ersten drei Quartalen 2014/15 von 323,0 Millionen Euro hintenanstehen werden. Auch die operativen Ergebnisse dürften deutlich zurückgehen. Während die Durchschnittsprognose des Ergebnisses nach Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Schnitt 101,4 Millionen Euro beträgt, beläuft sich jene des Betriebsergebnisses (EBIT) auf 253,2 Millionen Euro.

Etwas Kompensation könnten währungsbedingte Neubewertungen der Russland-Assets bringen, konstatieren die Analysten von Kepler und Erste Group. Hingegen dürften im laufenden vierten Quartal 2015/16 Kredite in US-Dollar für das Russlandportfolio belasten.

Außerdem gehen die Experten der Erste Group davon aus, das die Immofinanz nicht alle ihre Buwog-Anteile im Geschäftsjahr 2015/16 verkaufen wird. Bis Ende April rechnen sie mit dem Verkauf von weiteren 10 Prozent. Schon Anfang März hatte der Immobilienkonzern die Platzierung von 10 Millionen Inhaberaktien der Buwog - rund 10 Prozent des Buwog-Grundkapitals entsprechend - bekannt gegeben.

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

26.07.2016, 21:56

Allianz-Konzern möglicherweise Bieter für OMV-Gasnetz

26.07.2016, 18:11

ATX schafft am Dienstag noch ein Plus

25.07.2016, 18:19

Auch Telekom Austria konnte den ATX nicht ins Plus ziehen

Kommentare

0 Kommentare

25.07.2016, 14:35

Börsenampel: Gute Chancen im zweiten Börsenhalbjahr

Baton Rouge, Nizza, Istanbul, Würzburg-derzeit fällt es schwer, optimistisch zu bleiben. An der Börse aber haben politische Ereignisse meist nur eine kurze Auswirkung.

25.07.2016, 14:22

New York fährt auf Mautsysteme von Kapsch ab

Kapsch TrafficCom wird Mautsysteme an die Port Authority of New York and New Jersey liefern.

25.07.2016, 12:25

Telekom Austria: "In Summe war das erste Halbjahr gut"

Telekom Austria Group-Chef Alejandro Plater baut den Konzern weiter um, auch wenn das „manchmal schmerzhaft" ist. Mitarbeiterzahl in Österreich sinkt weiter.

22.07.2016, 18:22

Telekom Austria: 2. Quartal rettet das Halbjahr nicht

Im 1. Halbjahr 2016 kann die Telekom Austria Group das Umsatzminus begrenzen, das Konzernergebnis sinkt jedoch um fast zehn Prozent.

22.07.2016, 14:43

Telekom Austria will Dividende vervierfachen

In der heutigen Aufsichtsratssitzung der teilstaatlichen Telekom Austria wurde eine Dividendenerhöhung von 5 auf 20 Cent/Aktie vorgeschlagen.

CA Immo Logo

Aktiensuche


Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

ZUMTOBEL GRO.13,942,95%chart

BUWOG AG21,621,96%chart

IMMOFINANZ AG2,081,66%chart

LENZING AG93,771,26%chart

VOESTALPINE .30,910,82%chart

Flop 5

AT&S AUSTRIA.10,26-2,66%chart

UNIQA INSURA.5,51-2,46%chart

VERBUND AG13,99-1,79%chart

SCHOELLER-BL.56,05-1,04%chart

VIENNA INSUR.17,22-0,72%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VALNEVA SE2,404,35%chart

KAPSCH TRAFF.36,793,79%chart

MAYR-MELNHOF.100,153,25%chart

ZUMTOBEL GRO.13,942,95%chart

CROSS INDUST.3,882,13%chart

Flop 5

AT&S AUSTRIA.10,26-2,66%chart

FLUGHAFEN WI.26,76-2,50%chart

UNIQA INSURA.5,51-2,46%chart

VERBUND AG13,99-1,79%chart

SCHOELLER-BL.56,05-1,04%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

VOLKSWAGEN A.125,492,81%chart

INFINEON TEC.14,692,74%chart

CONTINENTAL .187,272,08%chart

FRESENIUS SE.68,001,54%chart

E.ON SE NAME.9,591,51%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,58-2,38%chart

DT.T BANK AG.12,88-1,87%chart

DT.T TLTKOM .15,14-1,01%chart

LINDE AG INH.128,81-0,11%chart

MUENCHENER R.147,41-0,08%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Caterpillar82,755,16%chart

United Techn.107,893,10%chart

Boeing Compa.134,851,44%chart

Intel Corpor.35,091,15%chart

J P Morgan C.64,130,41%chart

Flop 5

McDonald's C.121,71-4,47%chart

Verizon Comm.54,81-1,90%chart

Coca-Cola Co.44,88-1,51%chart

Nike56,37-1,35%chart

3M Company177,66-1,10%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr