17.03.2016, 20:03  von APA/schu

CA Immo 2015 mit Gewinnsprung – Dividende wird erneut erhöht

Bild: WB/Foltin Jindrich

Der börsennotierte Immobilienkonzern CA Immo hat 2015 einen Gewinnsprung hingelegt und seine eigenen Ziele übertroffen. Auch die Mieterlöse sind gestiegen. Aktionäre sollen eine um 5 Cent höhere Dividende bekommen, nämlich 50 statt 45 Cent je Aktie.

Das vorläufige Konzernergebnis der CA Immo hat sich im Vorjahr auf 220,8 Mio. Euro mehr als verdreifacht. Auch operativ war das ATX-Unternehmen deutlich besser unterwegs. Der in der Immobilienbranche wichtige FFO I (operativer Gewinn) stieg um mehr als 15 Prozent auf 80,8 Mio. Euro. Die Zielmarke lag bei 80 Mio. Euro, teilte die CA Immo am Donnerstagabend nach Börsenschluss mit. Auch der FFO II übertraf mit 121,2 Mio. Euro den Zielwert von 100 Mio. Euro.

Geringfügig zurückgegangen ist hingegen das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda), es belief sich auf 148,6 Mio. nach 149,1 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (Ebit) schnellte dafür von 142,9 Mio. Euro 402,7 Mio. Euro hoch.

Gestiegen sind auch die Mieterlöse, und zwar um knapp 7 Prozent auf 154,8 Mio. Euro. Zu verdanken war das im Wesentlichen dem Osteuropa-Portfolio der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) , das die CA Immo im dritten Quartal zur Gänze übernommen hat. Zuvor gehörten dem Konzern zwei Drittel.

Das Nettomietergebnis der CA Immo erhöhte sich 2015 sich um mehr als 5 Prozent auf 135,6 Mio. Euro. Die operative Marge der Vermietungsaktivitäten - Nettomietergebnis im Verhältnis zu Mieterlösen - verringerte sich von 88,7 auf 87,6 Prozent.

Ins Plus drehte das Neubewertungsergebnis: von -4,2 Mio. Euro im Jahr 2014 auf +213,8 Mio. Euro Ende 2015. "Das Bewertungsergebnis des Segments Deutschland reflektiert ein äußerst positives Marktumfeld sowie die erfolgreichen Projektfertigstellungen und profitablen Verkäufe nicht-strategischer Immobilien", erklärte das Unternehmen.

Laut Konzernchef Franz Nickel war 2015 eines der erfolgreichsten Jahre der Unternehmensgeschichte. Das Rekordergebnis ermögliche zum dritten Mal in Folge eine Dividendenerhöhung. Im Jahr 2016 soll der FFO I um "mindestens" zehn Prozent gesteigert werden. Wenn das erreicht wird, sollen die Aktionäre erneut mehr Geld sehen: "Die kontinuierliche Stärkung der nachhaltigen Ertragskraft soll sich mit einer Ausschüttungsquote von rund 60 Prozent des FFO I im Dividendenwachstum widerspiegeln."

Endgültige Zahlen will die CA Immo am 22. März veröffentlichen. Zum Jahresende verfügte der Konzern über ein Immobilienvermögen im Wert von 3,2 Mrd. Euro (+19 Prozent).

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

18:19

Auch Telekom Austria konnte den ATX nicht ins Plus ziehen

14:35

Börsenampel: Gute Chancen im zweiten Börsenhalbjahr

14:22

New York fährt auf Mautsysteme von Kapsch ab

Kommentare

0 Kommentare

12:25

Telekom Austria: "In Summe war das erste Halbjahr gut"

Telekom Austria Group-Chef Alejandro Plater baut den Konzern weiter um, auch wenn das „manchmal schmerzhaft" ist. Mitarbeiterzahl in Österreich sinkt weiter.

22.07.2016, 18:22

Telekom Austria: 2. Quartal rettet das Halbjahr nicht

Im 1. Halbjahr 2016 kann die Telekom Austria Group das Umsatzminus begrenzen, das Konzernergebnis sinkt jedoch um fast zehn Prozent.

22.07.2016, 14:43

Telekom Austria will Dividende vervierfachen

In der heutigen Aufsichtsratssitzung der teilstaatlichen Telekom Austria wurde eine Dividendenerhöhung von 5 auf 20 Cent/Aktie vorgeschlagen.

21.07.2016, 17:53

Aus nix wird nix

Auch die heutige EZB-Entscheidung, alles beim Alten zu lassen und die Hoffnung auf die nächste Sitzung im September zu nähren, konnte die Märkte nicht beflügeln.

21.07.2016, 09:08

OMV: Produktion steigt, Raffineriemarge schrumpft

OMV hat im zweiten Quartal etwas mehr Öl und Gas gefördert.

CA Immo Logo

Aktiensuche


Immofinanz Group Logo

Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

TELEKOM AUST.5,312,99%chart

VERBUND AG14,242,26%chart

CA IMMOBILIE.16,661,71%chart

OESTERREICHI.31,101,47%chart

ZUMTOBEL GRO.13,541,23%chart

Flop 5

RAIFFEISEN B.11,69-2,99%chart

OMV AG24,02-2,20%chart

ERSTE GROUP .23,74-2,10%chart

SCHOELLER-BL.56,64-1,08%chart

AT&S AUSTRIA.10,54-0,52%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

FLUGHAFEN WI.27,459,25%chart

DO & CO AG69,485,87%chart

TELEKOM AUST.5,312,99%chart

KAPSCH TRAFF.35,442,74%chart

POLYTEC HOLD.7,492,59%chart

Flop 5

VALNEVA SE2,30-3,24%chart

RAIFFEISEN B.11,69-2,99%chart

WOLFORD AG25,02-2,27%chart

OMV AG24,02-2,20%chart

ERSTE GROUP .23,74-2,10%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

THYSSENKRUPP.19,801,90%chart

VONOVIA SE N.33,921,55%chart

VOLKSWAGEN A.122,061,37%chart

ADIDAS AG NA.139,091,34%chart

BAYERISCHE M.76,171,31%chart

Flop 5

COMMERZBANK .5,72-2,04%chart

BEIERSDORF A.83,72-0,48%chart

DT.T BOTRT A.72,81-0,45%chart

MERCK KGAA I.96,77-0,38%chart

DT.T L.FANA .10,28-0,18%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Nike57,140,72%chart

E.I. du Pont.68,880,66%chart

Internationa.162,650,36%chart

Microsoft Co.56,730,28%chart

Wal-Mart Sto.73,750,27%chart

Flop 5

Chevron Corp.103,07-2,45%chart

Exxon Mobil .92,20-1,93%chart

UnitedHealth.141,73-1,36%chart

Apple Inc97,34-1,34%chart

General Elec.31,64-1,31%chart

Mehr

Weltwährungen

USD
Mehr