26.01.2016, 18:05

ATX schließt im grünen Bereich

WIENER BÖRSE / Bild: (c) PEROUTKA Günther / WB (PEROUTKA Guenther / WB)

Rückenwind von den europäischen Leitbörsen und ein leicht verbesserter Ölpreis hoben auch den ATX in den grünen Bereich.

Die Wiener Börse hat den Handel am Dienstag im grünen Bereich beendet. Der ATX stieg 19,47 Punkte oder 0,91 Prozent auf 2.158,36 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund 43 Punkte über der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 2.115,00 Punkten.

Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York +1,43 Prozent, DAX/Frankfurt +0,97 Prozent, FTSE/London +0,64 Prozent und CAC-40/Paris +1,07 Prozent.

Nach einem sehr schwachen Handelsstart hat sich der ATX im Tagesverlauf bis in die Gewinnzone vorarbeiten können. Auch an Europas Börsen gab es am Nachmittag eine Trendwende zu sehen, nachdem die Ölpreise am Nachmittag über 31 Dollar geklettert waren. Stützend hinzu kam eine freundliche Eröffnung an der Wall Street. Im Frühhandel hatten noch eine Talfahrt bei den Kursen von Brent und WTI und schwache Vorgaben aus Asien auf der Stimmung gelastet.

Ölwerte bleiben unter Druck

Trotz der leichten Erholung der Rohölkurse blieben in Wien die Aktien von Schoeller-Bleckmann Oilfield (SBO) unter Druck und sackten um 3,51 Prozent auf 42,38 Euro ab. Bereits zum Wochenstart waren die Aktien des Ölfeldausrüsters um rund viereinhalb Prozent schwächer aus dem Handel gegangen. Seit Jahresanfang haben die SBO-Papiere bereits rund ein Fünftel ihres Werts eingebüßt.

Dagegen schlossen OMV um 1,28 Prozent höher bei 23,00 Euro. Unterstützung erhielt der ATX zudem von den Kursgewinnen der voestalpine (plus 3,33 Prozent auf 25,29 Euro) und der beiden Bankwerte Raiffeisen (plus 2,04 Prozent auf 11,74 Euro) und Erste Group (plus 1,66 Prozent auf 27,20 Euro).

VIG verwirrt Experten

Mit Unternehmenszahlen rückten Vienna Insurance Group (VIG) in den Blick. Der Versicherer hat wegen einer bewussten Zurückhaltung bei der Annahme von Einmalerlägen 2015 weniger Prämieneinnahmen erzielt. Insgesamt betrug der Rückgang 1,5 Prozent auf 9,23 Mrd. Euro. Die Zahlen seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, kommentierten die Baader Bank-Experten. Aufgrund der sich verbessernden makroökonomischen Lage in den meisten CEE-Ländern sehen die Analysten ein deutliches Neubewertungspotenzial bei den VIG-Aktien. Derzeit bewerten die Analysten die Titel des Versicherers mit dem Votum "Buy" und einem Kursziel von 37,00 Euro. VIG gingen um minimale 0,07 Prozent leichter bei 21,90 Euro aus dem Handel.

CA Immo stiegen indessen um 1,19 Prozent auf 15,70 Euro. Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihre Kaufempfehlung für die Immo-Aktien mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel sehen sie bei 19,40 Euro.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

28.07.2016, 18:03

News bringen den ATX unter Druck

28.07.2016, 12:17

ATX: Von da an gings bergab

27.07.2016, 18:16

Alles eitel Wonne in Wien

Kommentare

0 Kommentare

27.07.2016, 12:35

Positives Umfeld treibt ATX ins Plus

Marktbericht. Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Vor allem Industriewerte wie voestalpine, Andritz und OMV stützen den Wiener Leitindex.

26.07.2016, 18:11

ATX schafft am Dienstag noch ein Plus

Marktbericht. Die Wiener Börse hat am heutigen Dienstag bei schwachem Volumen mit freundlicher Tendenz geschlossen. Auch die europäischen Leitindizes konnten sich im Verlauf in den grünen Bereich vorarbeiten.

25.07.2016, 18:19

Auch Telekom Austria konnte den ATX nicht ins Plus ziehen

Telekom Austria belegte nach erfreulichen Zahlen zwar Platz 1 - der ATX insgesamt schwächelte aber wieder.

22.07.2016, 18:07

Wiener Börse gibt am Freitag den Ton an

Marktbericht. Die Wiener Börse hat am heutigen Freitag bei schwachem Volumen mit freundlicher Tendenz geschlossen und dabei die anderen europäischen Indizes hinter sich gelassen.

21.07.2016, 17:53

Aus nix wird nix

Auch die heutige EZB-Entscheidung, alles beim Alten zu lassen und die Hoffnung auf die nächste Sitzung im September zu nähren, konnte die Märkte nicht beflügeln.

Aktiensuche


Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

AT&S AUSTRIA.10,442,10%chart

WIENERBERGER.13,520,93%chart

CA IMMOBILIE.16,660,36%chart

OESTERREICHI.31,240,19%chart

VOESTALPINE .31,310,14%chart

Flop 5

IMMOFINANZ AG1,98-5,66%chart

TELEKOM AUST.5,11-3,78%chart

VIENNA INSUR.17,37-3,18%chart

SCHOELLER-BL.55,82-2,40%chart

ZUMTOBEL GRO.13,66-2,04%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

AT&S AUSTRIA.10,442,10%chart

FACC AG5,131,10%chart

STRABAG SE28,470,96%chart

WIENERBERGER.13,520,93%chart

ROSENBAUER I.50,620,88%chart

Flop 5

IMMOFINANZ AG1,98-5,66%chart

CROSS INDUST.3,80-4,23%chart

TELEKOM AUST.5,11-3,78%chart

WARIMPEX FIN.0,55-3,51%chart

VIENNA INSUR.17,37-3,18%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

ADIDAS AG NA.145,323,55%chart

THYSSENKRUPP.20,342,36%chart

VONOVIA SE N.34,952,19%chart

HEIDELBERGCE.73,761,58%chart

COMMERZBANK .5,721,49%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.11,96-3,12%chart

VOLKSWAGEN A.124,37-2,34%chart

BAYERISCHE M.76,48-2,14%chart

DAIMLER AG N.60,77-1,84%chart

LINDE AG INH.130,17-0,86%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Apple Inc104,341,35%chart

Home Depot137,961,21%chart

The Traveler.117,611,01%chart

Visa Inc79,190,84%chart

UnitedHealth.142,760,76%chart

Flop 5

Boeing Compa.133,01-2,17%chart

Caterpillar82,92-1,40%chart

Verizon Comm.54,86-0,83%chart

Exxon Mobil .90,20-0,78%chart

Cisco Systems30,52-0,78%chart

Mehr

Umfrage

  • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 14.03.2016 bis 18.03.2016 das Tempo vor? Wird der ATX ...
  • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
  • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
  • ... mehr als 2 Prozent verlieren?

Weltwährungen

USD
Mehr

Wiener Börse