04.03.2016, 09:55  von APA/schu

ATX steuert auf 7. Gewinntag in Folge zu

Bild: wb

Die Wiener Börse hat sich Freitag im Frühhandel erneut zugelegt und steuert somit auf seinen siebenten Gewinntag in Folge zu.

Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.225,82 Punkten nach 2.211,59 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Plus von 14,23 Punkten bzw. 0,64 Prozent.

Die übrigen Aktienmärkte Europas starteten ebenfalls im Plus, jedoch in engerer Bandbreite. Händler verweisen auf den US-Arbeitsmarktbericht für Februar, der am Nachmittag veröffentlicht wird und von dem sich Investoren weitere Indizien für das Timing der Zinserhöhungen in den USA erhoffen. Andere Veröffentlichungen, wie die Einkaufsmanagerindizes für den Einzelhandel im Euroraum, dürften dabei in den Hintergrund rücken, hieß es aus dem Handel.

Insgesamt haben die Börsen nach ihrer jüngsten Kursrally den schwachen Jahresstart abgeschüttelt. Der MSCI World Market Index, der Aktien aus 46 Ländern beinhaltet, stieg auf seinen Höchststand der vergangenen acht Wochen und damit auf das Niveau vom Anfang des Jahres. Ein Analyst sieht insbesondere ob der jüngst schwachen Dienstleister-Zahlen aus China, Europa und den USA jedoch Zweifel wachsen, ob dies gerechtfertigt sei. "Ein starker US-Arbeitsmarktbericht könnte das Momentum für weitere Gewinne sein", fügt er hinzu.

An der Wiener Börse kletterten Andritz mit Plus 3,95 Prozent an die ATX-Spitze. Der steirische Anlagenbauer hat 2015 deutlich mehr Gewinn gemacht als im Jahr davor. Das Konzernergebnis legte um fast 27 Prozent auf 267,7 Mio. Euro zu. Die Dividende soll von 1 auf 1,35 Euro je Aktie angehoben werden. Die Ausschüttungsquote würde damit von rund 49 auf 52 Prozent erhöht.

Kaum reagiert hat hingegen die Aktie der OMV (plus 0,18 Prozent) auf die Rücktrittsankündigung von Aufsichtsratschef Peter Oswald. Der Chef von Mondi Europe will wegen "signifikant höherem Zeitaufwand" sowohl bei Mondi als auch bei der OMV sein Mandat beim teilstaatlichen Ölkonzern mit Ablauf der nächsten Hauptversammlung (HV) am 18. Mai niederlegen.

Der ATX Prime notierte bei 1.139,78 Zählern und damit um 0,59 Prozent oder 6,69 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 26 Titel mit höheren Kursen, zehn mit tieferen und einer unverändert. In vier Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 996.354 (Vortag: 817.714) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 24,419 (25,38) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

10:16

ATX sucht die Richtung

29.06.2016, 17:59

ATX kann 2,42 Prozent zulegen

28.06.2016, 17:47

Wiener Börse macht nach Brexit Boden gut

Kommentare

0 Kommentare

28.06.2016, 10:09

ATX begibt sich auf Erholungskurs

Der Wiener Aktienmarkt hat sich am Dienstag nach den jüngsten schweren Kursverlusten auf Erholungskurs begegeben.

27.06.2016, 17:51

Brexit an der Börse, Tag 2: ATX wieder rot

Nach Verlusten von sieben Prozent am Freitag bleibt der Leitindex der Wiener Börse auch zu Wochenbeginn eine tiefrote Angelegenheit.

24.06.2016, 17:52

Brexit schickt ATX in den Keller

Kaum jemand hatte damit gerechnet, dass die Briten tatsächlich "Nein" zu Europa sagen könnten - dass sie es dann doch taten, erwischte die Börsen weltweit auf dem falschen Fuß - auch den ATX.

24.06.2016, 12:09

Marketmail: Wiener Börse arbeitet an Verlusteingrenzug

Marktbericht. Die Wiener Börse hat sich am "Black Friday" nach dem überraschenden EU-Austrittsvotum der Briten etwas stabilisiert und ihre herben Startverluste eingegrenzt.

22.06.2016, 17:53

Wiener Börse: Gespanntes Warten auf Brexit-Abstimmung

Börseschluss. Der heimische Leitindex ATX stieg gegenüber dem Dienstag-Schluss (2.200,52) um 13,25 Punkte oder 0,60 Prozent auf 2.213,77 Zähler.

Aktiensuche


Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

RHI AG17,334,08%chart

AT&S AUSTRIA.10,743,27%chart

SCHOELLER-BL.54,052,17%chart

VOESTALPINE .29,321,98%chart

RAIFFEISEN B.11,081,46%chart

Flop 5

WIENERBERGER.12,55-2,33%chart

UNIQA INSURA.5,32-1,32%chart

ERSTE GROUP .19,97-1,07%chart

CONWERT IMMO.14,36-0,93%chart

VIENNA INSUR.16,93-0,85%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

RHI AG17,334,08%chart

AT&S AUSTRIA.10,743,27%chart

AGRANA BETEI.93,832,58%chart

PALFINGER AG25,602,40%chart

SCHOELLER-BL.54,052,17%chart

Flop 5

KAPSCH TRAFF.33,80-2,87%chart

FLUGHAFEN WI.24,80-2,76%chart

ROSENBAUER I.52,13-2,38%chart

WIENERBERGER.12,55-2,33%chart

MAYR-MELNHOF.97,53-1,48%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

RWE AG INHAB.14,086,87%chart

E.ON SE NAME.8,962,63%chart

BEIERSDORF A.83,882,20%chart

INFINEON TEC.12,961,88%chart

DT.T TLTKOM .15,201,31%chart

Flop 5

DT.T BANK AG.12,26-3,11%chart

COMMERZBANK .5,78-2,35%chart

PROSIEBENSAT.38,74-2,10%chart

HEIDELBERGCE.67,13-2,06%chart

VOLKSWAGEN A.107,35-1,83%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Nike55,133,84%chart

American Exp.59,632,99%chart

J P Morgan C.61,202,82%chart

Merck & Comp.57,052,64%chart

Boeing Compa.126,992,50%chart

Flop 5

Home Depot127,37-0,13%chart

Verizon Comm.55,060,44%chart

Coca-Cola Co.44,440,59%chart

McDonald's C.119,490,84%chart

Apple Inc94,400,87%chart

Mehr

Umfrage

  • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 14.03.2016 bis 18.03.2016 das Tempo vor? Wird der ATX ...
  • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
  • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
  • ... mehr als 2 Prozent verlieren?

Weltwährungen

USD
Mehr

Wiener Börse