16.03.2016, 18:01

Auch in Wien Zurückhaltung vor US-Zinsentscheidung

WIENER BÖRSE / Bild: (c) PEROUTKA Günther / WB (PEROUTKA Guenther / WB)

Lieber nichts riskieren, hieß es - wie überall rund um den Globus vor der heutigen Fed-Sitzung - auch in Wien. Der Zugewinn des ATX hielt sich im mikroskopischen Bereich.

Die Wiener Börse hat am Mittwoch vor US-Zinsentscheidung kaum verändert geschlossen. Der ATX stieg um knappe 0,92 Punkte oder 0,04 Prozent auf 2.299,61 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund 14 Punkte unter der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 2.314,00 Punkten.

Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York -0,03 Prozent, DAX/Frankfurt +0,49 Prozent, FTSE/London +0,52 Prozent und CAC-40/Paris -0,24 Prozent.

Europaweit verlief der Aktienhandel vor der Entscheidung der US-Notenbank am Abend verhalten. Auch der ATX fand keine klare Richtung. Nach leichten Gewinnen im Frühhandel drehte der heimische Leitindex über Mittag ins Minus. In den letzten Handelsminuten dämmte er die Verlaufsverluste dann wieder ein und ging schließlich kaum verändert aus dem Handel.

Eine Zinserhöhung werde es zwar heute "vermutlich nicht" geben, schreiben die Analysten der Helaba in einem aktuellen Marktkommentar. In den kommenden Quartalen sei eine solche aber "wahrscheinlich". Die Anleger hoffen daher vor allem auf Hinweise auf kommende Zinsschritte von Notenbankchefin Janet Yellen.

In Wien stiegen die Titel der Valneva an der Spitze des prime market um 5,42 Prozent auf 3,50 Euro. Die Biotechfirma hat einen Auftrag des US-Verteidigungsministeriums über 42 Mio. Dollar an Land gezogen.

RBI leidet unter guten Zahlen

Die Anteilsscheine der Raiffeisen Bank International (RBI) schlossen hingegen nach der Vorlage von endgültigen Geschäftszahlen für 2015 mit einem Minus von 0,85 Prozent auf 13,36 Euro. Die Bank hat einen Konzerngewinn von 379 Mio. Euro ausgewiesen, nach einem Verlust von 617 Mio. Euro 2014. Außerdem sagte Bankchef Karl Sevelda, dass er davon ausgehe, dass die Bank auch 2016 Gewinne schreiben werde. "Die wichtigsten Kennzahlen und der Ausblick sind gegenüber den vorläufigen Zahlen vom Februar unverändert geblieben", kommentierten die Analysten der Credit Suisse.

Nach Börsenschluss wird die Immofinanz ihre Ergebnisse für das dritte Quartal vorlegen. Analysten erwarten, dass das Unternehmen wegen millionenschwerer Abschreibungen in Russland in die roten Zahlen gerutscht ist. Im Vorfeld schlossen Immofinanz-Aktien um 0,68 Prozent tiefer bei 2,05 Euro.

Die OMV-Aktie ging nach einer Berg- und Talfahrt im Tagesverlauf um 1,32 Prozent höher bei 24,98 Euro aus dem Handel. Unterstützend wirkte der nach der Veröffentlichung von US-Öllagerdaten im Späthandel deutlich steigende Ölpreis. Eine Kurszielsenkung durch die Raiffeisen Centrobank (RCB) rückte in den Hintergrund. Die Analysten haben ihr Ziel von 21,5 auf 23,0 Euro gesenkt und die Verkaufsempfehlung "Reduce" bestätigt.

Eine neue Analysteneinschätzung lag auch zu Andritz vor. Die Analysten der Baader Bank haben ihr Kursziel für die Aktie in Reaktion auf die Jahresergebnisse des steirischen Anlagenbauers von 49,0 auf 51,0 Euro erhöht. Die Anlageempfehlung "Hold" wurde bestätigt. Die Papiere schlossen um 0,44 Prozent höher bei 48,74 Euro.

28.09.2016, 12:18

ATX verteidigt das Vormittagsplus

28.09.2016, 10:05

ATX bläst zur Aufholjagd

27.09.2016, 18:00

ATX kann von positiven US-Indizes nicht profitieren

Kommentare

0 Kommentare

27.09.2016, 12:26

ATX weitet Verluste aus

23.09.2016, 18:24

ATX schließt mit winzigem Minus

Die Wiener Börse hat am Freitag praktisch unverändert geschlossen. Der ATX beendete den Tag mit einem winzigen Minus von 0,33 Punkten oder 0,01 Prozent bei 2.403,13 Einheiten.

22.09.2016, 17:52

ATX schließt nach Dauerlauf weit im grünen Breich

Marktbericht. Die Wiener Börse hat am heutigen Donnerstag bei durchschnittlichem Volumen mit fester Tendenz geschlossen. konnte die Schlagzahl der anderen europäischen Börsen aber nicht ganz mitgehen.

21.09.2016, 18:26

ATX vor Fed-Entscheidung etwas höher

An der Wiener Börse gab es am Mittwoch leichte Zugewinne.

Aktiensuche


Börsenkurse

Borsenkurse

Top 5

RHI AG23,346,38%chart

DO & CO AG71,495,13%chart

WIENERBERGER.15,404,58%chart

ZUMTOBEL GRO.17,043,74%chart

RAIFFEISEN B.13,511,66%chart

Flop 5

OESTERREICHI.31,83-2,36%chart

BUWOG AG24,25-1,12%chart

CA IMMOBILIE.17,26-0,55%chart

ERSTE GROUP .25,91-0,54%chart

CONWERT IMMO.17,040,00%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

RHI AG23,346,38%chart

DO & CO AG71,495,13%chart

WIENERBERGER.15,404,58%chart

ZUMTOBEL GRO.17,043,74%chart

ROSENBAUER I.53,602,58%chart

Flop 5

OESTERREICHI.31,83-2,36%chart

KTM INDUSTRI.3,87-2,00%chart

FACC AG5,23-1,17%chart

BUWOG AG24,25-1,12%chart

AT&S AUSTRIA.11,00-0,99%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

DT.T L.FANA .10,200,80%chart

DT.T BANK AG.11,020,77%chart

VOLKSWAGEN A.115,780,63%chart

INFINEON TEC.15,620,57%chart

BAYER AG NAM.89,860,56%chart

Flop 5

VONOVIA SE N.34,41-0,46%chart

SAP SE INHAB.82,010,06%chart

BEIERSDORF A.84,640,10%chart

HEIDELBERGCE.84,810,12%chart

FRESENIUS SE.71,750,13%chart

Mehr
Borsenkurse

Top 5

Caterpillar86,594,48%chart

Exxon Mobil .86,904,40%chart

Chevron Corp.102,153,20%chart

Procter & Ga.89,461,24%chart

Merck & Comp.63,301,17%chart

Flop 5

Nike53,25-3,78%chart

McDonald's C.115,18-1,45%chart

Coca-Cola Co.42,15-1,03%chart

Verizon Comm.52,06-0,82%chart

Wal-Mart Sto.71,79-0,75%chart

Mehr

Umfrage

  • Bulle oder Bär - wer gibt in der Woche von 14.03.2016 bis 18.03.2016 das Tempo vor? Wird der ATX ...
  • ... mehr als 2 Prozent zulegen?
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent zulegen?
  • ... das Niveau halten? Also zwischen + 0,5 und - 0,5 Prozent zu liegen kommen.
  • ... zwischen 0,5 und 2 Prozent verlieren?
  • ... mehr als 2 Prozent verlieren?

Weltwährungen

USD
Mehr

Wiener Börse