14.02.2013, 22:12  von Eva Komarek

Krisenstimmung auf der Madrider Messe Arco

Bild: WB/Georg Kargl

Eine deutlich höhere Mehrwertsteuer auf Kunst, geschrumpfte Ankaufsbudgets der Museen und die Krise im Allgemeinen sind schlechte Voraussetzungen für die Messe.

Im vergangenen Jahr ist noch alles gut gelaufen. Da haben die Geschäfte auf der Madrider Kunstmesse Arco trotz Krise noch gebrummt. Inzwischen hat sich die Lage weiter zugespitzt und die Messe, die noch bis 17. Februar um Besucher buhlt, steht unter einem schlechten Stern. Bei den Teilnehmern hat nur eine leichte Schrumpfung stattgefunden: 202 Galerien aus 27 Ländern haben sich eingefunden und bieten Werke von mehr als 2000 Künstlern an. Österreich ist traditionell immer recht gut vertreten auf der Messe. Heuer nehmen sechs Galerien teil.

Dieser Artikel ist Premium-Content.

Zum Weiterlesen einloggen

Neuregistrierung

Lieber Leser!

Der Artikel "Krisenstimmung auf der Madrider Messe Arco" ist Premium Content. Wollen Sie

2 Wochen gratis testen?

/
/ /
/
tagsüber erreichbar (bitte keine Leer- oder Sonderzeichen eingeben)

 

*) Pflichtfeld

Ihre Vorteile:

  • Voller Zugang zu allen Premium
    Online-Artikeln

  • Persönliche Berichterstattung per Mail

    Personal Clipping nach eigenen Suchwörtern

  • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots

    Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts

  • Aktien-Quick-Check

    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert – übersichtlich und anschaulich zusammengefasst

  • Voller Archivzugriff

    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv

Sie haben noch kein Abo?

Jetzt gratis testen!

Ihre Vorteile

  • • Voller Zugang zu allen Premium-Online-Artikeln
  • • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts
  • • Aktien-Quick-Check
    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert - übersichtlich und anschaulich zusammengefasst
  • • Voller Archivzugriff
    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv
21.02.2015, 20:06

"Mich langweilen Models"

Starfotograf Vincent Peters lehnt jede Woche Jobs ab. Gott sei Dank hat er auch welche angenommen. Vor seiner Kamera rekelten sich Scarlett Johansson, Charlize Theron und immer wieder Monica Bellucci. Warum er ausgerechnet Beyonce als Kundin verloren hat, erklärt er uns im Interview.

06.02.2015, 10:22

Opernball 2015: Eine Loge verbraucht bis zu 400 Gläser

5.150 Gäste pilgern am Donnerstag in die Wiener Oper, um den Ball der Bälle zu feiern. Wie opulent das Fest wirklich ist, zeigen die folgenden Zahlen.

06.02.2015, 09:21

Vom Wunderkind zum Gesamtkunstwerk + Video

Einer der wichtigsten österreichischen Künstler - "Malerfürst" Ernst Fuchs wird 85. Der Lebenskünstler verkörpert in gewissem Sinn selbst das Gesamtkunstwerk, für das er so leidenschaftlich eintritt.

05.02.2015, 22:18

Geldregen für Monet und Miró

Sotheby's und Christie's erfüllten bei ihren Londoner Auktionen für Impressionismus, Surrealismus und Moderne wieder alle Erwartungen: hochkarätige Werke und einige neue Rekordpreise.

29.01.2015, 08:12

Mann mit Hausverstand

Walter Eselböck ist ein Spitzenkoch. So weit, so bekannt. Doch in ihm brodelt auch noch eine ganz andere Leidenschaft-die des Interieur-Designers und Bauherrn. Ein exklusiver Hausbesuch.

Die Redaktion empfiehlt

Umfrage

  • Sollen E-Zigaretten aus Nichtraucherlokalen & öffentlichen Gebäuden verbannt werden?
  • Ja, defintiv.
  • Nein - Dampfen ist nicht Rauchen.
  • Weiß nicht.