14.02.2013, 22:12  von Eva Komarek

Krisenstimmung auf der Madrider Messe Arco

Bild: WB/Georg Kargl

Eine deutlich höhere Mehrwertsteuer auf Kunst, geschrumpfte Ankaufsbudgets der Museen und die Krise im Allgemeinen sind schlechte Voraussetzungen für die Messe.

Im vergangenen Jahr ist noch alles gut gelaufen. Da haben die Geschäfte auf der Madrider Kunstmesse Arco trotz Krise noch gebrummt. Inzwischen hat sich die Lage weiter zugespitzt und die Messe, die noch bis 17. Februar um Besucher buhlt, steht unter einem schlechten Stern. Bei den Teilnehmern hat nur eine leichte Schrumpfung stattgefunden: 202 Galerien aus 27 Ländern haben sich eingefunden und bieten Werke von mehr als 2000 Künstlern an. Österreich ist traditionell immer recht gut vertreten auf der Messe. Heuer nehmen sechs Galerien teil.

Dieser Artikel ist Premium-Content.

Zum Weiterlesen einloggen

Neuregistrierung

Lieber Leser!

Der Artikel "Krisenstimmung auf der Madrider Messe Arco" ist Premium Content. Wollen Sie

2 Wochen gratis testen?

/
/ /
/
tagsüber erreichbar (bitte keine Leer- oder Sonderzeichen eingeben)

 

*) Pflichtfeld

Ihre Vorteile:

  • Voller Zugang zu allen Premium
    Online-Artikeln

  • Persönliche Berichterstattung per Mail

    Personal Clipping nach eigenen Suchwörtern

  • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots

    Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts

  • Aktien-Quick-Check

    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert – übersichtlich und anschaulich zusammengefasst

  • Voller Archivzugriff

    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv

Sie haben noch kein Abo?

Jetzt gratis testen!

Ihre Vorteile

  • • Voller Zugang zu allen Premium-Online-Artikeln
  • • Verwaltung Ihrer Wertpapierdepots Behalten Sie den Überblick über ihre Wertpapierdepots samt Monitoring & E-Mail-Alerts
  • • Aktien-Quick-Check
    Alle Analystenbewertungen zu jedem gehandelten Wert - übersichtlich und anschaulich zusammengefasst
  • • Voller Archivzugriff
    Recherchieren Sie in allen Ausgaben und Beilagen der letzten 4 Wochen im Vollarchiv
11.02.2016, 10:59

Businessjet TriFan 600: Senkrecht zum nächsten Geschäftstermin + Video

Der Businessjet Trifan 600 ist eine Mischung aus Helikopter und Jet. Mit Spitzengeschwindigkeit von 644 km/h und der Möglichkeit praktisch überall zu landen, soll der Jet besonders Business-Kunden ansprechen.

10.02.2016, 09:46

Nur für Luxus-Golfer: Das Eisen passend zum Bentley

Golfsport und Bentley – das passt gut zusammen. Der britische Luxuswagen-Hersteller vertreibt nun auch edle Schläger, die im Design individalisierbar sind. Dieser Luxus der Extraklasse hat freilich seinen Preis.

08.02.2016, 11:31

Luxusuhren 2016: So tickt die Branche

Sechs CEOs und Präsidenten bedeutender Uhrenmanufakturen werfen für das WirtschasftBlatt "deluxe", einen Blick auf das Uhrenjahr 2016. Welche Trends bestimmen die nächsten Monate, wie entwickelt sich der Markt, und werden Smartwatches die Zukunft bestimmen?

06.02.2016, 14:44

Ein Ferrari für 32 Millionen Euro

In Paris wurde der Ferrari-Rennwagen aus dem Jahr 1957 für 32 Millionen Euro versteigert.

21.01.2016, 09:06

Wedding Planner: Verliebt, verplant, verheiratet

Nicht nur US-Bürger, auch Österreicher lassen Hochzeiten von Profis planen. Auf den Trend zur Hochzeit im Schloss folgt nun jener zur veganen.

Die Redaktion empfiehlt

Umfrage

  • Wie bewerten Sie das österreichische Bildungssystem?
  • sehr gut
  • gut
  • befriedigend
  • genügend
  • nicht genügend