26.12.2012, 11:16

Preise für Wohn-Immos steigen weiter

Bild: WB/Alexandra Eizinger

Deutschland. Die kräftige Nachfrage nach Wohnimmobilien hat die Preise 2012 im zweiten Jahr in Folge klettern lassen. Trend setzt sich fort.

Frankfurt am Main. Die kräftige Nachfrage nach Wohnimmobilien hat die Preise 2012 im zweiten Jahr in Folge klettern lassen. Historisch niedrige Zinsen und die Skepsis gegenüber alternativen Kapitalanlagen haben zuletzt immer mehr Menschen zum Erwerb eines Eigenheims bewegt. Ein Ende des Runs ist nicht in Sicht.

Nach einer Studie der Feri EuroRating Services setzt sich der Preisauftrieb bis mindestens 2015 fort. Demnach verteuern sich Eigentumswohnungen in den kommenden drei Jahren etwa in Hamburg um fast 16 Prozent, in München um 11, in Stuttgart um knapp 10 und in Frankfurt oder Berlin um 8 Prozent.

Nach Berechnungen des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) war selbstgenutztes Wohneigentum in Deutschland im dritten Quartal im Schnitt 4,1 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Das Interesse richte sich dabei seit Jahren vornehmlich auf Städte, wo die Wohnungsmärkte spürbar angespannt seien. Zudem sei das Interesse an Immobilien als Kapitalanlage im Zuge der Finanzkrise deutlich gestiegen.

 

(apa/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

18.12.2014, 11:07

Baustart für größtes IMAX-Kino Österreichs

17.12.2014, 13:30

6,5 Milliarden für 30.000 Wohnungen

17.12.2014, 10:27

Russlands reichste Frau scheitert in Kitzbühel

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    16.12.2014, 17:42

    Uniqa verkauft das Wiener Haas-Haus an Do & Co

    Das Haas-Haus am Wiener Stephansplatz wechselt den Besitzer. Um 106,6 Mio. Euro erwirbt die Do & Co Restaurantbetriebsgesellschaft um Attila Dogudan das markante Gebäude vom Versicherungsunternehmen UNIQA, wie das Mutterunternehmen, die Do & Co Aktiengesellschaft, am Dienstag mitteilte.

    16.12.2014, 08:31

    Immobilienbranche warnt vor Volksmiete

    Eine Miete für alle: Die SPÖ-Idee kommt bei Entwicklern und dem Branchenverband ÖVI nicht gut an. Die Folge der Universalmiete sei Verknappung-und ein reger Schwarzmarkt.

    12.12.2014, 09:26

    "Eine Immobilienblase gibt es nicht"

    Norbert Winkelmayer, CEO Sans Souci Group, hat sich auf die Revitalisierung historischer Gebäude spezialisiert. Demnächst wird er aber auch einem Würstelstand seine Handschrift verpassen.

    12.12.2014, 09:19

    Kitzbühel startet in die Immobiliensaison

    Wer in Kitzbühel eine neue Bleibe sucht, sollte sich jetzt umschauen. Alles, was im im Sommer neu gebaut bzw. umgebaut wurde, ist jetzt auf dem Markt.

    11.12.2014, 10:23

    Mit der Gondel von Brooklyn nach Manhatten

    Eine Seilbahn zur Entlastung des Verkehrs in New York – das schlägt ein New Yorker Immobilienmakler vor. Noch ist der Bau nicht beschlossen, doch seine Idee liegt im Trend. Weltweit entstehen derzeit immer mehr innerstädtische Seilbahnen.

    Umfrage

    • Der Ölpreis fällt und fällt – spüren Sie auch etwas davon an der Tankstelle?
    • Ja, ich bin zufrieden.
    • Es ginge schon noch ein bisschen billiger.
    • Nein, ich fühle mich immer noch geschröpft.
    • Keine Ahnung – ich tanke nicht.