26.12.2012, 11:16

Preise für Wohn-Immos steigen weiter

Bild: WB/Alexandra Eizinger

Deutschland. Die kräftige Nachfrage nach Wohnimmobilien hat die Preise 2012 im zweiten Jahr in Folge klettern lassen. Trend setzt sich fort.

Frankfurt am Main. Die kräftige Nachfrage nach Wohnimmobilien hat die Preise 2012 im zweiten Jahr in Folge klettern lassen. Historisch niedrige Zinsen und die Skepsis gegenüber alternativen Kapitalanlagen haben zuletzt immer mehr Menschen zum Erwerb eines Eigenheims bewegt. Ein Ende des Runs ist nicht in Sicht.

Nach einer Studie der Feri EuroRating Services setzt sich der Preisauftrieb bis mindestens 2015 fort. Demnach verteuern sich Eigentumswohnungen in den kommenden drei Jahren etwa in Hamburg um fast 16 Prozent, in München um 11, in Stuttgart um knapp 10 und in Frankfurt oder Berlin um 8 Prozent.

Nach Berechnungen des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) war selbstgenutztes Wohneigentum in Deutschland im dritten Quartal im Schnitt 4,1 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Das Interesse richte sich dabei seit Jahren vornehmlich auf Städte, wo die Wohnungsmärkte spürbar angespannt seien. Zudem sei das Interesse an Immobilien als Kapitalanlage im Zuge der Finanzkrise deutlich gestiegen.

 

(apa/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

04.09.2015, 07:37

Deutscher Luxusimmobilienmarkt verzeichnet starken Zuwachs

04.09.2015, 07:31

Wohnen in Wien: Gegeneinander statt miteinander

03.09.2015, 13:43

Wohnen in Wien: Kosten für Miet- und Eigentumswohnungen

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    02.09.2015, 12:00

    Käufer für Luxus-Immobilie von Richard Gere gesucht

    Die Villa von Hollywood-Star Richard Gere in den Hamptons steht wieder zum Verkauf. Schon vor zwei Jahren war die Immobilie für eine unglaubliche Summe von 65 Millionen Dollar am Markt. Der Preis ist inzwischen gesunken.

    27.08.2015, 18:30

    China öffnet Immo-Markt für Ausländer deutlich

    Unter dem Zwang holprigen Konjunktur setzt Peking Maßnahmen. China erleichtert Ausländern Immobilien-Investitionen und will damit die sich abkühlende Wirtschaft in Schwung bringen.

    26.08.2015, 07:09

    Wo Wohnen in Österreich Luxus ist – ein Preisüberblick

    Jede vierte Eigentumswohnung in Österreich kostete im ersten Halbjahr weniger als 99.000 Euro. Wer ein paar Millionen Euro auslegen wollte, fand ausreichend Möglichkeit.

    25.08.2015, 08:46

    Holz drängt in den Wohnbau

    Der Anteil von Holz als Baumaterial wächst zwar stetig, aber in manchen Bereichen gibt es ziemlichen Nachholbedarf. Etwa im mehrgeschoßigen Wohnbau. Das soll sich ändern.

    25.08.2015, 08:33

    Der Attersee birgt noch viel Potenzial

    Tolle Lage, tolle Leitbetriebe, sauberes Wasser, vielfältiger Fischbestand - der Attersee kann in vielen Kategorien punkten. Dennoch bleiben viele Möglichkeiten ungenutzt.

    Umfrage

    • Wie oft gehen Sie geschäftlich essen?
    • ein- bis zweimal im Monat
    • Einmal die Woche
    • Mehrmals die Woche
    • täglich
    • Creditnet