26.12.2012, 11:16

Preise für Wohn-Immos steigen weiter

Bild: WB/Alexandra Eizinger

Deutschland. Die kräftige Nachfrage nach Wohnimmobilien hat die Preise 2012 im zweiten Jahr in Folge klettern lassen. Trend setzt sich fort.

Frankfurt am Main. Die kräftige Nachfrage nach Wohnimmobilien hat die Preise 2012 im zweiten Jahr in Folge klettern lassen. Historisch niedrige Zinsen und die Skepsis gegenüber alternativen Kapitalanlagen haben zuletzt immer mehr Menschen zum Erwerb eines Eigenheims bewegt. Ein Ende des Runs ist nicht in Sicht.

Nach einer Studie der Feri EuroRating Services setzt sich der Preisauftrieb bis mindestens 2015 fort. Demnach verteuern sich Eigentumswohnungen in den kommenden drei Jahren etwa in Hamburg um fast 16 Prozent, in München um 11, in Stuttgart um knapp 10 und in Frankfurt oder Berlin um 8 Prozent.

Nach Berechnungen des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) war selbstgenutztes Wohneigentum in Deutschland im dritten Quartal im Schnitt 4,1 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Das Interesse richte sich dabei seit Jahren vornehmlich auf Städte, wo die Wohnungsmärkte spürbar angespannt seien. Zudem sei das Interesse an Immobilien als Kapitalanlage im Zuge der Finanzkrise deutlich gestiegen.

 

(apa/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

30.09.2014, 11:37

Zwei bemerkenswerte Immobilien-Deals in Wien

29.09.2014, 08:05

Hypo Alpe Adria: Immo-Abbau ist eine Knochenarbeit

26.09.2014, 13:46

Immobilienpreise in Wien: "Eigentum und Miete müssen sich annähern – keine Blase"

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    26.09.2014, 07:05

    Schon heute an morgen denken

    Wie müssen öffentliche, gewerbeliche und private Räume künftig gestaltet sein, um den gestiegenen Ansprüchen gerecht zu werden? Architekten geben Antworten.

    26.09.2014, 06:38

    „Das Preisschild ist nur eine Wertbehauptung“

    Wo steht ein Gebäude? Wer nutzt es? Gibt es einen Entstehungsmythos? Parameter wie diese entscheiden, ob eine Immobilie nicht nur teuer, sondern auch wertvoll ist.

    24.09.2014, 12:28

    Wie viel Wohnraum bekommt man für sein Geld?

    Immobilienpreise. Um 150.000 Euro gibt es 48 m2 in Wien oder 130 m2 Dachgeschoss in Fischamend - es hängt immer davon ab, wo man wohnen will.

    23.09.2014, 17:01

    Wien-Mitte: Aus für Markthallen-Wiederbelebung

    Die Pläne, die ehemalige Markthalle in Wien-Mitte wiederzubeleben, dürften nun endgültig vor dem Aus stehen

    23.09.2014, 12:13

    Spanisches Märchenschloss Butrón wird versteigert

    Schloss Butrón wird in Form einer Internet-Auktion versteigert. Der Startpreis für die Immobilie beträgt 3,5 Millionen Euro.

    Umfrage

    • Wie stehen Sie zu dem Handelsabkommen TTIP?
    • TTIP sollte abgeschlossen werden
    • Zustimmung nur nach Entschärfung riskanter Punkte
    • Generell dagegen