26.12.2012, 11:16

Preise für Wohn-Immos steigen weiter

Bild: WB/Alexandra Eizinger

Deutschland. Die kräftige Nachfrage nach Wohnimmobilien hat die Preise 2012 im zweiten Jahr in Folge klettern lassen. Trend setzt sich fort.

Frankfurt am Main. Die kräftige Nachfrage nach Wohnimmobilien hat die Preise 2012 im zweiten Jahr in Folge klettern lassen. Historisch niedrige Zinsen und die Skepsis gegenüber alternativen Kapitalanlagen haben zuletzt immer mehr Menschen zum Erwerb eines Eigenheims bewegt. Ein Ende des Runs ist nicht in Sicht.

Nach einer Studie der Feri EuroRating Services setzt sich der Preisauftrieb bis mindestens 2015 fort. Demnach verteuern sich Eigentumswohnungen in den kommenden drei Jahren etwa in Hamburg um fast 16 Prozent, in München um 11, in Stuttgart um knapp 10 und in Frankfurt oder Berlin um 8 Prozent.

Nach Berechnungen des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) war selbstgenutztes Wohneigentum in Deutschland im dritten Quartal im Schnitt 4,1 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Das Interesse richte sich dabei seit Jahren vornehmlich auf Städte, wo die Wohnungsmärkte spürbar angespannt seien. Zudem sei das Interesse an Immobilien als Kapitalanlage im Zuge der Finanzkrise deutlich gestiegen.

 

(apa/dpa)

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

27.03.2015, 08:28

Mieter und Vermieter finden online zueinander

27.03.2015, 08:25

Immobilienmakler proben nach Pannen den Neustart

27.03.2015, 08:23

Teures Wohnen in einem Wahrzeichen

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    27.03.2015, 08:15

    Preise im Luxussegment in Wien gefallen

    Die Preise für Wohnimmobilien im Luxussegment sind 2014 nur knapp um zwei Prozent gestiegen. In Wien gab es ein Minus von drei Prozent. Spitzenreiter ist New York mit einem Plus von 18,8 Prozent.

    25.03.2015, 14:30

    Wiener Büro-Markt 2015 vor leichter Erholung

    Nachdem die Neubautätigkeit am Wiener Büromarkt im Vorjahr ein Rekordtief verzeichnet hat, erwarten Experten von EHL Immobilien für heuer eine leichte Erholung.

    21.03.2015, 07:36

    Residieren in der Nirvana-Villa für 25 Millionen $

    Die Luxus-Immobilie hat nichts mit der Kultband aus den 90er Jahren zu tun, sondern mit Buddhismus.

    20.03.2015, 08:44

    Zinshäuser: "Der Markt ist erwachsen geworden"

    Die Nachfrage nach Zinshäusern in Wien ist ungebrochen stark. Gefragt sind - wenig überraschend - vor allem Qualitätsobjekte. Auch unter zwei Prozent Rendite wird gekauft.

    20.03.2015, 08:27

    Preise für Luxuswohnimmobi­lien: New York führt, Rang 74 für Wien

    Die Preise für Luxuswohnimmobi­lien weltweit steigen zwar langsamer, haben sich aber dennoch um durch­schnittlich zwei Prozent ver­teuert, zeigt eine aktuelle Untersuchung von Knight Frank.

    Umfrage

    • Sollen E-Zigaretten aus Nichtraucherlokalen & öffentlichen Gebäuden verbannt werden?
    • Ja, defintiv.
    • Nein - Dampfen ist nicht Rauchen.
    • Weiß nicht.

    Die Redaktion empfiehlt