15.02.2016, 12:46  von Michael Vorauer

WK-Wien-Präsident Ruck bildet sein Kabinett um

Eckl, Ruck, Wollinger und Biach (v.l.) / Bild: WKW

Wirtschaftkammer-Präsident Walter Ruck bestellt zwei neue Direktoren in der WK Wien. Auch im Wirtschatsbund Wien gibt es Personaländerungen.

Innerhalb der Wirtschaftskammer Wien und im Wirtschaftsbund der Wiener ÖVP kommt es zu weiteren Personalrochaden. Hat es nach der Wirtschaftskammerwahl bereits neue, jüngere Spartenobleute, etwa im Handel, gegeben, bildet WKW-Präsident Walter Ruck nun auch sein Kabinett um.

Meinhard Eckl (55) folgt per 1. Juli Heinz Wollinger nach, der in Pension geht. Eckl ist seit 1988 in der WKW tätig, u.a. als Rechtsreferent der Sparte Handel  und als Organisationsreferent. 1994 übernahm Eckl die Leitung der Präsidialabteilung. Seit 2009 ist der Jurist stellvertretender Direktor der WKW.

Auf diese Position rückt Alexander Biach mit 1. März nach. Der 42-jährige war bisher Direktor des Wiener Wirtschaftsbundes. Wollinger (63) war 37 Jahre in der WKW tätig, seit 2009 als Direktor.

Biachs Position im Wirtschaftsbund übernimmt der 25-jährige Christoph Biegelmayer. Er fungierte seit Juni 2014 als Walter Rucks Büroleiter in der Wirtschaftskammer Wien.

Rucks neuer Büroleiter in der WKW, mit Schwerpunkt auf die Kommunikation und Organisation des Präsidenten, wird Florian Gross, bisher „Leiter Politik & Presse“ im Wirtschaftsbund Wien.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

23.06.2016, 21:08

Gefangen im Lebenslauf

23.06.2016, 21:08

Viel Aufwand für ein mageres Ergebnis

23.06.2016, 21:07

Endlich angstfrei auf großer Bühne

Kommentare

0 Kommentare

23.06.2016, 18:27

Versagt, mal wieder

21.06.2016, 15:37

Chinesische Bankangestellte kriegen Hintern versohlt + Video

Ein Führungskräfte-Trainer züchtigt acht Mitarbeiter einer chinesischen Bank mit einem Stock. Die Aktion sorgt für Diskussion.

21.06.2016, 09:08

Wann Karriereplanung sinnvoll ist

Managern zögern den nächsten Karriereschritt oft hinaus und bleiben in bekannten Rollen -auch wenn diese schon lang nicht mehr erfüllend sind. Es fehlt die Reflexion.

21.06.2016, 09:04

Praktikanten: Große Hilfe oder "Beiwagerl"?

Insbesondere im Sommer sind vermehrt Praktikanten, Werkstunden und Co. in den Büros anzutreffen. Die Mehrheit der Arbeitnehmer hat keine große Freude mit den Ferialpraktikanten.

17.06.2016, 11:50

Die 100 innovativsten Universitäten - Wien ist dabei

Ausgezeichnet werden im Uni-Ranking von Thompson Reuters jene Unis, die am meisten den Fortschritt von Wissenschaft, Technologie und globaler Wirtschaft fördern.

Bilder des Tages

Umfrage

  • Warum gehen Väter seltener in Karenz als Frauen?
  • Karrierenachteile
  • Angst vor Imageverlust
  • Finanzielle Einbußen
  • Keinen Rückhalt vom Chef
  • Es gehen genug Männer in Karenz

Die Redaktion empfiehlt