21.01.2013, 13:30  von Thomas Jäkle

Gerücht: Apple bringt 2013 drei iPhone-Modelle

Apple-Formel für 2013: iPhone mal 3 / Bild: EPA (SUSANNA BATES)

Mobilfunk. Der US-Konzern soll unbestätigten Berichten im Verlauf des Jahres 2013 gleich drei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen.

Wien. US-IT-Konzern Apple erhöht offenbar die Schlagzahl: Zwei Zeitungen in Taiwan ("Commercial Times") und China ("China Times") berichten mit Verweis auf Angaben von Zulieferern, dass Apple heuer noch drei verschiedene Handymodelle auf den Markt bringen will.

Bis Juni sollen jeweils ein iPhone mit einem 4,0 bzw. 4,8 Zoll großen Display auf den Markt gebracht werden. Letzteres wir bereits als "iPhone Maths" bezeichnet. Apple ist bisher der einzige Hersteller, der noch kein Smartphone mit dem größeren 4,8-Zoll-Display auf den Markt gebracht hat.

Im Herbst 2013, rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft, soll dann mit dem dritten Modell ein weiteres iPhone-Modell auf den Markt kommen, zu dessen Vorzüge unter anderem eine 12-Mega-Pixel-Kamera gezählt wird, wie der Newsdienst Business Insider verschiedene Quellen unter anderem auch in den USA zitiert.

... und Apple-TV

Außerdem soll heuer noch weine weitere Version von Apple-TV auf den Markt kommen. Der Newsdienst BrightWire zitiert Quellen wonach die Lieferung von Komponenten (wie Displays, Kameras) ab März 2013 starten wird. Für das 2. Quartal 2013 rechnen demnach die Zulieferer mit dem Hauptwachstum für das Kalenderjahr 2013.

Erst vorige Woche hatte unter anderem das Wall Street Journal berichtet, dass Apple Bestellungen gestrichen hätte. Der Börsenkurs von Apple und seiner Zulieferer ist daraufhin abgesackt.

Beobachter sind sich in einem einig: Das Jahr 2013 könnte zum Schicksalsjahr für Apple werden - in jeder Hinsicht.

 

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

31.10.2014, 15:06

„Deutsche Wirtschaft darf Internet Apple, Google & Co nicht allein überlassen“

31.10.2014, 14:47

Kripo fahndet öffentlich nach kinox.to-Betreiber

31.10.2014, 06:30

Pioneers: Mazedonische App-Entwickler holen Community Award

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    30.10.2014, 10:40

    Countdown für die TEDxVienna Brave New Space läuft

    Zwei Tage vor dem Beginn der TEDxVienna Konferenz wurden Programm und App „scharf“ geschaltet. Alle Infos Online

    29.10.2014, 12:17

    Hacker drangen ins Weiße Haus ein

    "Verdächtige Aktivitäten" wurden im Computernetzwerk der Mitarbeiter von US-Präsident Barack Obama festgestellt, gestohlen wurde angeblich nichts. Medien verdächtigen Russen als Urheber.

    29.10.2014, 10:40

    Amazon bleibt Platzhirsch im Onlinehandel, Aufholjagd von Zalando

    Der Online-Modehändler Zalando hat in Österreich stark aufgeholt und zählt nun zu den Top-3-Onlinehändlern. Amazon mit großem Vorsprung.

    28.10.2014, 15:25

    Japanische Softbank will Alibaba in Indien keine Chance lassen

    Der Übernahme hungrige japanische Telekommunikationskonzern Softbank will zehn Mrd. Dollar (7,89 Mrd. Euro) in Indiens boomenden Online-Handel investieren.

    28.10.2014, 11:29

    YouTube erwägt Abo-Dienst ohne Werbung

    Die Videoplattform YouTube denkt über einen bezahlten Abo-Dienst ohne Werbung nach.

    Umfrage

    • Wie stehen Sie zu dem Handelsabkommen TTIP?
    • TTIP sollte abgeschlossen werden
    • Zustimmung nur nach Entschärfung riskanter Punkte
    • Generell dagegen