21.01.2013, 13:30  von Thomas Jäkle

Gerücht: Apple bringt 2013 drei iPhone-Modelle

Apple-Formel für 2013: iPhone mal 3 / Bild: EPA (SUSANNA BATES)

Mobilfunk. Der US-Konzern soll unbestätigten Berichten im Verlauf des Jahres 2013 gleich drei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen.

Wien. US-IT-Konzern Apple erhöht offenbar die Schlagzahl: Zwei Zeitungen in Taiwan ("Commercial Times") und China ("China Times") berichten mit Verweis auf Angaben von Zulieferern, dass Apple heuer noch drei verschiedene Handymodelle auf den Markt bringen will.

Bis Juni sollen jeweils ein iPhone mit einem 4,0 bzw. 4,8 Zoll großen Display auf den Markt gebracht werden. Letzteres wir bereits als "iPhone Maths" bezeichnet. Apple ist bisher der einzige Hersteller, der noch kein Smartphone mit dem größeren 4,8-Zoll-Display auf den Markt gebracht hat.

Im Herbst 2013, rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft, soll dann mit dem dritten Modell ein weiteres iPhone-Modell auf den Markt kommen, zu dessen Vorzüge unter anderem eine 12-Mega-Pixel-Kamera gezählt wird, wie der Newsdienst Business Insider verschiedene Quellen unter anderem auch in den USA zitiert.

... und Apple-TV

Außerdem soll heuer noch weine weitere Version von Apple-TV auf den Markt kommen. Der Newsdienst BrightWire zitiert Quellen wonach die Lieferung von Komponenten (wie Displays, Kameras) ab März 2013 starten wird. Für das 2. Quartal 2013 rechnen demnach die Zulieferer mit dem Hauptwachstum für das Kalenderjahr 2013.

Erst vorige Woche hatte unter anderem das Wall Street Journal berichtet, dass Apple Bestellungen gestrichen hätte. Der Börsenkurs von Apple und seiner Zulieferer ist daraufhin abgesackt.

Beobachter sind sich in einem einig: Das Jahr 2013 könnte zum Schicksalsjahr für Apple werden - in jeder Hinsicht.

 

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

09:58

Microsoft überspringt 9: Das neue Windows heißt 10

30.09.2014, 16:30

Probieren geht über Studieren: Apple-Kunden verbiegen iPhones + Video

30.09.2014, 10:07

Telefonieren beim Fliegen: Der Ball liegt bei Airlines

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    30.09.2014, 07:39

    Das iPhone 6 von Apple im Test

    Das iPhone 6 von Apple ist im Vergleich zum iPhone 5S keine große Steigerung. Es bringt ein paar nützliche Verbesserungen, aber ein Umstieg auf die neue Version ist nicht zwingend.

    28.09.2014, 16:24

    Spritverbrauch: Noch nie waren Hersteller-Angaben so irreal

    Der Unterschied zwischen dem tatsächlichen Verbrauch neuer Autos und den Hersteller-Angaben wächst ständig: Waren es vor zehn Jahren erst 10 Prozent gewesen, so ist es jetzt bereits ein Drittel, behauptet eine Studie.

    27.09.2014, 09:52

    Grünes Licht für Handy im Flugzeug

    Die Europäische Flugsicherheitsbehörde erlaubt das Verwenden von Mobilgeräten während Flügen. Jetzt sind die Fluglinien am Zug.

    26.09.2014, 12:58

    Apple gerät wegen iPhone-Problemen in die Defensive

    iOS 8.0.2 werde die jüngsten Probleme beheben. Die Software-Version 8.0.1. des Betriebssystems iOS war zuvor von Apple zurückgezogen worden.

    26.09.2014, 11:23

    Sicherheitslücke "Bash" bedroht Millionen Apple- und Linux-Rechner

    Die neue Sicherheitslücke "Bash" bedroht Experten zufolge Millionen Geräte weltweit: Webserver, Rechner, Überwachungskameras und weitere Geräte, auf denen Unix-basierte Betriebssysteme laufen, darunter Apple- und Linux-Computer.

    Umfrage

    • Wie stehen Sie zu dem Handelsabkommen TTIP?
    • TTIP sollte abgeschlossen werden
    • Zustimmung nur nach Entschärfung riskanter Punkte
    • Generell dagegen