21.01.2013, 13:30  von Thomas Jäkle

Gerücht: Apple bringt 2013 drei iPhone-Modelle

Apple-Formel für 2013: iPhone mal 3 / Bild: EPA (SUSANNA BATES)

Mobilfunk. Der US-Konzern soll unbestätigten Berichten im Verlauf des Jahres 2013 gleich drei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen.

Wien. US-IT-Konzern Apple erhöht offenbar die Schlagzahl: Zwei Zeitungen in Taiwan ("Commercial Times") und China ("China Times") berichten mit Verweis auf Angaben von Zulieferern, dass Apple heuer noch drei verschiedene Handymodelle auf den Markt bringen will.

Bis Juni sollen jeweils ein iPhone mit einem 4,0 bzw. 4,8 Zoll großen Display auf den Markt gebracht werden. Letzteres wir bereits als "iPhone Maths" bezeichnet. Apple ist bisher der einzige Hersteller, der noch kein Smartphone mit dem größeren 4,8-Zoll-Display auf den Markt gebracht hat.

Im Herbst 2013, rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft, soll dann mit dem dritten Modell ein weiteres iPhone-Modell auf den Markt kommen, zu dessen Vorzüge unter anderem eine 12-Mega-Pixel-Kamera gezählt wird, wie der Newsdienst Business Insider verschiedene Quellen unter anderem auch in den USA zitiert.

... und Apple-TV

Außerdem soll heuer noch weine weitere Version von Apple-TV auf den Markt kommen. Der Newsdienst BrightWire zitiert Quellen wonach die Lieferung von Komponenten (wie Displays, Kameras) ab März 2013 starten wird. Für das 2. Quartal 2013 rechnen demnach die Zulieferer mit dem Hauptwachstum für das Kalenderjahr 2013.

Erst vorige Woche hatte unter anderem das Wall Street Journal berichtet, dass Apple Bestellungen gestrichen hätte. Der Börsenkurs von Apple und seiner Zulieferer ist daraufhin abgesackt.

Beobachter sind sich in einem einig: Das Jahr 2013 könnte zum Schicksalsjahr für Apple werden - in jeder Hinsicht.

 

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

07:14

Facebook ist umgezogen

30.03.2015, 20:01

Zwei weitere Galileo-Satelliten im Weltraum ausgesetzt

30.03.2015, 13:33

Bertelsmann-Tochter lacht sich Alibaba an

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    30.03.2015, 11:30

    NEOS starten Whistleblowing-Plattform

    Bürger sollen anonym brisante Informationen digital übermitteln können - so der Plan der NEOS.

    28.03.2015, 09:43

    Sojus-Kapsel mit drei Raumfahrern an Bord erreichte die ISS

    Raumfahrer aus Russland und den USA sind erstmals für einen einjährigen Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation ISS gelandet. Michail Kornienko und Scott Kelly, die 342 Tage im All bleiben sollen, dockten in der Nacht auf Samstag mit ihrer Sojus-Kapsel an der ISS an, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. An Bord war auch der Russe Gennadi Padalka, der sechs Monate bleiben soll.

    26.03.2015, 18:11

    Deutsche Banken machen PayPal Konkurrenz

    Noch Ende diesen Jahres solle der gemeinsame Online-Bezahldienst der deutschen Banken an den Start gehen.

    26.03.2015, 08:19

    Hacking: Ein Geschäft, das sich lohnt

    Cyberattacken haben sich für Unternehmen zu einem ernsten Problem entwickelt. Nun spitzt sich die Situation zu: Neue Geschäftsmodelle machen Hacking immer lukrativer.

    24.03.2015, 10:13

    Microsoft versucht, mit Software und Ausbildung Start-ups zu locken

    Um bei Entwicklern und künftigen Kunden Boden gut zu machen, will Microsoft Start-ups stärker unterstützen.

    Umfrage

    • Sollen E-Zigaretten aus Nichtraucherlokalen & öffentlichen Gebäuden verbannt werden?
    • Ja, defintiv.
    • Nein - Dampfen ist nicht Rauchen.
    • Weiß nicht.

    Die Redaktion empfiehlt