21.01.2013, 13:30  von Thomas Jäkle

Gerücht: Apple bringt 2013 drei iPhone-Modelle

Apple-Formel für 2013: iPhone mal 3 / Bild: EPA (SUSANNA BATES)

Mobilfunk. Der US-Konzern soll unbestätigten Berichten im Verlauf des Jahres 2013 gleich drei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen.

Wien. US-IT-Konzern Apple erhöht offenbar die Schlagzahl: Zwei Zeitungen in Taiwan ("Commercial Times") und China ("China Times") berichten mit Verweis auf Angaben von Zulieferern, dass Apple heuer noch drei verschiedene Handymodelle auf den Markt bringen will.

Bis Juni sollen jeweils ein iPhone mit einem 4,0 bzw. 4,8 Zoll großen Display auf den Markt gebracht werden. Letzteres wir bereits als "iPhone Maths" bezeichnet. Apple ist bisher der einzige Hersteller, der noch kein Smartphone mit dem größeren 4,8-Zoll-Display auf den Markt gebracht hat.

Im Herbst 2013, rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft, soll dann mit dem dritten Modell ein weiteres iPhone-Modell auf den Markt kommen, zu dessen Vorzüge unter anderem eine 12-Mega-Pixel-Kamera gezählt wird, wie der Newsdienst Business Insider verschiedene Quellen unter anderem auch in den USA zitiert.

... und Apple-TV

Außerdem soll heuer noch weine weitere Version von Apple-TV auf den Markt kommen. Der Newsdienst BrightWire zitiert Quellen wonach die Lieferung von Komponenten (wie Displays, Kameras) ab März 2013 starten wird. Für das 2. Quartal 2013 rechnen demnach die Zulieferer mit dem Hauptwachstum für das Kalenderjahr 2013.

Erst vorige Woche hatte unter anderem das Wall Street Journal berichtet, dass Apple Bestellungen gestrichen hätte. Der Börsenkurs von Apple und seiner Zulieferer ist daraufhin abgesackt.

Beobachter sind sich in einem einig: Das Jahr 2013 könnte zum Schicksalsjahr für Apple werden - in jeder Hinsicht.

 

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

04.05.2015, 08:55

Apple Watch hat Probleme mit Tätowierungen

30.04.2015, 14:47

Problem mit Bauteil bremst Apple Watch

30.04.2015, 05:59

Microsoft holt zur großen Mobil-Offensive mit Windows 10 aus

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    29.04.2015, 10:31

    Goldgenie kleidet die Apple-Watch in Platin

    Apples Computer-Armbanduhr heizt die Fantasie der Luxus-Unternehmen an. Neben Tag-Heuer versucht auch der der britische Anbieter Goldgenie Profit aus dem Hype um die Wearables zu schlagen.

    29.04.2015, 08:28

    GoPro kauft Spezialisten für 360-Grad-Videos

    Der Action-Kamera-Anbieter GoPro übernimmt die Firma Kolor, einen Spezialisten für 360-Grad-Videos Spezialisten für 360-Grad-Videos.

    28.04.2015, 15:24

    Los Angeles will Einwohner mit Handy-App vor Verbrechen warnen

    Die Einwohner von Los Angeles sollen künftig über ihr Smartphone alarmiert werden, wenn es in ihrer Nähe eine Entführung gab. Stadt kündigte entsprechende Weiterentwicklung von App Waze an.

    27.04.2015, 08:32

    Nokia wiegelt ab: Keine Rückkehr ins Handy-Geschäft

    Zumindest aktuell habe Nokia keine Pläne, Mobiltelefone für Verbraucher herzustellen oder zu verkaufen, teilte der finnische Konzern am Wochenende mit.

    23.04.2015, 08:10

    Google startet eigenen Mobilfunker

    Project Fi von Google wid gestartet. Das Mobilfunkangebot gibt es nur in den USA.

    Umfrage

    • Wie beeinflusst die Germanwings-Tragödie ihr persönliches Flugverhalten?
    • Gar nicht. Fliegen ist immer noch die sicherste Art zu reisen.
    • Ich bevorzuge nun andere Fluggesellschaften.
    • In nächster Zeit werde ich auf andere Verkehrsmittel umsteigen.
    • Fliege aus Prinzip nicht.

    Die Redaktion empfiehlt