14.02.2013, 22:14

Bezahllösungen forcieren E-Business-Umsätze

Bild: Colourbox

IT-Praxis. Im Onlinehandel sind sichere und effiziente Bezahlsysteme unumgänglich.

Verunsicherte Kunden oder Kaufabbrüche an der Kasse sind eine reichlich dumme Angelegenheit. In Onlineshops gehören effiziente, sichere Bezahlmöglichkeiten zu den ­Basisvoraussetzungen für Umsätze. Media Markt bietet in seiner virtuellen Filiale die Direktüberweisung der Sofort AG, um Usern das Shoppingleben zu erleichtern.

Konsumenten begleichen damit ihre Rechnung umgehend auf der Basis des bereits gewohnten Onlinebankings und ohne Kreditkarte - was gleichzeitig jene Personen­kreise anspricht, die kein Plastikgeld besitzen, aber trotzdem die Vorteile des Erwerbs über das Internet nützen wollen.
Christian Renk, Country Manager Österreich der Sofort AG: „Wir signalisieren dem Händler den umgehenden Geldeingang, das ist gerade bei hochpreisigen Geräten ein großer Vorteil. Der Verkäufer erhöht seinen Cashflow und senkt gleichzeitig die Retourenquote. Außerdem kann der Händler sofort den Versand der Waren veranlassen, und von der schnellen Lieferung profitiert wiederum der Käufer."

Zu den Verkaufsmagneten im Netz zählen ebenso Online-Reservierungen, denn hier spart sich der Verbraucher nicht nur lange Wege, sondern kann auch umgehend wichtige Daten und Details abrufen. Solche Onlinebuchungen forciert jetzt Mondial Congress & Events.

Zum Service gehört eine maßgeschneiderte Bezahl­lösung von Wirecard CEE, damit Kunden ihre Buchungen oder Reservierungen abschließen können. Die Softwarelösung QTILL dient aber keineswegs nur für Echtzeit-Payment, sondern fungiert auch im Hintergrund für Transaktionen mit bereits vorerfasster Bezahlinformation aus der Datenbank.

Erleichterung

Sonja Hutter, Senior-Projektmanagerin von Mondial Congress & Events: „Das Feature ,automatisches Abbuchen‘ erleichtert unsere tägliche Arbeit enorm. Rein logistisch wäre bei der Zahl von Projekten und Buchungen eine manuelle Abbuchung kaum realisierbar. So läuft alles automatisiert und sorgt für bessere Kundenzufriedenheit."

 

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

Sofort AG

Wirecard

17.12.2014, 16:23

Sieg für Hacker: Sony Pictures sagt "The Interview" Premiere ab

Rein logistisch wäre manuelle Abbuchung kaum realisierbar

Sonja Hutter - Mondial Congress & Events

Mehr auf wirtschaftsblatt.at

    Mehr aus dem Web

    WERBUNG

    Kommentare

    0 Kommentare

    Verbleibende Zeichen: 1500

    17.12.2014, 13:29

    So feiern Roboter Weihnachten + Video

    Wissenschafter der ETH Zürich lassen zu Weihnachten die Roboter tanzen. Das "Autonomous Christmas Lab" der Robotiker ist bereits Tradition.

    16.12.2014, 14:19

    Hofer "HoT" - Diskonter wird ab Jänner 2015 Mobilfunker

    Ab 2. Jänner 2015 wird Hofer auch als Mobilfunkanbieter in Österreich vertreten sein. Günstige und flexible Pakete sollen die Konkurrenz unter Druck setzen.

    16.12.2014, 11:55

    Google-Suchtrends 2014: Fußball-WM und Conchita Wurst liegen ganz vorn

    Für seinen Jahresrückblick wirft Google regelmäßig einen Blick auf die Suchbegriffe des Jahres. Heuer interessierten sich die Österreicher besonders für die Fußball-WM und Conchita Wurst.

    16.12.2014, 10:36

    Als Start-up im Silicon Valley: „Schneller, mehr Arbeit, teurer und weniger Komfort“

    Das Wiener Start-up Journi hat im vergangenen Jahr einiges erreicht. Die Reisetagebuch-App bekam ein Art Stipendium für einen Auslandsaufenthalt im US-amerikanischen Silicon Valley und zuletzt auch den Content Award der Wiener Wirtschaftsagentur. Im WirtschaftsBlatt-Interview spricht CEO Andreas Röttl über das harte Pflaster in den USA und über Unterschiede beim Netzwerk und der Finanzierung.

    15.12.2014, 16:31

    "Die Apple Watch wird das erste Massenmarkt-Gerät im Bereich Computer-Uhren sein"

    Im Jahr 2015 wird sich zeigen, wie die Zukunft der Computer-Uhren als neue Geräteklasse aussieht. Irgendwann Anfang des Jahres - Gerüchten zufolge wohl im Februar oder März - wird Apple seine mit Spannung erwartete Datenuhr, die Apple Watch, in den Handel bringen.

    Umfrage

    • Der Ölpreis fällt und fällt – spüren Sie auch etwas davon an der Tankstelle?
    • Ja, ich bin zufrieden.
    • Es ginge schon noch ein bisschen billiger.
    • Nein, ich fühle mich immer noch geschröpft.
    • Keine Ahnung – ich tanke nicht.