14.02.2013, 22:13  von Christian Renk

E-Commerce: Revolution statt Evolution

Bild: Colourbox

Zahlungsverfahren. Der Online-Handel bringt auch eine grundlegend Änderung bei den Zahlungsmethoden.

Erst Musik, dann Videos, jetzt der Handel: Nach den Unterhaltungsmedien revolutioniert das Internet nun das Einkaufen. Die jährlichen zweistelligen Zuwachsraten im Onlinehandel werden für eine massive Veränderung im stationären Handel sorgen. Nicht nur das Kaufverhalten wird sich in den nächsten Jahren grundlegend verändern, auch althergebrachte Zahlungstraditionen werden aufgebrochen - denn erfolgreicher E-Commerce kennt ­weder Landesgrenzen noch Währungszonen.

Herausforderung. Gerade das grenzüberschreitende Bezahlen im Internet stellt speziell die rund 8000 Kreditinstitute in Europa mit ihrer fragmentierten Struktur vor eine große Herausforderung. Schon jetzt stoßen die meist nationalen Lösungen an Grenzen. Gefragt sind schnelle, unkomplizierte und internationale Online-Bezahlverfahren, die es jedem Verbraucher erlauben, in einem österreichischen Webshop einzukaufen, egal ob der User aus Tirol stammt oder aus Großbritannien, Polen oder der Schweiz bestellt.

Amerikanische E-Payment-Verfahren wie PayPal oder Amazon Payments leisten diesen Komfort, doch das Nachsehen haben Kreditinstitute: Ihnen wird das Geld aus dem Bankenkreislauf entzogen und sie verlieren Kunden. Eine Lösung könnten multibankingfähige Direktüberweisungsverfahren auf Basis des ­Onlinebankings sein.

Diese ­Bezahlverfahren sichern Händlern den schnellen
Geld­eingang unabhängig von der Währung. Onlineshopper können schnell und sicher ­international einkaufen und Banken stärken die Beziehung zum Endkunden, weil das Onlinekonto universell einsetzbar wird.

Handlungsbedarf. Die Banken müssen jetzt handeln, die rasende Entwicklung im E-Commerce wird neben dem Einzelhandel auch den B2B-Bereich revolutionieren. Am Ende - das zeigt die Erfahrung mit dem noch jungen Medium Internet - wird der Kunde entscheiden, welche Bezahlform sich durchsetzt.

 

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

27.05.2016, 17:33

Playstation 4 wird für Sony zum Goldesel

27.05.2016, 09:03

Späte Ehrung für ESP-Erfinder

26.05.2016, 11:12

Xbox Neu: Microsoft eröffnet nächste Runde gegen Sony

Christian Renk - Country Manager Österreich der Sofort AG

Kommentare

0 Kommentare

26.05.2016, 10:30

Erste Group lacht sich FinTech-Startup an

Wie die Erste Group auf dem Pioneers Festival bekannt gab, kooperiert die Bank ab sofort mit dem Fintech Startup predictR um ihre gruppenweite Innovationsstratgie weiter voran zu treiben.

25.05.2016, 09:22

Amazon, Apple und Facebook haben ein Problem – Donald Trump

Apple und Amazon haben einen gemeinsamen Gegner - US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump droht den Tech-Titanen unverhohlen im Wahlkampf.

24.05.2016, 15:22

Spotify bleibt trotz rasantem Wachstum in den roten Zahlen

Der Musik-Anbieter Spotify gewinnt immer mehr Kunden und hat immer höhere Kosten.

23.05.2016, 14:07

Verbraucher fliegen auf Paket-Drohnen

Laut Umfrage des Branchenverbandes Bitkom sind 43 Prozent der Konsumenten offen für die individuelle Warenlieferung per Drohnen aus der Luft.

23.05.2016, 11:50

Airbus lässt E-Motorrad aus dem 3D-Drucker rollen

Die Airbus-Tochter Apworks hat das weltweit erste Elektromotorrad aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Extrem leichte Bauweise könnte auch in Flugzeugen Anwendung finden.

Digital Business Trends

Bilder des Tages

Umfrage

  • Wer soll Ihrer Meinung nach neuer SPÖ-Vorsitzender und Bundeskanzler werden?
  • Gerhard Zeiler
  • Christian Kern
  • Brigitte Ederer
  • Michael Häupl
  • Andreas Schieder
  • Niemand der Genannten