22.03.2016, 20:58

Apple verabschiedet sich von der SIM-Karte

Apple-Vize Phil Schiller stellt das neue iPad vor / Bild: (c) APA/AFP/JOSH EDELSON (JOSH EDELSON)

Das neue iPad von Apple ist das erste mit fix eingebauter, umprogrammierbarer SIM-Karte. Der Austausch der Plastik-Karte ist damit passé.

Das neue iPad-Modell ist das erste Apple-Gerät mit fest eingebauter umprogrammierbarer SIM-Karte. Damit kann der Netzbetreiber per Funk ohne den Austausch einer Plastik-Karte gewechselt werden.

Apple wollte dem Vernehmen nach schon seit einiger Zeit solche sogenannten eSIM-Karten in seine Geräte einbauen, biss aber bei den Mobilfunk-Konzernen auf Granit. Die umprogrammierbaren Karten wurden zuerst in vernetzten Autos eingesetzt, bei denen Roaming-Gebühren bei Fahrten in verschiedenen Ländern vermieden werden sollen.

Inzwischen treiben die Netzbetreiber selbst den Einsatz der eSIM voran, vor allem in Geräten wie Smartwatches, die zu klein für einen bequemen Karten-Wechsel sind. Vor kurzem einigte sich die Branche auf einen globalen Standard dafür.

Das am Montag vorgestellte neue iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display hat neben der fest eingebauten SIM vorerst noch zusätzlich einen Slot für klassische Netzbetreiber-Karten. In Deutschland ist die Deutsche Telekom der Partner für die Apple SIM.

Das WirtschaftsBlatt 3 Wochen gratis testen
» Jetzt kostenlos bestellen

10:38

Milliardär unterstützt "Gawker" im Rechtsstreit mit Hulk Hogan

29.05.2016, 19:08

Lorenz-Chiffriermaschine der Wehrmacht auf Ebay entdeckt

27.05.2016, 17:33

Playstation 4 wird für Sony zum Goldesel

Kommentare

0 Kommentare

27.05.2016, 09:03

Späte Ehrung für ESP-Erfinder

Das Elektronische Stabilitätssystem (EPS) gilt als Vater aller Fahrerassistenzsysteme und hat seit seiner Einführung rund 6000 Todesfälle vermieden. Den Durchbruch brachte der nicht bestandene Elchtest der Mercedes A-Klasse.

26.05.2016, 11:12

Xbox Neu: Microsoft eröffnet nächste Runde gegen Sony

Microsoft will laut Medienberichten noch in diesem Jahr ein günstigeres Modell seiner Spielekonsole Xbox One herausbringen. 2017 soll dagegen eine leistungsstärkere Version der Konsole geplant sein.

26.05.2016, 10:30

Erste Group lacht sich FinTech-Startup an

Wie die Erste Group auf dem Pioneers Festival bekannt gab, kooperiert die Bank ab sofort mit dem Fintech Startup predictR um ihre gruppenweite Innovationsstratgie weiter voran zu treiben.

25.05.2016, 09:22

Amazon, Apple und Facebook haben ein Problem – Donald Trump

Apple und Amazon haben einen gemeinsamen Gegner - US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump droht den Tech-Titanen unverhohlen im Wahlkampf.

24.05.2016, 15:22

Spotify bleibt trotz rasantem Wachstum in den roten Zahlen

Der Musik-Anbieter Spotify gewinnt immer mehr Kunden und hat immer höhere Kosten.

Digital Business Trends

Bilder des Tages

Umfrage

  • Wer soll Ihrer Meinung nach neuer SPÖ-Vorsitzender und Bundeskanzler werden?
  • Gerhard Zeiler
  • Christian Kern
  • Brigitte Ederer
  • Michael Häupl
  • Andreas Schieder
  • Niemand der Genannten